denon 3310 stereo verbessern (zus. Endstufe?)

+A -A
Autor
Beitrag
daniel22049hh
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Feb 2011, 12:35
Hallo! Betreibe zur Zeit zwei Canton Karat 770 + 755 Center + 720er als Rears.

Ich bin mit dem Stereo Sound ganz zufrieden, würde aber gern noch mehr aus den Boxen herausholen.

Ist es effektiver sich eine reine Stereo-Endstufe von z.B. NAD zu holen oder auf einen Stereo Verstärker wie z.B. den Denon PMA 1500ae zurück zu greifen.

Ist es richtig das der Denon 3310 AV Receiver dann auch im Heimkino - Surround - Betrieb entlastet werden würde ( weil ja dann die zwei Fronts durch den zusätzlichen Stereo Verstärker / Endstufe betrieben werden)? Oder harmoniert das nicht?

Vielen Dank!

Mfg
Alex_68
Stammgast
#2 erstellt: 20. Feb 2011, 12:45
Hi
Ich rate Dir zum kauf eines Stereo Amp's, aber auf keinen Fall den Denon PMA 1500 AE. Habe auch Karat Serie (M80), der Denon passt absolut nicht dazu!!!
Meiner (Denon 1500 AE) verrichtet seine Dienste in der Küche an Ergo LS.
Kann Dir aus eigener Erfarung zum kauf eines Yamaha ratten, z.b den AS 1000.
Dein Denon ist eh für Stereo nur wenig geeignet.
Und ja, der Denon wird entlastet.

Gruss Alex
daniel22049hh
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Feb 2011, 12:54

Alex_68 schrieb:
Hi
Ich rate Dir zum kauf eines Stereo Amp's, aber auf keinen Fall den Denon PMA 1500 AE. Habe auch Karat Serie (M80), der Denon passt absolut nicht dazu!!!
Meiner (Denon 1500 AE) verrichtet seine Dienste in der Küche an Ergo LS.
Kann Dir aus eigener Erfarung zum kauf eines Yamaha ratten, z.b den AS 1000.
Dein Denon ist eh für Stereo nur wenig geeignet.
Und ja, der Denon wird entlastet.

Gruss Alex




Hallo! Ich dachte immer Yamaha und Canton passt nicht! Hatte zuvor einen av 1065 von Yamaha, und der Ton war furchtbar schrill und hochton lastig. Das soll bei den Stereo Amp anders sein?!
Alex_68
Stammgast
#4 erstellt: 20. Feb 2011, 13:03
Hi
Du redest schon wieder über AV.Und ich von reinen Stereo AMP!!! Und ja, die neuen Yamahas sind da ganz anders.
Und das Yamaha und Canton nicht zusamen passen ist für mich nur ein Märchen.
Höre Dir die neue Serie an,( am besten bei Dir zu hause ) und du wirst staunen was da rauskommt, nix mit schrill oder Hochton lastig, das ist Quatsch!!!
Du weisst ja, Versuch macht Kluch

PS: für mich ist Canton + Yamaha = die perfeckte Ehe
Bin mehr als zufrieden mit meinen Komponenten.
Alex_68
Stammgast
#5 erstellt: 20. Feb 2011, 13:09
hier ein Foto von meiner kombi, wie gesagt, sehr, sehr zufrieden




DSC01602
daniel22049hh
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Feb 2011, 13:21

Alex_68 schrieb:
hier ein Foto von meiner kombi, wie gesagt, sehr, sehr zufrieden




DSC01602




" Goil ". Vielleicht sollt ich auch auf das größere Modell / Karat 790 umsteigen - fehlt mir hin und wieder ein bisschen an Volumen. Ist eben meine erste " Anlage ".

" Bilder sprechen für sich "
Alex_68
Stammgast
#7 erstellt: 20. Feb 2011, 13:27
Danke, versuche erst mit einen andren AMP, und wenn Du da immernoch unzufrieden bist dann andre LS.
PS: auch der Yamaha AV 3900 ist besser im Stereo als der PMA-1500 AE. Nur MEINE Erfarungen.

Gruss Alex
stet
Stammgast
#8 erstellt: 20. Feb 2011, 14:21
Moin,

ich betreibe einen NAD BEE 275 an einem Denon 3311.

Ist ein Traum, bringt nochmals richtig was!

Der Sound ändert sich aber nicht gewaltig, sondern macht sich erst bei ordentlichen PEgeln bemerkbar.
GRüße
Alex_68
Stammgast
#9 erstellt: 20. Feb 2011, 14:32
Hi
bei mir hat sich der Sound gewaltig verändert, schon unter Zimmer Lautstärke kommt alles sehr druckvoll und absolut sauber rüber. Bie Bühne, Tiefe/Breite ist schon fast unheimlich.
Der A-S 2000 leistet die ganze Arbeit, natürlich im zusammenspiel mit dem CD-S 2000.

Gruss Alex
daniel22049hh
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 20. Feb 2011, 16:27

Alex_68 schrieb:
Hi
bei mir hat sich der Sound gewaltig verändert, schon unter Zimmer Lautstärke kommt alles sehr druckvoll und absolut sauber rüber. Bie Bühne, Tiefe/Breite ist schon fast unheimlich.
Der A-S 2000 leistet die ganze Arbeit, natürlich im zusammenspiel mit dem CD-S 2000.

Gruss Alex



Vielen Dank für die Empfehlungen! Aber muß es denn unbedingt ein neueres Modell sein?!

Der NAD c270 Stereo Endverstärker ist von der Leistung her ja z.B. auch sehr interessant ( habe ich woanders im Forum gelesen, wird betrieben mit Nuvero 14 von Nubert), ist aber schon ein bisschen älter).

Ich wollte eben nicht allzu viel Geld ausgeben (max. 500,00 EUR) bzw. was spricht denn gegen ein älteres Modell?!
Alex_68
Stammgast
#11 erstellt: 20. Feb 2011, 16:58
Hi

wenn Du Surround und Stereo zusammen betreiben möchtest dann brauchst du einen Stereo Amp mit Pre in/out. Ob das die älteren Modelle haben das weis ich nicht, denke aber nicht.
Natürlich muss es nicht immer das neuste sein.
Denke für 500€ wirst du schon was vernünftiges bekommen
Wie gesagt, gucke/informiere Dich ein wenig um.
Und klar kannst du mit dem NAD c270 versuchen, wenn Dir auch die Optik zusagt dann nur zu.
Wie schon gesagt, versuch macht kluch.

Gruss Alex
daniel22049hh
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 20. Feb 2011, 17:08

Alex_68 schrieb:
Hi

wenn Du Surround und Stereo zusammen betreiben möchtest dann brauchst du einen Stereo Amp mit Pre in/out. Ob das die älteren Modelle haben das weis ich nicht, denke aber nicht.
Natürlich muss es nicht immer das neuste sein.
Denke für 500€ wirst du schon was vernünftiges bekommen
Wie gesagt, gucke/informiere Dich ein wenig um.
Und klar kannst du mit dem NAD c270 versuchen, wenn Dir auch die Optik zusagt dann nur zu.
Wie schon gesagt, versuch macht kluch.

Gruss Alex


Ja, ich bin eben noch " blutiger Anfänger ". Habe wohl schon den Fehler gemacht die 770er zu nehmen anstatt die 790er. Aber damals war ich vom Klang her super begeistert ( bei Saturn ;-) ), ist auch immer noch toll. Aber ich hab so nen kleinen " ich bin nicht zufrieden Mann im Kopf " der was besseres will " ;-) Wenn man doch noch bemerkbar mehr aus den Lautsprechern rausholen kann, bin ich bereit auch was zu investieren, aber als Laie wirklich schwer da ne Wahl zu treffen.
Alex_68
Stammgast
#13 erstellt: 20. Feb 2011, 17:29
war bei mir auch so, so nach dem Motto, da geht es noch mehr, kann gut nachvollziehen was du meinst. Ob deine LS zu klein sind? Na ja, es kommt nicht immer auf die Grösse an.
Versuche deine LS anders zu stellen, kenne die aufstellung nicht, manchmal bewirk es wahre Wunder.
Wenn dein Zimmer unter 20qm ist dan werden die 790 zu groß sein.
Die Karat's MÜSSEN frei stehen, nähe von Seitenwänden
ist nicht gut, wobei die 770 kannst näher an die Rückwand stellen, ergibt einen fetteren Bass.
Wenn Du aber richtig Stereo hören möchtest kommst um einen richtigen Stereo Amp nicht herum.
Sollte das Geld reichen dann lege Dir aufs Herz den Yamaha AS 1000 zu probieren. Denke den bekommst du schon unter 800 Tacken.

Gruss
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon 3310 Stereo Klang
oli1965 am 21.01.2010  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  11 Beiträge
Denon 4306 und zus. Audioausgang
6driver am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 01.05.2015  –  5 Beiträge
Frage zu Denon 3310
Miggelito am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  4 Beiträge
Denon AVR 3310 Surroundeinstellung
Nero14 am 14.08.2010  –  Letzte Antwort am 16.08.2010  –  4 Beiträge
Denon 3310 - 2 Fragen
guldan am 05.06.2010  –  Letzte Antwort am 10.08.2010  –  3 Beiträge
Denon 3310 Firmware
mika33 am 16.05.2010  –  Letzte Antwort am 12.06.2010  –  2 Beiträge
Denon AVR 3310 Lautstärke
User#1 am 30.01.2010  –  Letzte Antwort am 30.01.2010  –  3 Beiträge
Denon AVR 3310
Raedy am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 18.12.2009  –  7 Beiträge
Der Denon AVR-3310 Thread
voon am 07.07.2009  –  Letzte Antwort am 08.11.2013  –  1124 Beiträge
Denon 1910, 2310 oder 3310
reimundko am 10.04.2010  –  Letzte Antwort am 10.04.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglied-EniX
  • Gesamtzahl an Themen1.429.934
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.209.382

Hersteller in diesem Thread Widget schließen