Suche optimale Gesamteinstellung (AVR+LS+SW)

+A -A
Autor
Beitrag
McSpeenie
Neuling
#1 erstellt: 15. Feb 2015, 15:37
Hallo,

Mir ist bewusst, dass ich sicher nicht der erste bin der diese Frage(n) stellt und der eine oder andere Zähneknischend denkt: "benutz die scheiß Suche-Funktion" aber das habe ich grob und bisher nix passendes gefunden. Deshalb hab ich diesen Thread eröffnet da ich ja auch eine Optimale Einstellung für mein System suche und nicht für eines der vielen anderen Systeme die hier angegeben sind.

Soviel zur Demut, jetzt aber erstmal zu meiner Person. Ich bin neu hier und weiß eine gutes HiFi oder Heimkinosystem zu schätzen. Bin zwar jetzt nicht gerade ein astreiner Klangenthusiast wie das manche Profis sind, aber ich merke schon wenn ich ein paar schrottreife Türlautsprecher von 1864 vor mir habe oder einen Brüllwürfel von "Alt&Pappig" habe. Ich selber bin gebürtiger Berliner und vor 3 Jahren nach Wilhelmshaven in Niedersachsen gezogen wo ich seit 2006 Mitglied bei diesem komischen Verein, der sich Bundeswehr nennt, bin. Ich schiebe meinen Dienst in den Reihen der Manschafften als Oberstabsgefreiter auf dem eigentlich stolzen Kriegsschiff, der Fregatte Mecklenburg Vorpommern.

Nun komme ich zu meinem eigentlichen Hauptanliegen, nachdem ich genug geschwafelt habe, denke ich.

Ich besitze aus unserer Schiffsmesse unseren ehemaligen 7.1 Heimkinoreceriver von Panasonic und die Regallautsprecher von Magnat. Dazu habe ich mir gestern von Canton einen hoffentlich guten Subwoofer gekauft und betreibe das ganze im 2.1 Stereobetrieb.
Bevor ich zu den Daten der einzelnen Komponenten komme, erstmal meine eigentliche Frage. Unter Vorraussetzung, dass der eine oder andere von euch die folgenden Komponennten kennt, und weiß welche Einstellmöglichkeiten diese haben bzw. welche Nenndaten sie haben, würde ich gern von euch wissen, wie ich denn alle am besten bzw optimal Einstelle, weil ich glaube, dass bei meiner derzeitigen Einstellung noch Verbesserungspotenzial besteht. Und wie gesagt, nicht an den Kopf fassen wenn ihr das lest, ich bin im Grunde ein Laie (der viel redet oder schreibt, also entschuldigt bitte wenn ich so anstrengend bin).

Receiver/Verstärker: Panasonic SA-XR55 (LS Front, small, Filter 80Hz, SW Pegel auf 10 (0-20))
Lautsprecher : Magnat Monitor Supreme 200 (90/180W 34Hz-38000Hz 4-8Ohm 2-Wege Bassreflex)
Subwoofer: Canton SUB 600 (Downfire,200/250W, Phase 0, Crossover 80Hz, Volume -10db)

Das ganze System steht auf einem ca. 1,50m großen HiFi Schrank. Oben drauf der Samsung Curved TV 55 Zoll, da drunter im Schrank der Panasonic Receiver, der Sony 300 Fach CD-Wechsler, die XBox 360, sowie ein Bluetooth Modul am Tape Eingang für die Kabelfreie Musikwiedegabe vom Smartphone. Links und Rechts vom Schrank und den Geräten stehen die Magnat LS und der Subwoofer steht unter dem rechten LS.

Am meisten höre ich Musik, Charts aus dem Radio oder etwas Trance und Pop über Smartphone oder CD und Fernsehen höre ich über die Anlage. Ab und zu Spiele ich über die Xbox, meistens was unspektakulären wie Monopoly oder Gesellschaftsspiele über die Kinect.

So, soviel dazu. Ich hoffe ich hab jetzt alles erzählt. Ich hoffe hier kann mir geholfen werden, und sollte ich irgendwie ins Fettnäpfchen getreten sein z.b. wegen der Suche oder so, dann tut es mir leid.

Gruß Florian
Frank_Helmling
Inventar
#2 erstellt: 21. Feb 2015, 06:45
"Wenn ich Dir die Maße, das Alter und die Ausbildung meiner Freundin nenne, kann mir dann einer sagen ob ich sie heiraten soll? Achso, ich bin xx Jahre alt...?"

Wäre eine ähnlich sinnfreie Frage!
Das Zusammenspiel der Komponenten richtet sich nach Raum, Aufstellung und Potential der Geräte. So was kann man nur unzureichend von weitem machen und wenn, dann nur mit Bildern und Meßdiagrammen... .
Dadof3
Inventar
#3 erstellt: 21. Feb 2015, 07:16
Na ja, ganz so dramatisch ist es meiner Meinung nach nicht, einiges kann man schon auch aus der Ferne beurteilen.

In dem beschriebenen Setup kann ich hier aber erst einmal keine groben Schnitzer erkennen. Das könnte aber in der Tat anders aussehen, wenn man mal ein paar Fotos und eine Skizze des Raums hätte.

Was optimal ist, ist ohnehin Geschmackssache.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Arcam AVR 250
NoFate am 09.08.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  30 Beiträge
Arcam Diva AVR-300!
Tony_Cologne am 02.08.2004  –  Letzte Antwort am 04.08.2004  –  12 Beiträge
Problem mit Arcam AVR 300
NoFate am 10.05.2006  –  Letzte Antwort am 23.11.2006  –  29 Beiträge
4 Ohm LS an 6 Ohm AVR , ok oder besser nicht ?
der_Mike am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 28.11.2012  –  12 Beiträge
Hilfe bei NAD AVR und Audioeinstellungen
jimmyhendrix am 22.05.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2012  –  2 Beiträge
Arcam AVR 360 bringt mich zur Verzweifelung
SM_Huskyracer am 12.09.2014  –  Letzte Antwort am 12.09.2014  –  2 Beiträge
Rotel ra-945 Stereo VV an Rotel RSX1550 AVR
Dominikba am 25.07.2011  –  Letzte Antwort am 22.05.2012  –  3 Beiträge
Grundig Xenaro AVR 4300 DD - Frage an das Orakel
distek am 03.03.2004  –  Letzte Antwort am 05.03.2004  –  5 Beiträge
Arcam AVR 300 in Topzustand, 3 Jahre alt für 650? beim Händler
morpheus27121969 am 19.03.2009  –  Letzte Antwort am 19.03.2009  –  2 Beiträge
Arcam AVR 100 defekt
Killerlooper1 am 05.08.2009  –  Letzte Antwort am 17.12.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Magnat
  • Canton
  • Focal

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder821.123 ( Heute: 59 )
  • Neuestes Mitglied*Uli80*
  • Gesamtzahl an Themen1.371.438
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.121.591