Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Gebrauchte Plattenspieler um 200,-

+A -A
Autor
Beitrag
666company
Stammgast
#1 erstellt: 18. Mai 2008, 18:35
Hallo, da ich bei einem Hifi Händler das Glück hatte, eine echte LP zu hören, möchte ich mir gern auch einen Plattenspieler zulegen. Da mein Budget ca. 200,- beträgt dachte ich an gebrauchtes. Habe einen Lenco L-3807 für 205.- entdeckt, taugt der was, oder ist das China Billig Schrott??
torbi
Inventar
#2 erstellt: 18. Mai 2008, 18:56
Hi,

für 200,- gibts sicher besseres als so nen komischen Lenco... dafür gibt schon echt was Feines.

GGf. brauchen die Geräte etwas Pflege (Öl, ggf. Riemen), sowie in der Regel einen neuen Tonabnehmer.

Ok, was darfs denn sein? Riemenantrieb, Direct drive, Reibrad? S-förmige Tonarme mit massig Chrom, oder gerade und schlicht? Understatement oder Protz?...

Mein Favorit: Dual 701. Schlachtschiff, absolut präzise. Aber das sieht jeder anders.... viele schwören auch auf Thorens. Mit einem TD160 Mk II oder so kannst du auch nichts verkehrt machen und hast plattenspielermässig so ziemlich ausgesorgt.

Nicht vergessen, genug Geld für den Tonabnehmer einzuplanen (ab 80,- würd ich sagen für richtig schönes Hi-Fi)!

Und wenn du was ersteigerst in der Bucht, ein Tip: Lieber warten und selbst abholen. Beim Versand kann es SEHR gut sein, dass nur noch Schrott ankommt...

Lg. Torben
666company
Stammgast
#3 erstellt: 18. Mai 2008, 19:01
Nun, ich habe absolut keine Ahnung von Plattenspielern und ihre Technik. Er sollte einfach nur gut klingen. In allen Frequenzbereichen. Optisch, hm, eigentlich egal.
torbi
Inventar
#4 erstellt: 18. Mai 2008, 19:12
Hmmm -
und du möchtest auch nicht Basteln und "Tunen", oder?

Dann könnte Dual was sein, Klassiker aus Deutschland und NOCH recht günstig im Vergleich zu Thorens.

http://cgi.ebay.de/S..._trksid=p3286.c0.m14

Sowas hier genehm? Vollautomatik - dh du drückst nur noch Start/stop. Das Gerät sieht nach nix aus, hat 1973 aber 1000 Mark gekostet. Ist wohl einer der ruhigsten Antriebe, die je gebaut worden. Das Tonabnehmersystem ist ebenfalls top, V15 war damals (viele sagen wie heute) das beste vom Besten. Du suchst ja "analogen" Sound, vielleicht biiiiisschen weich - dann ist es was für dich.

Das Teil wiegt 11 kg, allein der Teiler 3kg. Ein moderner kleiner Pro-ject wiegt insgesamt nur 3 oder so - um mal die Verhältnise geradezurücken.

Ok, ich bin Fan von dem Gerät (hab selbst einen) - daher schwärme ich gern davon.

Schau dich doch einfach mal in der Bucht um und stell deine "Kandidaten" die Dir gefallen hier rein. Da wird dir schon geholfen.

Lg und viel Spass beim Stöbern,
Torben


PS: Und tu dir bitte einen Gefallen und mach nicht die gleichen Fehler wie ich vor 5 Jahren: Nichts überstürzen, Budget einhalten....


[Beitrag von torbi am 18. Mai 2008, 19:13 bearbeitet]
Science-Fiction89
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Mai 2008, 19:14
Hallo erstmal. Ich würde Dir die Marke THORENS empfehlen. Thorens ist eine der besten Plattenspielermarken die es gibt bzw. gab. Der Klang ist überwältigend. Die Optik is KULT, zumal es einige vergoldete und versilberte Modelle zu ergreifen gibt. Ich würde vorschlagen, gehe nach ebay und suche dort unter der Rubrik Thorens Plattenspieler. Ich hab mich grad schonmal für Dich umgesehen und dort gibts viele interessante Angebote im bereich 100-200 Euro. Glaub mir, ich weis, wie ein Plattenspieler sein muss und Thorens ist wirklich spitze, zumal weil ich selbst einen habe und das schon mehr als 20 Jahre. MfG


[Beitrag von Science-Fiction89 am 18. Mai 2008, 19:21 bearbeitet]
torbi
Inventar
#6 erstellt: 18. Mai 2008, 19:23
Hallo science-fiction99,

über die Optik kann man immer streiten. Ich war mit meinem TD160 nie richtig zufrieden, aber wie ich schon oben sagte: Das ist arge Geschmackssache. Schöner Ton kommt auch aus einem Thorens, wenn das entsprechende System montiert ist. Genau wie mit einem miesen System auch der dickste Dual oder Transrotor nicht klingt.

Daher war ich auf den 701 gekommen - weil dort schon das V15 drauf ist und man mit einer guten Ersatznadel (jico!) noch im Budget bleibt und ziemlich ausgesorgt hat.

Versuch das mal mit Thorens und einem Spitzensystem, im Budget von 200,- zu bleiben... Vielleicht wieder in 2 Jahren, wenn der Markt sich beruhigt hat.

Nix für ungut, ich möchte nicht die uralte Diskussion Thorens <-> Dual <-> Rest-der-Welt aufwärmen.

Lg. Torben
666company
Stammgast
#7 erstellt: 18. Mai 2008, 20:00
Wenn ich bei E*** was gefunden habe, poste ich es hier, könnt mir ja dann mal unter die Arme greifen bei der Auswahl
hifi-zwerg
Stammgast
#8 erstellt: 19. Mai 2008, 10:27
Hallo,

"Budget 200,-" ist das das Gesamzbudget für den Analogen Einstieg?. Wenn ja:

1) Hat dein Verstärker einen Phono eingang mit Entzerrer, wenn nein sind ab 30,- Euro für einen Phono VV mit einzuplansn.

2) gebrauchte PS benötigen häufig etwas Pflege:
- neue Nadel (oft nicht immer) je nach im PS eingebauten System und Anspruch ab ca. 40,- € aufwärts, wenn man ganz billige NAchbaunadeln (ab 25,-) mal außer Acht läßt.
- Bei Riemenangetriebenen PS ein neuer Riemen (manchmal nicht immer) so ab 10,-€

3) eine Karbonfaserbürste zum Plattenabstauben so ab 10,- € ist m. E auch erforderlich.

Mit Thorens wirds dann meistens für unter 200,- knapp, aber für einen Dual oder guten Japandreher der späten 70er reichts bestimmt und da gibts viel gutes. Lies z.B.mal die oben gefixte Dual Kaufberatung.

Gruß
Zwerg
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Laden für gebrauchte Plattenspieler in Hamburg
MasterD am 09.02.2004  –  Letzte Antwort am 11.02.2004  –  2 Beiträge
Kaufberatung gebrauchte Plattenspieler
Norman1337 am 15.03.2014  –  Letzte Antwort am 19.03.2014  –  26 Beiträge
plattenspieler um 200 euro
sgattmann am 18.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.12.2010  –  25 Beiträge
Plattenspieler um 200?
schpongo am 30.01.2011  –  Letzte Antwort am 01.02.2011  –  37 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler um die 200€
Neil_Young am 30.10.2008  –  Letzte Antwort am 06.12.2008  –  329 Beiträge
Plattenspieler neu um 200 Euro Sinnvoll?
Michael58 am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 28.03.2014  –  25 Beiträge
Plattenspieler?
Wormatianer am 06.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2011  –  31 Beiträge
Neuer Plattennspieler <= 200 EUR
EnERgYzEr am 04.10.2004  –  Letzte Antwort am 06.10.2004  –  29 Beiträge
Kaufberatung: Plattenspieler bis 200,- [2013]
#Marco# am 27.03.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  10 Beiträge
Wo gebrauchte Plattenspieler kaufen
Dodge am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 11.09.2011  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • Lenco

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 28 )
  • Neuestes MitgliedMicha1980*
  • Gesamtzahl an Themen1.345.515
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.056