AVR X1500H X2500H Klangunterschied Stereo?

+A -A
Autor
Beitrag
Cyberkasper
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 04. Dez 2018, 19:23
Hi,
Ich schwanke zwischen dem AVR X1500H und dem AVR X2500H
Von den Funktionen her reicht mir der AVR X1500H da ich vorerst ein reines 2.0 oder 3.0 Setup mit zwei Standboxen (Elac ELM 8500) evtl. noch ein Center, betreiben will.
Natürlich soll das ganze Setup auch beim TV (Netflix) schauen aktiv sein
Im MM behauptete allerdings der Verkäufer das bei einem Betrieb mit Standboxen ein Unterschied deutlich heraushörbar sein soll.
Hat jemand von Euch da Erfahrungen?
Der Preisunterschied beträgt ja "nur" ca. 110€ aber lohnt sich das?
Merke ich das, auch im Vergleich zu meinem jetzigen Yamaha RX-V457?
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2018, 19:25
Es gibt da keinen "Klangunterschied" auch zu deinem Yamaha wir er gering sein, evl durch die Einmessung bedingt.
Cyberkasper
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 04. Dez 2018, 19:54
Der Verkäufer hat behauptet im 2500er würden hochwertigere Komponenten im Verstärkerteil verbaut.
Die angegebene Leistung ist ja geringfügig höher, wird aber sicherlich nicht ausschlaggebend sein.
Also, da mir die zusätzlichen Ein-und Ausgänge ziemlich wurst sind, ich die schickere GUI nicht brauche, sollte es wohl doch nur ein 1500H werden?!
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2018, 19:56
die Bauteile sind Werbegeschwurbel, das soll er dir mal bei einem Blindtest seinerseites belegen :;-)
BooSound
Stammgast
#5 erstellt: 04. Dez 2018, 21:55
Am Samstag war der Preisunterschied 140 €. man bekommt ja die Preise, die bei Media Markt online auf der Webseite ausgezeichnet sind, wenn man drauf hinweist. Der 2500er lag bei 499 € und der 1500 lag bei 359 €. Allerdings ist der 1500er aktuell auf der Webseite nicht verfügbar. im Markt war ein Preis für den 2500 von 599 € ausgezeichnet und für den 1500 für 479 €. Also die Preise auf keinen Fall bezahlen.
Klangunterschiede kann ich mir auch nicht vorstellen.
Habe mich für den 2500 hauptsächlich entschieden, weil im Surround knapp 20 % mehr Watt verfügbar sind und die Benutzeroberfläche mir moderner schon etwas lieber ist. Ein 1500er hätte es wohl auch getan, und gerade im Stereo marginale Leistungsunterschiede.

Verkäufer sind in der Regel befangen und natürlich ist es für den Mitarbeiter in der Soundabteilung besser, einen höheren Umsatz zu machen. Den erreicht er nicht, wenn er jedem zu günstigen Modellen wie dem 1500 rät...
Wäre natürlich schön, wenn er nur die Unterschiede herausstellt, neutral bleibt und dem Kunden dann entscheiden lassen würde.


[Beitrag von BooSound am 04. Dez 2018, 22:31 bearbeitet]
mawie78
Stammgast
#6 erstellt: 04. Dez 2018, 22:45
Momentan kostet der x1500h 333,- und der x2500h 440,-
Mir sagte der Hifi Spezialist am Telefon ebenfalls, dass der x2500h "wesentlich" besser sei. Warum auch immer. Andererseits ist er nochmal 1cm höher und dürft mehr verbaut haben. Was auch immer.
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 04. Dez 2018, 22:50
Nimm den 2500 sonst wirst du immer zweifeln....
Cyberkasper
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 04. Dez 2018, 22:52
Hi,
Ganz ehrlich: ich habe vom Verkäufer keine anständige Auskunft bekommen, die Geräte lagen alle nur ausgepackt auf dem Karton, hören konnte man sowieso garnix.
Die Benutzeroberfläche gibts nur beim Einrichten zu sehen, wann sonst noch?
Videoupscaler brauche ich nicht ich glaube das kann mein Panasonic TV viel besser, die zusätzlichen HDMI- Ein und Ausgänge brauche ich auch nicht.
Ich werde wohl den X1500H bei Amazon bestellen, 333€ der X2500H liegt dort bei 444€
Da kann ich dann auch testen, wenn es mir nicht gefällt geht er zurück, habe ich allerdings in den letzten Jahren noch nie Gebrauch von machen müssen.
mawie78
Stammgast
#9 erstellt: 04. Dez 2018, 22:55
Ich hab mir auch den Amazon 333€ x1500h genommen.
jebeyer
Stammgast
#10 erstellt: 04. Dez 2018, 23:25
Viele Einstellungen kann man mittlerweile auch über die HEOS- und Remote App von Denon vornehmen bzw. sich diverse Infos zum Audio/Video-Signal anzeigen lassen. Auch angenehm, wenn man über den TV und die TV-Apps Netflix, Prime und Co. schaut und der Ton über ARC läuft. So muss man nicht immer auf den HDMI-Eingang umschalten um das Setup Menü vom AVR zu sehen bzw. über das doch aus der Entfernung recht kleine Display des AVR.


[Beitrag von jebeyer am 04. Dez 2018, 23:27 bearbeitet]
BooSound
Stammgast
#11 erstellt: 05. Dez 2018, 18:04

Cyberkasper (Beitrag #8) schrieb:
Hi,
Die Benutzeroberfläche gibts nur beim Einrichten zu sehen, wann sonst noch?

Gute Frage. Wenn man mit den Klangoptionen rumspielt? Aber die Oberfläche ist da ja auch eher egal.
Oder vielleicht wenn das Internetradio direkt am Receiver genutzt wird? Anzeige vom Cover der Lieder, Informationen zum Lied etc. über den TV?
So genau kenne ich die Unterschiede gar nicht. Ich denke, mit dem 1500 fährt man auch sehr gut. Da hätte ich wohl auch Geld sparen und in den noch fehlenden Sub stecken können


[Beitrag von BooSound am 05. Dez 2018, 18:07 bearbeitet]
jebeyer
Stammgast
#12 erstellt: 05. Dez 2018, 18:24
Wie ich ja schrieb: Das geht mittlerweile auch (fast) alles mit der HEOS / Remote App, selbst ein FW-Update kann man darüber anschieben. Und einiges auch schon wieder über das (wiedereingeführte) Web-Interface des AVR.
Und selbst für die Einmessung braucht man das Menü des AVR nicht mehr unbedingt. Geht auch wunderbar über die (kostenpflichtige) "Audyssey MultEQ Editor App" von Denon. Ja, auch der X1500H wird von der App schon unterstützt.


[Beitrag von jebeyer am 05. Dez 2018, 18:32 bearbeitet]
Cyberkasper
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Dez 2018, 17:18
Also,
der Klang sowohl in Stereo als auch die DD+ einspielung vom TV klingen echt besser als mit dem alten Receiver.
Ich bin zufrieden und meine Frau schimpft auch nicht (das ist ja das wichtigste ;-))
So das ich denke für meine Zwecke (Radiohören, TV/Netflix schauen) ist der 1500H voll OK.
p4p800
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 12. Dez 2018, 00:34
Hi Leute,
nachdem ich einen Fehlkauf mit der ONKYO HT-S3800 hatte und dieser nun Retoure geht (da auf auf meiner PS4 Pro kein 4k mit HDR möglich ist, da ständig Bild an und aus -trotz HDMI 2.0b Kabel) möchte ich mir die Denon AVR X1500H oder Denon AVR X2500H holen.

lt. diverser Internettest´s ist die Denon AVR X1500H ein P/L-Sieger. Zumal sie auf Amazon 333 Euro kostet.
Die 2500er würde 444 Euro kosten.
Alternativ wurde die ONKYO TX-NR676E empfohlen.

Kann mir jemand sagen, ob das bei den beiden mit ner PS4 Pro auf 4k und HDR sauber läuft?
Als TV habe ich den Philips 55PUS8503.
Als Lautsprecher-Set 5.1 habe ich die Teufel Consono 25 MK3.

Mir ist wichtig, dass diese 4k HDR10 sauber läuft.
Will nicht wieder einen Fehlkauf starten.
Wombert
Stammgast
#15 erstellt: 12. Dez 2018, 01:49
Kein Problem mit dem X1500H, aber wenn du Aussetzer hast, würde ich doch nochmal die Kabel prüfen. Für 4K HDR tun es viele ältere HDMI 2.0 Kabel nicht.
Fuchs#14
Inventar
#16 erstellt: 12. Dez 2018, 01:50
Es gibt keine HDMI 2-0 Kabel
Premutos888
Stammgast
#17 erstellt: 12. Dez 2018, 01:52
Gibt aber viele ältere Kabel die mit der höheren Bandbreite nicht zurechtkommen.
Fuchs#14
Inventar
#18 erstellt: 12. Dez 2018, 01:56
Das wiederum ist richtig, habe ich selber so erlebt.
mawie78
Stammgast
#19 erstellt: 12. Dez 2018, 09:23
Ich hab das bei meinem x1500h und Pos9002
https://www.amazon.d...ii_img?ie=UTF8&psc=1
p4p800
Schaut ab und zu mal vorbei
#20 erstellt: 12. Dez 2018, 11:31
Ja, genau dieses Kabel hab ich auch.
Habs extra für die neue Anlage gekauft.
(Hab die gerade Variante)
Fuchs#14
Inventar
#21 erstellt: 12. Dez 2018, 11:32
Die Amazon Basic Kabel sind auch bei HDR UHD völlig ausreichend.
mawie78
Stammgast
#22 erstellt: 12. Dez 2018, 12:10
Man liest bei manchen Kabeln, daß sie gewisse Dinge nicht durchschleifen. Deswegen nahm ich dieses. Denn wenn ich mir LS um 800€ und einen 350€ Receiver kaufe und das Ganze mit einem guten TV verbinde, möchte ich nicht unnötig Fehler einbauen wegen zusätzlichen 10€
p4p800
Schaut ab und zu mal vorbei
#23 erstellt: 12. Dez 2018, 18:02
Ok.
Der Denon AVR X1500H würde aber für meine PS4 Pro zum zocken auf 4k und HDR
gehen?

Der Onkyo hatte Probleme beim hin- und her schalten von Auflösungen
wenn ich von Spiel zurück ins PS Hauptmenü zurück bin.
Hatte dann immer kein Bild aber Sound.

Hab mir wegen dem 4k und HDR extra die PS4 Pro geholt.
dukeblood1981
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 12. Dez 2018, 21:26
X1500H und PS4 funktionieren super miteinander....

Habe sie im Moment jedoch noch direkt am TV. Am Denon hatte ich es aber getestet, keine Probleme gehabt.
Nemesis200SX
Inventar
#25 erstellt: 12. Dez 2018, 21:31

Der Onkyo hatte Probleme beim hin- und her schalten von Auflösungen
wenn ich von Spiel zurück ins PS Hauptmenü zurück bin


Da wird nichts hin und her geschaltet. Das Hauptmenü wird auch mit 4K Auflösung dargestellt. Wenn dann wird nur HDR deaktiviert.

Ist interessant zu sehen wie viele unterschiedliche Probleme es gibt. Bei mir lief mit nem onkyo AVR alles einwandfrei und nun mit dem denon habe ich nur Ärger.


[Beitrag von Nemesis200SX am 12. Dez 2018, 21:32 bearbeitet]
p4p800
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 12. Dez 2018, 23:22
Tip Top.
Würdet ihr den 1500er oder den 2500er holen?
Kann man beim 2500 die Füße unten abmontieren?
Wird sonst zu eng im TV Rack.


Bin gespannt wie das mit der PS4 und 4k HDR aussehen wird.


[Beitrag von p4p800 am 12. Dez 2018, 23:47 bearbeitet]
Wombert
Stammgast
#27 erstellt: 13. Dez 2018, 03:37
Nein, da muss Luft durch strömen können. Nimm den X1500H.
p4p800
Schaut ab und zu mal vorbei
#28 erstellt: 13. Dez 2018, 18:24
Den 1500er gibts grad auf eBay (Wow des Tages von Alternate) für 319€
ichbinderpicknicker
Stammgast
#29 erstellt: 30. Jan 2019, 18:52
Gibt es auch einen hörbaren klanglichen Unterschied zwischen der x1500, x3500 und x4500?
FirestarterXXIII
Inventar
#30 erstellt: 30. Jan 2019, 19:16
Ab X3500 meistens ja, da Audyssey XT32, statt XT. Das wirkt sich oft besonders im Tieftonbereich aus. Ist aber immer raumabhängig.
Oakley666
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Feb 2019, 23:34
Liebe Experten,

kurze Frage (hoffe ich darf das hier platzieren)........

ich betreibe das "Teufel Concept S - Set" an einem neuen Denon AVR-X1500H.
Was wird hinsichtlich Trenn/Übergangsfrequenz empfohlen wenn am AVR nur 120 oder 150 Hz eingestellt werden können, laut Datenblatt/FAQ aber jeweils 140 Hz angegeben sind für LS & SW.

Herzlichen Dank für Euere Mühe und entsprechende Rückmeldung!

Säulen-Lautsprecher Concept S FR
Trennfrequenz zum Woofer (empfohlen) 140 Hz
https://www.teufel.d...oncept_s_fcr_v11.pdf

Aktiv-Subwoofer Concept S SW
Übergangsfrequenz einstellbar (50/80/100/140 Hz)
https://www.teufel.d...pt_s_v22_deutsch.pdf
2160p
Stammgast
#32 erstellt: 07. Feb 2019, 00:31
Hatte die Concept S auch mal in 6.3 Ausführung, hier hatte ich 150 Hz gewählt. VG Bernd
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Denon AVR-X2500H / AVR-X1500H WLAN / Bluetooth ausschalten
neox01 am 17.02.2019  –  Letzte Antwort am 17.02.2019  –  5 Beiträge
avr-x2500h
steven1976 am 04.11.2018  –  Letzte Antwort am 03.01.2019  –  6 Beiträge
AVR-X2500H Centerlautsprecher
hellaju11 am 08.01.2019  –  Letzte Antwort am 09.01.2019  –  12 Beiträge
X1500H leise
neil0r am 05.12.2018  –  Letzte Antwort am 12.12.2018  –  10 Beiträge
HDMI-Verbindungsprobleme AVR-X2500H
al4oe am 26.07.2018  –  Letzte Antwort am 23.10.2018  –  13 Beiträge
avr-x2500h und atmos
steven1976 am 20.11.2018  –  Letzte Antwort am 20.11.2018  –  8 Beiträge
Mutiroom Funktionalität AVR-X2500H
SchwatzGelber am 31.05.2019  –  Letzte Antwort am 31.05.2019  –  6 Beiträge
Denon AVR-X1500H Upmixer
Daywalker1709 am 29.12.2018  –  Letzte Antwort am 29.12.2018  –  2 Beiträge
AVR X1500h. 5.1 einstellen ?
patrick27 am 27.02.2019  –  Letzte Antwort am 27.02.2019  –  4 Beiträge
Denon AVR-X1500H Tonausfälle
froZn1991 am 02.05.2019  –  Letzte Antwort am 03.05.2019  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2018
2019

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder866.356 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedTheDarkscene
  • Gesamtzahl an Themen1.444.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.495.583

Hersteller in diesem Thread Widget schließen