Sonos Playbar + Sub oder Bose Cinemate 130

+A -A
Autor
Beitrag
michaelrs
Stammgast
#1 erstellt: 29. Nov 2014, 13:23
Ich möchte mir eine der beiden Soundbars kaufen.

1. Sonos: Ich habe mir die Sonos + Sub angehört und war begeistert.
Man könnte später sogar Wireless Rear Lautsprecher nachrüsten.
Sound mit Sub fand ich klasse.

2. Bose: ich konnte gestern "nur" die Cinemate120 bzw. die ältere 1SR (soll angeblich gleich der
Cinemate 130 sein) "Probehören". Ich fand/finde die Bose etwas schwächer im Bass.

Hat jemand den direkten Vergeich evtl. Zuhause machen können ???

Preislich könnte ich beide für 1.450,- bekommen - mein Verkäufer meint Sonos...

Vielen Danke
Michael
erddees
Inventar
#2 erstellt: 29. Nov 2014, 14:18
Grundsätzlich:
Im Showroom nutzt der Klangvergleich herzlich wenig. Das eine braucht dem andern gegenüber blos ungünstig eingestellt sein und schon klingt das bescheiden. Wenn du wirklich zwischen beiden Systemen hin- und hergerissen bist, frage den Verkäufer, ob er dir beide Systeme mit nach Hause gibt um sie dort zur Probe zu hören. Nur so kannst du entscheiden, welches System für dich besser klingt. Ich habe aber den Eindruck, dass du dich eigentlich schon entschieden hast?

Der Verkäufer empfiehlt SONOS aller Wahrscheinlichkeit nach deshalb, weil die Erweiterungsmöglichkeiten hier weitaus besser sind. Außerdem lässt sich das System Zug um Zug zu einem Multiroom-System ausbauen. Allein deshalb schon würde ich persönlich in Richtung Sonos gehen ...
wowz
Neuling
#3 erstellt: 29. Nov 2014, 21:06
Achtung, sonos unterstützt kein DTS
lg
HicksandHudson
Inventar
#4 erstellt: 30. Nov 2014, 10:40
Auch ich habe gelesen, dass Sonos das große Manko hat, dass DTS Ton nicht decodiert wird und das ist ein NO-GO für Filmeseher!
erddees
Inventar
#5 erstellt: 30. Nov 2014, 11:53

wowz (Beitrag #3) schrieb:
Achtung, sonos unterstützt kein DTS
lg

Das hätte ich jetzt nicht erwartet. Das ist definitiv ein Ausschlusskriterium, weil das Audiosignal bei vielen BR ausschließlich als DTS und Varianten vorliegt. Das lässt sich dann nur mit ausgesuchten Playern bzw. garnicht wiedergegeben.

Ups, Sonos ... peinlich, peinlich. Wenn ich Interesse gehabt hätte, wärest du gerade von der Wunschliste geflogen ...
Merzener
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2014, 10:15
Die Bose unterstützt auch Multiroom.
Die Sonos klingt ganz nett, aber wenn es um simulierte Effekte geht (wenn der Raum passt), ist die Bose deutlich effizienter.
MMMusic
Neuling
#7 erstellt: 31. Mrz 2015, 16:04
Hallo, ich habe auch beide gehört und die Sonos gekauft. Die Möglichkeiten sind größer. Steuerung über ein Tablet - sehr gut . Internetradiosender - Einfach alles was der Musikfreund braucht. Sender zB. Depeche Mode 100 % oder Oldies und und und. Dann erkennt die Sonos App den Amazon Cloud Player , heißt.. du kaufst bei Amazon eine CD mit Hinweis Auto Rip und schon nach der Bestellung ist das Album in der Sonos App - Amazon Player zu finden. Desweiteren erkennt Sonos deine Musik auf deinem Rechner wenn er an ist. Es gibt auch die Dienste wie Spotify oder Napster und viele mehr. Also ich kann Sonos nur empfehlen. Der Sound satt und sauber !
Jojo0301
Inventar
#8 erstellt: 31. Mrz 2015, 16:35
Genau das ist doch das Problem mit Sonos.
Eine echt sehr gute Multiroomlösung, aber eben von der Idee her für Musikwiedergabe gedacht.
Mit der Playbar möchte man natürlich auch den TV Bereich mitnehmen, aber ohne DTS?
Ansonsten als Lösung für Musikwiedergabe im ganzen Haus bzw. Nebenräumen und im Garten eine echt prima Lösung!

Gruß
Jojo
MMMusic
Neuling
#9 erstellt: 31. Mrz 2015, 17:19
Ich finde den Sound auch ohne DTS schon umwerfend. Liegt an jeden selbst welche Ansprüche er stellt.
Die Playbar ..der SUB und die beiden Play 1 leisten ganze Arbeit. Das reicht vollkommen für uns aus.


[Beitrag von MMMusic am 31. Mrz 2015, 17:22 bearbeitet]
Jojo0301
Inventar
#10 erstellt: 31. Mrz 2015, 17:21

MMMusic (Beitrag #9) schrieb:
Ich finde den Sound auch ohne DTS schon umwerfend. Liegt an jeden selbst welche Ansprüche er stellt. ;)


So ist es
emil-eintopf
Neuling
#11 erstellt: 06. Apr 2015, 16:15
Hallo zusammen! Ich bin ein Freund von beiden Systemen. Allein schon Bose wegen der Fernbedienung. Ich habe in meinem Wohnzimmer 4 von diesen Teilen liegen.
- 5.1 Receiver
- TV
- Unitymedia Box
- Sky Box
(Bin also ein Freund von Film und Musik.)
Die Fernbedienung von Bose soll all meine Fernbedienungen ersetzten. Das wird wohl mein Hauptgrund sein warum ich mich für die CineMate130 entscheiden werde.

Aber besteht nicht die Möglichkeit diese beiden System zum koppeln?
Das heißt Sonos Boxen über Bose laufen zu lassen.
Ist das System von Bose erweiterungsfähig?
Ich würde dann ganz gerne Filme über Bose schauen bzw. hören und Musik über die Bose und Sonos Boxen hören.
Warum auch Sonos?
Möchte dann die Musik über ein Tablet aus wählen,
die vielen Apps und Gratis Musik sind sehr verlockend.

Gruß
emil-eintopf
Archangelos
Inventar
#12 erstellt: 09. Apr 2015, 14:05
Bose und Sonos sind System Anlagen da kannst du nichts koppeln in diesem Sinne....

2 Vollkommen unterschiedliche Konzepte....

Statt dir Bose zuhohlen solltest du dir eher eine Universal FB hohlen von Logitech oder Oneforall.

Liegst um einiges preiswerter dabei und kannst bessere Komponenten dir hohlen .

Bei den größeren AVRs liegen meistens Lern und Programmierbare FBs dabei oder werden per APP gesteuert.

HeimkinoMaxi
Inventar
#13 erstellt: 12. Apr 2015, 17:43
Ja du kannst die Cinemate130 in ein Heimnetzwerk mit anderen neuen Bose Lautsprechern eingliedern ähnlich wie bei Sonos. Billig ist keine der beiden Versionen. Ich finde die Sonos klarer und weicher im Klang. Aber auch kraftlos wenn es um Hardrock geht. Bei Film spielt die Bose die Sonos aber deutlich an die Wand.

Ich würde darauf achten was ich wirklich will ! Wenns ein Multiroom - Multiplayer System sein soll is Bose gut aber Sonos nicht umsonst Marktführer. Wenn du eher Film ohne extra fetten AVR und riesen Sub, Kabel usw willst und dich gar nicht so genau befassen magst wie wo was wann gut zusammen spielt und worauf du dann achten musst beim aufstellen ist die Cinemate130 deine Wahl. Wenns klanglich ( vorallem bei Musik ) das Beste sein soll dann nimm hm himmelswillen einen guten AVR mit guten Boxen und gutem Sub. AVRs sind heute meist ohne Stress in ein Heimnetztwerk integrierbar und bieten zumeist schon eine eigene Multiroom App
emil-eintopf
Neuling
#14 erstellt: 13. Apr 2015, 20:07
Bose für Film ? Top,gute Idee.
Und ein AVR für´s Heimnetzwerk und Multiroom App?
Sowas gibt es? Hab ich noch nicht gesehen oder gehört.Werde mal sofort stöbern. Danke für die Infos.
Abgematzt
Neuling
#15 erstellt: 30. Mai 2015, 13:02
Du willst 1450 € ausgeben für eine Bar zum Filme gucken?

Dann nimm diese und du bist happy

http://www.focal.com/de/238-dimension

Auch hier im Forum vertreten mit Erfahrungsberichten.
emil-eintopf
Neuling
#16 erstellt: 04. Okt 2015, 16:33
Danke Euch allen für die Infos !

Letztendlich habe ich mich für einen AVR von Denon entschieden.
War wirklich überrascht was aus dem AVR 4100W raus zu holen ist und was man mit ihm machen kann.
Dank Euch war und bin ich mit eurer Hilfe sehr dankbar.

neunzehn81
Neuling
#17 erstellt: 30. Aug 2016, 11:38

MMMusic (Beitrag #9) schrieb:
Ich finde den Sound auch ohne DTS schon umwerfend. Liegt an jeden selbst welche Ansprüche er stellt.
Die Playbar ..der SUB und die beiden Play 1 leisten ganze Arbeit. Das reicht vollkommen für uns aus.


Ich halte es da wie MMMusic muss aber dazu sagen das der Sound der Sonos PLAYBAR erst rund wird wenn du den Sonos SUB dazu nimmst. Ich selbst habe die mir mit der PLAYBAR, dem SUB und 2 PLAY:1 5.1 erstellt und muss sagen ich möchte nichts anderes mehr, es deckt alles ab, glasklarer Klang in den Höhen und satter Bass in den tiefen und das geniale ist eigentlich das, selbst wenn man leise einen Film ansieht sind die Höhen sauber und klar und trotzdem hat man einen spübaren Bass.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bose Cinemate 130
Schnabbel am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  12 Beiträge
Bose Cinemate 130
Gentleman8 am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 07.08.2016  –  71 Beiträge
Sonos Playbar
cosmicauto am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2017  –  288 Beiträge
Erweiterung Sonos Playbar
sciliar am 21.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  10 Beiträge
Integration Sonos Playbar
DerDuke83 am 19.08.2015  –  Letzte Antwort am 20.08.2015  –  2 Beiträge
Teufel Cinebar 52 oder Bose CineMate 130
chris1987 am 18.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.12.2014  –  13 Beiträge
Bose Cinemate 130 oder Lifestyle 135
powerburn am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.08.2015  –  12 Beiträge
Bose oder Sonos
gentleman2010 am 14.09.2016  –  Letzte Antwort am 26.09.2016  –  7 Beiträge
Sonos Playbar nur mit Subwoofer?
Chelaifa am 15.12.2016  –  Letzte Antwort am 22.12.2016  –  5 Beiträge
Sonos Playbar rauscht?
PZ86 am 01.12.2015  –  Letzte Antwort am 15.12.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder845.278 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedAndre1909
  • Gesamtzahl an Themen1.409.288
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.841.728

Hersteller in diesem Thread Widget schließen