AVR-X4200W - Pre Out zu leise

+A -A
Autor
Beitrag
Niggou
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Sep 2016, 20:51
Hallo

aktuell quält mich folgendes Problem.
Ich verwende für meine beiden rear Lautsprecher die Rear Station von Teufel (http://www.teufel.de/lautsprecher-zubehoer/rearstation-4-p13529.html)

Angeschlossen über die Surround Pre Out Anschlüsse von meinem Receiver.

Leider ist auch bei maximaler Lautstärke die Ausgabe bei den hinteren Boxen so gering das ich sie nicht mal erneut einmessen kann.

Brauche ich einen weiteren zusätzlichen Verstärker?

Ist es normal das die Pre Out Anschlüsse so leise sind?

Danke

Grüße
Niggo
Mickey_Mouse
Inventar
#2 erstellt: 28. Sep 2016, 00:25
die Pre-Out sind so ausgelegt, dass man daran eine "normale HiFi Endstufe" ohne ohne Lautstärkeeinstellung direkt betreiben kann. Die liegen üblicherweise bei so zwischen 25 und 30dB.

d.h. so ein Gerät mit Lautstärke Einstellung wie die Rear-Station musst du auch "(nahezu) voll aufdrehen", hast du das gemacht?!?
Niggou
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 28. Sep 2016, 09:21
Ja, habe sie voll aufgedreht. Leider zu leise zum einmessen,
Nächster Lösungsansatz war jetzt mithilfe des Converter (http://www.teufel.de/lautsprecher-zubehoer/level-converter-ac-5011-ap-p10088.html) einmal direkt an die Lautsprecherausgänge anzuschließen.

Wenn mein Denon natürlich Pre Out zur Verfügung stellt würde ich diese auch gerne nutzen.

Noch eine Idee warum es so leise sein könnte?

Danke

Grüße
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 28. Sep 2016, 09:40
bist du dir sicher, dass du an den "Surround" und nicht "Surround-Back" Pre-Out gelandet bist und das nur Übersprechen ist was da jetzt raus kommt?!?

wie sieht die Fehlermeldung aus?
Niggou
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 28. Sep 2016, 09:45
Ja bin an den Surround.

Wo sollte ich eine Fehlermeldung bekommen?
Ton ist ja hörbar aber viel zu leise.

Grüße
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 28. Sep 2016, 09:49
Pegel mal angehoben im AVR?
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 28. Sep 2016, 09:51
du sagst doch:
Leider ist auch bei maximaler Lautstärke die Ausgabe bei den hinteren Boxen so gering das ich sie nicht mal erneut einmessen kann.

was bedeutet denn jetzt: "nicht erneut einmessen können"?!?

ich kenne das nur von Yamaha, wenn da ein LS "völlig aus dem Raster fällt", dann gibt es eine Warnung. Oder werden die Surround-LS bei der Erkennung nicht erkannt?

falls sie erkannt werden und es keine Fehlermeldung gibt, mit welchem Pegel werden sie dann eingemessen?
Niggou
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Sep 2016, 10:10
Ich kann die Lautstärke im AVR natürlich deutlich über den Pegel (+10DB) anheben, dachte aber nicht das dies nötig ist.


was bedeutet denn jetzt: "nicht erneut einmessen können"?!?


Damit meine ich das wenn ich die Lautsprecher erneut mit Audyssey einmesse, der Pegel der hinteren Lautsprecher so gering ist, das mein AVR diese nicht wahrnimmt und eine Fehlermeldung ausgibt.
> Phasen kontrollieren, hier kann aber der Fehler nicht sein.

Grüße
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 28. Sep 2016, 10:13

Ich kann die Lautstärke im AVR natürlich deutlich über den Pegel (+10DB) anheben, dachte aber nicht das dies nötig ist.


genau dafür ist die Funktion doch da


> Phasen kontrollieren

Das hat doch nix mit der Lautstärke zu tun
Niggou
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 28. Sep 2016, 10:21
Mein Ansatz war natürlich das ich aufgrund der geänderten Anschlüsse die LS neu einmesse.
Da diese aber immer zu leise waren ist dies nicht möglich.


Das hat doch nix mit der Lautstärke zu tun


Das ist lediglich die Fehlermeldung die ich bekomme bei erneutem einmessen.

Ich fasse mal zusammen:

Ich brauche die LS also nicht erneut einmessen sondern lediglich die Pegel der hinteren LS erhöhen.
In wie weit ich diese erhöhe liegt also bei mir, je nach Gefühl?

Teufel gibt mir vor +7m Abstand aufgrund der Funkübertragung zu setzen, da hier 20ms für die Funkübertragung draufgehen.

Grüße und Danke,

habe ich hier wohl ein bisschen zu kompliziert gedacht...
Fuchs#14
Inventar
#11 erstellt: 28. Sep 2016, 10:28
Am Klang oder der Position der LS hat sich doch nichts geändert, oder?

Natürlich kann eine erneute Einmessung nicht schaden, die müsste dann den Pegel selbstständig anheben. Den Phasenfehler kannst du ignorieren und die Einmessung starten, was passiert dann?

Wenn du es genau haben willst besorg dir ein Pegelmessgerät, aber auch mit den Ohren kannst du das hinbekommen das sie so laut sind wie es dir gefällt.
Niggou
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 28. Sep 2016, 10:38

Am Klang oder der Position der LS hat sich doch nichts geändert, oder?


Nein, hat sich nichts geändert.

Da ich die Phasenmeldung vorher nie hatte hab ich diese nicht ignoriert.
Werde jetzt mal erneut einmessen und ignorieren und schauen was er macht,

Danke soweit,
Grüße
Mickey_Mouse
Inventar
#13 erstellt: 28. Sep 2016, 10:47
also ich würde jetzt erstmal kontrollieren, ob überhaupt die Funkstrecke funktioniert.
das einfachste was mir einfällt: Front-LS abklemmen (einfach jeweils einen der beiden Drähte am AVR abklemmen, nicht an den LS, da ist dann die Gefahr eines Kurzschlusses groß), Sender an die Front Pre-Out anklemmen und den AVR auf Stereo stellen. Dann hören ob der Ton normal laut, nicht verzerrt usw. ist. Wenn es hier schon zu Problemen kommt, dann muss man erstmal sehen woran das liegt!

wie viel LS sind denn insgesamt angeschlossen? Wenn das "nur" ein 5.1 System ist, dann kann es bei den Surround LS keine Warnung oder Fehlermeldung geben, die werden dann einfach nur als "nicht vorhanden" eingestellt, weil nicht erkannt. Nur wenn man 7.1 mit Back-Surround hat, dann gibt es eine Fehlermeldung wenn die Surround nicht erkannt werden. Irgendwie widersprechen sich hier die Aussagen!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-X4200W - Dolby Atmos - Verstärker
badbrooo am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2015  –  13 Beiträge
Denon AVR-3600 Pre-Out
Meschler am 25.12.2019  –  Letzte Antwort am 05.09.2020  –  11 Beiträge
AVR 2311: Pre Out Front
Edo-Irt am 01.03.2018  –  Letzte Antwort am 02.03.2018  –  6 Beiträge
Pre-Out am Denon AVR
alexv1 am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 26.07.2011  –  8 Beiträge
Denon AVR-X4200W nur Stereo
ummelein am 11.02.2016  –  Letzte Antwort am 11.02.2016  –  4 Beiträge
Denon AVR-X4200W erste Erfahrungen
HAL20001 am 03.10.2015  –  Letzte Antwort am 29.11.2018  –  897 Beiträge
Denon AVR X4200W Spotify Problem
chris200483 am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 13.02.2017  –  10 Beiträge
AVR-X4200W DTS:X update angekündigt
hexe12 am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.02.2016  –  22 Beiträge
Denon AVR-X4200W Firmwareupdate fehlerhaft
Parafly117 am 18.02.2016  –  Letzte Antwort am 28.06.2017  –  67 Beiträge
Denon AVR X4200W Auro Upgrade
mixmasterarne am 22.02.2016  –  Letzte Antwort am 23.02.2016  –  7 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder899.992 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedAllezuspielgerätekli...
  • Gesamtzahl an Themen1.500.341
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.530.452

Hersteller in diesem Thread Widget schließen