Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler für Schüler

+A -A
Autor
Beitrag
Richard_Strauss
Stammgast
#1 erstellt: 17. Jan 2008, 22:03
Hallo!
Bin in dieser Ecke ganz neu. Ich hab mich bis jetzt eher mit dem Boxenbau beschäftigt. Nun hab ich vor einigen Wochen den Plattenspieler meiner Eltern mal zu mir genommen und festgestellt, dass sowas echt toll ist. Als Schüler hab ich nicht so das Geld und wollte fragen was ihr mir da an Geräten empfehlen könnt? Besonders alte finde ich sehr schön. Ist Ebay, Flohmarkt ne Möglichkeit? Oder kann ich auch was selbst bauen? Mein Budget wäre leider so um die 200€
Oder soll ich da lieber sparen? Ich bevorzuge Jazz und Klassik
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 17. Jan 2008, 22:38

Ebay, Flohmarkt ne Möglichkeit? Oder kann ich auch was selbst bauen? Mein Budget wäre leider so um die 200€

Hallo
Für das Geld bekommst du einen ausgezeichneten gebrauchten Plattenspieler

Nun hab ich vor einigen Wochen den Plattenspieler meiner Eltern mal zu mir genommen und festgestellt, dass sowas echt toll ist.

Was für einer ist den das ?
Ich helfe dir gerne aber nur aus einer Laune heraus sollte man keine 200Euro für einen Plattenspieler ausgeben
Grüsse Peter
Rillenohr
Inventar
#3 erstellt: 17. Jan 2008, 23:48
Kann mich meinem Vorredner nur anschließen, für 200 EUR bekommst du auf dem Gebrauchtmarkt bereits ein Top-Gerät. Aber vielleicht hast du ja schon eines?
Käufe bei eBay sind natürlich mit einer gewissen Vorsicht zu genießen. Ein Risiko ist immer dabei. Wenn man selbst noch wenig Erfahrung hat, kauft man am besten bei einem gewerblichen Verkäufer, dann hat man Garantie und ein Rückgaberecht.
Der Selbstbau ist zwar grundsätzlich möglich, aber eher etwas für Profis mit entsprechender Erfahrung. Am Ende wird das auch nicht billig, weil der Kauf von Einzelteilen immer mehr kostet.
2001stardancer
Inventar
#4 erstellt: 18. Jan 2008, 07:07
Moin,
auch ich kann mich wastelquastel anschließen; für 200,- Euro kannst du durchaus einen recht guten Plattenspieler bekommen. Kaufen kannst du grundsätzlich überall (ich habe bisher 4 Plattenspieler bei Ebay ersteigert und keine Probleme gehabt). Sinnvoll wäre es, wenn dir jemand mit Analogerfahrung zu Seite stehen kann. Selbstbau ist wohl eher was für Profis.

Die erste Frage gilt selbstverständlich dem Plattenspieler der Eltern. Kannst du den übernehmen und um was für ein Gerät handelt es sich. Vielleicht hast du ja schon ein kleines Schätzchen bei dir zu Hause stehen.

Für einen Schüler sind 200,- Euro eine Menge Holz und für Einsteiger steht immer die Frage im Raum ist Vinyl wirklich das richtige für mich, ebbt die erste Begeisterung schnell wieder ab und du man sitzt auf teuren Geräten die man nicht mehr benötigt.

Zum Einstieg würde ich dir einen DUAL 621 ans Herz legen. Den gibt es in der Bucht in recht gutem Zustand für 50,- bis 70,- Euro. Da ist dann noch etwas für eine Ersatznadel und Vinyl übrig.
Hier mal ein Bild
http://www.reinhold-stuhr.de/anlage_dual_621.jpg

Hier kannst du dir schon ausgelaufene Auktionen bei Ebay ansehen:
DUAL 621 - verkauft für 68,- Euro
DUAL 621 - verkauft für 42,50 Euro
DUAL 621 - verkauft für 56,- Euro
Ich habe seit Dezember 2007 einen 621 im Einsatz um ab und zu Vinyl zu digitalisieren. Bisher habe ich (bis auf den Steuerpimpel) nie Probleme mit dem Gerät gehabt. Aus meiner Sicht bietet er gerade für Einsteiger eine sehr gute Qualität, ist kaum Reparaturanfällig, relativ leicht einzustellen und bietet schon eine Menge Bedienungskomfort.
insoman
Stammgast
#5 erstellt: 18. Jan 2008, 07:50
ich denke da eher ein einen Project Debut - sollte neu schon ab 200 € mit nem AT95 zu bekommen sein
insoman
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2008, 07:53
ok, nur mit nem OMB 5 - ist aber ausbaufähig durch tauschen den Tonabnehmers:

http://hifi-schluder....php?products_id=421
torbi
Inventar
#7 erstellt: 18. Jan 2008, 07:59
Morgen,

€200 sind wirklich eine Menge Kohle, dafür kriegst du was sehr vernünftiges.

Wenn Du auf "alte" Plattenspieler stehst, ist ggf. etwas Wartung (Lager schmieren, evtl. Mechanik saubermachen) notwendig. Wenn Du das hinkriegst, wovon ich bei Dir als LS-Bauer mal ausgehe, steht dir alles offen.

Meiner Meinung nach ist der Tonabnehmer das Wichtigste, aber da gehen die Meinungen auseinander.

Alt, nostalgisch aussehend und dabei ziemlich gut (also "wirklich" gut) plus bombenschwer ist ein Dual 1019.

Aber erzaehl doch erstmal, welchen Du jetzt "probeweise" hast - evtl. ist es damit getan, den als Dauerleihgabe erstmal zu behalten.

Lg,
Torben
SirVival
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 18. Jan 2008, 08:51
Hi,

da sieht man mal wieder, dass mittlerweile auf die Euro-Zahlenmystik alle hereinfallen. 200 Euronen waren früher mal 400 Deutschmarks, für die man wirklich noch etwas technisch Anspruchsvolles bekam.

Heute gilt jemand, der 1500 € verdient als arm. Das hätte früher, als das noch 3000 DM waren, niemand zu sagen gewagt. So wird der Bürger verarscht. Na ja, sei's drum.

Dennoch, ein weiteres Beispiel: Ich hatte bei ebay für 100 DM seinerzeit einen TD 166 ersteigert und kürzlich dort für 120 € wieder verkauft. Bei dem Wertverlust unserer Währung durch die Euroumstellung vermag ich mich über den "Gewinn" allerdings nicht so recht zu freuen. Will damit aber auch sagen, dass man für 200 € schon was recht Anständiges auf dem Gebrauchtmarkt erstehen kann.

Gruß


[Beitrag von SirVival am 18. Jan 2008, 08:54 bearbeitet]
Richard_Strauss
Stammgast
#9 erstellt: 18. Jan 2008, 12:44
Also im Wohnzimmer haben wir einen Philips 877. Also Vinyls haben wir ganze Kartons voll. Musik ist also nicht das Problem. Nur den Spieler kann ich auf dauer nicht haben, da wir ne Musikerfamilie sind und meine Eltern auch oft hören...
Was hält ihr vom Philips weils den ja auch grad bei Ebay gibt und der mir gefällt vom aussehen. Sonst find ich den Dual gar nich so schlecht. Was ist ein System???
2001stardancer
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2008, 13:00
Zu Plattenspielern von Philips kann ich dir leider nichts sagen. Mein Vater hatte Mitte der 80er mal ein Tape-Deck von denen, das war der reinste Murks. Seitdem mache ich einen weiten Bogen um Geräte dieser Firma.

Hier gibt es Infos zum Tonabnehmer (System):
Tonabnehmer


Schau mal hier

Den gibt es im Analogforum www.analog-forum.de für 70,- Euro incl. Versand. Ist ein Direkttriebler und gehört IMHO zur oberen Mittelklasse. Der Preis liegt auf dem Niveau in der Bucht, allerdings wirst hier wohl ein wesentlich kleineres Risiko haben.


[Beitrag von 2001stardancer am 18. Jan 2008, 13:38 bearbeitet]
MikeDo
Inventar
#11 erstellt: 18. Jan 2008, 13:36
Also, ich weiß ja nicht, wo Du herkommst, aber wenn Du in der Nähe von Solingen wohnst, oder eine Anfahrt bis Solingen nicht allzu beschwerlich ist, würde ich für 110 Euro den Thorens TD 318 nehmen, den ein Kollege im Analogforum anbietet. Ein wenig säubern und polieren, neuer Riemen und Öl, natürlich von Joel, und das Thema Plattenspieler wäre für dich schlicht durch!

Guckst Du hier!!!

P.S. man sollte sich nur ein wenig beeilen, sonst ist er weg.




[Beitrag von MikeDo am 18. Jan 2008, 13:39 bearbeitet]
Richard_Strauss
Stammgast
#12 erstellt: 23. Jan 2008, 13:16
ich werd mir dann warscheinlich etwas zum erneuern holen.kann man neue riemen ohne probleme für alle modelle kaufen? wie teuer sind die? es gibt ja häufiger spieler bei ebay wo einfach nur der riemen nich mehr funktioniert aber der rest schon. oder macht so ein kauf keinen sinn?
Rillenohr
Inventar
#13 erstellt: 23. Jan 2008, 13:22
Riemen sind kein Problem. Gibt es ab 5,-. Einfach mal eBay durchforsten. Es gibt Anbieter, die haben für sämtliche Modelle passende Riemen. Wenn alle Stricke reißen sollten, kann man Riemen auch selbst aus Meterware machen.
BarFly
Stammgast
#14 erstellt: 23. Jan 2008, 13:34
Hallo,


Richard_Strauss schrieb:
ich werd mir dann warscheinlich etwas zum erneuern holen.kann man neue riemen ohne probleme für alle modelle kaufen? wie teuer sind die? es gibt ja häufiger spieler bei ebay wo einfach nur der riemen nich mehr funktioniert aber der rest schon. oder macht so ein kauf keinen sinn?


für Thorens, Dual usw. gibt es nahezu alles als Ersatzteil. Und das zu eigentlich vernünftigen Preisen. Für 200€ bist du mit einem der genannten Duals oder Thorens, aber auch Sony usw. sehr gut dabei. Da hast du dann auch noch ein weit besseres System am Tonarm als das OMB5.
Das Analogforum hat ja schon MikeDo genannt. Das ist ein sehr guter Tip für Leute die in diese Materie einsteigen wollen.
Schreib dort in etwa so vernünftig wie hier und die Leute dort sind extrem hilfsbereit.
Mr._M
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 23. Jan 2008, 14:08

Plattenspieler für Schüler

______________

Rega Panar2/P2
Technics 1210
______________

viele Grüße
DaPickniker
Inventar
#16 erstellt: 23. Jan 2008, 18:30
Eine weitere Alternative währe auch der Technics 1500 bzw. der 1510 mit servogeregeltem Direktantrieb, den man bei Ebay schon um die 50 bis 70 Euro schiessen kann. Dazu noch ein DENON DL 106 und du bist wunschlos glücklich.
Diese alten Technics Direkttriebler aus den 70gern sind wirklich sehr robust und haben meiner Meinung nach einen sehr neutralen Klang wo letztendlich das System und nicht der Plattenspieler die Musik macht, so wie es sein sollte
Ich habe den oben genannten Spieler selber ( mit einem SHURE V15 ) und kann dir diesen nur empfehlen :-)
Richard_Strauss
Stammgast
#17 erstellt: 24. Jan 2008, 16:59
Gibt es bei allen Spielern unterschiede bezüglich des Riemens? Ich hab jetzt mal den http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=003
ersteigert. Hat mir gefallen. Hab hier den Ersatzriemen gefunden: http://www.topkaufmu...lerriemenziphona.php
brauch ich sonst noch was?
Soulific
Stammgast
#18 erstellt: 24. Jan 2008, 17:41
Hallo,

der Kauf eines Riemens lohnt sich nicht. Der Plattenspieler ist absoluter Quatsch. Wozu lässt du dich hier eigentlich beraten?

Gruß,
Sebastian
BarFly
Stammgast
#19 erstellt: 24. Jan 2008, 23:05
Also den hätte ich auch nicht ersteigert.
In dem Fall gilt wirklich: Du bekommst, was du dafür bezahlst.
2001stardancer
Inventar
#20 erstellt: 25. Jan 2008, 09:04
@Richard_Strauss

Mach bloß keinen Mist...

...oder findest du GEIZ IST GEIL



Diese hier sind ihr Geld auch Wert

DUAL 626
DUAL 601
DUAL 704
DUAL 721
DUAL 604
noch ein DUAL 604

Gute Sachen gibt es genug. Die obige Auswahl entspricht unter Berücksichtung der Tatsache, dass evtl. eine neue Nadel oder ein neues System fällig wird deinem Geldbeutel. Für einen Thorens (TD 147, TD320 oder ähnlich) müsstest du wohl noch etwas sparen.
Mit den genannten DUAL bekommst du solide Plattenspieler mit denen du auch längerfristig Spaß haben kannst.

Wenn du keinen Wert auf Qualität und Klang legst, tut es vielleicht ja auch sowas hier



[Beitrag von 2001stardancer am 25. Jan 2008, 09:47 bearbeitet]
Richard_Strauss
Stammgast
#21 erstellt: 25. Jan 2008, 13:34
OK vielen Dank. Ich bekenne mich ja sofort zu meiner Schuld
Meine Anlage ist ja recht solide und ich kaufe nichts billiges. Als Lautsprecher hab ich mir bald eh die Duetta Top Light aufgebaut
Ich werde dann mal bieten. Die Tage wisst ihr dann bescheid wenn ich was schönes ergattert habe.
zonic87
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 26. Jan 2008, 18:24

2001stardancer schrieb:
Zu Plattenspielern von Philips kann ich dir leider nichts sagen. Mein Vater hatte Mitte der 80er mal ein Tape-Deck von denen, das war der reinste Murks. Seitdem mache ich einen weiten Bogen um Geräte dieser Firma.

Hier gibt es Infos zum Tonabnehmer (System):
Tonabnehmer


Schau mal hier

Den gibt es im Analogforum www.analog-forum.de für 70,- Euro incl. Versand. Ist ein Direkttriebler und gehört IMHO zur oberen Mittelklasse. Der Preis liegt auf dem Niveau in der Bucht, allerdings wirst hier wohl ein wesentlich kleineres Risiko haben.


Wird dieser Plattenspieler immernoch angeboten? Kann ihn nicht finden.
2001stardancer
Inventar
#23 erstellt: 26. Jan 2008, 20:15
@zonic87

Der DUAL 626 ist verkauft. Den Thread findest du im Analog-Forum unter Biete/Suche: Archiv.

Schau doch mal von Zeit zu Zeit ins www.dual-board.de.

In der Bucht sind im Moment acht 626er im Angebot.
zonic87
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 26. Jan 2008, 20:23
schade.
die bei ebay habe ich auch schon gesehn allerings gibt es keinen in der schicken Farbkombi wie auf deinem Bild

naja such ich halt weiter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Ist dieser Plattenspieler zu empfehlen?
mastermg am 20.11.2007  –  Letzte Antwort am 21.11.2007  –  3 Beiträge
Dual? Was hab' ich da nur gekauft?
Nezzwerker am 21.11.2010  –  Letzte Antwort am 28.11.2010  –  13 Beiträge
Plattenspieler ??
Lionell am 19.04.2005  –  Letzte Antwort am 10.05.2005  –  30 Beiträge
plattenspieler . was brauche ich ?
musikmensch#* am 30.07.2015  –  Letzte Antwort am 31.07.2015  –  21 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Neuer Plattenspieler für Schüler/Studenten
Mitch-A-Palooza am 02.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.03.2009  –  47 Beiträge
Plattenspieler bis zu 150 ?
mousepad am 28.02.2009  –  Letzte Antwort am 02.03.2009  –  8 Beiträge
Hilfe, ich hab einen Plattenspieler
TGraf am 09.10.2004  –  Letzte Antwort am 09.10.2004  –  9 Beiträge
Plattenspieler
Mahsl am 26.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  6 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 103 )
  • Neuestes MitgliedBenkabass
  • Gesamtzahl an Themen1.345.789
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.053