Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


ORTOFON VMS 20 MK II

+A -A
Autor
Beitrag
Gelscht
Gelöscht
#1 erstellt: 09. Mrz 2009, 19:24
hallo,

ich bräuchte infos zu diesem System? Zu welchem Tonarm passt das ORTOFON VMS 20 MK II am besten?
Schwer,mittelschwer oder leicht?

Hier im Forum habe ich eins ink Versandkosten für 30,00 Euro angeboten bekommen,die Nadel soll noch in gutem Zustand sein.

Ich besitze einen Toshiba Sr 255 Plattenspieler...Ich bedanke mich im Voraus. Mfg
Bärlina
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 09. Mrz 2009, 20:04
Tonarm bitte eher leicht als mittelschwer. Ist aus der klassischen VMS-Serie. Ein " Oldie ". Nadelzustand wie immer fragwürdig. Höchstwahrscheinlich keine Original-Nadeleinschübe mehr lieferbar, nur noch NOS.

MfG,
Erik
Gelscht
Gelöscht
#3 erstellt: 09. Mrz 2009, 20:17
danke für die info!

was bedeutet nos?
stbeer
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 09. Mrz 2009, 20:48
New Old Stock ..
Ludger
Inventar
#5 erstellt: 10. Mrz 2009, 10:37
Hallo,
ich müsste noch einen Test aus einer Stereoplay Anfang der 90er zu Hause haben, ich schaue heute abend mal nach.

Vorab: das VMS 20 ist sehr weich aufgehängt und braucht in Folge dessen einen leichten Arm bis ca. 8 Gramm eff. Tonarmmasse.
Es klingt sehr ausgeglichen mit leichten dynamischen Einschränkungen.
Gruß
Ludger
jottklas
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 10. Mrz 2009, 10:52

G-Stufe schrieb:
ich bräuchte infos zu diesem System? Zu welchem Tonarm passt das ORTOFON VMS 20 MK II am besten?
Schwer,mittelschwer oder leicht?

Hier im Forum habe ich eins ink Versandkosten für 30,00 Euro angeboten bekommen,die Nadel soll noch in gutem Zustand sein.



Wenn dein Tonarm max. mittelschwer ist und die Nadel noch o.k., solltest du auf jeden Fall zuschlagen!

Ich betreibe an meinem Braun PS-500 (mittelschwerer Tonarm) ein VMS 20 E und ein VMS 20 EO und sie klingen fantastisch (besser als Shure V 15 III oder Shure M 95 LM), da sie sowohl genügend Druck im Bass als auch seidige, transparente Höhen liefern.

Gruß
Jürgen


[Beitrag von jottklas am 10. Mrz 2009, 10:53 bearbeitet]
Gelscht
Gelöscht
#7 erstellt: 10. Mrz 2009, 16:20

Ludger schrieb:
Hallo,
ich müsste noch einen Test aus einer Stereoplay Anfang der 90er zu Hause haben, ich schaue heute abend mal nach.

Gruß
Ludger


Der Test interessiert mich,wäre nicht schlecht!
Gelscht
Gelöscht
#8 erstellt: 10. Mrz 2009, 16:25

jottklas schrieb:

G-Stufe schrieb:
ich bräuchte infos zu diesem System? Zu welchem Tonarm passt das ORTOFON VMS 20 MK II am besten?
Schwer,mittelschwer oder leicht?

Hier im Forum habe ich eins ink Versandkosten für 30,00 Euro angeboten bekommen,die Nadel soll noch in gutem Zustand sein.



Wenn dein Tonarm max. mittelschwer ist und die Nadel noch o.k., solltest du auf jeden Fall zuschlagen!

Gruß
Jürgen


ich bin mir nicht sicher,ich glaube der Tonarm ist eher mittelschwer so 17,5 Gramm??


besser als Shure V 15 III


Das Shure V 15 III wird sehr gelobt,ich kanns nicht beurteilen,habs leider noch nicht gehört.


solltest du auf jeden Fall zuschlagen!


Der Preis ist ok?
Ludger
Inventar
#9 erstellt: 10. Mrz 2009, 16:27
Hallo,
und mich würde interessieren, wie der SR-255 so klingt etc. Die alten Toshiba-Plattenspieler aus den 70ern (ca. 75-79) sind für mich ein alter Jugendtraum, den ich damals nicht verwirklichen konnte.
Gruß
Ludger
jottklas
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 10. Mrz 2009, 17:08

G-Stufe schrieb:


Der Preis ist ok? :)


Wenn die Nadel noch unter 50% ihrer normalen Lebensdauer liegt, ist der Preis sicher o.k.!

Gruß
Jürgen
Gelscht
Gelöscht
#11 erstellt: 10. Mrz 2009, 17:38

Ludger schrieb:
Hallo,
und mich würde interessieren, wie der SR-255 so klingt etc. Die alten Toshiba-Plattenspieler aus den 70ern (ca. 75-79) sind für mich ein alter Jugendtraum, den ich damals nicht verwirklichen konnte.
Gruß
Ludger


Erst gestern ging einer wieder für n Appel und Ei weg:

http://cgi.ebay.de/T...C39%3A1%7C240%3A1318

Leider fällt es mir schwer Klang zu beschreiben ,ich habe auch sehr wenig Vergleichsmöglichkeiten mit anderen Spieler gehabt.
Gelscht
Gelöscht
#12 erstellt: 10. Mrz 2009, 17:39

jottklas schrieb:

G-Stufe schrieb:


Der Preis ist ok? :)


Wenn die Nadel noch unter 50% ihrer normalen Lebensdauer liegt, ist der Preis sicher o.k.!

Gruß
Jürgen


sehr gut!
Ludger
Inventar
#13 erstellt: 10. Mrz 2009, 22:04
Hallo,
hier der Test:
http://i214.photobuc...OrtofonVMS20MKII.jpg
So wie es aussieht, ist der Toshiba-Arm zu schwer für das Ortofon - meine Empfehlung wäre (welch Überraschung) das Nagaoka MM 321 BE. Dazu läuft hier auch gerade ein Thread im Forum.
Gruß
Ludger
lini
Inventar
#14 erstellt: 11. Mrz 2009, 01:01

Bärlina schrieb:
(...) Höchstwahrscheinlich keine Original-Nadeleinschübe mehr lieferbar, nur noch NOS.


Nö, gar kein Problem - die D20EII-Nadel gibt's immer noch original von Ortofon. Wird aber leider wie alle anderen noch ab Werk lieferbaren Ortofon-Nadeln auch Jahr für Jahr etwas teurer und liegt inzwischen laut Vertriebspreisliste bei 125 Euro. Damit ist sie derzeit nach den 520II-/VM-RED-Nadeln (je 110 Euro) offiziell die zweitgünstigste nackte, elliptische bei Ortofon. Noch ein Stück teurer ist die Nadel 20 mit 135 Euro, und am teuersten die Nadel fürs 2M Blue mit 140 Euro. Damit ist also die älteste Variante am zweitbilligsten, die zweitjüngste am billigsten, die zweitälteste am zweitteuersten und die jüngste am teuersten - woraus sich mir nicht so recht irgendeine Logik erschließen will, aber macht ja nix...

Grinsegrüße aus München!

Manfred / lini
Archibald
Inventar
#15 erstellt: 11. Mrz 2009, 09:40
Hallo Manfred,

William Thakker bietet augenblicklich das M 20 Super, damals das MI/MM-Spitzensystem von Ortofon als E-Super für 99 € (nackter elliptischer Diamant, hohe Nadelnachgiebigkeit) und als FL-Super für 129 € (nackter Fine-Line Diamant, mittlere Nadelnachgiebigkeit) an. Hierzu kommen noch jeweils 4,90 € Porto. Beide Systeme klingen sehr gut, wobei ich persönlich das M 20 FL Super vorziehe. 125 € für die Nadel des kleineren VMS 20 würde ich mir unter diesem Gesichtspunkt überlegen.

Gruß Archibald


[Beitrag von Archibald am 11. Mrz 2009, 09:40 bearbeitet]
Ludger
Inventar
#16 erstellt: 11. Mrz 2009, 16:33
Hallo Archibald,
demnach war das M20 über dem M15 angesiedelt? Letzeres hat ein Bekannter, von diesem System ist er sehr angetan.
Gruß
Ludger
Archibald
Inventar
#17 erstellt: 11. Mrz 2009, 17:11
Hallo Ludger,

das M 20 E und FL Super waren die Nachfolger des M 15 Super, das zu seiner Zeit durchaus einen legendären Ruf hatte.

Gruß Archibald
Bärlina
Hat sich gelöscht
#18 erstellt: 11. Mrz 2009, 21:50
Das M15Super hat eine extrem hohe Nadelnachgiebigkeit, die evtl. bei 40 mm/N liegt. Ich habe aber die Cartridge-dB nicht abgerufen.

So eine Nadel könnte ich NOS organisieren.
Archibald
Inventar
#19 erstellt: 12. Mrz 2009, 07:05
Hallo Bärlina,

das M 20 E Super hat ebenfalls eine 40er Nadelnachgiebigkeit, das M 20 FL Super 20 oder 25.

Gruß Archibald
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler CEC BD-2000 mit Ortofon VMS 20E0 MK II
bernnbaer am 06.02.2013  –  Letzte Antwort am 07.02.2013  –  7 Beiträge
Ortofon VMS 20 EOS MK II oder AKG P8ES VdH II Super Nova?
Analogy am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  6 Beiträge
Ortofon
Thomas_1957 am 04.11.2005  –  Letzte Antwort am 05.11.2005  –  8 Beiträge
Nadel verdreht - Ortofon VMS 20
.fF am 16.01.2008  –  Letzte Antwort am 21.01.2008  –  14 Beiträge
Thorens TD 280 MK II mit Ortofon Super OM 20?
Denknacht am 18.08.2016  –  Letzte Antwort am 19.08.2016  –  6 Beiträge
Ortofon Concorde Nightclub MK II
DOSORDIE am 18.06.2015  –  Letzte Antwort am 01.07.2015  –  57 Beiträge
VMS 20 E MKII vs. Ortofon 520 / VM Red ?
Toko70 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  7 Beiträge
Ortofon FF 15 C MK II
mc_vinyl am 16.12.2005  –  Letzte Antwort am 16.12.2005  –  6 Beiträge
Ortofon 540 MK II Nadel schief.
phono-fonie am 11.08.2007  –  Letzte Antwort am 13.08.2007  –  6 Beiträge
Ortofon VM RED gleich 520 MK II ?
quaman am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 19.12.2015  –  20 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 7 )
  • Neuestes MitgliedJoecocker1337
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.782