TX NR 509 Stereo Sound

+A -A
Autor
Beitrag
okolytisator
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Nov 2011, 07:52
Hallo , bin völlig neu in diesem Bereich und habe eine Frage . Habe mir den oben genannten Verstärker gekauft und eine 5.1 Anlage , heco victa 2 . Nun habe ich folgendes Problem ich habe ales so eingestellt das der Sound für mein Heimkinoerlebniss optimal ist . Nun höre ich aber auch sehr gerne Musik vorzugsweise LP`s und der Stereo Sound mit dieser Einstellung ist eine absolute Katastrophe :-(
Habt ihr eine Idee was ich tun kan , ein 2er Stereo Verstärker kommt nicht in Frage , dachte aber das es eventuelle Einstellungsmöglichkeiten gibt ?
Bitte helft mir .
XN04113
Inventar
#2 erstellt: 16. Nov 2011, 08:01
Welchen Sound-Modus hast Du denn bei Musikhören aktiv
okolytisator
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 16. Nov 2011, 08:30
Sorry aber was meinst du mit Soundmodus ?
XN04113
Inventar
#4 erstellt: 16. Nov 2011, 08:32
Seite 31-35 im Handbuch
okolytisator
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 16. Nov 2011, 08:44
OK danke habe ich gerade nicht zur Hand , bin bei der Arbeit
Gucke aber später gleich mal nach .
Hast du denn vorab nen Tip ?
okolytisator
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 16. Nov 2011, 19:05
Hallo, so habe mal geguckt, jetzt weiß ich was du meinst nutze meist einfach nur normal Stereo oder PLII Music, allerdings haut mich beides nicht vom Hocker aber alles andere ist mE noch schlimmer.
Was kann ich nur tun.
XN04113
Inventar
#7 erstellt: 16. Nov 2011, 19:13
wie wäre es mal mit DIRECT oder PURE AUDIO?
wobei ich die victa auch nicht für sehr musikalisch halte...


[Beitrag von XN04113 am 16. Nov 2011, 19:13 bearbeitet]
okolytisator
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 16. Nov 2011, 20:03
Habe ich gerade beides getestet , haut mich auch nicht um
Kann es nicht sein das es durch das Einmessen für den Surround sound einfach nicht gut für Stereo Sound sein kann ?
Gibt es noch andere möglichkeiten ?
Meinst du das die Victa allgemein nichts taugen , für mehr hat mein Budget leider nicht gereicht .
>Spider<
Inventar
#9 erstellt: 16. Nov 2011, 20:32

okolytisator schrieb:

Kann es nicht sein das es durch das Einmessen für den Surround sound einfach nicht gut für Stereo Sound sein kann ?

Audyssey kannst Du ja ausschalten.
okolytisator
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 16. Nov 2011, 20:33
Was genau is den Audyssey eigentlich ?
okolytisator
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 16. Nov 2011, 20:40
Bzw ist audyssey für Surround Sound wirklich so gut ?
dharkkum
Inventar
#12 erstellt: 17. Nov 2011, 13:08

okolytisator schrieb:
Bzw ist audyssey für Surround Sound wirklich so gut ?


Probier es doch einfach aus.

Schalt es ab und hör dir was in Stereo und Surround an.

Oder versuch mal Pure Audio bei Stereo. Da sollten eigentlich alle Einstellungen von Audyssey übergangen werden.

Du könntest dann Stereo mit Pure Audio und Surround mit Audyssey hören.
okolytisator
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 18. Nov 2011, 08:20
Moin , hab gesehen das ich Audyssey eh aus habe und wenn es an ist verzerrt alles teilweise so das die Stimmen nicht mehr richtig zu erkennen sind .
Aber der Stereo Sound ist egal wie ich es einstelle immer schrott .
XN04113
Inventar
#14 erstellt: 18. Nov 2011, 08:24
Hast Du schon mal einen anderen AVR an Deinen Boxen gehört oder andere Boxen am Onkyo?
Hast Du etwas "blind" gekauft?
okolytisator
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 18. Nov 2011, 09:15
Ne hab ich noch nicht gemacht , habs auch blind gekauft muss ich zugeben .
Also seit ihr aber der Meinung das es nicht daran ligt das es ein AV Reciever ist und man generell nicht unbedingt einen Stereo Reciever braucht um gescheiten Stereo Sound zu haben ?
std67
Inventar
#16 erstellt: 19. Nov 2011, 09:05
Hi

was genau gefällt dir denn nicht am Stereosound? Welche Victa hast du genau

Also ich habe den 609, und der ist vom Stereosound an 2 AcousticResearch F15 und einem W30a, sehr brauchbar
Audyssey habe ich an, alle anderen Soundpolierer wie Dyn.EY, MusicOptimiser etc deaktiviert
stg65
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 25. Nov 2011, 03:36
Ich habe auch einen NR509, zusätzlich aber einen guten Mittelklasse Stereoverstärker. Benutze aber zum Stereo hören hochwertige Dynaudio. Ein Teil des Problems sind evtl die Heco Boxen. Desweiteren habe ich festgestellt das der Onkyo an meinen Boxen im Stereobereich durchaus akzeptabel klingt, aber mein Stereoverstärker klingt etwas besser und lebendiger. Meiner Meinung ist ein AV Receiver immer ein Kompomiss zum Musikhören. Getestet habe ich am Onkyo im Direct Modus.
Ich denke du hast vier Möglichkeiten:
So damit leben und es akzeptieren.
Mit den Einstellungen (Direct, Klangregerl etc) experimentieren (vielleicht eine kleine Verbesserung).
Hochwertige Boxen kaufen und der Klang wird sich etwas verbessern. Oder einen Stereoverstärker noch anschließen, wobei ein guter gebrauchter auch reicht.
okolytisator
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 25. Nov 2011, 07:01
Hallo, so langsam tendiere ich schon dazu mir eine Stereo Verstärker zu kaufen, so teuer sind die ja nicht. Was gibt es denn pa passend zum Onkyo509 von Onkyo und das möglichst gunstig, könnt ihr was empfehlen ?
Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage wie ich das mit der Verkabelung mache? Meine Frontboxen die ich ja dann zum Stereo hören brauche hängen ja am AV kann die doch nicht jedes mal umstecken?
okolytisator
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 25. Nov 2011, 07:04
@std67 : irgendwie ist immer irgendwas zu viel und irgendwas zu wenig muss ständig 2-3 lieder lang rumprobieren das nervt.
Hab die Victa 501.
XN04113
Inventar
#20 erstellt: 25. Nov 2011, 08:12

okolytisator schrieb:
Meine Frontboxen die ich ja dann zum Stereo hören brauche hängen ja am AV kann die doch nicht jedes mal umstecken?

da hat ein kluger Mann den mechanischen LS-Umschalter erfunden...
schau mal bei Amazon rein.
okolytisator
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 25. Nov 2011, 15:27
Könnt ihr mir sagen wie genau dieser umschalter funktioniert und ob der mit allen geräten kompatibel ist ?
XN04113
Inventar
#22 erstellt: 25. Nov 2011, 18:10
Zwei Eingaenge fuer je ein LS Paar. Da kommen Deine Verstaerker dran. Dann natuerlich einen Ausgang fuer Deine LS.
std67
Inventar
#23 erstellt: 25. Nov 2011, 18:18
mhh

gibts sowas inzwischen auch bezahlbar?
Als ich vor Jahren mal geschaut habe waren die preislich jenseits von gut und böse, im gegensatz zum umgekehrten Gerät das einen verstärker auf mehrere LS verteilt
XN04113
Inventar
#24 erstellt: 25. Nov 2011, 19:05
gibt es von billig "Lautsprecher Umschaltpult * CVS 902 von profitec"
über besser: "Dynavox AMP-S Verstärker/Boxen-Umschalter"
bis edel: "UBox3 Lautsprecher-Umschalter"
std67
Inventar
#25 erstellt: 25. Nov 2011, 19:41
danke

vielleicht geh ich wieder mal auf die Suche nach nem guten, günstigen, gebrauchten Stereo-Amp
okolytisator
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 26. Nov 2011, 09:53
Sorry für die doofe Frage aber ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch, bedeutet das ich brauche 2 Lautsprecher Paare?
std67
Inventar
#27 erstellt: 26. Nov 2011, 09:56
nee

bei 2 lautsprecherpaaren und 2 Verstärkern bräuchtest du ja keinen Umschalter

Ob die Victa nun den klanglichen Vorteil eines guten Stereoverstärkers darstellen können, oder ob sie nicht selber die Ursache des Übels sind, ist eine andere Frage
Desaster
Inventar
#28 erstellt: 26. Nov 2011, 10:33

okolytisator schrieb:
Sorry für die doofe Frage aber ich stehe gerade ein wenig auf dem Schlauch, bedeutet das ich brauche 2 Lautsprecher Paare?


Hallo,
nein, Du schließt die Lautsprecher nur über einen Umschalter an den Receiver und den Verstärker an.
Dann kannst Du über den Umschalter wählen, ob die Boxen vom Receiver, oder aber vom Verstärker befeuert werden sollen.
Ist die einfachste Lösung für Dein "Problem".
Gruss
Desaster
okolytisator
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 26. Nov 2011, 11:45
Ok das hört sich gut an, könnt ihr mir nen guten und günstigen Onkyo Stereoverstärket empfehlen?
okolytisator
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 26. Nov 2011, 11:49
Vielleicht sogar aus der serie wie mein 509 av?
okolytisator
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 26. Nov 2011, 14:36
Und noch eine andere Frage wieviel cm braucht so ein reiciver na oben Luft damit er nicht zu heiss wird , reichen da 1,5 cm ?
std67
Inventar
#32 erstellt: 26. Nov 2011, 14:39
nein

Mindestmaße sollten in der BDA stehen
mouseclick
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 26. Nov 2011, 20:48
Ich habe mir diese Woche auch den Onkyo 509 zugelegt und bin vom Stereoklang (nach diversen Einstellungsversuchen) ebenso ein wenig enttäuscht. Zwar habe ich derzeit lediglich (noch) ganz einfache, kleine Würfel von Magnat, aber diese wurden von mir zuvor an einem Marantz SR 5002 betrieben. Der Stereosound war deutlich besser. Erhaben sozusagen.

Damit will ich sagen, dass ein Stereoverstärker sicherlich einen besseren Sound liefern kann und auch wohl wird.
Hotboone
Neuling
#34 erstellt: 30. Nov 2011, 20:28
Hallo,
habe ebenfalls den 509. Hatte zunächst nur das Teufel Concept M 5.1 System angeschlossen. Für das richtige Kinoerlebnis ist das schon eine sehr gute Kombination. Ein wunderbarer Tiefbass und die Stimmenwiedergabe ist ebenfalls sensationell. Einfach nur Musik hören macht damit allerdings keinen richtigen Spaß. Also habe ich mir die Canton GLE 490 Standlautsprecher zugelegt und die beiden Frontspeaker durch jene ersetzt.
Nach dem Einmessen war ich auch enttäuscht, nach kurzer Zeit störte es sogar arg in den Ohren. Die mittleren Frequenzbereiche hörte man so gut wie gar nicht, die höheren dafür umso mehr. Hatte daraufhin nochmal den Händler konsultiert um mich beraten zu lassen. Nach dem Audyssey Einmessverfahren hatte der Receiver die Standlautsprecher in den Einstellungen als "SMALL" belassen. Hab sie auf "LARGE" gestellt und "DOUBLE BASS" aktiviert (da ich den Subwoofer weiterhin betreibe und die Canton ebenfalls einen sehr starken Bass haben). Klanglich ist es jetzt schon um einiges besser. Das Zusammenspiel zwischen dem kräftig-knallenden Bass der Canton und dem tiefen Bass des Teufel Subs ist schon genial. Auch die Höhen machen richtig Spaß, man hört jetzt wirklich jedes Detail - auch im mittleren Bereich. Ich empfinde die mittleren Bereiche bei normaler Zimmerlautstärke allerdings immer noch als etwas zu leise. Bei gehobenerem Pegel wird`s etwas besser. Ein bisschen kann man`s ja regulieren indem man die Bässe und die Höhen einstellt. Ein Equalizer wäre da aber schon besser. Bin jetzt am überlegen ob ich mir nicht den 809 kaufen sollte, der hat immerhin ne ganze Ecke mehr Leistung. Beim Händler hab ich mir den 609 angeschaut, dieser hatte einen Equalizer. Ob der EQ viel bringt konnte ich jetzt nicht ausprobieren da mir die Zeit dafür fehlte. Scheint aber schon etwas auszumachen.
Hat jemand schon Erfahrungen mit dem TX-NR 809 im Stereobetrieb gesammelt?

Gruß
Hotboone
std67
Inventar
#35 erstellt: 30. Nov 2011, 20:46
Hi

schalte erstmal den DoubleBass aus. Und die GLEs sollten weder direkt an der Wand, und schon gar nicht in Ecken stehen
All diese Dinge "schmieren" dir den Mitteltonbereich zu
Hotboone
Neuling
#36 erstellt: 01. Dez 2011, 22:17
Jau, danke für den Tip. Hab die Canton jetzt noch ein Stück weiter von der Wand weg in den Raum gezogen,etwas auseinander gestellt und leicht schräg auf die mittlere Höhrposition gerichtet. Anfangs standen sie direkt neben dem Schrank in dem der Receiver untergebracht ist. Das macht jetzt schon einiges an Klang aus. Denkt man gar nicht, da das Bassreflexrohr ja nach vorne hinaus läuft.
Double Bass ist auch deaktiviert. Bringt nur bei bestimmter Musik (bsp. Drum `n Bass) wirklich was, die Canton schmeißen so bereits ausreichend Bass. Und bei Bedarf lässt sich Double Bass auch einfach wieder zuschalten. Ja, die Menüführung ist auch ganz gut.
Hotboone
Neuling
#37 erstellt: 02. Dez 2011, 22:18
Hab die Speaker Distance und den Level Calibrator für die Front Speaker manuell noch ein bisschen hoch geregelt. Nun klingt es gut. Die mittleren Bereiche und die Stimmen im Stereomodus klingen jetzt einwandfrei. Musikhören macht nun endlich Spaß!
Nun sind die Surround Speaker auch nicht mehr lauter als die Front Sp.
Anscheinend funktioniert das automatische Einmessen nicht so wie es sollte. Sonst hätte das Gerät doch die großen Standlautsprecher und die korrekte Entfernung erkannt.
>Spider<
Inventar
#38 erstellt: 02. Dez 2011, 22:48
Ne die Erkennung von "small" ist schon richtig, aber ließ mal hier:
http://www.hifi-foru...m_id=272&thread=2729

http://www.hifi-foru...m_id=272&thread=2694

http://www.hifi-foru...m_id=272&thread=2732

Das scheint nur keinen zu interessieren und Onkyo kriegt den Ar... nicht hoch.
Hotboone
Neuling
#39 erstellt: 09. Dez 2011, 17:00
Nachdem ich die LS etwas vorgezogen und ausgerichtet hatte hab ich den Receiver nochmals neu einmessen lassen. Die Distancen hatte er tatsächlich ziemlich falsch eingestellt. Von insgesamt sechs Komponenten stimmten gerade mal zwei. Also manuell mit Zollstock nachgemessen und eingestellt. In der SpConfig hat er die Front wieder auf Small gestellt. Den Crossover hab ich manuell von 90 auf 100 Hz hoch gestellt. Im LevelCal hat er auch wieder die FrontSpeaker sowie den Sub zu leise eingestellt. Also auch ein bisschen nachgestellt. Den Rest hab ich so gelassen. Der Klang ist jetzt absolut zufriedenstellend. Im Stereobetrieb absolut top, ein schöner, den Raum gut ausfüllender Sound. Auch im PLII Music-Betrieb richtig ausgewogen. Der Gedanke bezüglich des NR809 ist erstmal verworfen. Kenne mich nun nicht so gut aus mit den Produkten, die so auf dem Markt sind. Würde jetzt aber mal behaupten dass man in dieser Preisklasse kaum einen besseren Surroundreceiver findet.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo tx-nr 509
uwe_celebrity am 01.06.2011  –  Letzte Antwort am 20.01.2012  –  58 Beiträge
Tx Nr 509 Eingangsquellen?
dumdidum93 am 13.11.2011  –  Letzte Antwort am 13.11.2011  –  2 Beiträge
Onkyo TX Nr 509
Markubo am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 18.03.2012  –  11 Beiträge
TX NR 509 Problem
mad1200 am 20.11.2019  –  Letzte Antwort am 20.11.2019  –  10 Beiträge
TX-NR 509 + Panasonic TX-P46GT30E
Bernd1965 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  5 Beiträge
tx-nr 509 und itunes
gerhard47 am 19.05.2011  –  Letzte Antwort am 19.05.2011  –  2 Beiträge
Onkyo TX NR 509 brummt!
JanJW am 09.08.2011  –  Letzte Antwort am 10.08.2011  –  7 Beiträge
TX NR 509 Wiedergabemodi EQ?
repas am 15.11.2011  –  Letzte Antwort am 17.11.2011  –  7 Beiträge
Mikrofonanschluß Onkyo TX-NR 509?
LPforever am 23.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  2 Beiträge
Onkyo TX-NR 509 Kopfhöreranschluß
mrueidelstedt am 31.03.2012  –  Letzte Antwort am 17.09.2012  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder873.456 ( Heute: 38 )
  • Neuestes MitgliedHermann2749
  • Gesamtzahl an Themen1.456.183
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.702.317

Hersteller in diesem Thread Widget schließen