Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Goldring 1042 Nadel und VTA ok?

+A -A
Autor
Beitrag
iamajazzfan
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 21. Jan 2008, 20:24
Hallo,

ich habe mir vor einigen Monaten bei PhonoPhono eine Original-Ersatznadel für mein Goldring 1042 System gekauft, weil es mit der Originalnadel leider einen kleinen Unfall gegeben hat. Allerdings spielt die neue Nadel auch nach längerem Einspielen bei Weitem nicht so gut wie die alte.

Irgendwie kommt es mir auch so vor, als sei der Diamat größer. Der Winkel, unter dem der Diamant eingeklebt ist, scheint auch anders zu sein (oder ist es Einbildung?). Leider kann ich die alte (abgebrochene) Nadel nicht zum Vergleich heranziehen. Daher habe ich habe ein Foto von der Nadel auf einer Schallplatte gemacht (1.75 p Auflagekraft).



Der im Bild gemessene VTA beträgt ca. 24 Grad und entspricht den Herstellerangaben. Allerdings kann ich mich nicht erinnern, dass die alte Nadel auch unter solch einem Winkel zur Platte gestanden hat.

Vielleicht könnten mir diejenigen, die auch so ein System haben, mal schreiben, ob das alles normal aussieht, oder ob ich mich nach einer weiteren Ersatznadel umsehen müsste...


iamjazzfan
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 21. Jan 2008, 21:49
(Zitat)
Das 1042 gehört zu den Systemen, die sehr empfindlich auf Veränderungen der Tonarmhöhe, also des vertikalen Abtastwinkels, reagieren !Ab dem 1022 aufwärts wird der sogenannte Gyger Schliff verwendet - das ganze wird so Justageempfindlicher


(Zitat)
Hier ist Probieren mit der (hoffentlich möglichen) Justage des Tonarms nach oben oder unten gefragt. Verändere die mal so lange, bis das Klangbild hörbar "einrastet". Das 1042 reproduziert insbesondere Frauenstimmen sehr plastisch, so dass ich für diese Versuche eine solche Platte nehmen würde.

Also wenn der Tonarm hinten etwas runterhängt ist kein problem
Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 21. Jan 2008, 21:52 bearbeitet]
pha
Stammgast
#3 erstellt: 21. Jan 2008, 23:07
Moin!

Nadelträger und Winkel sehen bei meinen beiden 1042 auch so aus, sollte also normal sein.

Grüße,
Peter
iamajazzfan
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 22. Jan 2008, 08:48
Hallo,

danke für die Antworten. Es ist schon mal beruhigend zu hören, dass das so ganz normal aussieht. Bei dem Winkel, in dem die Nadel zur Schallplatte steht, kann man schon Angst um die guten Platten bekommen. Ich werde auch noch mal mit der Tonarmhöhe experimentieren - muss nur erst einmal einen Inbusschlüssel in Zollmaßen auftreiben...


iamajazzfan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Goldring 1042 Referenz
tobitobsen am 23.02.2006  –  Letzte Antwort am 26.02.2006  –  9 Beiträge
Probleme mit Goldring 1042
SaschaK am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 07.02.2007  –  16 Beiträge
Goldring 1042 "entschärfen"
sc1775 am 19.07.2008  –  Letzte Antwort am 05.03.2010  –  19 Beiträge
Klangunterschied Goldring 1042 und Goldring Elite
Chrisk7 am 04.07.2007  –  Letzte Antwort am 04.07.2007  –  2 Beiträge
Erfahrung mit Goldring 1042 Reference?
Cosimo_Wien am 14.04.2006  –  Letzte Antwort am 05.05.2006  –  23 Beiträge
Kaufberatung TA (MC/MM) als Nachfolger für mein Goldring 1042
tomaru am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  10 Beiträge
TA aufrüsten (Shure V 15 III auf Goldring 1042)?
AlfredMummenschanz am 22.01.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  35 Beiträge
Welche Nadel für Goldring TA?
cloude am 30.06.2008  –  Letzte Antwort am 17.07.2008  –  18 Beiträge
Verstärker für Rega RP3 & Goldring 1042
dawidlisten am 20.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.07.2015  –  6 Beiträge
Goldring 1042, 1022, 2400 oder Eroica HX ?
GIE11 am 15.04.2010  –  Letzte Antwort am 20.04.2010  –  22 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 100 )
  • Neuestes Mitgliedhasnoname
  • Gesamtzahl an Themen1.345.624
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.852