Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Frage Tonabnehmer / 2 pins / 4 pins

+A -A
Autor
Beitrag
Giorgio_17
Neuling
#1 erstellt: 28. Aug 2007, 06:01
Guten Tag,

Ich möchte einen ausrangierten Tonabnehmer mit 4 pins an einen alten Mono-Plattenspieler anschliessen. Der Original-Tonabnehmer hat nur 2 pins (ungekennzeichnet).
Wie muss ich jetzt meinen 4-pin-Tonabnhemer mit den zwei Kabeln anschliessen? Die zwei Kabel einfach an links und rechts anschliessen und die Masse ignorieren, oder Masse und Kanal jeweils zusammenschliessen?


[Beitrag von Giorgio_17 am 28. Aug 2007, 08:33 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 28. Aug 2007, 12:02
Hallo,

du brauchst ja (bei stereo pro Kanal) einen + und einen - Pol; eines davon ist am Tonabnehmer die 'Masse'. Und wenn ich das richtig verstehe, musst du Signal R + L sowie Masse R + L zusammenführen, sonst fehlt dir die Information des weggelassenen Kanals im Mono-Signal.

Sprich:
weiß + rot (Signal links + rechts) -> ein Anschluss
blau + grün (Signalmasse links + rechts) -> der andere Anschluss

Was dabei dann was ist, bekommst du vermutlich am besten durch Ausprobieren raus, aber schlimmstenfalls ist das Signal verpolt, davon geht die Welt nicht unter.

Falls das jetzt Blödsinn war, mögen mich die Elektro-Experten korrigieren...

Gruß,
Jochen


[Beitrag von jopetz am 28. Aug 2007, 12:03 bearbeitet]
gordon_177
Neuling
#3 erstellt: 28. Aug 2007, 12:59
Super! Vielen Dank. Werde das bei Gelegenheit ausprobieren.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 28. Aug 2007, 16:37
Hallo!

jopetz hat nätürlich recht, am einfachsten geht es wenn du das Signal gleich beim Tonabnehmer zusammenführst. rot und weiss b.z.w. L(+) mit R(+) mit einer dünnen Drahtbrücke zusammenführen und mit grün und Blau b.z.w. LG(-) und RG(-) ebenso verfahren. Da du damit deine Spulen im Tonabnehmer paralell schaltest halbierst du den innenwiederstand des Systems und erhöhst die Ausgangsleistung. Eigentlich müßt das System nun anders abgeschlossen werden um ein optimales Ergebniss zu erzielen, aber ich denke mal daß diese Uberlegung bei dir nicht im Vordergrund steht. Falls du das Signal auf einen alten Monoverstärker gibst solltest du darauch achten daß der Eingand etlicher dieser Geräte für Magnet und Kristalltonabnehmer umschaltbar sind b.z.w. es sind unterschiedliche Eingänge vorhanden.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für 1210 mk2
morettnik am 25.06.2016  –  Letzte Antwort am 30.06.2016  –  44 Beiträge
SL-BD 20 Plattenspieler Tonabnehmer
ichbindoof am 06.11.2013  –  Letzte Antwort am 06.11.2013  –  9 Beiträge
Tonabnehmer
Andre_Dü am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  9 Beiträge
Tonabnehmer
TOMSTONE am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  7 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Tonabnehmer?
black_vinyl am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  16 Beiträge
REGA Tonabnehmer ????
zevon am 24.09.2004  –  Letzte Antwort am 24.09.2004  –  3 Beiträge
Tonabnehmer gesucht
sfu666 am 20.11.2013  –  Letzte Antwort am 20.11.2013  –  12 Beiträge
Ortofon Tonabnehmer
hessijames71 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  17 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für DUAL 505-4
indian08 am 08.07.2016  –  Letzte Antwort am 09.07.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedAroena
  • Gesamtzahl an Themen1.345.207
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.137