Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

AVRPioRemote Software

+A -A
Autor
Beitrag
andiator
Stammgast
#1 erstellt: 21. Apr 2013, 12:49
Hi,

da hier mal die Frage nach einer PC-Software auftauchte würde ich gerne was vorstellen:

AvrPioRemote

AvrPioRemote

Das Programm ist in meiner Freizeit entstanden und ist noch gar nicht komplett, da die Freizeit doch etwas rar geworden ist...

Funktioniert aber auch mit den älteren Jahrgängen.

MfG,
Andreas

Edit Wu: Link auf Wunsch des Threaderstellers geändert.


[Beitrag von Wu am 03. Mai 2013, 14:48 bearbeitet]
ipoto
Stammgast
#2 erstellt: 21. Apr 2013, 13:31
Hi Andreas, klasse Initiative!!

Leider funktioniert der Link (bei mir) nicht.
andiator
Stammgast
#3 erstellt: 21. Apr 2013, 13:41
Bin heute zu doof den Link richtig einzugeben ,
versuche mal den Link direkt einzugeben:

http://andiators.homeip.net/PioRemoteRelease.zip
ipoto
Stammgast
#4 erstellt: 21. Apr 2013, 13:48
Jetzt klappts.
Ich werde es gleich mal ausprobieren.

Was funktioniert denn schon bzw. nicht?

BTW:
Ich denke Dein Programm hat einen eigenen Thread verdient, hier geht das vielleicht ein wenig unter.
Zumal wenn User anfangen zu testen, Kommentare abgeben, Verbesserungen vorschlägen usw. wäre es sicherlich übersichtlicher, wenn das in einem eigenen Thread geschieht.
Textus
Inventar
#5 erstellt: 21. Apr 2013, 13:53

ipoto (Beitrag #2242) schrieb:
...Ich denke Dein Programm hat einen eigenen Thread verdient, hier geht das vielleicht ein wenig unter.
Zumal wenn User anfangen zu testen, Kommentare abgeben, Verbesserungen vorschlägen usw. wäre es sicherlich übersichtlicher, wenn das in einem eigenen Thread geschieht.


Dem stimme ich zu.

Einen Verbesserungsvorschlag hätt ich schon,eine Macversion.
ipoto
Stammgast
#6 erstellt: 21. Apr 2013, 13:59
OK, kurzes Feedback:
Beide Programme lassen sich starten und finden den AVR (connect).
Source-Auswahl funktioniert, lauter/leiser ebenfalls, wobei bei dem AVRRemote-Programm die Belegung falsch herum ist (also klick auf "-" machts lauter und umgekehrt).

Wesentliche Funktionen die Du rasch realisieren müsstest, damit man das Prog nutzen kann, wären jetzt die Richtungs- und die OK-Taste.
andiator
Stammgast
#7 erstellt: 21. Apr 2013, 14:01
Wenn das Interesse größer wird, kann man auch an einen eigenen Thread denken, sonst verliere ich selber wider die Interesse dran und es bleibt halbfertig. Das andere Programm im Archiv (PioneerRemote) habe ich vor einem Jahr angefangen und liegen lassen, da hatte ich noch den 2020. Jetzt steht ein 2022 hier und bietet viel mehr Steuermöglichkeiten.

Es geht alles, außer der Cursortasten, die gehen nur im Receiver-Menü. Was noch geplant ist und nur mit der aktuellen Geräten gehen wird sind:

- I-Net Radio kontrollieren
- EQ
- LS Einstellungen
- Eingänge konfigurieren, ich mag die Art von AVNavigator gar nicht
- Das ganze speichern/laden. Damit kann man die Einstellungen wiederherstellen und eine Art Profile (Stereo/Film...) realisieren.

- Receiver automatisch suchen lassen. Würde auch mit den 2020/LX-53 Generation gehen.

PS. @Textus
Kannst Du QT unter Mac kompilieren? Habe kein Problem den Sourcecode zu veröffentlichen.

MfG,
Andreas


[Beitrag von andiator am 21. Apr 2013, 14:03 bearbeitet]
ipoto
Stammgast
#8 erstellt: 21. Apr 2013, 14:04
Cool!

Womit programmierst Du und wäre zukünftig auch eine Portierung in eine Android/iphone App ohne größeren Aufwand realisierbar?
AndreasBloechl
Inventar
#9 erstellt: 21. Apr 2013, 14:05
Ist das nur eine ausführende exe ? Und warum sind das zwei exe bzw. Programme. Kanns mir gerade nicht anschauen.


[Beitrag von AndreasBloechl am 21. Apr 2013, 14:11 bearbeitet]
andiator
Stammgast
#10 erstellt: 21. Apr 2013, 14:12
Da muss/kann man nichts installieren.

Die App ist mit Qt erstellt, also könnte es auch unter Mac und Linux übersetzt werden ,falls das Jemand machen kann. Habe keinen Mac.

Die Android App muss von Grund auf neu entwickelt werden - Bedienung ist gaaanz anders und Bildschirm kleiner. Vielleicht nehme ich irgendwann mal in Angriff, wenn die PC Version einigermaßen geworden ist.

PS
Das Zweite ist ein älteres Testprogramm, kann weniger, zeigt aber ein paar Infos mehr.


[Beitrag von andiator am 21. Apr 2013, 14:14 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#11 erstellt: 21. Apr 2013, 14:15
Ja und warum zwei exe? Dann geb ich ruhe.
andiator
Stammgast
#12 erstellt: 21. Apr 2013, 14:25
AvrPioRemote ist das auf dem Screenshot.

PioneerRemote fliegt raus. Zeigt aber die Ein- und Ausgangsdaten wie Auflösung und Bits. Vielleicht interessiert es ja Jemanden. Diese Anzeigen landen irgendwann mal in dem ersten Programm. Aber bis dahin...
Textus
Inventar
#13 erstellt: 21. Apr 2013, 14:29
Bei mir auf meiner Windowskiste läuft alles so wie es soll.

Ich finde an PioneerRemote toll das man die einzelnen Soundmodi direkt aufrufen kann und nicht immer durchschalten muss.

Leider hab ich keine Ahnung wie ich das Programm auf dem Mac kompilieren soll.
AndreasBloechl
Inventar
#14 erstellt: 21. Apr 2013, 14:34
Alles klar, danke dir. Hoffentlich geht's mit meinem LX 83, was mir sehr wichtig wäre ist die Bedienung vom Internetradio, da geht nämlich die WebIF auch nicht , kann auch nichts gewählt werden nur Input umschalten.
andiator
Stammgast
#15 erstellt: 21. Apr 2013, 14:57
@AndreasBloechl

Da muss ich Dich leider enttäuschen. Das mit dem I-Net Radio funktioniert leider nicht.

Der 83er hat HMG, richtig? Vielleicht kann man (ich) die Cursortasten auf HMG umstellen. Kann aber nicht testen.

@Textus Du hast Post (PM)


[Beitrag von andiator am 21. Apr 2013, 14:59 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#16 erstellt: 21. Apr 2013, 15:41
Jo hat er, schade das es das nicht kann. Aber vielleicht schaffst es mal das zu programmieren, ich habe davon keine Ahnung. Es eilt ja nix, habe den 83er bestimmt noch einige Jahre wenn nix ist damit.
Textus
Inventar
#17 erstellt: 21. Apr 2013, 15:47
Da muss ein Postdieb unterwegs sein,in meinem Briefkasten ist nix.SKANDAL!!!
andiator
Stammgast
#18 erstellt: 21. Apr 2013, 16:14
Wollte nur fragen ob Du versuchen magst, eine Mac Version zu erstellen - ohne diesen Thread vollzuspammen.
Textus
Inventar
#19 erstellt: 21. Apr 2013, 16:17
Ich bin ja lernwillig und habe auch spass an neuen Projekten,also ja,gerne.
andiator
Stammgast
#20 erstellt: 22. Apr 2013, 17:21
Vielen Dank für das aufteilen des Threads!

@Textus
Bin wirklich gespannt ob eine Mac-Version erstellt werden kann.

Ich versuche mich gerade an der I-Net-Radio Steuerung. Die Receiver des 2010er Jahrgangs werden damit leider nicht gehen. Vermutlich wird der 83er sich zwar steuern lassen, allerdings blind, so wie mit der normalen FB und ohne das Fernsehgerät.
Die Pio-Steuerung ist aber auch schlecht gemacht - man bekommt nur die Daten, die auch auf dem Fernseher zu sehen sind. D.h. man kriegt höchstens 8 Zeilen.

So, und jetzt eine neue Version mit Internetradio. Wäre interessant wie viel davon mit dem 83er geht.
http://andiators.homeip.net/PioRemoteRelease_0.1.1.zip

AvrPioRemote_0.1.1


[Beitrag von andiator am 22. Apr 2013, 20:23 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#21 erstellt: 23. Apr 2013, 02:55
Du ich habe momentan wenig Zeit zu testen, vielleicht ist noch jemand hier und kann das mit dem 83er mal etwas durchprobieren.
Aber warum Blind, die FB zeigt mir doch an was auch der AVR in der Anzeige hat, geht das mit dem PC dann nicht.
harvey#
Stammgast
#22 erstellt: 23. Apr 2013, 09:40

Textus (Beitrag #13) schrieb:

Ich finde an PioneerRemote toll das man die einzelnen Soundmodi direkt aufrufen kann und nicht immer durchschalten muss.

Ja, dass wäre auch in der neuen Version klasse, evtl. einfach zusätzlich zu den Auswahlschaltern. Btw: Ich arbeite auf Linux, habe zwar noch nie mit qt programmiert (ausser früher kde kompiliert), aber ich könnte versuchen es zu kompilieren (falls sich nicht jemand Begabterer findet).
ipoto
Stammgast
#23 erstellt: 23. Apr 2013, 12:38

harvey# (Beitrag #22) schrieb:
...aber ich könnte versuchen es zu kompilieren (falls sich nicht jemand Begabterer findet).


Super, dass läuft doch langsam an hier
andiator
Stammgast
#24 erstellt: 23. Apr 2013, 18:56
@AndreasBloechl
Ich meinte dass in dem (neuen) NetRadio Fenster nichts zu sehen ist, also kein Mehrwert zu Deiner FB. Man könnte höchstens automatisch so was wie - öffne Favoriten, drücke drei mal nach unten und dann auf Play - machen. Oder besser drücke nach unten bis Sendername "XYZ" auf dem Display erscheint und dann Play.

@harvey#
Ach, Kompilieren ist doch einfach (behaupte ich als Windows/Linux Softwareentwickler). Qt Creator müsste als Paket zum installieren für Deine Linuxversion geben. Den Sourcecode bekommt man hier:
http://andiators.homeip.net/AVRPioRemoteSrc.zip

Die DSP-Liste ist geplant, ich überlege aber wo ich die platziere. Die Oberfläche sollte nicht überladen werden aber die wichtigsten Sachen doch schnell erreichbar. Vielleicht eine kleine Schaltfläche neben den DSP-Buttons oder doch der rechte Mausklick auf Diese? Aber die rechte Maustaste findet Keiner ohne darauf hingewiesen zu werden.
Außerdem soll die Liste aufgeteilt werden, je nach DSP-Button. Und die nicht unterstützten Modi auszublenden ist auch so eine Geschichte, die ich lieber fürs viel später aufhebe.
Lieber zuerst das NetRadio-Fenster vernünftig implementieren.


[Beitrag von andiator am 23. Apr 2013, 21:48 bearbeitet]
harvey#
Stammgast
#25 erstellt: 23. Apr 2013, 20:32

andiator (Beitrag #24) schrieb:


Ach, Kompilieren ist doch einfach (behaupte ich als Windows/Linux Softwareentwickler). Qt Creator müsste als Paket zum installieren für Deine Linuxversion geben. Den Sourcecode bekommt man hier:
http://andiators.homeip.net/PioRemoteSrc.zip

Mag sein, aber meine aktive Zeit als Programmierer liegt gut 10 Jahre zurück. Habe heut mal etwas mit qt gespielt, und zumindest einige Demoprogs hinbekommen. Aber dein Link führt nach 404
andiator
Stammgast
#26 erstellt: 23. Apr 2013, 21:51
Da hast Du recht, ich sollte meine eigene Links selber testen

So, aber jetzt:
http://andiators.homeip.net/AVRPioRemoteSrc.zip
AndreasBloechl
Inventar
#27 erstellt: 24. Apr 2013, 03:07
Du Andi, das würde mir schon reichen. Hauptsache ich komme irgendwie auf die Favoriten. Komme leider die Woche nimmer zum testen, vielleicht aber am WE mal. AndroidApp wäre natürlich auch super, Pioneer schafft es da ja auch nicht für die älteren Modelle was auf die Beine zu bekommen. Einzig VSX Remote und iControl AVA geht aber durch die blöde Zahlungsweise im Android Store bin ich mir nicht sicher ob ich kaufen soll, habe die angegebenen Karten nicht und über Telefonrechnung bin ich noch am überlegen ob ich da zahlen soll.
harvey#
Stammgast
#28 erstellt: 24. Apr 2013, 11:45

andiator (Beitrag #24) schrieb:

Die DSP-Liste ist geplant, ich überlege aber wo ich die platziere. Die Oberfläche sollte nicht überladen werden aber die wichtigsten Sachen doch schnell erreichbar. Vielleicht eine kleine Schaltfläche neben den DSP-Buttons oder doch der rechte Mausklick auf Diese?


Neben den 3 Buttons ist doch noch Platz für einen, da könnte man doch einfach noch einen mit "All" plazieren, der dann die Liste zeigt- zumindest bis Zeit für weitere Erweiterungen ist .

Habe den Source jetzt unter ubuntu kompiliert, keine Probleme. Einige Rahmen sehen unterbrochen aus, kann aber auch an meinen Schrifteinstellungen für die Oberfläche liegen.

EDIT: Werd wohl langsam blind, hab jetzt erst erkannt, dass teilweise die Rahmen transparent sind :cut, also alles gut.

Was mir aufgefallen ist: Wenn man Radio hört (Tuner), scheint es keine Möglichkeit zu geben, den Sender zu wechseln. Schön wäre auch, wenn man Senderzuordnungen mit der Software vornehmen könnte, das Vergeben von Sendernamen per FB ist ja Strafarbeit.

Achja: Ich hab keinen eigenen Webspace. Soll ich dir die ausführbare Linuxversion per Mail zusenden zwecks Hosting? Ich hab mit qt4.5 kompiliert, weiss jetzt aber nicht, ob die executable noch auf libs zugreift, die von qt auf dem jeweiligen Zielsystem vorhanden sein müssen. Ich geh aber mal davon aus, da die Datei nur 140kB gross ist.

Falls die Datei alleine nicht läuft, sollte für Ubuntu-User reichen: sudo apt-get install libqt4-dev, und dann die executable Datei starten (evtl. Rechte setzen)

BTW: Hast du die Steuercodes auch aus dieser Monster-Excel-Tabelle von Pioneer? Und sind die Kommentare im Source von dir oder von der QT-IDE? Wollte mich mal in den Source einlesen, bin aber im Moment etwas verwirrt.


[Beitrag von harvey# am 24. Apr 2013, 13:35 bearbeitet]
matze82ger
Stammgast
#29 erstellt: 24. Apr 2013, 13:37
Ic hhab es jetzt auch mal ne weile getestet.

Kann nur sagen Respekt.Läuft einwandfrei.....

Das mit dem Internetradio ist ne tolle sache.In dem Fenster zeigt er mir alle sender an( Internetradio)

Was absolut hammer wäre ist,wenn man direkt in die Equalizereinstellungen kommen könnte ohne immer den TV anzumachen und das doofe Menu aufzurufen.

Ansonsten TOP
harvey#
Stammgast
#30 erstellt: 24. Apr 2013, 13:50

matze82ger (Beitrag #29) schrieb:

Das mit dem Internetradio ist ne tolle sache.In dem Fenster zeigt er mir alle sender an( Internetradio)


Alle Sender? Bei mir ist nach 8 Zeilen Schluss, dann muss ich mit Cursor-down scrollen.

@Andiator: Kann man in dem Fenster mit der Senderanzeige nicht mit einem rechten Scrollbalken arbeiten und die volle Fläche ausnutzen?
andiator
Stammgast
#31 erstellt: 24. Apr 2013, 17:46
Nicht wundern, wenn ich etwas später antworte - bin noch kein Rentner

@AndreasBloechl
Eine Android App ist zwar angedacht, aber nicht jetzt. Zuerst möchte ich sehen was geht und was nicht und was ist sinnvoll, insbesondere weil ein Smartphone nur wenig Platz für Oberfläche hat. Es ist halt etwas einfacher an einem PC Programm rumzubasteln.

@harvey#
Neben dem Tuner fehlt auch die Steuerung vom USB/iPod. Die haben unterschiedliche Steuercodes, wie das NetRadio auch. Für den Tuner gibt es Steuercode für den Presetnamen, müsste also gehen.

Habe den Source jetzt unter ubuntu kompiliert, keine Probleme. Einige Rahmen sehen unterbrochen aus...

Dann war ja die Entscheidung Qt zu benutzen doch nicht so verkehrt. Aber welche Rahmen meinst Du? Unter Windows sind nur welche um die Textfelder. Aber ich sehe schon, ich muss Linux auch installieren.
Und ja, die kommentierten Stellen sind von mir. Der Code ist eine Baustelle und sieht dementsprechend auch aus - da wird sich Einiges ändern. Die Steuercodes stammen tatsächlich von dieser "übersichtlichen" und bunten Excel-Datei.
Was den Webspace angeht, da sollten wir an http://sourceforge.net/ oder Ähnliches denken. Denn mein Server ist an eine USB-Platte angeschlossen und steht neben meinem Monitor - ist auf Dauer nicht sehr optimal.

@matze82ger
EQ ist auch angedacht, und zwar mit einer Möglichkeit "EQ-Presets" zu speichern. Da kann man dann auch gefahrlos die EQ-Einstellungen verdrehen und wiederherstellen. Finde auch dass das Rauschsignal eher was für Messgeräte als für die menschlichen Ohren geeignet ist, auch wenn der EQ nur zum Glattbügeln des Frequenzgangs gedacht ist.

@harvey#
Die 8 Sender sind so von dem Receiver festgelegt - es ist eine Kopie des Bildschirms. Ich muss gucken ob mit ein paar Tricks doch die ganzen Daten zu holen sind.
andiator
Stammgast
#32 erstellt: 24. Apr 2013, 21:00
Neue Version:

Programm: http://andiators.homeip.net/PioRemoteRelease_0.1.2.zip

Sourcecode: http://andiators.homeip.net/AVRPioRemoteSrc.zip

Was ist neu:

- Button um alle Soundmodis auswählen zu können, sind wirklich alle - viele davon sind je nach Eingangssignal nicht anwendbar.
- Seite hoch/runter im NetRadio
AndreasBloechl
Inventar
#33 erstellt: 25. Apr 2013, 03:03
Super, sage jetzt schon mal danke. Laß dich aber nicht drängen, es eilt nix.
harvey#
Stammgast
#34 erstellt: 25. Apr 2013, 09:39
[quote="andiator (Beitrag #32)"
- Button um alle Soundmodis auswählen zu können, sind wirklich alle - viele davon sind je nach Eingangssignal nicht anwendbar.
- Seite hoch/runter im NetRadio[/quote]

Ist das das richtige src-zip? Wenn ich es kompiliere, sieht alles wie vorher aus. Und im Paket hat nur die defs.h ein neues Datum von gestern. Ist wohl die letzte Zeile neu hinzugekommen.

Aber die Windows-Exe funktioniert super mit den neuen Sachen! Nur unten, wo sonst connected stand, steht jetzt ständig: parameter error


[Beitrag von harvey# am 25. Apr 2013, 09:47 bearbeitet]
AndreasBloechl
Inventar
#35 erstellt: 25. Apr 2013, 16:08
Habs auch gerade etwas angetestet. Aber eine Frage, wo speichert denn da Programm seine Settings? Registry oder wo anders?
andiator
Stammgast
#36 erstellt: 25. Apr 2013, 17:46
Von den Einstellungen gibt es zur Zeit nur die IP Adresse und die wird unter Windows in Registry geschrieben. Unter Linux wird irgendwo eine Datei abgelegt. Macht insofern Sinn, dass bei den neuen Versionen die IP nicht jedes mal neu eingetragen werden muss.

Die Anderen Sachen, wie EQ-Einstellungen würde ich lieber in einer Datei behalten, die kann man löschen, sichern und die Registry wird nicht aufgebläht.

Habe die Sourcen aktualisiert. Gestern ist beim Kopieren irgendetwas schief gelaufen.
AndreasBloechl
Inventar
#37 erstellt: 26. Apr 2013, 03:00
Ja alles klar danke dir. Ist mir nur aufgefallen weil ich mit zwei Usern auf dem Notebook bin, einmal als Admin wo ich alles mache und einmal als eingeschränkter User fürs Internet. Als ich dann mit dem Internetkonto drauf bin mußte ich die IP wieder eingeben.
Ist wirklich gut gelungen, was mir halt fehlt ist die Anzeige damit ich im InternetRadio bzw. HMG navigieren könnte. Ansonsten Tip Top bis auf einen Fehler, mir wird immer angezeigt das ich 32bit nicht aktiviert habe, ist aber bei jedem Input aktiviert, eigentlich immer. Aber nicht weiter schlimm, wie gesagt einzig fehlt mir nur die Anzeige. Vielleicht bekommst das irgendwann noch hin, glaube aber das hast du mir schon mal gepostet das es beim 83er nicht geht.
harvey#
Stammgast
#38 erstellt: 26. Apr 2013, 09:40

andiator (Beitrag #36) schrieb:
Von den Einstellungen gibt es zur Zeit nur die IP Adresse und die wird unter Windows in Registry geschrieben. Unter Linux wird irgendwo eine Datei abgelegt. Macht insofern Sinn, dass bei den neuen Versionen die IP nicht jedes mal neu eingetragen werden muss.

Die Anderen Sachen, wie EQ-Einstellungen würde ich lieber in einer Datei behalten, die kann man löschen, sichern und die Registry wird nicht aufgebläht.
.


Finde ich auch am besten- alle Einstellungen in einer AsciiDatei, dann hat man schon eine halbe Sicherung, wenn die beim Programmstart (oder auf Wunsch per Button) eingelesen + ausgewertet wird.
BTW: Die Liste mit den ganzen Soundmodi: Schön wäre es, wenn die aufbleiben würde, bis man einen CLose-Button betätigt. Dann könnte man direkt auf verschiedene Modi schalten und Klangvergleiche wären einfacher durchführbar.

Edit: Blicke zwar nicht so ganz durch wie die Rückgabewerte aus der Liste beim Klicken auf einen Modi an den AVR kommen, habe aber mit
int i=1;
while(i!=0)
i=int(MyMenu.exec(pos));
zwar keinen Button, aber die Liste wird erst bei ESC beendet. Und solange kann man beliebig umschalten.

BTW: im pioneer-forum http://www.pioneer-forum.de/showthread.php?t=3604 arbeitet auch jemand an einer VB-Windowssoftware, für den spiele ich auch Betatester in einer VirtuellBox-XP Umgebung. Der hat rausgefunden, dass offenbar der Befehl zum Setzen eines Presetnamens beim Senderspeichern gar nicht funktioniert und macht das mit Tastenemulation wie auf der FB. Wer Interesse hat, kann ja da auch mal gucken und den Entwickler anschreiben.

Aber bitte jetzt nicht mit dieser Entwicklung aufhören, mir ist eine Linuxversion lieber als immer eine virtuelle Maschine starten zu müssen

ps: Links neben Tuner ist noch Platz für 2 Buttons; da hab ich mir eben zur Sendersteuerung CH+ und CH- reingebastelt, mit den Codes "TPI" und "TPD". Das reicht erstmal, da kann man wenigstens durch die Preset-Sender blättern.


[Beitrag von harvey# am 26. Apr 2013, 15:45 bearbeitet]
andiator
Stammgast
#39 erstellt: 26. Apr 2013, 16:19
Hi harvey#,


Blicke zwar nicht so ganz durch wie die Rückgabewerte aus der Liste beim Klicken auf einen Modi an den AVR kommen

Ist schon etwas verwirrend, ne? Aber im Grunde genommen ganz einfach. LMAction ist von QAction abgeleitet und verbindet das Signal triggered() mit dem eigenem Slot ActionTriggered(), dieser wiederum bastelt eine Kommando und löst das Signal SendCmd(). Beim Erstellen, bekommt LMAction einen Anzeigetext und die Nummer eines Soundmodes und verbindet das eigene Signal SendCmd mit dem Slot SendCmd des Hauptfensters. Fertig.

Bin gerade dabei das Projekt auf SourceForge.net anzulegen.
harvey#
Stammgast
#40 erstellt: 26. Apr 2013, 16:27
Danke, gehts auch in deutsch? Für einen reinen C-Programmierer (und andere prozedurale Sprachen), der seinerzeit nur mal ganz kurz in OOP reingeschnuppert hat, ist das schon hartes Brot Diese mistigen events an allen Ecken :KR. Bin ja schon froh, so ein paar Buttons zufügen zu können im .ui per Creator, und den Rest manuell eintragen in .h, .cpp. Naja, copy+paste erleichterts


[Beitrag von harvey# am 26. Apr 2013, 16:31 bearbeitet]
andiator
Stammgast
#41 erstellt: 26. Apr 2013, 16:53
Bei den Buttons wird für einen Signal "clicked()" irgendeine Methode (Slot) aufgerufen. Diese Methode weiß aber nicht wer sie aufruft, bei den Buttons ist es kein Problem, ja sogar recht übersichtlich. Aber das hieße, für jeden Eintrag in der Liste eine Methode von Hand anlegen zu müssen. Da habe ich das Ganze etwas abgekürzt. Jeder Eintrag in der Liste baut und versendet einen eigenen Befehl. Den Teil findest Du in avrpioremote.cpp ab Zeile 176 bis 194.

Man könnte ein neues Fenster erstellen, wie z.B. aboutdialog, und da ein Haufen Buttons in einer Schleife anhängen. Wenn man dem Fenster ein passendes Layout verpasst, sollten sich die Buttons schön der Reihe nach anordnen. Für die Buttons den gleichen Trick wie LMAction benutzen (Ableiten und Befehle senden). Aber dazu müsste auch ich google bemühen.
peterfido
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 26. Apr 2013, 17:07
Hallo und guten Abend. Ich bin der, welcher im Pio Forum an dem für Touch-Bedienung gedachten Tool arbeitet.

Da die nötigen Informationen alle in der Excel Tabelle stehen, habe ich diese einfach herauskopiert und mit Notepad++ im erweiterten Modus von Suchen/Ersetzen den Code recht schnell erstellt. Da lässt sich bei suchen und ersetzen auch nach Steuercodes wie \n suchen. Diesen einfach gegen immer gleichen Code mit anschließendem \n ersetzen und eine neue Zeile ist "geboren". Es lassen sich auch mehrere Zeilen auf einmal erstellen. Ersetzen mit \nZeile1\nZeile2\nZeile3\n

Plan-A war übrigens einfach ein Excel Makro die Arbeit machen zu lassen. Aber bis das Makro erstellt ist, ist man auch schon mit Notepad++ durch..


[Beitrag von peterfido am 26. Apr 2013, 17:27 bearbeitet]
andiator
Stammgast
#43 erstellt: 26. Apr 2013, 17:34
Hi peterfido,

schön von Dir zu hören . Ich glaube wir könnten uns gegenseitig mit Ideen aushelfen. Die Pio Schnittstelle und die Beschreibung dazu sind ja reine Katastrophe
Ich habe das Gefühl es wurde vom Japanischen? mit einem Programm übersetzt. Ein paar nicht übersetzte Stellen habe ich auch gefunden.

Die Tabellen aus Excel habe ich auch so ähnlich bearbeitet, werde aber auch kräftig umbauen um ein wenig Struktur reinzubringen.

Ein Idee wie im NetRadio mehr als acht Zeilen anzuzeigen habe ich auch schon
peterfido
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 26. Apr 2013, 18:00
Ja, das Konzept ist nicht durchgängig. Mal kommt Text (trotz fixer Anzahl Zeichen) in Häkchen, dann wieder nicht. Beim nächsten hinten dran und dann wieder vorne weg...

Bisher von mir gefundene Bugs der Software des VSX:

Im Zone 2 Betrieb Power ein und Radio am hören: Wenn Power Zone 1 aus ist, gibt es Probleme mit dem Ändern der Frequenz / des Senders.
Wird die Frequenz per TNI / TND geändert, geht der Ton aus. Dann hilft nur ein Netzstecker ziehen. (Entdeckt von Harvey).
Die Sendernamen im Radiobetrieb lassen sich nicht per TQ Befehl setzen.
Settings lassen sich meist nicht ändern, wenn Power der Hauptzone aus ist. Auslesen geht bei einigen dagegen.
Gibt es eine Laufschrift im Display, wird diese gnadenlos ständig auch über Netzwerk gesendet. Nicht unbedingt ein Bug, stört aber, wenn man was automatisieren möchte. Sollte sich also idealerweise deaktvieren lassen können.
Es lässt sich nur eine Verbindung zu dem VSX aufbauen. Diese bleibt aber stabil. Der VSX sendet sogar nach einiger Zeit ohne Daten ein CR damit die Verbindung bleibt.
Einen Unterschied von Port 8102 und Port 23 habe ich noch nicht entdeckt.
Der Eingangspuffer des VSX scheint auf ~3 (2-4) Befehle begrenzt zu sein.
Die Abfrage der Radionamen lässt sich nicht einzeln vornehmen. Der VSX schickt alle 63 möglichen Strings.
Japanische Schriftzeichen sind in der Commandlist. So lassen sich die MCACC - Setup Parameter nicht lesen.

Hast Du eine Idee für die automatische Suche des VSX?
Unter XP kann ich ihn per Broadcast finden, da antwortet er auf ein ping 192.168.2.255. Unter Windows 7 und 8 kommt keine Antwort. (Oder meine Firewalls blocken das??)

Edit: Unter Linux kann ich ihn auch per Broadcast anpingen.

Edit2:
Ein Ping an den Namen vsx-922 löst auch die Adresse auf. Das macht dann aber die Fritzbox.


[Beitrag von peterfido am 26. Apr 2013, 18:09 bearbeitet]
andiator
Stammgast
#45 erstellt: 26. Apr 2013, 18:19
Du hast geschrieben, dass Du Cursortasten für die Preset-Eingabe benutzt hast. Funktioniert es mit den Tastaturcodes von der letzten Excel-Seite?

Für die automatische Suche habe schon ein paar Stunden verschwendet, meine Ergebnisse:
- AVNavigator-Suche funktioniert nicht. es wird auch nichts gesendet!
- Der Receiver sendet in regelmäßigen Abständen ein Upnp Broadcast. Da stand als Klartext was von Pioneer Receiver und Name.

Getestet auf zwei Rechnern mit WireShark

Das ist der Broadcast:
239.255.250.250UDP140Source port: 52241 Destination port: dddp

^t^YE~ve#j/AMXB<-UUID=74-5E-1C-06-9A-59><-SDKClass=Receiver><-Make=Pioneer><-Model=SC-2022><-Revision=1.0.0>

Edit:
Bei mir wird der Name "sc-2022" nicht aufgelöst, auch der Router zeigt keinen Namen, vielleicht liegt es daran dass ich eine statische IP benutze.


[Beitrag von andiator am 26. Apr 2013, 18:24 bearbeitet]
peterfido
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 26. Apr 2013, 18:35
Falls Du die Namenseingabe meinst: Da simuliere ich die Eingabe am Gerät. Also Edit Taste, dann mittels TNI / TND (glaube ich zumindest, sitze grad im Wohnzimmer am Tablet..) die Buchstaben auswählen und mittels Preset Hoch eine Stelle nach rechts und das ganze von vorn. Am Schluß kommt, glaube ich, noch ein Enter.

Feste IPs nutze ich auch. Jedoch löst meine Fritzbox alle ihr bekannten Namen im Netzwerk auf. Wenn zwei Geräte den gleichen Namen haben, dann werden die automatisch durchnummeriert. Z.B. Laptop-2


[Beitrag von peterfido am 26. Apr 2013, 19:22 bearbeitet]
andiator
Stammgast
#47 erstellt: 26. Apr 2013, 21:24
Hallo peterfido


Wird die Frequenz per TNI / TND geändert, geht der Ton aus

Kann ich bestätigen, es reicht aber Cursor hoch oder runter um den Ton wieder zu haben.

Die Sendernamen im Radiobetrieb lassen sich nicht per TQ Befehl setzen.

Hier muss man exact 8 Zeichen zwischen den Hochkommas haben, dann gehts (z.B. A1"SWR3 "TQ)


[Beitrag von andiator am 26. Apr 2013, 21:25 bearbeitet]
harvey#
Stammgast
#48 erstellt: 26. Apr 2013, 21:56

andiator (Beitrag #47) schrieb:

Kann ich bestätigen, es reicht aber Cursor hoch oder runter um den Ton wieder zu haben.

Die Sendernamen im Radiobetrieb lassen sich nicht per TQ Befehl setzen.

Hier muss man exact 8 Zeichen zwischen den Hochkommas haben, dann gehts (z.B. A1"SWR3 "TQ)


Hi, welche Cursortasten um den Ton wieder zu holen? Auf der FB?

zum Namen: Das haben peterfido und ich bereits in allen Kombinationen mit verschiedenen Hochkommata, genau 8 Zeichen etc. durchgespielt (er hat in seinem Prog eine Option, Befehle manuell abzusetzen). Wir haben da bisher keine Reaktion hingekriegt, es gibt auch nicht die zu erwartende Antwort vom AVR. Evtl ist da ein Unterschied zwischem dem 922 und dem 2022.
Habe es mal in deinem Prog versucht, mit
setcmd("A1\"SWR3 \"TQ"), da wird mir im Terminal von dem ich AV gestartet habe, angezeigt:
-->A1"SWR3 "TQ"

also mit extra " am Ende. Wo kommt das her?
andiator
Stammgast
#49 erstellt: 26. Apr 2013, 22:02
Hi,
wenn Du noch eine halbe Stunde wartest, stelle ich eine Version zum Testen mit Tuner Funktion. Auf meinem 2022 kann ich Preset direkt umbenennen.

Und Ja, die Cursortasten auf der FB. Vorher natürlich "Tuner" auswählen.

Edit:
Hier eine Zwischenversion mit Tuner:

Programm: http://andiators.homeip.net/AVRPioRemoteTest.zip

Sourcecode: http://andiators.homeip.net/AVRPioRemoteSrc.zip

Zum Bearbeiten den Button rechts neben dem Presetnamen klicken, editieren und nochmal auf den Button klicken.


[Beitrag von andiator am 26. Apr 2013, 22:24 bearbeitet]
harvey#
Stammgast
#50 erstellt: 27. Apr 2013, 08:09
im scr.zip fehlen einige dateien, und beim 922 klappt es mit den Namen nicht, da bleibt der vorhandene unverändert. Also wohl eine Fehlangabe in der Tabelle oder eine Macke in der Firmware des 922. Ansonsten nett gelöst mit den Tunereinstellungen.
Noch ne Kleinigkeit: Wenn man das Tunerfenster schliesst, geht es nur nach Input-Wechsel wieder auf, nicht wenn man nur einfach nochmal auf Tuner klickt.


[Beitrag von harvey# am 27. Apr 2013, 08:19 bearbeitet]
andiator
Stammgast
#51 erstellt: 27. Apr 2013, 08:45
Hi,
habe gerade in der Tabelle nachgeschaut - beim 922 steht bei der Funktion ein Kreuzchen, bei den Anderen aber ein Kreis. Also wird es nicht unterstützt, schade. Also muss ich die Methode von peterfido übernehmen.

Ich habe übrigens das Projekt auf SourceForge veröffentlicht.
Download
http://sourceforge.net/projects/avrpioremote/?source=navbar
Sourcen
http://sourceforge.net/p/avrpioremote/code/HEAD/tree/trunk/ hier download snapshot wählen.

Sag Bescheid ob es mit SourceForge klappt.

Edit:
so hier ein Update - habe am Tuner weitergefeilt, mal sehen ob die Presets und die direkte Frequenzeingabe mit dem 922 funktionieren. Wenn man die Frequenz editiert, kann man auf Diskette klicken - dann soll die Frequenz im Preset gespeichert werden.

Edit Wu: Link auf Wunsch des Threaderstellers angepasst


[Beitrag von Wu am 03. Mai 2013, 14:31 bearbeitet]
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Ipad / Iphone Software für Pioneer
Dok|Musik am 31.08.2011  –  Letzte Antwort am 31.08.2011  –  3 Beiträge
AV Remote Control Software
motherbored am 03.02.2012  –  Letzte Antwort am 04.02.2012  –  3 Beiträge
Pioneer VSX, PC Software für Befehle beim Einschalten
Seli17 am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 30.08.2016  –  5 Beiträge
VSX-930 - Wiedergabe von 4.0 Channel funktioniert nicht.
Helios61 am 19.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  5 Beiträge
frage zum pio 921-k
mysturmbringer am 03.11.2011  –  Letzte Antwort am 05.11.2011  –  8 Beiträge
Neuestes Software Update für den Pioneer VSX-921-K
digitalpio am 25.03.2012  –  Letzte Antwort am 24.06.2017  –  47 Beiträge
Wahl der Eingangsquelle am VSX 930 funktioniert nicht mit Harmony
elonix am 21.10.2015  –  Letzte Antwort am 18.11.2016  –  16 Beiträge
Pioneer VSX-AX2AV mit PS4 Bluray funktioniert nicht?
Kellergeist am 17.08.2014  –  Letzte Antwort am 17.08.2014  –  2 Beiträge
Pioneer VSX 920 oder doch die 2011 Serie
kingkale am 09.06.2011  –  Letzte Antwort am 21.07.2011  –  6 Beiträge
Pioneer SC LX 81 mit den Pre Outs an .
David.L am 04.04.2010  –  Letzte Antwort am 05.04.2010  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 51 )
  • Neuestes MitgliedSavose
  • Gesamtzahl an Themen1.386.211
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.003

Hersteller in diesem Thread Widget schließen