Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Lang lebe Vinyl, oder: Der Tag der Schallplatte

+A -A
Autor
Beitrag
zlois
Stammgast
#1 erstellt: 19. Aug 2007, 19:58
Jetzt steht's sogar schon in der Tageszeitung: Vinyl ist wieder "In"!
Ich muss sagen, ich habe das Zeitunglesen schon lange nicht mehr so genossen wie heute

http://www.kurier.at/freizeit/gesellschaft/103448.php
http://www.kurier.at/freizeit/gesellschaft/102713.php
http://www.kurier.at/freizeit/gesellschaft/102714.php
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 19. Aug 2007, 20:01
Meine ersten Singles bekam ich ca. 1979 ; die erste LP auch.

Und seitdem höre ich immer wieder ( mal mehr - mal weniger ) Vinyl.

Und das ist häufig schöner als CD ...

Gruß
Elos
Inventar
#3 erstellt: 19. Aug 2007, 20:02
Ist doch schön wenns die Schallplatte wieder gibt

Kann ich wennigstens meine knackse- und rausche Schallplatten durch Neue ersetzen und hören , wenns denn die wieder gibt


[Beitrag von Elos am 19. Aug 2007, 20:03 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#4 erstellt: 20. Aug 2007, 17:17
Hallo,

habe mir heute im Blöd-Markt Johnny Cashs "The Man Comes Around" als Platte gekauft.
Mal hören wie sie klingt.

Viele Grüße
BassDruck
Inventar
#5 erstellt: 21. Aug 2007, 11:20
Find ich gut das Vinyl wieder mehr gekauft wird [gehöre ich auch dazu :D]

Nur es sollte mal wieder mehr Singles geben am besten Maxi's [nicht nur Hip hop und Techno sondern auch mal im Rock/Pop]

Meine Platten-Dealer erzählen mir auch immer das die nachfrage Groß ist

Einer hat sogar sein Sortiment an Vinyl im laden vergrößert



Gruß BassDruck

ruhri
Stammgast
#6 erstellt: 21. Aug 2007, 12:26
Hallo Lothar,

die Cash-Platten klingen sehr gut, allerdings waren es bei mir schlampige Pressungen (Rückstände usw.). Aber das hatte ich jetzt schon bei einigen neuen Platten, wenn Sie nicht von Spezialisten wie earmark oder simply vinyl kamen.



Grüße

Ruhri
BassDruck
Inventar
#7 erstellt: 21. Aug 2007, 12:45

ruhri schrieb:
Hallo Lothar,

die Cash-Platten klingen sehr gut, allerdings waren es bei mir schlampige Pressungen (Rückstände usw.). Aber das hatte ich jetzt schon bei einigen neuen Platten, wenn Sie nicht von Spezialisten wie earmark oder simply vinyl kamen.



Grüße

Ruhri



richtig das Problem hab ich auch oft !!!
lotharpe
Inventar
#8 erstellt: 21. Aug 2007, 15:56

BassDruck schrieb:

ruhri schrieb:
Hallo Lothar,

die Cash-Platten klingen sehr gut, allerdings waren es bei mir schlampige Pressungen (Rückstände usw.). Aber das hatte ich jetzt schon bei einigen neuen Platten, wenn Sie nicht von Spezialisten wie earmark oder simply vinyl kamen.



Grüße

Ruhri



richtig das Problem hab ich auch oft !!!


Hallo,

da muß ich euch recht geben.

Die Platte ist wellig, es ist stellenweise eine art Schmierfilm auf der LP zu sehen und das Label sitzt auch nicht in der Mitte.
Die Pressungen damals waren eindeutig besser.
Der Klang ist gut, aber teilweise hört man in den Songs ein leichtes Prasseln, dies könnte von den Rückständen kommen.
Bei dem Song "hurt" hört man im letzten, recht lauten Teil leichte zerrungen, die Nadel vom System ist aber ok.

Viele Grüße
Lothar


[Beitrag von lotharpe am 21. Aug 2007, 15:57 bearbeitet]
Holzöhrchen
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 21. Aug 2007, 16:02
Da kauf ich doch lieber die CD
BassDruck
Inventar
#10 erstellt: 21. Aug 2007, 16:14

Die Platte ist wellig, es ist stellenweise eine art Schmierfilm auf der LP zu sehen


Das problem hatte ich noch nicht



Label sitzt auch nicht in der Mitte


Das passierte aber auch früher oft, aber ich habe schon labels
erlebt die mit einer falte gepresst wurden oder ein Buchstabe
nur halb gedruckt war



Die Pressungen damals waren eindeutig besser


Zustimmung



Der Klang ist gut, aber teilweise hört man in den Songs ein leichtes Prasseln


bei mir auch manchmal und das immer an der gleichen stelle
ohne einen Kratzer zu sehen

Bei dem Song "hurt" hört man im letzten, recht lauten Teil leichte zerrungen



Das ist aber ganz normal, haben alte Vinyl's auch



Holzöhrchen schrieb:
Da kauf ich doch lieber die CD :)



Neee hab kein Bock mich mit Intersample Clipping und
kopierschutz rum zu ärgern der prasselt bald ärger als ne
verschmutzte Platte




Gruß BassDruck

lotharpe
Inventar
#11 erstellt: 21. Aug 2007, 16:22
Aber der Song "The Man Comes Around" klingt schon klasse, auch die mit der Phase X24FW erstellten Aufnahme im Wav-Format.

Grüße


[Beitrag von lotharpe am 21. Aug 2007, 16:23 bearbeitet]
BassDruck
Inventar
#12 erstellt: 21. Aug 2007, 16:39
was fürn Plattenspieler und TA hast du ???


EDIT: Aso hab geguckt hast den gleichen wie ich :D


[Beitrag von BassDruck am 21. Aug 2007, 16:41 bearbeitet]
lotharpe
Inventar
#13 erstellt: 21. Aug 2007, 16:41
Wenn jemand die CD "The Man Comes Around" hat sende ich ihm gerne mal einen Song von Platte zu.
Ein Klangvergleich würde mich sehr interessieren.

Bei Interesse PM an mich.
BassDruck
Inventar
#14 erstellt: 21. Aug 2007, 16:44
Vinyl auf CD klingt auch nicht gleich mit der Platte habs auch schon getestet


lotharpe schrieb:
Wenn jemand die CD "The Man Comes Around" hat sende ich ihm gerne mal einen Song von Platte zu.
Ein Klangvergleich würde mich sehr interessieren.

Bei Interesse PM an mich.



Würde mich auch mal Interesieren, ob die vom gleichen Band kommen oder nicht
BassDruck
Inventar
#15 erstellt: 21. Aug 2007, 16:46
Auf jedenfall meine Schlimmste Pressung ist Billy Talent - II

Klang super aber die knistert wie nochwas
Mimi001
Hat sich gelöscht
#16 erstellt: 22. Aug 2007, 21:33
Ist ja Toll: Vor einigen Jahren war ich ein Dinosaurier, jetzt bin ich ein Hippster !

Ich höre gerne Musik ! Mehr Schwarz als Silber !

Meine ersten Scheiben habe ich gar nicht mehr, David Bowie, aber dafür dann alles was ich mit Anfang meiner Pubertät, also ungefähr 1983, geschenkt bekam !

Meine alten Depeche Mode Platten , die in grau , laufen immer noch super !
Die Dinger wurden mit Kristallnadeln geschreddert, an die Wand gehangen , mussten hüpfende Teenies und Nadeln bei ihren ersten Tanzversuchen ertragen und haben auch diverse Böden und Flüssigkeiten näher kennengelernt und trotzdem; die spielen immer noch !!!!
Mittlerweile sortiere ich die ersten Cds aus, die nicht mal halb so alt sind , weil sie nicht wie rohe Eier angefasst wurden und deutliche und vor allem nervige Hänger haben !!!

So viel also zum Argument der haltbaren CD !! Dieses Argument gilt wohl eher für MD !

Mein Gott : Mir ist es gleich womit ihr hört, solange es euch glücklich macht!

Viel Spass beim Musikhören wünscht
Shuan
lotharpe
Inventar
#17 erstellt: 23. Aug 2007, 16:08

BassDruck schrieb:



Würde mich auch mal Interesieren, ob die vom gleichen Band kommen oder nicht


Müsste man mal im Presswerk nachfragen.
Da heute im Studio in der Regel alles Digital aufgenommen und abgemischt wird, könnte ich mir vorstellen das die Platte von einer Master CD erstellt wurde.
Theoretisch dürfte die LP dann nicht besser klingen, denn es wäre ja eine Kopie und sie würde dem verwendeten DAC entsprechend klingen.
Wenn aber die Songs in 24bit/96khz oder in 24bit/192khz aufgezeichnet und abgemischt worden sind und danach im Presswerk mit einem sehr guten D/A Wandler in analoge Signale gewandelt worden sind, müsste die Platte eigentlich besser klingen.
Natürlich spielt das Gravurverfahren und das Schneiden des Rohlinges im Presswerk und die spätere Pressung an sich eine große Rolle dabei.
Aber auch nur dann, wenn ein Spitzen Plattenspieler mit dem entsprechenden System und Entzerrer verwendet wird, der sprichwörtlich alles neutral und unverfälscht aus dem Endprodukt LP oder Single herausholt.

Ich kenne mich da leider nicht aus, ein Profi kann das aber bestimmt beantworten.


lotharpe schrieb:
Wenn jemand die CD "The Man Comes Around" hat sende ich ihm gerne mal einen Song von Platte zu.
Ein Klangvergleich würde mich sehr interessieren.



Eine solche Aufnahme von mir, wenn man von einer Spitzen Pressung ausgeht, kann also nur nach Technics 1210MK2 mit OM-30 Super und OBH-15 klingen.
Vorrausgesetzt die X24FW wandelt absolut neutral und ich digitalisiere mit 24/192Khz.


Viele Grüße


[Beitrag von lotharpe am 23. Aug 2007, 16:41 bearbeitet]
qede
Stammgast
#18 erstellt: 23. Aug 2007, 18:36
Die Cd ist auch ganz miese Qualität, bei Hurt verzerrt es schon sehr.
lotharpe
Inventar
#19 erstellt: 23. Aug 2007, 18:47
Hallo gede,

das beruhigt mich, ich dachte zuerst schon es läge am Dreher und dem Wandler.
Wenn es geht rippe mal den Song als 320er Mp3 und sende ihn mir, im Austausch sende ich Dir die Aufnahme von Vinyl.
So kann man besser vergleichen, alles weitere per PM.

Grüße
Lothar
Texter
Stammgast
#20 erstellt: 24. Aug 2007, 12:29
Danke, schöner Bericht

Man kann pauschal nicht sagen, dass das Vinyl besser klingt als die CD. Es kommt immer auf die Pressung & Mastering an. So wie es schlechte CD-Releases gibt, gibt es es auch schlechte Vinyl-Pressungen. Das ist dann besonders schade. Wenn man schon eine Vinyl-Version releast, dann sollte die auch hochwertig sein. Wir Vinyl-Käufer sind ja auch bereit, ein paar Euros mehr auszugeben. Wenn es ein schönes Cover ist, eine Band mit Substanz und kultig, die Pressung gut, dann hole ich mir die Vinyl-Version. Wenn die CD auch gut gemastert und preiswert ist, dann nehme ich natürlich die CD. Manchmal kaufe ich beides (und meine Freundin stempelt mich als dekadent ab Ich lache dann immer und erzähle ihr von der Simpsons-Folge mit dem verrückten Sammler


[Beitrag von Texter am 24. Aug 2007, 13:24 bearbeitet]
BassDruck
Inventar
#21 erstellt: 31. Aug 2007, 08:36

Müsste man mal im Presswerk nachfragen.


Wenn die deutsch können



Gruß BassDruck

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl ja oder nein?
Töle am 06.05.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  248 Beiträge
Auflagekraft der Nadel auf Schallplatte
Daddels am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 09.11.2015  –  10 Beiträge
Tonabnehmer berührt Schallplatte
deckard2k7 am 31.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  7 Beiträge
Frage zur Schallplatte
hal-9.000 am 01.01.2007  –  Letzte Antwort am 01.01.2007  –  13 Beiträge
Brummen bei Schallplatte
Lichte am 19.04.2004  –  Letzte Antwort am 19.04.2004  –  2 Beiträge
maximaler frequenzgang der schallplatte (nach unten)
tibulsky am 22.02.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2008  –  7 Beiträge
Vinyl auf MP3 - Dienstleister gesucht
emacs007 am 09.12.2010  –  Letzte Antwort am 12.12.2010  –  7 Beiträge
Was beschädigt die Schallplatte bei der Abtastung?
cptfrank am 13.08.2009  –  Letzte Antwort am 26.08.2009  –  13 Beiträge
Hubbel auf der Schallplatte
Thidir am 08.08.2007  –  Letzte Antwort am 09.08.2007  –  7 Beiträge
REMINDER: Welttag der Schallplatte
SpaceGhost am 12.08.2009  –  Letzte Antwort am 12.08.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 60 )
  • Neuestes Mitgliedjamanjamanjaman
  • Gesamtzahl an Themen1.345.054
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.040