Welche Alternative zu Rotel?

+A -A
Autor
Beitrag
wega.zw
Inventar
#1 erstellt: 20. Feb 2015, 20:22
Hallo,

wir wollen gerne einen neuen A/V Receiver kaufen.
Derzeit haben wir folgende Ausstattung:

- Rotel RT-1080 (Tuner)
- Rotel RSP-1098 (Vorstufe)
- Rotel RMB-1075 (Endstufe)

Ggf. soll es 6.1 werden. Mehr können wir nicht stellen.
Boxen sind B&W 2x 703, 1x HTM7, 2x 705 und Sub ASW750.
Als 6. Kanal soll dann noch 1x HTM7 oder 1x 705 hinzu kommen.

Gibt es eine Alternative zu o.g. oder wäre das trotz Alter der Anlage ein Rückschritt?
Neue Rotel-Kombi ist uns zu teuer. Daher die Frage.

Dachten bisher an den Pioneer SC-LX88 oder Marantz SR7009.

Aber Vergleich bzgl. Klang ist nirgends möglich.

Mfg


[Beitrag von wega.zw am 20. Feb 2015, 20:25 bearbeitet]
std67
Inventar
#2 erstellt: 20. Feb 2015, 20:36
Hi

warum nicht einfach eine neue Mehrkaalvorstufe?

Und warum 6.1? Wenn du 7.1 icht stellen kannst dann geht das mit 6.1 auxch nicht. und selbst wenns geht halte ich das für ziemlich sinnlos
wega.zw
Inventar
#3 erstellt: 21. Feb 2015, 13:14
Weil das leider Design mäßig nicht zusammen passt.
Das ist ja das blöde.

Also muss man dann alles tauschen. Aber ne komplette Kombi ist uns echt zu teuer.
std67
Inventar
#4 erstellt: 21. Feb 2015, 13:29
eine Rotel RSP 1572 ist günstiger als der LX88

Warum reicht dir deine alte Kombi nicht mehr?
wega.zw
Inventar
#5 erstellt: 21. Feb 2015, 15:13
Reichen schon.
Würde aber gern was aktuelleres haben.
U.a. auch zwecks HDMI.
Da war Rotel früher ja mehr als geizig.

Klanglich vermisse ich jetzt nichts unbedingt.
Daher würde mich ja ein Vergleich zu aktuellen A/V Recievern interessieren.
Klanglich sollte da vielleicht schon einiges passiert sein.

Die Rotel-Kombi ist ja nun auch mittlerweile 8 Jahre alt.
Der Komfort der s.g. Steuerzentrale des A/V-Recievers lässt diese Rotel-Kombi u.a. auch vermissen.

Damals kam man bzgl. den B&W Boxen an Rotel nicht vorbei.
Die damaligen A/V Reciever (damals z.B. Denon 3805) waren schon überfordert. Erst mit Rotel blühten die LS auf.
Classe etc. war aber eine andere Preisliga.

Mfg


[Beitrag von wega.zw am 21. Feb 2015, 15:16 bearbeitet]
JULOR
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2015, 16:17
Da auch die aktuellen Rotel AV Stufen kein Einmesssystem haben, wird sich da klanglich nichts verändern.
wega.zw
Inventar
#7 erstellt: 21. Feb 2015, 20:16
Naja...glaub nicht, dass es nur auf ein Einmesssytem ankommt.

Wie gesagt, eine neue Rotelkombi fällt aus.

Daher eben die Frage ob es etwas besseres gibt oder es nur eine neue Kombi werden kann.
std67
Inventar
#8 erstellt: 21. Feb 2015, 20:23
was spricht gegen die 1572, wenns dir auf das einmeßsystem nicht annkommt?
wega.zw
Inventar
#9 erstellt: 21. Feb 2015, 20:37

wega.zw (Beitrag #3) schrieb:
Weil das leider Design mäßig nicht zusammen passt.
Das ist ja das blöde.

Also muss man dann alles tauschen. Aber ne komplette Kombi ist uns echt zu teuer.


;-)
Und dann auch noch HDMI1.4
Xaver_Koch
Inventar
#10 erstellt: 23. Feb 2015, 15:06
Wenn es klanglich und vor allem bezüglich der Performance kein Rückschritt werden soll ein Onkyo TX-NR 5010 (kein ganz aktuelles Modell, das wäre ein 5030, aber den gibt es nicht, nur eine Nummer kleiner namens 3030 - mit aktuellem Dolby aber ohne richtiges Einmesssystem). Der hat auch optisch "Boliden-Flair" mit dreiteiligem Gehäuse (echte massive Alu-Seitenteile!). Habe den Vorgänger 5009 an B&W-Lautsprechern und es klingt hervorragend musikalisch, authentisch und neutral (im Vergleich merkt man, dass Rotel leicht klanglich gefärbt ist - nicht schlimm, da in sich stimmig).

Den Pioneer habe ich mal an B&W 804 Diamond gehört. Klingt sehr musikalisch und rund, aber im Vergleich zu Rotel wie eingeschlafen, ohne Pep und Dynamik!

Marantz ist in Ordnung, kann aber keinesfalls mit dem großen Onkyo mithalten. Klangliche Empfehlung ganz klar der Onkyo 5010 (wenn nicht mehr neu zu bekommen als jungen Gebrachten).


[Beitrag von Xaver_Koch am 23. Feb 2015, 15:45 bearbeitet]
wega.zw
Inventar
#11 erstellt: 23. Feb 2015, 21:24
Der Denon AVR-X7200W wäre ja auch noch eine Option.
Nur damals als hatte mich 3805 vom Heimkinoklang nicht vom Hocker gerissen.

War so weichesgespült, während Rotel knackig und direkt rüber kam.
Danixx
Stammgast
#12 erstellt: 24. Feb 2015, 10:09
Du könntest auch mal bei NAD, Arcam oder Cambridge Audio schauen.
Xaver_Koch
Inventar
#13 erstellt: 24. Feb 2015, 13:40

wega.zw (Beitrag #11) schrieb:
Nur damals als hatte mich 3805 vom Heimkinoklang nicht vom Hocker gerissen.

Dann ist Marantz - wie aktuelle Denon - auch nichts für Dich (gleiche Holding und klanglich die gleiche Richtung, wenn auch etwas anders im Detail).
Von Arcam kann ich Dir ebenfalls abraten, die klingen m.E. eher etwas "feinsinniger".

Blieben noch Cambridge Audio, NAD oder ein großer Onkyo - also Besucher ducken sich schon mal vor Schreck bei mir wenn was explodiert oder geschossen wird ;). Welche Geräte würden Dir denn optisch zusagen?


[Beitrag von Xaver_Koch am 24. Feb 2015, 13:43 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rotel RSX 1560 oder eine andere Alternative?
Volker.T am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 26.02.2009  –  3 Beiträge
Rotel Mehrkanalendstufen
Lumibär am 14.06.2012  –  Letzte Antwort am 19.06.2012  –  6 Beiträge
Rotel surroundanlage
pafu666 am 14.12.2013  –  Letzte Antwort am 14.12.2013  –  4 Beiträge
Kopfhörerausgang Rotel RSX 1562
epic88 am 25.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2016  –  8 Beiträge
Rotel Receiver
Okoepp am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 30.08.2006  –  44 Beiträge
Rotel 1572
Soundfreaky am 31.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.02.2012  –  5 Beiträge
Rotel 1562
Hoschimen am 20.10.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2017  –  24 Beiträge
Bassmanagement Rotel RSX 1562
epic88 am 02.09.2012  –  Letzte Antwort am 25.09.2012  –  2 Beiträge
Rotel RSX 1560
stevlund208 am 03.05.2010  –  Letzte Antwort am 07.05.2010  –  2 Beiträge
Wertanfrage Rotel RMB-1075
corey am 13.09.2012  –  Letzte Antwort am 20.09.2012  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2015

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder906.569 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedLordToad
  • Gesamtzahl an Themen1.513.336
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.787.772

Hersteller in diesem Thread Widget schließen