Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Nadel für Goldring TA?

+A -A
Autor
Beitrag
cloude
Stammgast
#1 erstellt: 30. Jun 2008, 09:35
Hallo,
ich habe als MM System ein Goldring 1006 noch hier rumliegen.
Leider ist die Nadel etwas schief, macht sich klanglich eigentlich noch nicht stark bemerkbar, aber es ist schon ein ungutes Gefühl dabei.
Es war halt mein 1. System und ich hatte noch nicht die nötige Sorgfalt beim Umgang mit so empfindlichen Bauteilen.

Da man bei Goldring ja nur durch Nadeltausch auf ein höherwertiges System aufrüsten kann würde ich gerne auf die 1022 oder 1042 Nadel umrüsten.

Kann man das selber machen oder ist das für einen Laien zu kopliziert?
Wenn ja, wer macht sowas?

Danke schonmal,
Cloude
janosch7
Stammgast
#2 erstellt: 30. Jun 2008, 10:43
Das kannst Du selbst machen. Es wird ja nicht die Nadel getauscht, sondern ganz korrekt der Nadeleinschub. Schau mal im Netz bei den üblichen Lieferanten die dazu passenden Bilder.
Alten Einsatz rausziehen, neuen einschieben und fertig.

Gruß Detlef
cloude
Stammgast
#3 erstellt: 30. Jun 2008, 19:00
Danke,
jetzt bleibt nur noch die Frage welches ich nehmen soll?

Vielleicht auch ein gebrauchtes?????

Bis denn,
Cloude
janosch7
Stammgast
#4 erstellt: 30. Jun 2008, 20:18
Du brauchst doch nur die Nadel neu zu kaufen.Dein altes System wird weiterverwendet. Nadel 1012, 1022, 1042 stehen als Aufstieg zur Debatte.

Schau mal hier z.B.

Gruß detlef
cloude
Stammgast
#5 erstellt: 30. Jun 2008, 20:30

janosch7 schrieb:
Du brauchst doch nur die Nadel neu zu kaufen.Dein altes System wird weiterverwendet. Nadel 1012, 1022, 1042 stehen als Aufstieg zur Debatte.

Schau mal hier z.B.

Gruß detlef


johh, ich wollte ja auch nur die Nadel tauschen.

Aber welche???
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 30. Jun 2008, 21:54
Hallo!


Das G-1006 ist grade mal Mittelklasse in etwa einem VM-red vergleichbar, wenn du die Nadel ersetzen willst solltest
du gleich die Nadel D 42 für das G1042 kaufen, sie kostet ca. 200-220 Euro. (Das gesamte System kostet im übrigen grade mal 30 Euro mehr) oder aber du kaufst dir gleich ein völlig anderes Magnetsystem , z.B. ein Ortofon 2M Blue für ca. 150 Euro. Im Allgemeinen lohnt sich der Nadeltausch bei MM-Systemen zumindestens zur Zeit weniger als der Tausch eines kompletten MC-Systems bei einer der Firmen mit Tauschservice. Gebrauchte Nadeleinschübe für Magnetsysteme werden eigentlich recht selten angeboten, -im Gegensatz zu kompletten Systemen die damm wohlmöglich einen Nadeltausch nötig haben-.

MFG Günther
cloude
Stammgast
#7 erstellt: 01. Jul 2008, 10:29
Hi,
danke für die Antwort.

Ich habe mal etwas im Netz rumgestobert und konnte mehrfach lesen das das 1042 sehr sensibel auf den Einbau reagiert.
Viele haben geschrieben das ihnen das 1022 besser gefallen hat.
Wobei da wohl keine sehr großen Unterschiede vorhanden sind.
Mir gefiel das 1006er schon sehr gut, deswegen will ich eigentlich bei Goldring bleiben.
Bin aber noch nicht 100% sicher. Vielleicht hat ja schon jemand beide Systeme miteinander direkt vergleichen können?
cloude
Stammgast
#8 erstellt: 14. Jul 2008, 21:54
Hallo,
nochmal eine Frage:

Es gibt ja noch das 1042 Reference.
Kostet komplett ca 470 Euro. Die Ersatznadel allein nur ca 260 Euro.
Da ich ja noch das Gehäuse des 1006 habe würde sich vom Preis-Leistungsverhältnis die Reference Nadel wohl am meisten lohnen.
Oder hat ein neues ,komplettes 1042 Reference ein anderes Gehäuse als die normalen 10xx?
Normal sollten die eigentlich gleich sein.
Weiß jemand ob es da doch Unterschiede gibt???

Wenn nicht werde ich mir die Reference Nadel holen.

Danke,
bis denn
Cloude
Hörbert
Moderator
#9 erstellt: 15. Jul 2008, 07:54
Hallo!

Ausser daß die Abtastnadel anstatt einem Gyger S-Schliff einen sogenannten Harmonic-Schliff hat gibts wohl keine Unterschiede. Der Harmonic-Schliff ist den Topsystemen von Goldring vorbehalten, ich selbst habe damit noch keine Erfahrungen sammeln können und im Netz ist was technische Daten betrifft nix zu finden. Sicher ist nur das dieser Schliff ursprünglich für Transrotor als OEM-Schliff gefertigt wurde und mittlerweile von Goldring auch direkt angeboten wird. Der Nadeleinschub wird also auf den G-1006 Korpus passen.

MFG Günther
cloude
Stammgast
#10 erstellt: 15. Jul 2008, 09:01
Hi,
habe mal bei einem Händler nachgefragt.
Hier die Antwort auf meine Frage wegen der Aufrüstbarkeit der 10xx Reihe:

"Hallo, das Gehäuse ist vom 1006 bis zum Reference absolut das Gleiche. Der Unterschied
ist nur der Schliff des Diamanten, scharf, schärfer am schärfsten ist die Devise der Hersteller. "

Dann wird es wohl das Reference werden.
doppelkopf0_1
Stammgast
#11 erstellt: 15. Jul 2008, 09:10
Gute Wahl !
cloude
Stammgast
#12 erstellt: 15. Jul 2008, 09:18

doppelkopf0_1 schrieb:
Gute Wahl ! :prost


Hi,
konntest du das das Reference schon mal anhören, oder ein anderes Goldring, vielleicht sogar im Vergleich???
doppelkopf0_1
Stammgast
#13 erstellt: 15. Jul 2008, 13:57
Hi .

Hatte mehrere 1042 und durfte mal das Referenz (allerdings in einer anderen Kette , also nicht sehr Aussagekräftig) hören.
Kam mir aber noch detailierter vor.

Edit : in GB waren die Goldrings einiges billiger , vieleicht gilt das auch für den Nadeleinschub.


[Beitrag von doppelkopf0_1 am 15. Jul 2008, 13:58 bearbeitet]
hifi-zwerg
Stammgast
#14 erstellt: 15. Jul 2008, 18:51
Hallo,

auch die Nadeleinschübe sind in England billiger z.B. hier. Der hat allerdings keine Reference Nadel.

Gruß
Zwerg
cloude
Stammgast
#15 erstellt: 16. Jul 2008, 10:34
Das mit dem Englischen Shop klappt nicht mangels Kreditkarte, ausserdem haben die das Reference nicht.

Vom Preis her natürlich TOP.


[Beitrag von cloude am 16. Jul 2008, 10:41 bearbeitet]
cloude
Stammgast
#16 erstellt: 16. Jul 2008, 10:38
Hi,
habe das 1042 Reference bestellt, für 258 Euro+Versand.

Hoffentlich ist mein Tonarm bis dahin wieder bei mir.

Bis denn,


[Beitrag von cloude am 16. Jul 2008, 10:41 bearbeitet]
Mimi001
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 17. Jul 2008, 15:38
Hallo Cloude,
wo hast Du das Reference für diesen Preis bestellt ?

Gruss
cloude
Stammgast
#18 erstellt: 17. Jul 2008, 20:22

Mimi001 schrieb:
Hallo Cloude,
wo hast Du das Reference für diesen Preis bestellt


Gruss


in der bucht.




http://cgi.ebay.de/w...=STRK:MEWN:IT&ih=003
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Goldring Elite 2 TA
der_kim am 07.03.2014  –  Letzte Antwort am 08.03.2014  –  6 Beiträge
Kaufberatung TA (MC/MM) als Nachfolger für mein Goldring 1042
tomaru am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  10 Beiträge
Welche Ersatz-Nadel für TA Sony XL-20 ?
klaus52 am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 27.01.2009  –  14 Beiträge
Unbekannter Tonabnehmer, welche Nadel?
Rafterstar am 17.09.2014  –  Letzte Antwort am 27.09.2014  –  11 Beiträge
TA für Tabrizi/Systemdek
sebigandalf am 26.04.2008  –  Letzte Antwort am 28.04.2008  –  11 Beiträge
Neue Nadel für Goldring IGC 920
TheRiddler195 am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 16.01.2016  –  4 Beiträge
Welche Nadel?
Mad51 am 17.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  8 Beiträge
Goldring 1042 Nadel und VTA ok?
iamajazzfan am 21.01.2008  –  Letzte Antwort am 22.01.2008  –  4 Beiträge
Welcher TA für Thorens TP28?
StarSlight am 15.06.2006  –  Letzte Antwort am 21.06.2006  –  6 Beiträge
TA/Nadel für Dual 505-4
sigma6 am 04.05.2007  –  Letzte Antwort am 08.05.2007  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Harman-Kardon
  • Caliber

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 17 )
  • Neuestes MitgliedLarsinger2
  • Gesamtzahl an Themen1.344.826
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.575