Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Ton per ARC vom Samsung TV an Onkyo TX-NR709

+A -A
Autor
Beitrag
aroldo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 15. Nov 2011, 18:05
Vielleicht kann mir ja jemand einen Tipp geben?

Bisher habe ich meinen Samsung UE46D7090 in Verbindung mit einem Onkyo TX-NR707 betrieben. Den Ton habe ich per Toslink an den Onkyo geschickt. Ich habe mir eine Komfort-Verbesserung durch den ARC-Kanal des Onkyo TX-NR709 versprochen und habe den 709 gerade angeschlossen.
Nun gelingt es mir nicht, über den HDMI Ausgang des Onkyo mit ARC, den Ton des Samsung TV über die Anlage zu hören. Das müsste doch möglich sein, ohne wieder das Toslink-Kabel anzuschließen – oder irre ich mich da? Wenn der Ton per Toslink vom Samsung an den Onkyo gechickt wird, lässt sich die Lautstärke nach wie vor nur über die Fernbedienung des Onkyo regulieren. Es gibt auch keine Diplay-Anzeige für den Ton.
Welche Verbindungen muss ich schaffen und wie müssen die Einstellungen sein? Mit ARC hatte ich gehofft, die Lautstärke des Samsung TVs auch über die TV-Fernbedienung regeln zu können und eine Display-Anzeige zu bekommen.

Dank im voraus - Jörg
>Spider<
Inventar
#2 erstellt: 15. Nov 2011, 18:08
Arc ist am AVR an?
HDMI-CEC ist am TV an?
Das HDMI Kabel steckt am TV im HDMI ARC in?
aroldo
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 15. Nov 2011, 18:24
ARC ist im Input/Output Management des Onkyo aktiviert.

Mit dem Befriff HDMI-CEC am TV kann ich nichts anfangen - sorry.

Am Samsung TV gibt es die Möglichkeit die "TV-Lautsprecher" zu deaktivieren. Das ändert jedoch nichts.
Verbindung per neuem HDMI 1.4 Kabel von Onkyo-ARC zu Samsung-ARC ist hergestellt.
>Spider<
Inventar
#4 erstellt: 15. Nov 2011, 18:34
Am TV
Menü->System->Anynet+(HDMI-CEC)
aroldo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 15. Nov 2011, 18:52
Danke!
Ist eingeschaltet.

Habe übrigens grad mal den Samsung-Support angerufen: Katastrophe!!!

Dem Mann am Telefon fehlten grundlegende Kenntnisse. Sein einziger Vorschlag: Den TV auf die Werkseinstellungen zurücksetzen.
aroldo
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 16. Nov 2011, 18:51
Der 1. Schritt bei der Lösung des Problems ist getan, das Ziel ist aber nicht erreicht.

Die Ansteuerung des "ARC" befindet sich beim Onkyo nicht im "Input/Output-Management" sondern unter "Hardware-Setup / HDMI / HDMI-Steuerung (RIHD)". Dort muss diese auf "an" gestellt werden und der ARC auf "auto".
Danach erkennen sich Onkyo und Samsung-TV gegenseitig. Die Lautstärke des Onkyo lässt sich über die TV-Fernbedienung steuern und im laufenden TV-Programm wird die Lautstärkeregelung optisch mit einer Anynet-Anzeige, in der "TX-NR709" steht angezeigt. Prima!

Wird der Samsung-TV per Fernbedienung ausgeschaltet, schaltet sich der Onkyo ebenfalls aus.

Leider hat die Sache aktuell einen Haken: Nach dem Wiedereinschalten kommt kein Ton! Erst wenn am TV erneut der HDMI-Kanal aktiviert wird (durch Hin- und Herschalten zwischen z.B. "HDMI 1" und "HDMI-ARC" (TV) findet der Onkyo wieder den Ton über den ARC-Kanal.
Ein weiterer Anruf beim Onkyo-Support ergibt folgendes: Bei Onkyo Deutschland werden u.a. Onkyo-Receiver erfolgreich zusammen mit Samsung-TVs zusammen betrieben. Vorschlag: Firmware-Update!

Leider bringt das Firmware-Update keine Hilfe. Das Problem bleibt bestehen. Ich kann doch nicht nach jedem Einschalten des Heimkinosystems erst dann TV sehen, wenn ich einmal zwischen den HDMI-Eingängen hin und her geschaltet habe.
Der Onkyo-Support machte ausnahmsweise einen kompetenten Eindruck. Er schloss das Gespräch mit dem Hinweis, dass die ganze ARC-Sache nicht ausgereift sei.
Wenn es dabei bleibt, muss der Onkyo 709 zurückgehen und der alte 707 tut´s dann auch.
XN04113
Inventar
#7 erstellt: 16. Nov 2011, 19:01
Firmware Update beim Samsung?
aroldo
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 16. Nov 2011, 20:20
Habe ich auch schon dran gedacht.
Würde es über USB machen.
Gibt es dabei etwas Besonderes zu beachten?
Hab bei Firmware-Updates immer ein bisschen Bammel...
djbeat
Stammgast
#9 erstellt: 16. Nov 2011, 20:39
Hab das selbe Problem, bekomme kein Ton über arc, Versuch mal das HDMI Kabel zudrehen
dharkkum
Inventar
#10 erstellt: 17. Nov 2011, 13:12

djbeat schrieb:
Hab das selbe Problem, bekomme kein Ton über arc, Versuch mal das HDMI Kabel zudrehen


Das ist doch mal ein interessanter Ansatz.

Die Elektronen fliessen eventuell in der einen Richtung nicht so gut durchs Kabel wie in der anderen.

Ausserdem: hat das drehen bei dir was bewirkt?
aroldo
Schaut ab und zu mal vorbei
#11 erstellt: 17. Nov 2011, 18:36

Ausserdem: hat das drehen bei dir was bewirkt?

Mittlerweile denke ich, ich sollte mit einigen Ouzo für ein paar Umdrehungen in meinem Kopf sorgen .


Das Drehen des Kabels hat nichts bewirkt. ...das hätte mich auch gewundert...

Ich habe jetzt zum "HDMI-ARC" den Samsung-TV zusätzlich per Toslink über den optischen Eingang verbunden. Kein Erfolg .

Das merkwürdige ist, dass nach dem Einschalten der Geräte der Onkyo im Anynet-Onscreen-Menü angezeigt wird und die Lautstärke auch verändert wird, z.B. von 20 auf 30 dB. Nur man hört gar keinen Ton! Erst dass Hin- und Herschalten zwischen den HDMI-Eingängen des Samsung scheint einen Impuls an den Onkyo zu geben, so dass dieser sich bequemt, den Ton über die Lautsprecher zum besten zu geben.

Das einzige, was jetzt von mir noch nicht probiert wurde, ist ein Samsung Firmware-Update. Da zögere ich noch...
muckos
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Nov 2011, 20:35

aroldo schrieb:

Ausserdem: hat das drehen bei dir was bewirkt?

Mittlerweile denke ich, ich sollte mit einigen Ouzo für ein paar Umdrehungen in meinem Kopf sorgen .


Das Drehen des Kabels hat nichts bewirkt. ...das hätte mich auch gewundert...

Ich habe jetzt zum "HDMI-ARC" den Samsung-TV zusätzlich per Toslink über den optischen Eingang verbunden. Kein Erfolg .

Das merkwürdige ist, dass nach dem Einschalten der Geräte der Onkyo im Anynet-Onscreen-Menü angezeigt wird und die Lautstärke auch verändert wird, z.B. von 20 auf 30 dB. Nur man hört gar keinen Ton! Erst dass Hin- und Herschalten zwischen den HDMI-Eingängen des Samsung scheint einen Impuls an den Onkyo zu geben, so dass dieser sich bequemt, den Ton über die Lautsprecher zum besten zu geben.

Das einzige, was jetzt von mir noch nicht probiert wurde, ist ein Samsung Firmware-Update. Da zögere ich noch...


hab das selbe Problem mit meinen Onkyos 709 / 1009 am neuen Samsung D7090.

Die können nicht so richtig miteinander. Arc lässt sich einrichten und funktioniert auch.... aber.... nach dem ein / ausschalten gibts keinen TON mehr vom TV. Erst das wechseln der Quelle am TV bringt Abhilfe.
Das bedeutet:

Wenn ich den TV einschalten muß ich IMMER erst mal die Quelle des TVs hin und wieder zurückschalten!!!!

Samsung oder Onkyo Support hat bis jetzt keinen Lösung!
aroldo
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 18. Nov 2011, 16:32
Ich habe mittlerweile auch den Samsung-TV mit der neusten Firmeware versehen: Kein Erfolg

Ein erneutes Telefonat mit dem Onkyo-Support ergibt: Bei Onkyo werden AV-Receiver erfolgreich mit Samsung-TV per ARC betrieben. Dennoch seien immer wieder unterschiedliche Protokolle aufgetaucht, die dafür sorgten, dass eine 100%ig erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen AV-Receiver und TV gestört. Last Tipp: Ich solle daoch mal einen anderen Onkyo ausprobieren...

Der Receiver geht zurück! Mein alter 707 muss erst einmal reichen.
ke93qwerlofd
Neuling
#14 erstellt: 20. Jan 2012, 23:07
Hallo,

bin über die Google-Suche auf den Thread gestossen. Habe eine ähnliche Konfiguration und auch keinen Ton. Auf einer englischen Seite habe ich gelesen, das man zwingend ein HDMI Kabel ab Version 1.4 benötigt. Welches Kabel hast du gehabt? Werde mir jetzt eins bestellen und dann berichten.

Grüße
>Spider<
Inventar
#15 erstellt: 20. Jan 2012, 23:09

ke93qwerlofd schrieb:
. Auf einer englischen Seite habe ich gelesen, das man zwingend ein HDMI Kabel ab Version 1.4 benötigt.

Das ist Quatsch, weil es kein HDMI 1.4 Kabel gibt.
Gelscht
Gelöscht
#16 erstellt: 25. Jan 2012, 23:50
Der Standard und Wikipedia sagen, dass es sehr wohl 1.4 Kabel gibt:
http://de.wikipedia....n_und_-Eigenschaften

Ich habe das selbe Problem hier allerdings auch mit einem 1.4 Kabel von AmazonBasics...
>Spider<
Inventar
#17 erstellt: 26. Jan 2012, 00:42

andreas.benzing schrieb:
Der Standard und Wikipedia sagen, dass es sehr wohl 1.4 Kabel gibt:
http://de.wikipedia....n_und_-Eigenschaften

Nein, im Artikel steht, dass es diese nicht gibt und das sehr deutlich.


[Beitrag von >Spider< am 26. Jan 2012, 00:44 bearbeitet]
Georg-P
Neuling
#18 erstellt: 01. Feb 2012, 14:27
Habe auch Stunden lang mit diesem Problem gekämpft und jetzt erst einmal aufgegeben. Vielleicht findet ja jemand den Zaubergriff, bin gespannt.
<Pyradonis>
Schaut ab und zu mal vorbei
#19 erstellt: 01. Feb 2012, 14:56
Sonderbar. Ich hatte schon Befürchtungen das es an meinem 46D8090 nicht klappt, aber ARC funktioniert wunderbar.

Am TV:
- Stecker in HDMI2 (Arc)
- HDMI-CEC: ein
- Lautsprecher: extern (Nicht vergessen!)

Am Onkyo:
- RIHD: ein
- ARC: auto
Igelfrau
Inventar
#20 erstellt: 01. Feb 2012, 15:46

<Pyradonis> schrieb:
Am TV:
..
- Lautsprecher: extern (Nicht vergessen!)

Das ist nicht nötig, soweit Samsung AnyNet+ richtig konfiguriert und aktiviert ist. Diese Funktion schaltet dann automatisch auf die externen LS um bei Erkennen eines eingeschalteten AVRs, der über HDMI mit dem TV (HDMI2 / ARC) verbunden ist. Im Gegenteil, ein manuelles Einstellen auf "externe LS" hebelt diese automatische Funktion zuverlässig aus!
windey
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 02. Feb 2012, 11:15

<Pyradonis> schrieb:
Sonderbar. Ich hatte schon Befürchtungen das es an meinem 46D8090 nicht klappt, aber ARC funktioniert wunderbar.

Am TV:
- Stecker in HDMI2 (Arc)
- HDMI-CEC: ein
- Lautsprecher: extern (Nicht vergessen!)

Am Onkyo:
- RIHD: ein
- ARC: auto


Ich habe genau die gleichen Einstellungen am TV und sowohl am Onkyo. Diese funktionierten auch bis vorgestern wunderbar, aber auf einmal finden sich die beiden Komponenten nicht mehr. Habe schon alles ausprobiert. Firmware Update, Geräte zurücksetzen. Keine Chance... das nervt wirklich unfassbar...

Es kommt wirklich gar kein Ton mehr...
Igelfrau
Inventar
#22 erstellt: 02. Feb 2012, 16:54
Manchmal hilft es, die komplette Anlagen-Kette für ca. eine Stunde vom Stromnetz zu trennen. Und mit komplett meine ich wirklich sämtliche Verbindung zu anderen stromführenden Geräten (auch LAN-Kable etc.).
*Exe*
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 04. Feb 2012, 23:39
Ich habe gerade einen Marantz sr 5006 zum testen bei mir stehen, und habe genau das gleiche Problem.

Angeschlossen habe ich wie folgt.

HDMI (Out ) > TV ( Samsung le40c650l1wxzg)

Anynet+ und der AVR finden sich auch ( zusehen an der Lautstärke Regelung ), sonderbar nur das kein Ton kommt...
Nur mal für mich zum verstehen...
Kann der AVR das ankommende tv Ton Signal über den HDMI Out verarbeiten ?
Oder mache ich gerade einen Denkfehler ???
Es kann ja nur so gehen oder ( bei mir ) Kopfhörer Ausgang > Cinch bzw. Optischer Leiter Verbindung ?!

Nun habe ich mal versucht den AVR parallel über die Kopfhörer Buchse mit einem Signal von meinem Tv zu versorgen, jedoch auch das ohne Erfolg ..

Jetzt werde ich mal andere Quellen testen ( BD ) und dann mich Morgen noch einmal ausgeschlafen bei einem Kaffe ans Testen machen.


Sonnige Grüße
dialektik
Inventar
#24 erstellt: 05. Feb 2012, 00:07
[quote="*Exe*"]
HDMI (Out ) > TV ( Samsung le40c650l1wxzg)
/quote]
In welcher Anleitung steht, dass der TV ARC hat


[Beitrag von dialektik am 05. Feb 2012, 00:07 bearbeitet]
*Exe*
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 05. Feb 2012, 11:27
Habe mich da etwas blöd ausgedrück....

,

*Exe* schrieb:


Nur mal für mich zum verstehen...
Kann der AVR das ankommende tv Ton Signal über den HDMI Out verarbeiten ?
Oder mache ich gerade einen Denkfehler ???


Sonnige Grüße


Es hätte heißen müssen, " angenommen der TV und der AVR würden über ARC verfügen,währe es dann usw...

Nun bin ich dann hierauf gestoßen welches mir alle fragen zum Thema ARC Beantwortet
http://www.hifi-regl...diorueckkanal_nutzen

Sonnige Grüße
windey
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 07. Feb 2012, 12:56
Also ich verstehe mittlerweile gar nichts mehr...

Letzte Woche hatte ich mich Abends wieder vor die Geräte gesetzt, um sie zum Laufen zu bringen und bevor ich irgendetwas mache, funktioniert es wieder.

Heute morgen funktioniert es auf einmal nicht mehr.

Ich weiss nicht was es ist, aber es nervt tierisch!
Das Problem ist, dass sich die Funktion ohne ersichtlichen Grund ab- und anschaltet.

Hat noch jemand eine Idee woran das liegen könnte!?
Briefkasten
Neuling
#27 erstellt: 07. Feb 2012, 18:04
Hi, ich wollte kurz meine Erfahrung euch mitteilen

TV Samsung UE55D6500
AVR Onkyo TX-NR609
verbunden ist der TV mit dem AVR über Obtikkabel und HDMI ( Basic von Amazon)

habe damit die Probleme die ihr hier schreibt nicht bei mir läuft alles ( fast ausser beim anschalten des TV mit Fernbedienung muss ich den Onkyo mit seiner Fernbedienung anschalten( beim ausschalten geht es mit der Fernbedienung vom TV))



Gruss

Briefkasten


[Beitrag von Briefkasten am 07. Feb 2012, 18:06 bearbeitet]
RichiC
Neuling
#28 erstellt: 08. Feb 2012, 19:55
So,Ich klinke mich dann hier auch mal mit ein, Ich selbe finde,das alles sehr nervend und stressig ist.
Aber das Problem ist im Moment wohl nicht zu beheben. Nach Nächtelangem gelese,studiere und probiere werde ich den Onkyo NR 709 wieder zurücksenden. Mein 807 ist defekt,Ton kommt erst nach etwa 2 Stunden und um ihn zu reparieren muss man ebenfalls wieder Handstand machen,bevor sich was bewegt da musste ein neuer her, also der 709.
Angeschlossen, konfiguriert und los geht's. Alles läuft und dann Ausschalten, wieder eingeschaltet. Es wird kurz die zuletzt verwendete Quelle angewählt und dann umgestellt auf TV/CD.
Einzige Lösung die ich gefunden habe.Beim Onkyo den HDMI 3 auf TV/CD legen das funktioniert. ja und dann eben den 5 auf cbl/sat.
Probiert habe ich mit dem UE46B8090. Grund sind wohl Inkompatibilitäten zwischen den HDMI-Controllern, die im Moment wohl so sind, wie sie sind.
eflavour
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 16. Feb 2012, 08:43
Moin, habe ebenfalls exakt das Gleiche Problem wie hier beschrieben.

Onkyo TX-NR709 + Samsung UE55D7090. Die Ganzen Anynet Funktionen tuns, aber leider fehlt dem TV nach dem Einschalten der Ton. Ein Quellenwechsel behebt das Problem, aber das kann ja nicht die Lösung des Problems sein.

@RichiC


Einzige Lösung die ich gefunden habe.Beim Onkyo den HDMI 3 auf TV/CD legen das funktioniert. ja und dann eben den 5 auf cbl/sat.


Das hat bei mir leider nichts gebracht.

Hat sonst noch jemand eine Idee?

Man weiß ja auch nicht welche Seite schuld ist.

Greetz
eflavour
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 16. Feb 2012, 09:20
Habe gerade mal bei Onkyo angerufen, dawurde mir empfohlen ein anderes Kabel zu nehmen.

Ich habe das: BytePerformance High Speed HDMI Kabel X² Serie 3,0 m

- v1.4 High Speed Speed Kabel with Ethernet
- profi Kupfer Innenleiter und profi Schirmung
- Auflösungen bis 2160p möglich
- BytePerformance X² High End Serie

Die Aussage war, dass ich eins ohne Ethernet nehmen sollte.

Das angesprochene Problem, sei ein Synchronisierungsproblem.

Greetz
lintus12
Neuling
#31 erstellt: 23. Feb 2012, 09:59
also ich habe seit gestern auch den onkyo tx-nr709. mein TV ist ein Samsung ue60d8090.
Das von euch geschilderte problem hab ich aber noch nicht entdeckt. Allerdings muss ich sagen das ich den ton erst gestern spät abends überhaupt zum laufen bekommen habe. hätte ich den thread vorher gelesen wäre ich mit sicherheit 2 stunden vorher auf das ergebnis gekommen. mein problem war primär ein ganz anderes. ich verwende den integrierten tv tuner des fernsehers. am receiver hab ich erstmal nur eine xbox360 angeschlossen. wenn ich dort eine dvd eingelegt habe hat alles wunderbar funktioniert. allerdings hab ich dann später festgestellt , dass ich nur ton beim tv gucken habe wenn ich die xbox ausschalte. wenn sie weiterläuft ist kein ton über den integrierten tuner im tv da.

angeschlossen ist der tv am hdmi ausgang des reveivers und an hdmi2 (arc) des fernsehers.
die xbox am game hdmi Kanal 4. ich stelle also am tv auf hdmi 2 und drücke dann die game taste des receivers. dann hab ich bild und ton der xbox. wenn ich jetzt allerdings tv gucken möchte, sollte es dann nicht eigentlich ausreichen wenn ich die TV taste auf der receiver fernbedienung drücke ?
ich muss nämlich jetzt von der tv fernbedienung beim samsung die hdmi quelle wechseln. also auf TV und dann habe ich zumindest bild. wenn ich jetzt noch die xbox ausschalte hab ich auch fernsehton über die sorround boxen. ist das normal ????
windey
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 23. Feb 2012, 17:30
Ich konnte bei mir die Fehlerquell bzgl. ARC finden.

Ich habe am PC Eingang des Onkyo noch ein HDMI Kabel hängen, welches zum PC führt.
Ist der PC eingeschaltet, funktioniert ARC. Ist der PC ausgeschaltet funktioniert ARC nicht.

Wohlgemerkt geht es hier nicht um das Signal, welches vom PC kommt, es geht um Smarthab oder TV Tuner Audio.

Warum das so ist, weiss ich allerdings nicht.
lintus12
Neuling
#33 erstellt: 24. Feb 2012, 09:11
ich hab gestern festgestellt dass ich die hdmi kanäle sogar 2x durchschalten muss beim ersten anschalten des tv. ABsoluter Mull. ich geb keine 600 euro aus damit ich ich mich dann mit sowas abgeben muss. gerät wird gleich eingepackt und zu amazon zurückeschickt. gehe mir jetzt den denon 3312 holen in der hoffnung, dass es bei dem anständig funktioniert
MaxxKA
Neuling
#34 erstellt: 22. Mrz 2012, 22:06
Hi lintus + Rest des Forums.
Ich versuche auch gerade den Denon 3312 zum laufen zu bringen.
Habe auch den ue46d8090 und versuche den TV per HDMI/ARC mit dem AVR zu verbinden... ohne Erfolg bisher. Anynet-Funktionen gehen (Lautstärkeregelung usw.) aber es kommt kein Ton aus den Boxen.
Analog, per Chinchkabel, alles kein Problem, aber das HDMI Kabel scheint mir der schuldige zu sein.
ich hole morgen mal ein anderes und probiere weiter. Sonst wird zur Alternative Toslink gegriffen!
Viel Erfolg weiterhin!

P.S. wer die Lösung hat, bitte Infos weitergeben!!! ;-)

UPDATE:
Neues Kabel gekauft: 1.4 HDMI Highspeed + Ethernet (zu teuer, aber egaaal).
Nun zur Problemlösung:
TV war schon an, TV mit HDMI-Kabel an AVR angeschlossen, AVR angemacht -> Ton wurde sofort per HDMI / ARC vom TV übernommen.
Also hat alles automatisch funktioniert. Komisch dass es gestern nicht gleich gefunzt hat, auch nach mehrmaligen umstecken und an/ausschalten beider Geräte.

Gruß MaxxKA


[Beitrag von MaxxKA am 23. Mrz 2012, 19:20 bearbeitet]
eflavour
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 09. Jul 2012, 18:52
Gibt es Neuigkeiten was das Synchronisierungsproblem angeht?

Muss immernoch die Quelle wechseln bis es funktioniert.
psiRo
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 09. Jul 2012, 20:24
hab genau das gleiche Problem.

Habe den Samsung C750 und den Onkyo SR 508.

Bei mir funktionierte die Kombination mit ARC zwischen den Geräten, nur bis vor wenigen Tagen, bekomme ich absolut keinen Ton mehr heraus. Onkyo und TV schon resettet + neuste Firmware beim Samsung. Hin und herschalten zwischen den Quellen, nix half. Habe inzwischen ein normales HDMI Kabel probiert, tuts auch nicht.

Wäre cool wenn das jemand schon gelöst hat.
Soulflayer
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 25. Jul 2012, 19:54
Hi,

Auch ich habe dieses Problem, mein Fernseher ist ein Samsungs UE46B8090 und der Receiver ein Onkyo TX 809, hab auch ewig hin und her gedreht und alle hier im Trend angebotenen sinnvollen Lösungen versucht. Lautstärkeregelung wird erkannt der 809 auch aber wie bei den meisten hier: Kein Ton!

Jetzt stell ich mir die Frage ob der Samsungs UE46B8090 überhaupt ARC unterstützt nur weil er Anynet hat, heißt dass doch nicht dass er HDMI 1.4 unterstützt und somit auch ARC.

Könnte das vielleicht sein?

Kann diesbezüglich leider keine Infos über den Samsung finden. :-(
>Spider<
Inventar
#38 erstellt: 25. Jul 2012, 20:07
Die HDMI Version hat keine Relevanz, sie darf nicht mal verwendet werden.

Dein TV hat kein ARC
virtualreality
Neuling
#39 erstellt: 03. Nov 2012, 15:08
Ich hatte dass gleiche Problem mit einem Samsung UE55ES8090 und einem Onkyo HT-R390. Bei Verwendung eines HDMI 1.3 Kabel funktioniert ARC nicht - bei benutzung eines HDMI 1.4 Ethernet Kabels dagegen alles tadellos.
>Spider<
Inventar
#40 erstellt: 03. Nov 2012, 15:10

virtualreality schrieb:
Bei Verwendung eines HDMI 1.3 Kabel funktioniert ARC nicht - bei benutzung eines HDMI 1.4 Ethernet Kabels dagegen alles tadellos.

Dann ist das eine defekt oder schlicht mangelhaft.
An der Version liegt es sicher nicht, dann da ist keinerlei Unterschied.
GlobalPlaya
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 18. Nov 2012, 10:06
hallo zusammen,

ich besitze einen samsung UE55D8090 und den onkyo TX-NR509. die 4 HDMI-eingänge des onkyo sind belegt mit (1) sat-receiver (2) blu-ray player (3) xbox 360 und (4) playstation 3. vom HDMI-ausgang des onkyo geht ein HDMI kabel an den HDMI 1-eingang meines TV.

nun werde ich wahrscheinlich ende november ein weiteres HDMI-gerät bekommen, das ich auch gerne in mein system integrieren möchte. da jetzt alle HDMI-eingänge an meinem A/V-receiver belegt sind, hätte ich natürlich die möglichkeit, mir einen neuen (teureren) A/V-receiver mit 5 oder mehr HDMI-eingängen zuzulegen - von dieser möglichkeit möchte ich aber absehen.

nun hatte ich folgende idee: ich gehe mit dem HDMI-kabel des neuen geräts an den HDMI 2-eingang meines TVs. ist es nun möglich, via ARC den sound des geräts über meinen A/V-receiver auszugeben? ich habe im setup menü meines onkyo gesehen, dass dort ARC aktiviert werden kann. ich hatte es auch schon mal ausprobiert, allerdings fand ich es enorm störend, dass bei der lautstärkeänderung über den receiver jedesmal eine anynet-einblendung über die aktuelle lautstärke auf dem TV-bildschirm erscheint. gibts die möglichkeit, diese einblendung abzustellen?

um ARC zu erhalten, muss ich bekanntlich ein HDMI 1.4-kabel verwenden. wenn ich mich recht entsinne, läuft zwischen TV und A/V-receiver allerdings nur ein HDMI 1.3-kabel. könnt ihr mir ein gutes HDMI 1.4-kabel empfehlen?

ich danke euch für eure hilfe - vielleicht ist die von mir angedachte umsetzung ja auch gar nicht machbar, so dass ich mir etwas anderes einfallen lassen muss.
>Spider<
Inventar
#42 erstellt: 18. Nov 2012, 10:22

GlobalPlaya schrieb:


nun hatte ich folgende idee: ich gehe mit dem HDMI-kabel des neuen geräts an den HDMI 2-eingang meines TVs. ist es nun möglich, via ARC den sound des geräts über meinen A/V-receiver auszugeben?

Nein der Onkyo muss an den 2. Eingang. Das Gerät an einen anderen.
Ja dann geht es, aber nur als DD2.0


ich habe im setup menü meines onkyo gesehen, dass dort ARC aktiviert werden kann. ich hatte es auch schon mal ausprobiert, allerdings fand ich es enorm störend, dass bei der lautstärkeänderung über den receiver jedesmal eine anynet-einblendung über die aktuelle lautstärke auf dem TV-bildschirm erscheint. gibts die möglichkeit, diese einblendung abzustellen?

Ich glaube schon, aber bin mir nicht ganz sicher, muss nachher mal schauen.


um ARC zu erhalten, muss ich bekanntlich ein HDMI 1.4-kabel verwenden.

Das ist bekanntlich ein sehr hartnäckiger Mythos.


[Beitrag von >Spider< am 18. Nov 2012, 10:24 bearbeitet]
XN04113
Inventar
#43 erstellt: 18. Nov 2012, 10:39
schliesse einfach den SAT Receiver via HDMI an den TV und via Toslink an den Onkyo, mehr als DD liefert DVB-S eh nicht, dann hast Du einen Eingang im Onkyo frei, oder kaufe einen HDMI Switch und schalte den vor.
GlobalPlaya
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 18. Nov 2012, 15:02
danke für eure beiträge. ich denke ich werde der idee von XN04113 folgen. also per toslink vom sat-receiver zum onkyo gehen. danke nochmal für diese gute idee!
MDRS66
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 19. Nov 2012, 12:41
Wie müßte ich richtig verschalten ?

Samsung HDD/BR 8300 , AVReceiver Onkyo 507,TV Samsung UE37ES6710 .
Die Samsung haben HDMI 1.4 ARC der Onkyo RIHD HDMI 1.3a.

Ich möchte aufgenommene Sendungen (HDD Recorder) nur über TV sehen/hören ,DVD +BR über TV sehen und Onkyo hören .
Mir ist es egal 3 Fernbedienungen zu haben,allerdings möchte ich den vollen Klang einer DVD/BR haben.

Danke
ich hoffe jemand antwortet bitte
dialektik
Inventar
#46 erstellt: 19. Nov 2012, 13:12
BDP per HDMI an TV und optisch an AVR.
Steht aber auch schon hier z.B. #43


[Beitrag von dialektik am 19. Nov 2012, 13:14 bearbeitet]
MDRS66
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 19. Nov 2012, 23:01

dialektik schrieb:
BDP per HDMI an TV und optisch an AVR.
Steht aber auch schon hier z.B. #43



Momentan habe ich BRP per HDMI am TV ,die finden sich ja sofort ,und TV am AV Receiver Onkyo via HDMI und optisch .
Optisch nochmals,weil kein Ton über den Receiver kam ,so habe ich den Optischen mit TV belegt das funzt.
andi81476
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 22. Dez 2012, 21:59
Hallo Leidensgemeinde, ich habe auch das Problem mit einem Yamaha RX-V473 und dem 7090, jedoch liegt das Problem meines erachtens nicht an den Verstärkern sondern am TV selber.

Um den Ton auf den Verstärker zu bekommen muss ich den Verstärker mit der Hand erst mal einschalten und dann im TV unter Menü - System - Anynet+ ( HDMI-CEC ) den Empfänger auf EIN schalten und schon ist der Ton und die Steuerung da, jedoch nach ausschalten des TVs , da schaltet der Verstärker dann mit ab was auch OK ist , muss ich nach dem wiedereinschalten des TVs dann erneut per Hand den Yamaha einschalten und am TV wieder durch das Menü Pflügen.

Lasse ich da aber mal den Verstärker aus, schalte den TV ein und gehe ins menü und stelle dort dann von EMPFÄNGER Aus auf Ein, geht der Verstärker an und Ton kommt auch.

Die generelle Frage ist , warum bleibt die Einstellung dann nicht auf EIN stehen ?? oder schaltet der TV beim in das stand By schalten genau diesen menüpunkt dann wieder auf aus ????? Fragen über Fragen .

Drückt man auf die FB taste Tools und geht dort auf Anynet ( HDMI - CEC ) steht hier dann in der Geräteliste nur Empfänger EIN , unter der Geräteliste da sehe ich nur meinen ausgeschaltenen BR Player jedoch nicht den Yamaha, gehe ich auf aktualisieren findet er den nicht laufenden BR -Player und auch den Yamaha aber listst Ihn nach dem Suchlaufdurchgang nicht auf wo bei er eigentlich läuft !

Ich glaube an einen TV Firmwarebug, denn alle Einstellungen sind richtig gesetzt auch im Verstärker nur der TV will den nicht kennen, oder nicht gespeichert halten, oder es Fehlt firmwareseitig die Einbindung des Verstärkers in der Einstellung auf EIN, ich habe keine Ahnung aber es nervt eben das Teil immer separat einschalten und umschalten zu müssen damit der Ton kommt.
stegro
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 29. Dez 2012, 09:18
Hallo,

ich habe den UE46 ES7090 und einen Marantz NR 1403 und bei mir ist es genau wie Du es beschrieben hast. Ich habe jetzt den Samsung Support angeschrieben und mal nachgefragt warum das so ist und aus welchem Grund man das nicht auf "Ein" gespeichert lassen kann. Ich empfehle jedem, den das auch stört, ebenfalls an den Support zu schreiben, dann haben wir evtl. eine Chance, dass es bei einem Firmwareupdate geändert wird. Ich bleib jedenfalls dran.

Gruß Steffen
andi81476
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 30. Dez 2012, 15:55
Also ich für meinen Teil werde nicht mehr an den Samsung Support schreiben, denn die wo das lesen und beantworten haben keinerlei Ahnung und antworten nur mit standartgewäsch und unnützen TV Rücksetzungen welche nicht die Bohne bei irgend welchen Problemen helfen, hauptsache dem fragenden wurde irgend etwas zurückgeschrieben mit dem er aber das Problem nicht lösen kann, man kann die schon zuspammen mit eben diesen Anfragen und Anregungen , nur ich denke nicht dass hier noch einmal etwas problemlösendes in der Firmware kommen wird.
stegro
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 30. Dez 2012, 16:33
Hallo,

eine Frage an die Mods: Besteht hier im Forum die Möglichkeit, eine Abstimmung zu dem Thema durchzuführen ? Ich würde mich bereiterklären, mit dem Abstimmungsergebnis, sofern genügend Stimmen zusammenkommen, auf Samsung (nicht über den Support) zuzugehen.

Gruß Steffen
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo TX-NR709 + MacMini
alphamaennchen am 30.12.2011  –  Letzte Antwort am 30.12.2011  –  6 Beiträge
Fragen zum Betrieb des Onkyo TX-NR709
Tolden am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2012  –  17 Beiträge
Onkyo TX-NR709
Ritchy880 am 28.06.2012  –  Letzte Antwort am 01.07.2012  –  8 Beiträge
Onkyo TX-NR709 Einstellungsproblem
molotov667 am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 30.05.2017  –  11 Beiträge
Onkyo TX-NR709
Ritchy880 am 08.11.2011  –  Letzte Antwort am 09.11.2011  –  4 Beiträge
Onkyo TX-NR709
Ritchy880 am 05.02.2012  –  Letzte Antwort am 07.11.2012  –  16 Beiträge
TX-NR609 ARC Samsung TV
Seterias am 16.07.2018  –  Letzte Antwort am 17.07.2018  –  2 Beiträge
Onkyo tx-nr709 - Sony Bravia kdl46hx755 ARC Problem
GU_Imur am 25.01.2013  –  Letzte Antwort am 29.01.2013  –  6 Beiträge
Ton vom TV an Onkyo TX-SR608
mikeingo am 26.06.2010  –  Letzte Antwort am 26.06.2010  –  2 Beiträge
StandBy/Ausschalten Onkyo TX-NR709
Shakes am 14.03.2012  –  Letzte Antwort am 14.03.2012  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder876.018 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedfemaleplus
  • Gesamtzahl an Themen1.460.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.783.859

Hersteller in diesem Thread Widget schließen