Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler an Denon D90

+A -A
Autor
Beitrag
AHtEk
Inventar
#1 erstellt: 03. Mrz 2009, 21:40
Guten Abend,


ich bräuchte eure Hilfe.


Mein Vater hat einen Plattenspieler von einer alten Sharpanlage abmontiert und wollte diesen an seine Denon D90 anschließen.

Jedoch scheint ihr etwas passendes zu fehlen:

Dieser Stecker wird wohl noch etwas brauchen, aber was? Netzteil?..? Wenn ihr etwas wisst, sagt es bitte und gibt mir bitte für ein Beispiel ein Link!

http://www.bilder-hochladen.net/files/5q36-21-jpg.html

http://www.bilder-hochladen.net/files/5q36-22-jpg.html




Es sollte sich, wenn möglich bei 20€ halten, da ich es ihm zum Geburtstag schenken würde.
Vielen Dank!
Wu
Inventar
#2 erstellt: 03. Mrz 2009, 21:47
Du solltest mal nachschauen, ob irgendwo an dem Dreher steht, mit welcher Spannung er denn versorgt werden möchte. Dann könntest Du nach einem passenden Netzteil suchen, wobei es sich wohl um ein Wechselstrom-Netzteil handeln wird. Das bekommt man nicht unbedingt in jedem Großflächenmarkt und nach dem Kauf ist dann noch Basteln angesagt, weil man sicher keines mit dem passenden Stecker findet...
Mr.Knister
Stammgast
#3 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:03
Könnte sich aber auch um einen Niedervolt Gleichstromanschluss handeln. Kannst Du uns denn noch sagen von welchen Anlage er das Teil abmontiert hat?! Typ, Ausführung?! Vielleicht auch mal auf irgendein Typenschild gucken wenn es denn eines gibt...

Ansonsten würd ich sagen die alte Sharpanlage nochmal rauskramen und mit einem Messgerät mal messen. Wenn Ihr aber keine Ahnung habt von sowas lasst lieber die Finger davon... nicht dass das Teil doch 230V kriegt und Ihr geht dann da mit den Fingern bei

Gruss

Wu
Inventar
#4 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:15
Gleichstrom beim Plattenspieler ist aber eher selten, da sie ja meist aus der Netzfrequenz die Geschwindigkeit generieren. Und ein 220V-Stecker sollte anders aussehen - aber ausschließen kann man in der Tat nichts.

Vielleicht für die 20 Euro lieber einen anderen Dreher besorgen...
AHtEk
Inventar
#5 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:21

Wu schrieb:

Vielleicht für die 20 Euro lieber einen anderen Dreher besorgen... :.



Bitte was?


Hört sich ja schonmal komplizierter an, als ich je dachte.


Die alte Sharpanlage heisst System 8000.

Ich muss die morgen mal umdrehen und den Plattenspieler mal genauer ansehen.

Ein Bild:






Vielen Dank euch schonmal.

Wu
Inventar
#6 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:25
Ich dachte an einen gebrauchten Technics SL-BD20 oder so, der dann einen normalen Netzanschluss hat. Gut, für 20 Euro wird es etwas knapp, aber bei einigen An- und Verkaufs kann man durchaus Glück haben...


[Beitrag von Wu am 03. Mrz 2009, 22:25 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#7 erstellt: 03. Mrz 2009, 22:27

Wu schrieb:
Ich dachte an einen gebrauchten Technics SL-BD20 oder so, der dann einen normalen Netzanschluss hat. Gut, für 20 Euro wird es etwas knapp, aber bei einigen An- und Verkaufs kann man durchaus Glück haben...



Es muss jetzt nun nicht unbedingt für 20€ sein, kann auch mehr sein, dann "zeig ich es meinen Vater nur", ob es für ihn lohnt oder lege mit meiner Mutter/Bruder zusammen.

Bärlina
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 03. Mrz 2009, 23:02
Das Sharp-Ding ist ein böser Plastikbomber und jegliche Bastelei - mit Verlaub - purer Masochismus.

Vor oder nach Sonnenuntergang bitte kpl. entsorgen und einen einfachen, guterhaltenen, klassischen Player anschaffen.

,
Erik
AHtEk
Inventar
#9 erstellt: 04. Mrz 2009, 12:03

Bärlina schrieb:
Das Sharp-Ding ist ein böser Plastikbomber und jegliche Bastelei - mit Verlaub - purer Masochismus.

Vor oder nach Sonnenuntergang bitte kpl. entsorgen und einen einfachen, guterhaltenen, klassischen Player anschaffen.

,
Erik



Das wird wohl nicht so die gute Anlage sein^^.

Aber ob sich mein Vater einen Player besorgen würde, bezweifel ich jetzt mal.


Ich war jetzt vorhin unten und hab die Anlage mal umgedreht.

Ich hab mal ein Bild gemacht, und entschuldige mich für die Unschärfe.




Am Phonobereich steht:

12V, max 50mA,

Dazwischen findet sich dieses Zeichen:

http://www.industrieetiketten.net/images/big/585.gif

Also wohl Gleichstrom.


Lässt sich damit etwas machen, wenn nein, verklicker ich es meinen Vater.


Vielen Dank!
Mr.Knister
Stammgast
#10 erstellt: 04. Mrz 2009, 19:34
Das das Zeichen ist ein Gleichstromzeichen, d.h. Du kannst ein einfaches Gleichstromnetzteil mit 12V Ausgangsspannung verwenden. Da auf der Anlage 12V 50mA steht würde ein Steckernetzteil sogar theoretisch ausreichen.

@Wu: Es gibt doch auch Gleichstrommotoren ;-)

Ich muss jetzt nochmal einmal nachhaken... Es handelt sich hier um diese 1000Watt Anlage von Sharp aus den 90ern?! Da gehört doch noch ein Rack dazu sowie Standboxen in der originalen Ausführung?!


Ich muss mich aber den anderen Usern anschliessen. Schau Dich mal nach was Gebrauchten um. Es gibt bestimmt für weniges Geld einen einfachen Plattenspieler. Das wird bestimmt auch wieder ein Plastikbomber sein aber imho besser als ein abmontierter...

Gruss



[Beitrag von Mr.Knister am 04. Mrz 2009, 19:36 bearbeitet]
Wu
Inventar
#11 erstellt: 04. Mrz 2009, 19:45

Mr.Knister schrieb:

@Wu: Es gibt doch auch Gleichstrommotoren ;-)


Klar. Aber dann braucht der Motor einen eigenen Frequenzgenerator. Die Nutzung der Netzfrequenz ist ja eine oft praktizierte und günstige Möglichkeit zur Regelung der Geschwindigkeit. Daher ging ich bei dem eher einfachen Modell davon aus...


[Beitrag von Wu am 04. Mrz 2009, 19:46 bearbeitet]
AHtEk
Inventar
#12 erstellt: 04. Mrz 2009, 19:47

Das das Zeichen ist ein Gleichstromzeichen, d.h. Du kannst ein einfaches Gleichstromnetzteil mit 12V Ausgangsspannung verwenden. Da auf der Anlage 12V 50mA steht würde ein Steckernetzteil sogar theoretisch ausreichen.


Beispiellink? Wie sieht dann mit dem "komischen" Stecker aus?



Mr.Knister schrieb:


@Wu: Es gibt doch auch Gleichstrommotoren ;-)

Ich muss jetzt nochmal einmal nachhaken... Es handelt sich hier um diese 1000Watt Anlage von Sharp aus den 90ern?! Da gehört doch noch ein Rack dazu sowie Standboxen in der originalen Ausführung?!


Ich muss mich aber den anderen Usern anschliessen. Schau Dich mal nach was Gebrauchten um. Es gibt bestimmt für weniges Geld einen einfachen Plattenspieler. Das wird bestimmt auch wieder ein Plastikbomber sein aber imho besser als ein abmontierter...

Gruss

:)


Mein Vater hat die Anlage "aus dem Müll?" geholt? Also viel wissen tuen wir über die nicht. Sie steht ebend nur im Keller und befeuert dort 4 einfache Lautsprecher.


Wegen Gebrauchten:

Klar ist es ein Plastikbomber.

"Wollte" meinen Vater zum Geburtstag damit überraschen, sollte aber mal mit ihm reden.


Vielen Dank
AHtEk
Inventar
#13 erstellt: 07. Mrz 2009, 14:26
hmmm?



Habe gerade bei Hirsch-ille ein Denon dp29 entdeckt.
AHtEk
Inventar
#14 erstellt: 14. Mrz 2009, 14:13
Hm..?

Bitte...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler an Denon AVR 1912 ?
S_Bora am 26.06.2012  –  Letzte Antwort am 27.06.2012  –  3 Beiträge
Plattenspieler an Denon AVR-1604
StMustang am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 18.07.2012  –  28 Beiträge
Auna Plattenspieler an Denon Anlage
knubbi84 am 30.12.2012  –  Letzte Antwort am 31.12.2012  –  9 Beiträge
günstiger Plattenspieler, Denon?
Philipp139 am 08.08.2009  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  42 Beiträge
Denon Plattenspieler Fan Seite
quarryman4ever am 20.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  7 Beiträge
Plattenspieler für Denon Verstärker
ganymed66 am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 12.04.2010  –  29 Beiträge
Plattenspieler an Denon D-90 anschließen
AHtEk am 17.03.2007  –  Letzte Antwort am 17.03.2007  –  11 Beiträge
Plattenspieler an Denon-Receiver AVR 1706 anschließbar?
thomas_k1969 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  6 Beiträge
Denon Plattenspieler
8bitRisc am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  22 Beiträge
Montage Tonabnehmer an Denon
wantan am 08.10.2013  –  Letzte Antwort am 10.10.2013  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • De Toma

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 73 )
  • Neuestes MitgliedCrazul
  • Gesamtzahl an Themen1.345.421
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.665.113