Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wie alten Schneider Plattenspieler an neuen Denon Reciever anschließen

+A -A
Autor
Beitrag
brudergerd
Neuling
#1 erstellt: 15. Apr 2008, 15:02
Seid gegrüßt,
ich bin neu hier und auf der Suche nach einem Adapter für mein Problem.
Nach dem ich es erfolglos über eine Suchmaschine versucht habe, hab ich mal nach einem Forum gesucht und bin glücklich hier gelandet zu sein.

Auf dem Foto ist der Plattenspieler, ein Schneider Hifi Concept Team 6041 De Luxe.



Der hat einen DIN Stecker, wenn ich das richtig erkannt habe?
http://de.wikipedia.org/wiki/DIN-Stecker

Der soll über den Reciever laufen und soweit ich weiß muss der an den Phono Anschluss ran.
Der besteht bei dem Denon Reciever aber aus den zwei Standard Anschlüssen die meiner Meinung nach Cinch heißen.

Foto Denon Reciever DRA-365RD




Da haben sich bei mir einige Fragen ergeben.

Für was ist der kleine Stecker auf dem ersten Bild?
Könnt ihr mir einen Preiswerten Adapter empfehlen? falls es so etwas gibt.

Nebenbei such ich auch noch eine einfache Antenne zum Radio hören, was muss ich dabei beachten?

Mit freundlichen Grüßen
Brudergerd
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 15. Apr 2008, 15:19
Hallo brudergerd ... und Willkomen im Forum !

Ich kenne den Schneider nicht.
Kann es sein, daß der kleine Klinkenstecker für die Stromversorgung ist ?
( hast Du keine Bedienungsanleitung vom Schneider ? )

Für den Anschluß an den Receiver benötigst Du :

http://cgi.ebay.de/D...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Wenn Du in einem "gut versorgten Sendegebiet" wohnst, reicht ggf. eine Wurfantenne :

http://cgi.ebay.de/W...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Darüber hinaus gibt´s eine Vielzahl an Antennen

http://cgi.ebay.de/H...QQrdZ1QQcmdZViewItem

http://cgi.ebay.de/F...QQrdZ1QQcmdZViewItem

Gruß
jopetz
Inventar
#3 erstellt: 15. Apr 2008, 15:20

brudergerd schrieb:
Der hat einen DIN Stecker, wenn ich das richtig erkannt habe?

Ja, richtig erkannt.


brudergerd schrieb:
Der soll über den Reciever laufen und soweit ich weiß muss der an den Phono Anschluss ran.
Der besteht bei dem Denon Reciever aber aus den zwei Standard Anschlüssen die meiner Meinung nach Cinch heißen.

Auch das: völlig korrekt. Du brauchst also einen Din-auf-Cinch-Adapter, so was zum Beispiel.
(Dürfte sich mit Versand aber kaum als online-Kauf lohnen, schau mal im nächsten Elektronik oder Ich-bin-geil-und-doof-Mark vorbei, die haben so was sicher auch.)

EDIT: arminius' Bucht-Link ist so günstig, da dürfte kein lokaler Elektromarkt mithalten können.


brudergerd schrieb:
Für was ist der kleine Stecker auf dem ersten Bild?

Gute Frage. Könnte das Kabel zu einem externen Netzteil sein -- hat der Plattenspieler denn einen anderen Stromanschluss?
(Für die Stromanschluss-Theorie spricht auch, dass es sonst ein Mono-Stecker wäre; außerdem überträgt ja schon der DIN-Stecker das Musiksignal.)

Wo/wie geht das Kabel mit dem Klinke-Stecker (so heißt das Ding) denn in den Plattenspieler? Dann kann man vielleicht mehr sagen (oder die Schneider-Experten melden sich und wissen es einfach )


Jochen


[Beitrag von jopetz am 15. Apr 2008, 15:28 bearbeitet]
brudergerd
Neuling
#4 erstellt: 15. Apr 2008, 15:50
Erstmal vielen Dank an armindercherusker, besonders für den Bay Link, und jopetz. Genau so etwas kleines und einfachen hatte ich gesucht aber nicht gefunden. Da hab ich mich jetzt kurz gefreut weil ich da schon die erhoffte Lösung sah. Aber das ganze scheint mir leider größere Ausmase anzunehmen. Verdammt.


jopetz schrieb:


brudergerd schrieb:
Für was ist der kleine Stecker auf dem ersten Bild?

Gute Frage. Könnte das Kabel zu einem externen Netzteil sein -- hat der Plattenspieler denn einen anderen Stromanschluss?
Wo/wie geht das Kabel mit dem Klinke-Stecker (so heißt das Ding) denn in den Plattenspieler? Dann kann man vielleicht mehr sagen (oder die Schneider-Experten melden sich und wissen es einfach )

Jochen

@jopetz
sollte der Grinser versteckte Kritik an dem Plattenspieler sein???!!! sprich dich aus!

Wie du vermutest, das wird der Stromanschluss sein.
Bei dem HiFi Plattenspieler haben die sich, wie ich schätze, den Trafo gespart oder sonst wo eingebaut aber nicht in den Plattenspieler. Denn aus dem Plattenspieler kommt kein normales Stromkabel raus. War mit vorher nicht aufgefallen.



Hat jemand eine Idee ob ich an den Plattenspieler einen einfachen Trafo dranhängen kann?
Oder mit welcher Spannung der arbeitet?
armindercherusker
Inventar
#5 erstellt: 15. Apr 2008, 15:55
Hast Du die BDA ?

Dort stehen ggf. unter "Technische Daten" die Daten der Stromversorgung.

Oder suchen ...

http://www.google.de....hifi-forum.de&meta=

http://www.google.de....hifi-forum.de&meta=

Gruß
brudergerd
Neuling
#6 erstellt: 15. Apr 2008, 17:21

armindercherusker schrieb:
Hast Du die BDA ?

die hab ich leider nicht.

Auf dem Gerät waren hinten auch mal Aufkleber drauf, die sind aber auch abhanden gekommen.

auf http://wegavision.pytalhost.com/ gibt es sehr interessante Sachen aber ein Manual hab ich nicht gefunden. Eine feine Seite.

http://wegavision.pytalhost.com/schneider82/schneider12.jpg

http://wegavision.pytalhost.com/schneider82/schneider13.jpg

Bin weiter auf der Suche, werde mich auch mal im Schneider Fan Thread melden mal sehen.
http://www.hifi-foru...674&back=&sort=&z=11

Foto vom Stecker und einer weitere Typenbezeichnung

armindercherusker
Inventar
#7 erstellt: 15. Apr 2008, 17:34
Ich finde auch nichts im Netz.

Sonst frage hier mal an :

http://www.ersatztei.../6041TEAM/352317.htm

Gruß
jopetz
Inventar
#8 erstellt: 15. Apr 2008, 17:38

brudergerd schrieb:
@jopetz
sollte der Grinser versteckte Kritik an dem Plattenspieler sein???!!! sprich dich aus! :)

Nö, wirklich nicht. Eher mein Eingeständnis es selbst nicht wirklich zu wissen -- ich hatte ja nur eine Vermutung.

Keiner braucht sich für sein Equipment zu schämen, und auf Plattenspieler die ich noch nicht mal kenne schau ich bestimmt nicht herab.

Es kann tatsächlich sein, dass die Stromversorgung über den dazugehörigen Verstärker lief. So was gab es zumindest.

Ein externes Netzteil in das man so einen Stecker steckt kenne ich nicht -- das wäre wenn dann anders herum (das Kabel hängt am Netzteil).

Viel Glück jedenfalls bei der Suche nach technischen Daten und/oder einem passenden Trafo (völlig ironiefrei ), denn ohne wirds wohl nix mit dem Einstieg ins Vinyl .


Jochen
jopetz
Inventar
#9 erstellt: 15. Apr 2008, 17:50
Schau mal hier ... der nennt das Ding zwar Dual, aber es scheint dein Plattenspieler mit dem Rest 'seiner' Anlage zu sein ... vielleicht kann der Verkäufer dir ja weiter helfen ...


Jochen


[Beitrag von jopetz am 15. Apr 2008, 17:52 bearbeitet]
brudergerd
Neuling
#10 erstellt: 15. Apr 2008, 18:01
Das ist vom Namen her der den ich hier stehen hab, das was um den Plattenteller herum gebaut ist, die Schalter usw. sehen aber anders aus.
http://wegavision.pytalhost.com/schneider82/schneider13.jpg

Hier raus schließe ich das da ein Dual 130 verbaut ist.
http://wegavision.pytalhost.com/schneider82/schneider30.jpg

Und hierraus das der Motor 12V braucht.
http://wega.we.funpic.de/asp130/
http://wega.we.funpic.de/asp130/ASP-11.jpg

Was sagt ihr dazu?
Wenn das alles so stimmt, frage ich mich jetzt noch ob der ganze Plattenspieler mit 12V auskommt.

Wenn ja dann:

TRAFO 12V ~ 3VA FÜR HUTSCHIENE - http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem

?
brudergerd
Neuling
#11 erstellt: 15. Apr 2008, 18:08

armindercherusker schrieb:
Ich finde auch nichts im Netz.

Sonst frage hier mal an :

http://www.ersatztei.../6041TEAM/352317.htm

Gruß


Das sieht gut aus, Danke, werd mich ggf. dort mal melden.
brudergerd
Neuling
#12 erstellt: 15. Apr 2008, 18:12

jopetz schrieb:
Schau mal hier ... der nennt das Ding zwar Dual, aber es scheint dein Plattenspieler mit dem Rest 'seiner' Anlage zu sein ... vielleicht kann der Verkäufer dir ja weiter helfen ...


Jochen


Danke, von der Typenbezeichnung passt das. Meiner sieht aber etwas anders aus.
Die Schrauben an der Front fehlen bei mir, und das "Laufwerk" ist nicht Silber sondern schwarz.
jopetz
Inventar
#13 erstellt: 15. Apr 2008, 18:35

brudergerd schrieb:
Wenn das alles so stimmt, frage ich mich jetzt noch ob der ganze Plattenspieler mit 12V auskommt.

Das kann zumindest sein, die meisten Pro-Jects laufen mit 16V (und etwa 2W Leistungsaufnahme).

Offenbar gab es eine Version mit 240V Motor -- die müsste dann ein einfaches Stromkabel haben -- und eben die Version mit 12V Motor.


brudergerd schrieb:
Wenn ja dann:
TRAFO 12V ~ 3VA FÜR HUTSCHIENE - http://cgi.ebay.de/T...QQrdZ1QQcmdZViewItem?

Falls meine Laienmeinung was wert ist: sieht für mich passend aus. (Aber was ist eine Hutschiene?)


Jochen
armindercherusker
Inventar
#14 erstellt: 15. Apr 2008, 20:14

jopetz schrieb:
...Aber was ist eine Hutschiene?...

http://de.wikipedia.org/wiki/Tragschiene

Gruß
brudergerd
Neuling
#15 erstellt: 15. Apr 2008, 20:26
Hab das Ding aufgeschraubt, es ist ein Dual ASP 128 verbaut.

Dual ASP 128 von oben


Dual ASP 128 von unten


Dual ASP 128 Motor


Dual ASP 128 Anschlüsse
3rd_Ear
Inventar
#16 erstellt: 15. Apr 2008, 20:28
Sorry, aber was wollt Ihr da mit dem "nackten" Hutschienen-Trafo an gefährlicher Netzspannung zusammenpfuschen?

Ein billiges schutzisoliertes Stecker-Netzteil, mit 12V-Wechselspannung ist wesentlich ungefährlicher. Ausserdem kommt dann der Trafo weit weg vom Tonabnehmer zu liegen und nervt nicht mit Brumm-Einstreuungen.

Edit:
Der DC210-Motor braucht 12-Volt-Gleichspannung!

http://dual.pytalhost.eu/511s/511s-03.jpg

Wenn da kein Gleichrichter noch irgendwo in dem Plattenspieler rumlungert, darf das Ding auf gar keinen Fall an Wechselspannung angeschlossen werden. Sonst macht der alte Indianer seine letzten Rauchzeichen!


[Beitrag von 3rd_Ear am 15. Apr 2008, 20:35 bearbeitet]
brudergerd
Neuling
#17 erstellt: 16. Apr 2008, 15:19

3rd_Ear schrieb:
Sorry, aber was wollt Ihr da mit dem "nackten" Hutschienen-Trafo an gefährlicher Netzspannung zusammenpfuschen?

Ein billiges schutzisoliertes Stecker-Netzteil, .... ist wesentlich ungefährlicher. Ausserdem kommt dann der Trafo weit weg vom Tonabnehmer zu liegen und nervt nicht mit Brumm-Einstreuungen.

Edit:
Der DC210-Motor braucht 12-Volt-Gleichspannung!

http://dual.pytalhost.eu/511s/511s-03.jpg
....


Haste Recht mit den nackten Hutschienen, das ist echt Mist.
Das war mir so über den Weg gelaufen.

Danke auch für den Hinweis, 12-Volt-Gleichspannung!, funktioniert einwandfrei soweit ich das einschätzen kann.



Die Platte dreht sich, hab mein Ohr mal an die Nadel gehalten. Hört sich gut an.

Jetzt werde noch einen DIN15 Audio Adapter DIN 5pol B/S 2 Cinch st besorgen.

Dann rockt das Haus!

Danke nochmal an alle hier im Thread.
armindercherusker
Inventar
#18 erstellt: 16. Apr 2008, 15:20

brudergerd schrieb:
... Dann rockt das Haus!...

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Alter Plattenspieler (Schneider Team 6010P) oder neu kaufen?
Nergal am 14.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.05.2016  –  2 Beiträge
Plattenspieler anschließen
avovat77 am 26.02.2011  –  Letzte Antwort am 26.02.2011  –  2 Beiträge
suche neuen (alten) plattenspieler
dirty_rotten am 02.07.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2013  –  40 Beiträge
Plattenspieler anschließen
physiorump am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 23.11.2008  –  5 Beiträge
Plattenspieler an Denon D90
AHtEk am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  14 Beiträge
Bose Soundbar an alten Plattenspieler anschließen
Josielinde am 02.11.2016  –  Letzte Antwort am 10.11.2016  –  12 Beiträge
Alter Plattenspieler an neuen Verstärker anschließen
Glasmilch am 04.01.2008  –  Letzte Antwort am 30.11.2008  –  13 Beiträge
Dualplattenspieler an Denon Verstärker anschließen
mavka0 am 06.07.2014  –  Letzte Antwort am 07.07.2014  –  15 Beiträge
Schneider Plattenspieler vom Opa abgezwackt
Happajoe am 25.07.2013  –  Letzte Antwort am 27.07.2013  –  30 Beiträge
Plattenspieler an Verstärker anschließen- Hilfe
julia0815 am 17.09.2011  –  Letzte Antwort am 19.09.2011  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 93 )
  • Neuestes Mitgliedjazzrocker!
  • Gesamtzahl an Themen1.345.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.662.676