Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welche Nadel für Project Debut 1?

+A -A
Autor
Beitrag
sybex29
Neuling
#1 erstellt: 20. Aug 2008, 18:37
Hallo erstmal, hab mich frisch angemeldet bei eucht!!

Meine Frage dreht sich um meinen Plattenspieler Projekt Debut, die erste Serie, Baujahr ca. 2000. Ich hab seid langem mal wieder vor gehabt ne Platte zu hören und musste feststellen, dass ausser bizarrem Geknacke aus dem Boxen nicht mehr viel rauskommt und die Nadel auf der Platte überhaupt nicht mehr richtig "greift" und wie auf Eis rumschliddert.
Ich hab da zwei Vermutungen was die Ursache sein kann, entweder die Nadel ist abgenutzt, oder es liegt an dem fehlenden Anti Skating Gewicht. Da das Gewicht schon länger fehlt und die Platten auch ohne immer gut liefen, geh ich mal von der Nadel aus.
Momentan ist noch die original Ortofon OMB 5E drauf. Kann mir jemand sagen, ob es für das Tonarmsystem des Debut auch andere, bessere passende Nadeln gibt, wie teuer die sind und wo man diese bekommt? Oder gibt es nur die OMB 5E als Ersatzteil?

Grüße Sebastian


[Beitrag von sybex29 am 20. Aug 2008, 18:39 bearbeitet]
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 20. Aug 2008, 21:13

sybex29 schrieb:
Hallo erstmal, hab mich frisch angemeldet bei eucht!!

Hallo & Willkommen, Sebastian.

Deine Frage ist wohl im Analog-Teil etwas besser aufgehoben -- vielleicht bittest du die Moderatoren, ihn zu verschieben? Dann bekommst du vermutlich mehr Resonanz.


sybex29 schrieb:
und die Nadel auf der Platte überhaupt nicht mehr richtig "greift" und wie auf Eis rumschliddert.
Ich hab da zwei Vermutungen was die Ursache sein kann, entweder die Nadel ist abgenutzt, oder es liegt an dem fehlenden Anti Skating Gewicht.

Für mich klingen beide Erklärungen nicht plausibel.

Ich würde eher vermuten, dass die Auflagekraft total falsch eingestellt ist. Am besten überprüft man das mit einer Tonarmwaage, aber mehr oder weniger genau geht es auch so: Bringe den Tonarm (mit System aber ohne eventuell vorhandene abziehbare Nadelkappe) ins gleichgewicht, indem du das Gegengewicht (am anderen Ende des Tonarms) nach innen drehst und die Skala dabei auf 0 stellst. Wenn der Arm von sich aus weder nach oben noch nach unten kippt, drehst du das Gegegengewicht so, dass auf der Skala die 2 oben steht (ich kenne das Gewicht nicht, eventuell ist es auch eine 20; etwas weniger sollte auch ok sein, viel mehr aber nicht). Dann probiere es noch mal aus.

Antiskating ist nicht sooo dramatisch (aber ideal ist es ohne natürlich nicht)


sybex29 schrieb:
Momentan ist noch die original Ortofon OMB 5E drauf. Kann mir jemand sagen, ob es für das Tonarmsystem des Debut auch andere, bessere passende Nadeln gibt, wie teuer die sind und wo man diese bekommt? Oder gibt es nur die OMB 5E als Ersatzteil?

Es gibt dutzende Möglichkeiten, die sich vor allem nach Musikgeschmack und Geldbeutel richten.

Am einfachsten ist es, wenn du eine neue Nadel für das Ortofon kaufst -- die kann einfach ausgetauscht werden, ohne das System neu justieren zu müssen. Entweder wieder eine 5er (ca. 20 Euro), oder eine 10er Nadel (ca. 30 Euro, der Aufpreis lohn sich m.E.).

Wo man das bekommt? In jedem guten Hifi-Geschäft, und natürlich auch online, z.B. bei phonophono in Berlin (nicht unbedingt die billigste Quelle).


Jochen
sybex29
Neuling
#3 erstellt: 20. Aug 2008, 21:21
Hallo Jochen, danke für den Tip. Wenn ich den Admin nicht erreiche, kann ich ja dort einfach ein neuen Fred eröffnen.
So wirklich plausibel klingt es für mich auch nicht, weil vor ca. 8 Wochen noch alles wunderbar funktioniert hat. ich weiß nicht, was da in der zwischenzeit passiert sein soll. Mit dem Auflagegewicht hatte ich noch nie Probleme. Allerdings ist das auch ne ziemlich alte Pink Floyd Platte gewesen die schon etwas abgenudelt ist. Aber danke für die Tips, ich kann ja das Tonarmgewicht etwas verändern, aber ne neue Nadel ist so oder so mal wieder nötig, wär dann ja auch die erste Austauschnadel!
Schönen Abend und Grüße

Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neue Nadel für Project Debut II
Sebebi am 13.10.2007  –  Letzte Antwort am 13.10.2007  –  5 Beiträge
Project Debut III Nadel oder Cartridge Update?
mugr am 28.11.2010  –  Letzte Antwort am 30.11.2010  –  7 Beiträge
Besen für ProJect Debut Esprit
be.mobile am 06.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  6 Beiträge
Tonabnehmer für ProJect Carbon Debut
Miesi am 01.11.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2015  –  15 Beiträge
neue nadel für project 1?
am 16.08.2008  –  Letzte Antwort am 18.08.2008  –  3 Beiträge
Project Debut III Nadel kratzt
Effing am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.11.2010  –  5 Beiträge
Tonarm für ProJect gesucht
be.mobile am 02.01.2009  –  Letzte Antwort am 02.01.2009  –  3 Beiträge
Project-Debut III durch TD 170 ersetzt
RolTri am 24.04.2013  –  Letzte Antwort am 06.05.2013  –  13 Beiträge
Thorens TD 165 oder Project Debut III
chorpuss am 26.01.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  70 Beiträge
ADC und PROJECT-Debut
d-28 am 10.09.2004  –  Letzte Antwort am 11.09.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 41 )
  • Neuestes Mitgliedrike112
  • Gesamtzahl an Themen1.345.717
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.564