Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
8bitRisc
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jan 2012, 23:38
Hallo,
was haltet ihr hier im Forum eigentlich von Denon Plattenspieler ? In der Regel fällt hier bei japanischen Drehern immer der Name Technics; insbesondere wenn es um Direktantrieb geht.

Gruß Johannes
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 31. Jan 2012, 00:37
Die Denon Dreher sind schon feine Teilchen. Allerdings die Klassiker wie DP75 und dann aufwärts. Dann gibt es noch Sahneteilchen, mit denen man sehr schön eine Dreher aufbauen kann. Zb. DP6000

Und wenn man richtig Glück hat und einen DP-100M zu ergattern, sollte man zuschlagen.

Also, die alten Denons sind schon richtig feine Teile. Oft wird die Zarge bekrittelt, sie würde gerne mal mitklingeln, aber man kann es übertreiben.


Detektordeibel
Inventar
#3 erstellt: 31. Jan 2012, 00:43
Gab von eigentlich allen japanischen Herstellern zur damaligen Zeit gute bis sehr gute Plattenspieler.

Sowas wie die teureren Denon Direkttriebler damals baut heute keiner mehr, und auch der aktuelle Denon DP-A100 oder sein japanischer kleiner Bruder kommen nicht mit.

http://www.avbox.co.jp/analog-player/dp-1300mk2.html


[Beitrag von Detektordeibel am 31. Jan 2012, 00:44 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#4 erstellt: 22. Jul 2013, 07:53
Ich hänge mich hier mal an, werde mir heute einen Denon DP-47F ansehen, angeblich sehr guter Zustand, allerdings ohne System, was wäre denn ein angemessener Preis, ich bin kein Geizhals, aber beim Fenster möcht ich auch nichts rauswerfen.

Danke
Fhtagn!
Inventar
#5 erstellt: 22. Jul 2013, 09:03
300-400€, je nach Zustand.
elchupacabre
Inventar
#6 erstellt: 22. Jul 2013, 09:30
Hallo Haakon,

danke, da liege ich ja drunter, das freut mich
Marsilio
Inventar
#7 erstellt: 22. Jul 2013, 10:05

MikeDo (Beitrag #2) schrieb:
Die Denon Dreher sind schon feine Teilchen. Allerdings die Klassiker wie DP75 und dann aufwärts. Dann gibt es noch Sahneteilchen, mit denen man sehr schön eine Dreher aufbauen kann. Zb. DP6000

Und wenn man richtig Glück hat und einen DP-100M zu ergattern, sollte man zuschlagen.

Also, die alten Denons sind schon richtig feine Teile. Oft wird die Zarge bekrittelt, sie würde gerne mal mitklingeln, aber man kann es übertreiben.


:prost


Hallo

Ich würde mich gerne an die Diskussion anschliessen, da Denon bei meiner derzeitigen Plattenspielersuche auch ein möglicher Kandidat ist. Welche Denon-Modelle sind sehr empfehlenswert, welche mittel, welche eher weniger und welche gar nicht? Leider habe ich im Netz über Denon keine so schöne Seite wie bei Thorens die thorens-info.de gefunden...7

Wäre super wenn jemand, der sich auskennt, hier die einzelnen Modelle auflisten und kurz bewerten könnte!
elchupacabre
Inventar
#8 erstellt: 22. Jul 2013, 20:58
Nachdem ich den Denon nun in meinen Händen halte und sogar ein Denon DL 160 darauf montiert ist, ohne Nadel, stellt sich nun die Frage, das DL 160 retippen, oder einen anderen Abnehmer, zb Benz MC Gold?

Da ich aber derzeit keinen MC Phono Pre habe, brauche ich entweder einen MM, oder High Output MC, oder einen Phono Pre zusätzlich
Marsilio
Inventar
#9 erstellt: 24. Jul 2013, 19:28
Ich hol' nochmals diesen Thread hervor: Kann mir jemand die Unterschiede zwischen Denon DP37, DP47 und DP51 erklären?

LG
Marsilio


[Beitrag von Marsilio am 24. Jul 2013, 19:28 bearbeitet]
volvo740tius
Inventar
#10 erstellt: 24. Jul 2013, 19:55
Hallo, schau doch mal bei vinylengine vorbei, dort schon im Text zu den Typen sehr viel Information, wenn das nicht reicht, service manual runterladen. Meistens enthalten die die kompletten Datenblätter.

Gruß Thomas
Pizza_66
Inventar
#11 erstellt: 24. Jul 2013, 20:04
Gute Dreher, die bei Ibäh schon mal angeboten werden und die Preise, die ich ! für angemessen halte bei guten Zustand ohne TA:

DP 45 - max. 300 Euro
DP47 - max. 350-400 Euro
DP57 - max. 550 Euro
DP59 - max. 650 Euro
DP60 - max. 700 Euro

Alternativ gibt es z.B. die "alten" Kenwood KD ...
Marsilio
Inventar
#12 erstellt: 24. Jul 2013, 20:27
Danke für die Antworten.

@Thomas: Besagte Site kannte ich nicht, sehr interessant, danke für den Link.
@Pizza 66: Vor allem der DP37 wird ja recht oft angeboten. Was für einen Preis hältst Du bei dem für angemessen? Kenwood scheint mir (zumindest hier in der Schweiz eher teurer als Denon.

LG
Marsilio


[Beitrag von Marsilio am 24. Jul 2013, 21:05 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#13 erstellt: 25. Jul 2013, 05:10
160€ inkl. Abnehmer war so der Schnitt der letzten DP-37F

Hier sogar ein DP-60L

http://www.ebay.at/i...&hash=item1e7d745f84


[Beitrag von elchupacabre am 25. Jul 2013, 05:11 bearbeitet]
Pizza_66
Inventar
#14 erstellt: 25. Jul 2013, 06:39

elchupacabre (Beitrag #13) schrieb:
...

Hier sogar ein DP-60L

http://www.ebay.at/i...&hash=item1e7d745f84




This table is NOT multi-voltage. It is a North American 120 volt 60 hz table.


elchupacabre
Inventar
#15 erstellt: 25. Jul 2013, 06:42
Ich wollte damit nur aufzeigen, dass auch ein großer mal wieder schwimmen geht, nicht, dass er gekauft werden soll, oder ähnliches.

Hier geht's um Denon Plattenspieler.
Pizza_66
Inventar
#16 erstellt: 25. Jul 2013, 07:30
Dafür findet man genügend Beispiele, auch in D

http://kleinanzeigen...-172-4665?ref=search

Das halte ich für ein faires Angebot
Holger
Inventar
#17 erstellt: 25. Jul 2013, 07:45

Pizza_66 (Beitrag #14) schrieb:



This table is NOT multi-voltage. It is a North American 120 volt 60 hz table.


:.


Kein Hinderungsgrund.

Ich hatte selbst zwei Denons (DP-3000 und DP-80) sowie einen dicken Yamaha-DD direkt aus Japan, die liefen mit einem 40-Euro-Stepdown-Trafo ganz prima.
elchupacabre
Inventar
#18 erstellt: 25. Jul 2013, 07:47
Hallo Holger, gut zu Wissen,

mich würden die "realen" Unterschiede vom zb. DP-47 zum größten 60er interessieren, sprich, wo ich mich hier "verbessern" würde, die technischen Informationen sind für mich dazu nicht transparent genug.

MFG Manuel
Holger
Inventar
#19 erstellt: 25. Jul 2013, 09:23
Vermutlich werden wir uns aber mit dem, was wir lesen und uns auf Bildern anschauen können, auskommen müssen...

Wie's aussieht, ist der größte 60er, der DP-67L, eben in allen Belangen etwas besser/schneller/höher/weiter ... bessere Werte bei wow & flutter, s/n ratio, speed deviation. Die Hochlaufzeit ist kürzer, der Tonarm ist länger, hat einen geringeren Fehlwinkel und sogar austauschbare Armrohe. Und er ist fast doppelt so schwer wie der 47er, obwohl er nur 5cm breiter ist - deutet auf eine deutlich massivere Konstruktion in der Gesamtheit hin.
Die Neupreise beliefen sich auf 65000 bzw. 100000 Yen, heute gehen diese Modelle in Japan durchschnittlich für 50000 bzw. 60000 Yen über den Ladentisch, umgerechnet etwa 380 bzw. 450 Euro.
elchupacabre
Inventar
#20 erstellt: 25. Jul 2013, 09:25
Hallo Holger, herzlichen Dank, eine dumme Frage meinerseits, würde ich gerne einen 67er mein Eigen nennen wollen, wie käme ich am besten an ein solches Modell?
Holger
Inventar
#21 erstellt: 25. Jul 2013, 09:52
Warten und hoffen... leider ist es meist so.

Gute Chancen hat man nicht selten bei Hifido in Japan. Da gibt es öfters größere Denons, meine drei Japan-Dickschiffe hatte ich auch von da.
Wenn z. B. der Plattenspieler 60000 Yen kostet, dann musst du ca. 25000 noch für den Versand einkalkulieren. Auf die 85000 kommt dann noch in Deutschland Zoll und EUSt., also gute 22% nochmal drauf.
Damit wären wir bei ca. 800 Euro umgerechnet, bis er hier in deinen Räumlichkeiten ist.
Leider ist der Yen ziemlich teuer geworden, für den hier

Denon DP-80

habe ich vor 7 Jahren inkl. aller Nebenkosten 650 Euro bezahlt (ist ein DP-80 mit 12-Zoll-Tonarm DA-304, sowas bekommt man aber nicht für 60000 Yen).


[Beitrag von Holger am 25. Jul 2013, 09:56 bearbeitet]
elchupacabre
Inventar
#22 erstellt: 25. Jul 2013, 09:57


Wunderschön!

Ich bin den "Schlachtschiffen" nun endgültig verfallen

Kannst du mir auch etwas zu dem

http://www.hifido.co.../C13-76132-98034-00/

sagen?


[Beitrag von elchupacabre am 25. Jul 2013, 17:25 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler?
Wormatianer am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  31 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler Dual / Denon / Thorens
ElToro71 am 22.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  21 Beiträge
Plattenspieler um 500 Euro
Frams am 03.11.2013  –  Letzte Antwort am 03.11.2013  –  7 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler fuer Denon AVR 3801
Untenrum am 29.11.2016  –  Letzte Antwort am 01.12.2016  –  16 Beiträge
Suche Plattenspieler - Denon DP37? Technincs SL-1210?
DrTisch am 25.12.2015  –  Letzte Antwort am 26.12.2015  –  4 Beiträge
Welchen Plattenspieler? Thorens / Technics
*haug* am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 12.01.2011  –  9 Beiträge
Plattenspieler an Denon D90
AHtEk am 03.03.2009  –  Letzte Antwort am 14.03.2009  –  14 Beiträge
Technics Plattenspieler
lupo1963 am 17.07.2004  –  Letzte Antwort am 19.07.2004  –  2 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Accuphase
  • Panasonic
  • HTC

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 109 )
  • Neuestes Mitgliedregalhörer
  • Gesamtzahl an Themen1.345.907
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.772