Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Probleme mit Dual 502 (Klang leicht verzerrt)

+A -A
Autor
Beitrag
auntie_em
Neuling
#1 erstellt: 20. Apr 2008, 10:34
Guten Morgen!

Ich besitze seit ca. einem Jahr einen Dual 502 mit einem M75-System (Typ D). Leider hatte ich von vornherein das Problem, dass der Klang leicht verzerrt. Und zwar wird die Verzerrung stärker, je weiter sich die Nadel in Richtung Plattentellermitte bewegt. Also sind die Songs, die "innen" auf der Schallplatte liegen stärker davon betroffen.
Der Typ bei einem Hifi-Laden hier in der Nähe meinte, das könne nur an einer stark verschmutzten oder beschädigten Nadel liegen. Verschmutzungen konnte ich nicht erkennen und auch Säubern der Nadel half nichts. Also kaufte ich mir eine neue Nadel (Shure N75EDT2, Nachbau, von einem eBay-Händler). Dadurch ist es aber nicht wirklich besser geworden.
Hm, jetzt bin ich etwas ratlos. Ich hoffe, ihr könnt mir da irgendwie helfen. Kann es an falschen Gegengewicht/Auflagekraft/Antiskating-Einstellungen liegen?


Vielen Dank schonmal im Voraus,

Jan
düdldihüü
Stammgast
#2 erstellt: 20. Apr 2008, 10:47
Dein Händler kann durchaus Recht haben. Nur hast du den Fehler gemacht, eine Nachbaunadel zu kaufen. Diese sind in der Regel qualitativ schlechter als Originalnadeln. Deshalb verzerrt es wahrscheinlich noch. Am falschen Auflagegewicht kann es auch liegen, es sollte nicht zu niedrig sein. Schau einfach mal im Handbuch des Systems nach, da sollte es stehn (ich tippe auf 1,5g).
Übrigens ist es normal, dass gegen Ende der Platte eher verzerrt wird, da hier auf gleicher Fläche mehr Information stehen muss.
auntie_em
Neuling
#3 erstellt: 20. Apr 2008, 11:05
Danke für die schnelle Antwort.
Tatsächlich, mit einer höheren Auflagekraft ist es wirklich besser. Ich hatte jetzt dümmlicherweise angenommen, dass die Verzerrung an einer zu hohen Auflagekraft liegen könnte, und sie deswegen immer niedriger gestellt.
Die Bedienungsanleitung besitze ich leider nicht..

Und ich hätte noch eine zweite Frage:
Was bedeuten beim Dual 502 die verschiedenen Skalen bei dem Antiskating-Knopf? Ich hatte mich bisher immer nach der obersten Skala gerichtet, habe aber eigentlich keine Ahnung, was sie bedeuten.
(Oder sollte ich dafür besser einen neuen Thread eröffnen?)
armindercherusker
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2008, 11:43
Hallo Jan !

Bei zu geringem Gewicht beginnt die Nadel in der Rille zu "tänzeln" - also verzerrt es.

Wie hast Du das Gewicht den jetzt eingestellt ?

Antiskating :
Der Kreis ( untere Skala ) wird für sphärische Nadeln genutzt
Die Ellipse ( obere Skala ) wird für elliptische Nadeln genutzt

Das M75D hat m.W. eine sphärische Nadel und das Gewicht sollte lt. Datenbank zwischen 1,5 und 3 mN liegen :

http://www.cartridgedb.com/

Gruß
auntie_em
Neuling
#5 erstellt: 20. Apr 2008, 12:45
Ich habe gerade das Gegengewicht noch einmal so justiert, wie es in einer Anleitung zum Dual 504, die ich im Netz gefunden habe, beschrieben wird.
Bei Auflagekraft und Antiskating probiere ich jetzt im Bereich zwischen 1,5 und 2,5 herum. Danke für die Beschreibung der Skalen! In der Anleitung wurde ich diesbezüglich auch schon fündig.

Nun ja, es klingt ganz okay. Eine Verzerrung gibt es manchmal noch, komischerweise bei ganz bestimmten Platten. Um genau zu sein, am Ende der A-Seite der "I am a Bird now" von Antony & The Johnsons. Der letzte Song ist wahnsinnig verzerrt.
Dann habe ich die Platte durch eine zu geringe Auflagekraft wahrscheinlich schon kaputt gemacht, oder?
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 20. Apr 2008, 13:06
Hallo!

An deiner Stelle würde ich einmal die Justage des Systems überprüfen, möglicherweise ist dein Tonabnehmersystem aus der Spur, die von dir beschriebenen Effekte (Verzerrungen nehmen zur Innenrille hin zu) deuten auf eine schlechte Justage hin. Schablonen zur Neujustage findest du hier: http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/index.html Ebenso eine Anleitung zur Justage, beste Erfahrungen habe ich mit der alten Audio-Schablone gemacht, bei einigen älteren Geräten hat man allerdings mit der DIN-Schablone ein besseres Ergebniss.

MFG Günther
pet2
Inventar
#7 erstellt: 20. Apr 2008, 14:01
Hallo,

das Shure M-75D sollte in den Tonkopfhalter eingeklinkt sein.
Da ist nichts mit justieren.
Du kannst also in diesem Falle getrost davon ausgehen, daß Dual das schon richtig gemacht hat .
Ansonsten würde ich Dir eher eine originale Nadel für das M-75D empfehlen.
Die Auflagekraft würde ich eher auf 2,5 Gramm stellen.
Hier:
http://dual.pytalhost.eu/systeme/m75-01.jpg
ist mal das Datenblatt.
Und so:
http://dual.pytalhost.eu/systeme/m75-02.jpg
dürfte das System befestigt sein .

Gruß

pet
auntie_em
Neuling
#8 erstellt: 20. Apr 2008, 15:19
Japp, so schaut das aus. Danke für das Datenblatt und
besonders die Hinweise! Auch recht hilfreich.

Ich werde mich dann mal nach einer Originalnadel umschauen
und bei passender finanzieller Lage zuschlagen. Gibt es
empfehlenswerte Online-Shops für sowas?


[Beitrag von auntie_em am 20. Apr 2008, 15:20 bearbeitet]
pet2
Inventar
#9 erstellt: 20. Apr 2008, 17:47
Hallo,

ich kaufe üblicherweise hier ein:

http://www.williamth...10-13-56_p946_x2.htm

da wäre dann auch schon mal Deine Originalnadel.
Hier:
http://www.micron-heinrich.de/DUAL.htm
gibt es sie als Dual DN 320 auch, aber schon etwas teurer.
Und hier:
http://www.schallplattennadeln.de/
gibt es sowohl die DN 320 als auch die DN 325 im Original .


Gruß

pet
auntie_em
Neuling
#10 erstellt: 20. Apr 2008, 18:21
Fantastisch
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 502
falco60V am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  3 Beiträge
Dual CS 502 an Surroundanlage: Klangverbesserung möglich?
-wolfgang61- am 20.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.06.2012  –  19 Beiträge
Dual CS 502
Andreas_Kries am 09.05.2005  –  Letzte Antwort am 09.05.2005  –  2 Beiträge
Dual 502 Plattenspieler
lazlow am 13.01.2003  –  Letzte Antwort am 13.01.2003  –  5 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 502
Thatic am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  2 Beiträge
Probleme mit Dual 1224
scarecrow_man am 26.06.2006  –  Letzte Antwort am 27.06.2006  –  5 Beiträge
Höhen verzerrt
tale am 22.01.2006  –  Letzte Antwort am 30.01.2006  –  7 Beiträge
Hilfe - Probleme mit Dual Plattenspieler
dirsar am 19.07.2016  –  Letzte Antwort am 19.07.2016  –  8 Beiträge
Einstieg in die Analogtechnik mit Dual 502?
Masterfreak86 am 09.02.2016  –  Letzte Antwort am 15.02.2016  –  8 Beiträge
Dual 622 verzerrt
Kalimera am 09.11.2009  –  Letzte Antwort am 11.11.2009  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 122 )
  • Neuestes Mitgliedfhsgm
  • Gesamtzahl an Themen1.344.919
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.021