Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welchen Tonarm auf Throens TD 226 ?

+A -A
Autor
Beitrag
hifidelio1
Neuling
#1 erstellt: 04. Jun 2008, 07:08
Hallo zusammen,
ich habe einen Thorens TD 226 erstanden mit folgenden Tonarmen: a) TP 16 und b) SME III.
Habe noch einen 126 MK III mit dem EMT/Thorenstonarm und der TSD 15.
Frage 1:
Welchen Tonarm würdet ihr am 226 gegen denEMT austauschen?
Frage 2:
wo bekomme ich für beide Dreher ( wenn ich die tonarme tausche) Tonarmbretter her ( für den 226 in Mahagoni, für den 126 in Nextel)?
Danke und gruss Arne
Soulific
Stammgast
#2 erstellt: 04. Jun 2008, 07:43
Hallo,

ich würde den TP-16 vom TD-226 nehmen und gegen den EMT tauschen. Zumindest dann, wenn der TD-126 den Tonarmlift des TP-16 unterstützt. In diesem Fall bleiben alle Funktionen des TD-126 erhalten. Außerdem halte ich den SME III für etwas besser.
Tonarmbretter musst du entweder selbst machen oder machen lassen. Noch welche zu finden ist schwer. Ab und zu taucht noch mal ein gebrauchtes in Nextel für den 126er auf, weil da gerne Arme getauscht werden. Ein unbenutztes zu bekommen ist ziemlich aussichtslos. Probier es mal mit einer Suchanzeige beim Analog-Forum. Neu ist sowas meines Wissens nach nicht mehr zu bekommen.

Lieben Gruß,
Sebastian
Archibald
Inventar
#3 erstellt: 04. Jun 2008, 10:41
Hallo Fidelio,

erst einmal "Herzlich willkommen!" im Forum.

Kann es sein, dass es sich bei dem von Dir ersteigerten Gerät um das Siegener Abholangebot aus der Bucht handelt ? Ich könnte mir vorstellen, dieses Gerät im Schaufenster eines Second Hand Plattenladens in der Marburger Str. gesehen zu haben.

Leider kann ich Sebastian nur zustimmen, die Original-Tonarmbretter für TD226 / TD 127 sind mir in der Bucht auch noch nie über den Weg gelaufen. Möglicherweise hat Joel (aka Violetta, ehemaliger Thorensmitarbeiter) hier aus dem Forum einen Rat, ansonsten kann Dir vielleicht Rolf Kelch aus Lahr helfen. Du solltest Dir auch überlegen evtl. ein TMC 63 oder ein MCH 63 zu besorgen, dabei handelt es sich um eine Sonderversion des TSD 15 für den TP 16 II / III. Klanglich habe ich bei einem Vergleich seinerzeit zwischen einem TD126 mit EMT-Arm und TSD 15 sowie einem TD 126 mit TP 16 III und TMC 63 keinen Unterschied gehört (nicht wirklich ein Wunder, da es das gleiche System ist). Die genannte Systeme sind zwar nicht oft, aber immerhin noch gelegentlich in der Bucht zu finden und die Firma EMT in Lahr macht angeblich auch noch Service für dieses Systeme.

Gruß Archibald.
hifidelio1
Neuling
#4 erstellt: 05. Jun 2008, 06:46
hallo archibald,
ja du hast recht, es wird eben dieser Dreher aus Siegen sein, da ich einigen Anfahrtsweg habe werde ich ihn erst nächste Woche holen können.... sag, welchen eindruck hattest du von dem Dreher?
Was ich mir auch überlegt habe, ist das Brett des 126ers mit dem EMT-Tonarm beim Schreiner furnieren zu lassen und dann beides auf den 226 zu bauen. Weiss jemand ob die Bretter identisch sind? lb gr arne
Archibald
Inventar
#5 erstellt: 05. Jun 2008, 07:10
Hallo Arne,

dem Gerät, das ich gesehen habe, würde ich von der Optik her die Note "gut" geben. Das Furnier war nicht ganz fehlerfrei, andererseits hat der TD 226 ein Vierteljahrhundert auf dem Buckel. Wie gesagt, ich habe das Gerät nur im Schaufenster gesehen (so ein Teil fällt halt auf !). Wenn ich mich recht errinnere, kannst Du das Brett des TD 126 nicht verwenden (9"-Brett), der TD 226 ist wie der TD 127 für 12"-Arme ausgelegt. Die aktuell montierten Arme sind 9"-Arme und haben dann entsprechend Platz. Frage doch einmal Joel, inwieweit die Geometrie des EMT und des TP 16 es zulassen, dass man die Arme einfach austauscht und die Bretter in den jeweiligen Geräten läßt.

Gruß Archibald
hifidelio1
Neuling
#6 erstellt: 05. Jun 2008, 07:41
hi Archibald,
ja das das gerät optisch nicht soo super ist konnte ich auf Bildern schon sehen.. aber das passiert, wie du schon sagtest, jedem Gerät welches so alt ist und evtl öfter den Eigentümer wechselt.
wie kann ich Joel erreichen?. welche ta wären auf den armen empfehlenswert, habe halt "nur" die Tondose;-)) und daher keine weiteren Erfahrungen. Sollten so um die 2-300 € liegen..
gruss arne
Archibald
Inventar
#7 erstellt: 05. Jun 2008, 10:28
Hallo Arne,

gehe auf den Punkt "Mitgliederliste" und suche "Violette" (nicht Violetta, wie ich fälschlicherweise geschrieben habe). Sowohl der TP 16 (7,5 g träge Masse) als auch der SME 3009 III gehören in die Fraktion der Leichttonarme. Am besten gibst Du Ihnen ein leichtes Magnetsystem mit hoher Nadelnachgiebigkeit. Selbstverständlich kannst Du auch ein MC verwenden, Du solltest aber darauf achten, dass Du mit dem Standardgegengewicht maximal 10g Systemgewicht ausgleichen kannst. Die extra-leichten oder extra-schweren Gegengewichte, die es mal gab, wirst Du heute kaum noch bekommen. Wer so etwas hat, der behält es . Solltest Du ein leichtes Magnet (oder MI-system) verwenden wollen, dann kommst Du mit ca. 1/5 bis 1/10 des von Dir erwarteten Kaufpreises aus ! Wie ich schon des Öfteren gesagt habe, sind solche Systeme nicht prinzipiell schlechter als MCs (allerdings auch nicht prinzipiell besser). Für meinen TP 16 III verwende ich aktuell die folgenden Systeme ADC XLM III (MM/MI), Ortofon OM 40 (MM/MI), Ortofon MC 20 (blau) und das MC 20 Super. Das MC 20 Super stellt so ungefähr das Maximum dessen dar, was das Standardgewicht ausbalancieren kann. Zum überprüfen der Resonanzfrequenz kannst Du die Seite von Cartridgedb aufrufen.
Tonabnehmer sind aber sehr stark abhängig vom jeweiligen persönlichen Empfinden !

Bis dann Archibald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 226
mojokilian am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 14.11.2014  –  9 Beiträge
Throens TD 2001 Motor rattert
klaus94469 am 18.10.2008  –  Letzte Antwort am 21.10.2008  –  6 Beiträge
Thorens TD 226
ChristB am 07.09.2005  –  Letzte Antwort am 14.09.2005  –  10 Beiträge
Thorens TD 226
tibuchberger am 04.11.2013  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  25 Beiträge
Thorens TD 160 S MK IV Tonarm??
MrLaptop am 15.06.2005  –  Letzte Antwort am 18.06.2005  –  7 Beiträge
Tonabnehmer zu Throens TD 146 Jubilee
modjo am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 07.09.2006  –  11 Beiträge
Welchen Tonarm für Thorens TD 321
Spackomo am 25.05.2010  –  Letzte Antwort am 04.06.2010  –  39 Beiträge
Thorens TD 226 - 2 Endabschaltungen ?
uferlos am 23.07.2008  –  Letzte Antwort am 23.07.2008  –  3 Beiträge
Thorens TD 226 in ebay
Marvin93 am 01.01.2010  –  Letzte Antwort am 04.01.2010  –  25 Beiträge
Welchen Tonarm und welchen Tonabnehmerfür TD-126 Mk III?
sprallsi am 18.04.2006  –  Letzte Antwort am 21.04.2006  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.575