Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hat Samsui SR 838 einen Vorverstärker?

+A -A
Autor
Beitrag
Linnebaer
Neuling
#1 erstellt: 06. Feb 2008, 20:06
Hallo!

Habe einen Samsui 838 Plattenspieler geerbt. Jetzt möchte ich ihn gerne an meinen Laptop anschließen. Da ich keine Anleitung des Gerätes habe, wollte ich gerne wissen, ob der Plattenspieler schon einen Vorverstärker besitzt oder ob ich den noch kaufen muss.

Vielen Dank

Linnebaer
xutl
Inventar
#2 erstellt: 06. Feb 2008, 20:08
Wahrscheinlich nicht.
Probier es aus oder sieh nach.
tri-comp
Stammgast
#3 erstellt: 06. Feb 2008, 22:43
SANSUI, not SAMSUI SR-838

Here's the user-manual that doesn't mention any build-in pre-amp.

http://www.classicsansui.net/Turntables.htm#SR838

Kind regards

/tri-comp
ruedi01
Gesperrt
#4 erstellt: 07. Feb 2008, 09:30
...herzlichen Glückwunsch!

Ein tolles und seltenes Teil.

Gruß

RD
Linnebaer
Neuling
#5 erstellt: 09. Feb 2008, 14:50
Vielen Dank für die Antworten. Bin jetzt auf der Suche nach einem guten Vorverstärker. Gibt es da irgendwelche Empfehlungen? Sollte ein Entzerrer gleich mitintegriert sein?

Danke

Gruss

Linnebär
ruedi01
Gesperrt
#6 erstellt: 09. Feb 2008, 17:30
In einem Phono-Vorverstärker ist immer ein Entzerrer mit eingebaut, sonst gäbe es keinen ausgeglichenen Frequenzgang.

So einen Phono-Vorverstärker brauchst Du aber nur, wenn Dein Verstärker/Receiver nicht über einen Phonoeingang verfügt.

Ein sehr gutes Einsteigergerät ist der NAD PP2. Er verfügt über die Möglichkeit sowohl MM- als auch MC-Systeme anschließen zu können. MC-Syteme brauchen wegen ihrer geringeren Ausgangsspannung eine größere Verstärkung. Der PP2 ist für knapp 100 € zu haben. Ich besitze den PP2 selber und bin ganz zufrieden damit. Da ich mir aber vor Kurzem einen neuen höherwertigen Tonabnehmer gegönnt habe (Ortofon Rondo red), überlege ich mir die Anschaffung eines besseren Phono-Vorverstärkers. Ich habe da den Trigon Vanguard II im Auge, der soll klanglich noch etwas besser sein als der NAD und er verfügt über sehr flexible Anpassungsmöglichkeiten an den Tonabnehmer (Pegel, Impedanz). Dieser schlagt aber mit rund 370 € zu Buche.

Gruß

RD
Linnebaer
Neuling
#7 erstellt: 09. Feb 2008, 19:42
Die Lösung mit dem Vorverstärker wäre nur übergangsweise, da ich zur Zeit als Student mir noch keine ordentliche Anlage leisten kann. Das wird sich aber in einem Jahr ändern. Wäre nur jetzt schon schön, ab und zu mal eine Platte hören zu können. Dass der Sound über die Computerboxen mies ist, versteht sich ja von selbst.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker für Sansui SR 838
Linnebaer am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  3 Beiträge
Ersatz für Sansui SR 838 gesucht
Bos1753 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  2 Beiträge
Vorverstärker
Schiemer am 31.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  4 Beiträge
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Vorverstärker
nonnenfeld am 11.04.2012  –  Letzte Antwort am 11.04.2012  –  11 Beiträge
Vorverstärker
Penneth am 08.04.2008  –  Letzte Antwort am 12.04.2008  –  14 Beiträge
MC Vorverstärker an Marantz sr 6010 anschließen
signomedia am 07.08.2016  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  11 Beiträge
Welchen Phono-Vorverstärker kaufen?
klebberle am 27.09.2007  –  Letzte Antwort am 29.09.2007  –  16 Beiträge
Infos über Toshiba SR-F225 ?
malachias130 am 16.08.2012  –  Letzte Antwort am 17.08.2012  –  3 Beiträge
usb = vorverstärker ?
Tobiass1994 am 03.07.2014  –  Letzte Antwort am 04.07.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Bose

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.579