Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual 505-1 vs. Denon GT-750: welchen behalten?

+A -A
Autor
Beitrag
yasmin
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Feb 2008, 19:16
Hallo,

wenn man den Denon GT-750 mit Dual 505-1 vergleicht - welchen würdet Ihr denn empfehlen? Habe beide, will aber nur einen behalten.
Einen Vergleichstest kann ich gerade nicht wirklich machen, da beide Nadeln schon ziemlich abgenudelt sind und ich eigentlich eine neue Nadel nur für den kaufen möchte, den ich auch behalte (Ein Vorteil des Denon: Das Halbzollsystem, wäre natürlich leichter auszutauschen.)

Viele Grüße

Yasmin
Rillenohr
Inventar
#2 erstellt: 26. Feb 2008, 19:32
Ich glaube, ich würde in dem Fall eher den Denon behalten, obwohl ich ihn nur vom Bild her kenne. Der Dual ist jedenfalls ein ziemlicher Plastikbomber. Da sind die Nachfolger 505-3, 505-4 etwas attraktiver. Die Systemflexibilität ist auch ein Argument.
yasmin
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 26. Feb 2008, 19:34
Es haut mich immer wieder um, wie schnell hier im Forum die Antworten kommen!

Optisch sagt mir der Denon auch deutlich mehr zu, stimmt, der 505-1 ist ein übler Plastikbomber - von denen wollte ich eigentlich eher wegkommen, zumal ich noch einen weiteren Plastikbomber habe...
fibbser
Inventar
#4 erstellt: 27. Feb 2008, 22:52
Hi,

ich bin zwar bekennender Dualist, aber in diesem Fall würde ich den Denon behalten...

...oder Beide verkaufen und einen Dual mit Holzzarge ins Haus lassen...

Gruß
Volker
yasmin
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Feb 2008, 14:31
Das ist die Zweit-Anlage, da darfs auch ein Denon sein.
Aber ein anständiger Dual mit einer schönen Zarge soll mir noch für meine andere Anlage ins Haus kommen - hätte gerne einen in Silber, aber in der Bucht sind mir da bis jetzt nur Plastikbomber untergekommen (momentaner Lückenfüller: 528).

Grüße

Yasmin
gdy_vintagefan
Inventar
#6 erstellt: 28. Feb 2008, 19:10
Dual hatte mal ein paar schöne Modelle mit Alu-Front im Programm, wahlweise gab es die auch in Silber.
Zum einen die Spitzenmodelle 714Q und 731Q, aber deutlich günstiger zu haben sind deren kleinere Brüder 626 und 650 RC. Letzteren habe ich selbst seit vielen Jahren, allerdings mit bronzefarbener Alu-Front. Abgesehen von der Fernbedienungsoption (die nur Sinn macht, wenn man die passende fernbedienbare Dual-Anlage oder den entsprechenden FB-Empfänger hat) sind diese beiden 6er-Modelle ziemlich baugleich. Mit etwas Glück bekommt man in der Bucht einen 626er auch mal für unter 50 Euro.
Nach meinem Geschmack ist das die erste Empfehlung, wenn man einen Dual mit Alu-Optik sucht, aber nicht so viel Geld ausgeben will wie für einen 7er. Die Front ist noch aus echtem Metall, im Gegensatz zu den späteren silbernen Modellen. An den Drehern selbst ist leider schon mehr Plastik verbaut als bei den älteren Modellen, aber das war trotzdem noch eine Serie mit grundsoliden klassischen Duals.

Gruß
Michael
yasmin
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 17. Mrz 2008, 01:19
Danke für den Tip mit dem 626! Wußte nicht, welche silbernen Duals keine Plastikbomber sind, hatte schon überlegt, auf einen schwarzen umzusteigen - jetzt habe ich mir günstig einen 626 mit silberner Frontblende in der Bucht geangelt! Und habe ihn mir schicken lassen (obwohl ich mir eigentlich vorgenommen hatte, das nicht zu machen...). Der Verkäufer hat natürlich die Versandanleitung ignoriert, aber er ist trotzdem heil angekommen und ich bin begeistert! Wirklich ein schönes Stück, die Suche hat ein Ende.

Werde ihm bald eine neue Nadel spendieren. Gibt es eigentlich tatsächlich Qualitätsunterschiede zwischen der DN 155E und der DN 152E, die ja (auch als Original) wesentlich günstiger ist?

Außerdem kam das Gerät mit Cinch-Steckern, die mit Isolierband am Kabel befestigt waren, an (davon stand nichts in der Auktion) - kam das ursprünglich mit DIN-Stecker? Seltsamerweise brummt es nicht, wenn man die angeklebten Stecker anschließt. Kann ich das so lassen oder sollte ich sie trotzdem anlöten?

Viele Grüße

Yasmin
lini
Inventar
#8 erstellt: 17. Mrz 2008, 07:11

yasmin schrieb:
(...) Der Verkäufer hat natürlich die Versandanleitung ignoriert, aber er ist trotzdem heil angekommen und ich bin begeistert! Wirklich ein schönes Stück, die Suche hat ein Ende. (...)




Was ich wohl ersteigern müsste, um stattdessen eine begeisternde Verkäuferin geliefert zu bekommen?

Grinsegrüße aus München!

Manfred / lini
yasmin
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 17. Mrz 2008, 13:31
war wohl schon ein bißchen spät gestern!
Rillenohr
Inventar
#10 erstellt: 17. Mrz 2008, 13:36

yasmin schrieb:

...Außerdem kam das Gerät mit Cinch-Steckern, die mit Isolierband am Kabel befestigt waren, an (davon stand nichts in der Auktion) - kam das ursprünglich mit DIN-Stecker? Seltsamerweise brummt es nicht, wenn man die angeklebten Stecker anschließt. Kann ich das so lassen oder sollte ich sie trotzdem anlöten?



logo, anlöten...!
yasmin
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 17. Mrz 2008, 13:59
warum eigentlich? sieht besser aus und ist haltbarer, aber gibt es wirklich einen vorteil, abgesehen vom brummen? klingt es besser? wenn ja, kann ich dafür irgendwelche cinch-stecker nehmen - die, die dran sind, sind ziemlich mickrig, kriege sie kaum auf die verstärkeranschlüss - oder besser neue kaufen?

grüße

yasmin
Rillenohr
Inventar
#12 erstellt: 17. Mrz 2008, 14:25
Der Zustand deiner Kabel hört sich etwas provisorisch an. Sind da nur die Drähte verdrillt und dann umklebt? Das ist schlicht nicht fachmännisch, das ist Murks.
Mit Klang oder Brummen hat das nichts zu tun. Wenn der Kontakt gegeben ist, dann spielt die Musik natürlich. Aber wie lange und wie zuverlässig? Irgendwann bleibt ein Kanal weg, dann beide...
Ob neue Stecker notwendig sind oder nicht, kann man aus der Ferne schlecht beurteilen. Es sollten Stecker sein, an die man das Kabel ordentlich befestigen kann (Zugentlastung). Wenn da schon herumgemurkst wurde, dann wären neue vielleicht am besten.
yasmin
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 17. Mrz 2008, 14:36
ja, das ist schon ziemlicher murks da. du hast mich überzeugt! ich werde also bald den lötkolben auspacken. die stecker sehen ziemlich mitgenommen aus. kann ich stattdessen einfach beliebige, günstige kaufen oder muss ich auf was besonderes achten?
es wird ja oft empfohlen, ein zusätzliches massekabel anzulöten, geht es auch ohne? bin technisch ziemlich unbedarft und das anlöten der stecker bringt mich schon an die grenzen meiner lötkünste...

gruß & danke

yasmin
Rillenohr
Inventar
#14 erstellt: 17. Mrz 2008, 15:40
Die üblichen Cinch-Stecker zum Anlöten, die es im Elektronikshop, Baumarkt oder sonst wo gibt, sind schon ok. Du brauchst keine Highend-Teile zu kaufen.
Dual hat doch meistens ein separates Massekabel mit Kabelschuh zum Festklemmen dran. Ist das bei deinem nicht der Fall?
yasmin
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Mrz 2008, 00:56
Das Massekabel ist schon dran, klar! War etwas verwirrt - habe mir sagen lassen, dass ich ein separates Massekabel anlöten müsse, aber das bezieht sich ja nur auf den Umbau von DIN zu Cinch, dieser Dreher scheint ja von Anfang an mit Cinch-Stecker ausgerüstet worden zu sein. Werde also mein Glück versuchen <kokel>...
yasmin
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 25. Mrz 2008, 11:42
nochmal eine frage zum denon gt-750: was ist denn die auto cut-funktion? wenn ich den schalter betätige, rumpelts kurz, sonst passiert nichts.

grüße

yasmin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1218 vs. Dual CS 505-4
Bromtatan am 12.05.2008  –  Letzte Antwort am 15.05.2008  –  12 Beiträge
Dual CS 505-1 behalten oder nicht?
dslr-fan am 03.02.2011  –  Letzte Antwort am 03.02.2011  –  6 Beiträge
Welchen Plattenspieler kaufen? Thorens TD 160 oder Denon GT 750
zip1986 am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 22.02.2013  –  12 Beiträge
Rega RP 1 vs. Dual 505-4: Ungleiches Paar?
tks900 am 20.11.2015  –  Letzte Antwort am 23.11.2015  –  26 Beiträge
dual 505-4 vs.thorens td115
boogie67 am 02.08.2009  –  Letzte Antwort am 06.08.2009  –  20 Beiträge
welchen würdet Ihr behalten
steve65 am 28.10.2003  –  Letzte Antwort am 27.12.2003  –  9 Beiträge
Welchen Dual behalten?
DrNice am 05.02.2004  –  Letzte Antwort am 08.02.2004  –  12 Beiträge
2 Dual. Welchen behalten?
Henning81 am 15.09.2004  –  Letzte Antwort am 17.09.2004  –  11 Beiträge
Endabschaltung Dual 505-1
frettchen am 16.06.2003  –  Letzte Antwort am 16.06.2003  –  2 Beiträge
Dual 505-1
Lutz_16 am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 23.03.2007  –  23 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 28 )
  • Neuestes Mitgliedralph23
  • Gesamtzahl an Themen1.345.948
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.269