Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


MC Vorverstärker an Marantz sr 6010 anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
signomedia
Neuling
#1 erstellt: 06. Aug 2016, 22:37
Hallo zusammen, habe einen Marantz SR 6010 mit Phonoeingang für MM Plattenspieler. Ich habe einen Creek OHB Vorverstärker an meinem ProJect Experience mit MC-Tonabnehmer hängen. Der sollte laut Anleitung an den MM-Phonoeingang. Es klingt aber unglaublich verzerrt und übersteuert. Was tun?


[Beitrag von signomedia am 06. Aug 2016, 22:57 bearbeitet]
dialektik
Inventar
#2 erstellt: 06. Aug 2016, 23:03
Das Zitat aus der Anleitung möchte ich sehen
Ein Phono-Pre kommt immer an die Line-In und nicht Phono....
Tywin
Inventar
#3 erstellt: 07. Aug 2016, 05:09
Wenn ich den Text richtig lese, dann soll der MC-Tonabnehmer mit einem MM-Eingang verbunden werden. Vermutlich weil es sich um ein High-Output-MC handelt.

Dann verbinde doch das Tonabnehmersystem mit dem MM-Phonoeingang des Receivers.

Den OBH brauchst Du dann nicht bzw. den darfst keinesfalls vor den MM-Phonoeingang des Receivers schalten, da Du dann doppelt entzerrst und vorverstärkst.


[Beitrag von Tywin am 07. Aug 2016, 05:13 bearbeitet]
Beaufighter
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2016, 05:22
Wenn es sich um den Creek OBH 15 handelt dann sollte er am Line angestöpselt werden.

Gibt es bei dir eine BDA die von dir verlangt das du deinen Prepre an den MM Eingang anschließen sollst?

Für einen Übertrager ist er einfach zu günstig.

Mach doch mal ein Bild von deinem Creek damit man mal sehen kann was für ein Modell es genau ist?

Gruß Beaufighter
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 07. Aug 2016, 06:36
Hallo!

Echte MC -Halbleiter-Pre-Pre´s dürfte es nur noch gebraucht geben und kaum von Creek, deswegen ist das wohl ein auf MC´s spezialisierter oder umschaltbarer exzerner Entzerrer der das fertig entzerrte Hochpegel-Signal am Ausgang liefert.

So ein Gerät gehört auf jeden Fall an einen Hochpegeleingang (Aux, CD, Tuner o.ä.) und nicht an den "Phono"-Eingang des verbauten internen Entzerrers. Kein Wunder wenn das verzerrt klingt.

MFG Günther
Albus
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2016, 09:27
Tag,

bitte, um welchen Tonabnehmer handelt es sich?
Ist es ein Sumiko Blue Point No. 2, das ist ein sog. MC-HO Moving Coil-High Output? Es gehörte nicht an einen MC-Vorverstärker, sondern an einen MM-Eingang.
Und, der Creek Phono-Vorverstärker ist ein OBH 15 oder 18 oder 9/9SE, der OBH 9/9SE ist nur MC-Pre - Anschluss im Falle eines MC-LOW-Output an AUX oder LINE oder TAPE PLAYBACK, oder ist es ein OBH 8 (MM/MC) oder noch etwas anders, nämlich...?
Der Plattenspieler trägt die genaue Bezeichnung Pro-Ject..... (es gibt vom Hersteller so viele Geräte mit ähnlichen Modell-Bezeichnungen)?
Bitte, nenne doch die Bezeichnungen der beteiligten Geräte; wenn bekannt gemacht, dann kann man gezielt antworten und gegebenenfalls nachfragen.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 07. Aug 2016, 10:18 bearbeitet]
signomedia
Neuling
#7 erstellt: 07. Aug 2016, 10:31
Der Vorverstärker ist ein Creek OHB 9SE MC PreAmp, der Plattenspieler ein Pro-Ject 2Xperience mit 12" Arm und Orthophon MC-1. Angeschlossen habe ich jetzt an CD, es läuft. Den Phonoeingang zu nutzen, macht also in dieser Gerätekombi keinen Sinn, oder?
akem
Inventar
#8 erstellt: 07. Aug 2016, 11:05
Wenn es ein MC1 turbo ist dann ist das ebenfalls ein High-Output MC, das an den MM-Eingang gehört. An einem MC-Eingang dürfte der Hochton etwas unterbelichtet sein. Okay, der OBH9 SE hat 1 Kiloohm Eingangswiderstand, da dürfte die Dämpfung noch nicht ganz so drastisch ausfallen. Dafür dürfte der OBH9 hart an der Grenze zur Übersteuerung laufen.
Kauf Dir ein Audio Technika AT-F7. Das ist ein Low-Output MC, das an 1 Kiloohm bestens läuft. Außerdem ist es sehr gut für sein Geld, imho wesentlich besser als das Ortofon, weil es für sein Geld einen sehr guten Nadelschliff hat und dadurch besser auflöst und weniger Abtastverzerrungen verursacht.

Gruß
Andreas
Tywin
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2016, 11:31

Tywin (Beitrag #3) schrieb:
Wenn ich den Text richtig lese, dann soll der MC-Tonabnehmer mit einem MM-Eingang verbunden werden. Vermutlich weil es sich um ein High-Output-MC handelt.

Dann verbinde doch das Tonabnehmersystem mit dem MM-Phonoeingang des Receivers.

Den OBH brauchst Du dann nicht bzw. den darfst keinesfalls vor den MM-Phonoeingang des Receivers schalten, da Du dann doppelt entzerrst und vorverstärkst.



Hallo signomedia,

wie schon oben von mir geschrieben, schließe den Tonabnehmer/Plattenspieler einfach am Phonoeingang Deines Marantz Receivers an und Du kannst Platten hören.

VG Tywin


[Beitrag von Tywin am 07. Aug 2016, 11:33 bearbeitet]
Albus
Inventar
#10 erstellt: 07. Aug 2016, 13:25
Tag,

zum Vergleich die Daten des Herstellers zum Ortofon MC-1 Turbo.
Link: http://www.ortofon.com/mc-1-turbo-p-552-n-1579

Bitte,das MC-1 Turbo folglich an einen Phono-Eingang in Verträglichkeit mit den Bedingungen des Herstellers für den empfohlenen Abschluss: Eingangswiderstand 47 Kiloohm und Eingangskapazität <500 pF. Das ist ein Eingang mit MM-Bedingungen. Zusatz: Der Marantz SR6010 hält im Phono-MM-Modus diese Bedingungen offensichtlich ein (2,5 mV/47 kOhm mit ~320 pF, Verstärkung 35,5 dB, 60-fach).
Der MC-Vorverstärker Creek OBH 9 SE ist dafür nicht gemacht, auch nicht versuchsweise (Abschlussbedingungen 1000 Ohm mit 3300 pF bei Verstärkung 65 dB).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 07. Aug 2016, 13:39 bearbeitet]
Beaufighter
Inventar
#11 erstellt: 07. Aug 2016, 13:45
Zumal der Output des Creek bei 250mV liegt. das ist dann nicht mehr am MM Eingang zu betreiben.

Ich denke das es nicht so schwierig sein sollte mal die Daten des Herstellers von System und Prepre zu googlen. Dann könnte einem dämmern das da vieles überhaupt nicht zusammenpasst.

Bei 2mV und mehr spricht man bereits von High Output Systemen die zumindestest von der Ausgangsleistung her an einen MM Eingang betrieben werden können.


Gruß Beaufighter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker MC
Soundcraft-1 am 06.04.2005  –  Letzte Antwort am 07.04.2005  –  3 Beiträge
Plattenspieler mit MC-Tonabnehmer an MM-Vorverstärker
Hohenloher am 15.02.2009  –  Letzte Antwort am 16.02.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler über Vorverstärker an Receiver anschließen.
Patates am 25.02.2016  –  Letzte Antwort am 26.02.2016  –  7 Beiträge
Hat Samsui SR 838 einen Vorverstärker?
Linnebaer am 06.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  7 Beiträge
MC Vorverstärker an MM-Eingang?
kui64 am 04.06.2004  –  Letzte Antwort am 04.06.2004  –  7 Beiträge
Vorverstärker bei MC-Tonabnehmer
Klapa am 28.08.2006  –  Letzte Antwort am 28.08.2006  –  13 Beiträge
Phonovorverstärker MC
Brettermeier am 28.01.2011  –  Letzte Antwort am 30.01.2011  –  17 Beiträge
High Output MC an MM?
Dr.Akula am 12.10.2010  –  Letzte Antwort am 14.10.2010  –  20 Beiträge
Suche guten und bezahlbaren MC/MM Vor-Vorverstärker
toddrundgren am 02.02.2008  –  Letzte Antwort am 04.02.2008  –  5 Beiträge
Vorverstärker für Sansui SR 838
Linnebaer am 09.02.2008  –  Letzte Antwort am 10.02.2008  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Marantz
  • JBL

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.772