Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|

Canton Smart Amp 5.1 Erfahrungsthread

+A -A
Autor
Beitrag
DerKai26
Stammgast
#1 erstellt: 25. Apr 2020, 20:46
Mahlzeit, Erfahrungen mit dem neuen Canton hier zum Teilen

Ich habe ihn bestellt ...
DerKai26
Stammgast
#2 erstellt: 29. Apr 2020, 08:45
So ... ich habe den Smart Amp jetzt angeschlossen. Vorne sind noch per Kabel meine alten Heco Vita Boxen + Center + Sub angeschlossen.

Da höre ich natürlich jetzt kein Unterschied zu vorher

Nach und nach werden die Boxen ausgetauscht (vorne) bzw ergänzt ( surround, smart von Canton)

VG
satmark
Inventar
#3 erstellt: 29. Mai 2020, 13:43
Erzähl doch bitte mal ein bisschen was zu dem Ding... Mein Pio ist gestorben und ich denke gerade über das Teil nach...

Danke Dir!

satmark
DerKai26
Stammgast
#4 erstellt: 02. Jun 2020, 07:27
Moin,

joa was soll ich sagen ... läuft das Gerät. Hab meine Boxen aber noch nicht ausgetauscht, lediglich den Yamaha AV gegen den Canton getauscht.

Bin bis jetzt zufrieden. Mittelfristig werde ich mir die passenden Canton Boxen dazu holen.

VG Kai
lanas
Neuling
#5 erstellt: 14. Mai 2021, 15:02
Hallo,

habe mir den Smart Amp 5.1. gegönnt und zunächst mit 3.0 angefangen.

Der Sound ist soweit klasse, aber als ich optimieren wollte, bin ich über folgendes Problem gestolpert:

Es gibt einen Testston (rosa rauschen) mit dem man die einzelnen Lautsprecher in der Lautstärke anpassen kann (+- db)
Jetzt habe ich das Problem, dass der Ton der aus dem linken Front kommt anders klingt als der aus dem rechten. Ich habe 2 Heco Alevas da dran. Beides ist ein Testrauschen, aber der aus dem linken klingt wesentlich höher und heller als der aus dem linken LS. Wie soll man so die korrekte Lautstärke im Vergleich zum Center (und später den Rears) einstellen?

Habe die LS auf dem Fussboden nebeneinander gestellt, Kanäle vertauscht, andere Boxen angeschlossen.

Habe daraufhin vom Service eine Ersatzbox erhalten und die "as ist is" angeschlossen ohne irgendwelche Einstelungen zu verändern, genau dasselbe Problem.
Hat das noch jemand?
Honda_Steffen
Inventar
#6 erstellt: 22. Mai 2021, 09:02
Nein, an meiner amp hängen 4 aktive canton lautsprecher dran über funk. Das rauschen ist für mich gleich an jeder box
silversurfer9000
Stammgast
#7 erstellt: 17. Okt 2021, 18:00
@ lanas

Da ich mir auch überlege den Amp zu kaufen hätte es mich mal interessiert was aus diesem Problem geworden ist.
Ich möchte meine Lautsprecher auch direkt anschließen. Nicht das der Amp hier Qualitätsprobleme hat.

Danke für eine Antwort!
Honda_Steffen
Inventar
#8 erstellt: 18. Okt 2021, 15:55
kauf Ihn dir und probiere es aus. Wenn du einen Fehler findest schick ihn zurück.

Ich hatte ja bereits geschrieben - bei meinem alles bestens.

Inzwischen ist noch ein Center dazu gekommen - aber kein Aktiver.
silversurfer9000
Stammgast
#9 erstellt: 20. Okt 2021, 12:37
Ich habe ihn mal bestellt, habe 30 Tage Rückgaberecht. Erfahrungsbericht kommt nach erhalt.
silversurfer9000
Stammgast
#10 erstellt: 22. Okt 2021, 12:22
@honda steffen

Der Amp ist eingetroffen. Mal eine Frage zu Deinem Gerät: Waren bei den Lautsprecherklemmen Stopfen vorhanden? Diese muss man ja entfernen um Bananenstecker anzuschließen. Nur bei mir fehlen diese. Auf der Glasplatte waren auch Fingerabdrücke. Nicht das ich hier einen Aussteller oder ein Retour-Gerät bekommen habe. Zum eigentlichen testen komme ich erst am Wochenende.
Honda_Steffen
Inventar
#11 erstellt: 22. Okt 2021, 15:59
Ja, alle Lautsprecherklemmen haben Stopfen.

Ich weiss das so sicher, weil ich die beim Center erst vor ein paar Wochen entfernt habe

Und auf der Glasplatte ist auch eine Schutzfolie.

Wenn du das alles nicht hast - ist es wohl ein Rückläufer oder Aussteller.

Würde mich ärgern - ich will selbst entscheiden ob ich das will oder nicht.
silversurfer9000
Stammgast
#12 erstellt: 25. Okt 2021, 18:29
Erst einmal zum rosa rauschen:
Es sind kleine Unterschiede hörbar, allerdings ist das auch bei meinem wesentlich teuren Pioneer-AV Receiver der Fall. Gravierende Unterschiede sind jetzt nicht feststellbar. Die elektronischen Bauteile ( AV-Endstufe, LS-Frequenzweiche, LS-Chassis ) haben nun mal alle Toleranzen. In der Praxis höre ich allerdings keine Unterschiede.

Zum Klang:
Der ist sehr gut, aber ich mochte hier noch etwas testen. Der Pioneer ist hier etwas besser ( SC-LX 801, auch mit Class D Endstufe ). Aber damit kann ich leben.

Die Energieeffizienz ist beim Pioneer lt. Datenblatt auch besser, allerdings nicht bei der Wärmeentwicklung. Der Pioneer hat einen Lüfter und wird auch mal heiß. Hier ist der Canton besser bzw, kälter und Lüfterlos.

Der Canton hat genau die Anschlüsse die ich benötige und ist nicht so überladen wie der Pioneer. Cinch-Anschlüsse benötige ich keine, bezahlt man aber mit.

Jetzt zu meinem Gerät und den „gebrauchten" Problem:

Das Menü war auch schon mal konfiguriert gewesen, war nicht in Werkseinstellung. Also war es ein Retourgerät. Habe schon den betreffenden Online-Shop angeschrieben, warte aber noch auf eine Antwort. Wie ich es gesehen habe, habe ich die letzte 2019er Version gekauft. Die 2021er Version kostet ja schon wieder 150,- EUR mehr. Der Shop bietet ein 30 tägiges probehören an. Anscheinend habe ich so eine Rückgabe zugesendet bekommen, allerdings ohne das dies beschrieben wurde. Nach 30 Tage Benutzung ist das kein Neugerät mehr.
Fachhändler bieten so etwas eigentlich gesondert an, mit Rabatt.

Falls die Antwort von dem Online-Shop positiv ausfällt, werde ich den Smart Amp behalten. Ansonsten geht dieser zurück.


[Beitrag von silversurfer9000 am 25. Okt 2021, 19:13 bearbeitet]
Honda_Steffen
Inventar
#13 erstellt: 26. Okt 2021, 13:08
Du machst auf jeden Fall nichts falsch wenn du ihn behalten solltest. Mit Rabatt natürlich wegen gebraucht.
Den Aufpreis zum "aktuellen" Modell kann man sich eigentlich sparen - es sei denn, man braucht unbedingt die minimalen Unterschiede was das Gerät mehr bietet zum Vorgänger.

Ich hab mit meinem ne Menge Spaß. Minimalistisches Design, kein Handbuch mit 700 Seiten weil ich das meiste eh nicht brauchen würde - passt so für mich bestens.
silversurfer9000
Stammgast
#14 erstellt: 28. Okt 2021, 15:22
Ich muss den Amp leider zurücksenden an den Online-Shop. Einen Vorschlag für einen Rabatt gab es nicht.

Zwischenzeitlich habe ich erneut die 2019er Version in einem anderen Online-Shop bestellt.


[Beitrag von silversurfer9000 am 28. Okt 2021, 17:09 bearbeitet]
satmark
Inventar
#15 erstellt: 29. Okt 2021, 13:40
Was ist denn der Unterschied zwischen der 2019er- und der 2021 (Gen.2)-Version? Ganz klar ist mir das nicht? Ist das wirklich nur Applezeug 2.0?
Honda_Steffen
Inventar
#16 erstellt: 29. Okt 2021, 14:25
Applezeugs und eARC anstatt ARC.........thats all
silversurfer9000
Stammgast
#17 erstellt: 29. Okt 2021, 14:46
Also die techn. Details sind weitgehend identisch. Neu bei der 2021er Version, zumindest habe ich es so verstanden:: Der HDMI eARC-Ausgang unterstützt nun versch. Audio Digital Signale ( vom TV ) und Apple AirPlay 2. Die Tatsache das auch die Preise für Halbleiter-Chips gegenüber der 2019er Version gestiegen sind dürfte dies auch an die Kunden weitergegeben werden.
Honda_Steffen
Inventar
#18 erstellt: 29. Okt 2021, 14:47
Canton hat vor ein paar Wochen eine ordentliche Preiserhöhung auf alles gemacht was so bestellbar ist bei denen. Also auch für die Amp.
silversurfer9000
Stammgast
#19 erstellt: 29. Okt 2021, 15:37
Zum eARC: Als Alternative gibt es ja noch den optischen Eingang bei der 2019er Version. Hat bei meinem Pioneer AV-Receiver für Netflix und Co. ( vom TV ) gereicht. Beim Smart Amp kann ich es im Augenblick nicht testen, aber mein neuer sollte schon morgen eintreffen.
satmark
Inventar
#20 erstellt: 29. Okt 2021, 17:12
Was kann der optische Eingang, was der ARC nicht kann? Ist die Bandbreite höher?
silversurfer9000
Stammgast
#21 erstellt: 30. Okt 2021, 16:39
Sorry, war ein Fehler von mir. Können beide eigentlich das gleiche. Nur bei mir war der grosse Receiver nicht mit der ARC HDMI Buchse vom TV verbunden. Da ist ein kleinerer Pioneer Stereo Receiver dran.

@Honda Steffen
Sicher das die Glasplatte eine Schutzfolie hat? Das Display hat bei meinem neuen Gerät eine Schutzfolie. Stopfen sind diemal alle vorhanden.
Honda_Steffen
Inventar
#22 erstellt: 31. Okt 2021, 11:08
Bei mir war folie drauf. Hatte kleine rückstände hinterlassen beim abziehen, die aber leicht weg gingen. Habs direkt bei canton abgeholt.
Müsste mich schon schwer täuschen wenn mein kopf da was durcheinander wirft .

Vielleicht lassen sie das jetzt weg.......kann ja sein. Wenn keine fingerabdrücke drauf sind passt es ja


[Beitrag von Honda_Steffen am 31. Okt 2021, 11:12 bearbeitet]
silversurfer9000
Stammgast
#23 erstellt: 31. Okt 2021, 13:45
Ich habe mal bei youtube nachgesehen, da wird der Amp auch vorgestellt. Es sollte eigentlich eine Schutzfolie vorhanden sein. Der Rest hatte jedoch Neuzustand.

Ich habe jetzt allerdings ein ganz anderes Problem: Die Frontlautsprecher habe ich schon neu verkabelt da ich vorher Bi-Amping hatte.
Jetzt hat der Amp natürlich nicht mehr die ursprüngliche Bautiefe von meinem Pioneer Receiver.und nun sind die Kabel für die Surround-Lautsprecher zu kurz . Jetzt muss ich neue Kabel legen ...
Honda_Steffen
Inventar
#24 erstellt: 31. Okt 2021, 19:48
Da hast du aber knapp abgeschnitten vorher
silversurfer9000
Stammgast
#25 erstellt: 02. Nov 2021, 17:10
Knapp abgeschnitten war es nicht, nur der Smart Amp hat 15,4cm Tiefe, mein Ex-Pioneer hatte 44,1cm Tiefe, fast 30cm Unterschied.

Zur Schutzfolie auf der Glasplatte. Ich habe mal meinen Händler angeschrieben. Der hat mal bei der Gen2 nachgesehen, die haben keine Schutzfolie mehr.
Ich habe anscheinend auch hier den letzten original verpackten Amp der 1.Gen gekauft. Dieser hat nur noch einen, als Auspackware angeboten mit Rabatt.
Die 1.Gen verschwindet langsam vom Markt.
didiwi
Neuling
#26 erstellt: 07. Nov 2021, 00:11
Hallo,

ich habe mir vor ein paar Monaten auch den Smart Amp 5.1 gekauft, davor hatte ich einen DENON 4308, ein super Teil - wollte aber z.B. die Möglichkeit mit 4K haben und auch etwas "einfacheres".

Mit dem kleinen Canton bin ich eigentlich ziemlich zufrieden, vor allem für den Preis.

Was mich aber sehr stört - vielleicht kann das bitte jemand mal bei sich prüfen - aus meinen
Hochtönern kommt immer ein permanentes, leises aber hörbares Rauschen begleitet von
Knacksgeräuschen alle paar Sekunden. Man muss schon mit dem Ohr an den Hochtöner gehen, dass Knacken ist aber auch von weiter weg zu hören.

Eingangsquelle, Lautstärke, Soundmodus, Mute - alles egal - die Geräusche verändern sich nicht, Reset hat auch nichts gebracht. Das Rauschen kommt erst ein paar Sekunden nach dem Einschalten oder wenn tatsächlich Sound anliegt.

Also, bitte mal das Teil einschalten, Musik anmachen, auf Mute drücken oder ganz leise machen und dann mit dem Ohr an den Hochtöner gehen - ist da Totenstille - oder rauscht da was??

Vielen Dank!!
silversurfer9000
Stammgast
#27 erstellt: 07. Nov 2021, 19:14
Ohne das ein Signal anliegt ist ein leises Grundrauschen vorhanden. Da muss ich aber fast mein Ohr auf dem Hochtöner legen. Ein Knacksen ist nicht vorhanden. Das Rauschen ist aber auch bei meinem Pioneer SX-S30DAB Stereo AV-Receiver vorhanden. Ist Stand der Technik.
Mit Signal und Mute ist ebenfalls nur das Grundrauschen vorhanden.

Schon mal das HDMI Kabel zum TV abgeklemmt? Hier habe ich bei meiner Kunfiguration ein kleines Problem. könnte am aktiviertem HDMI CEC liegen. Da wird alle paar Sekunden das Eingangssignal von meinem Player unterbrochen ( nur HDMI-Audio an HDMI-Eingang ). Wenn das HDMI-Kabel zum TV abgeklemmt ist, gibt es keine Probleme. Allerdings bin ich hier noch beim experimentieren.
didiwi
Neuling
#28 erstellt: 08. Nov 2021, 00:54
Hab das heute nochmal bei absoluter Stille im Raum ausprobiert, ich kann das Rauschen sogar am Sitzplatz hören, nicht wirklich störend - aber man hört es, und das Knacksen ist störend - das darf nicht sein.

Habe schon alle Kabel bis auf die Lautsprecher abgezogen, auch im Menü die Einstellungen verändert aber das Rauschen und Knacksen ist eben immer vorhanden.

Hab deswegen auch Canton angeschrieben, mal schauen.....
Honda_Steffen
Inventar
#29 erstellt: 08. Nov 2021, 11:40
Ich kann dir zum Thema knacksen sagen, das ich vor der Amp die kleine Smart connect box hatte.

Allerdings ist alles angeschlossen über Funk an die Lautprecher.

Und bei der connect box hatte ich pro Film auch ca. 5-8 mal ein knacksen - vornehmlich in basslastigen Szenen.
Hat mich kirre gemacht - den ganzen Film versaut.

Warum knacksen?
Keine Ahnung - die Smart connect box ging zurück und die Amp hatte dann kein knacksen mehr.

Vermute bei ähnlicher Technik das es an der Amp bei dir liegt - und ohne weiteres kriegst du das sehr wahrscheinlich nicht in Griff.
Canton wird da Hand anlegen müssen


[Beitrag von Honda_Steffen am 08. Nov 2021, 15:25 bearbeitet]
silversurfer9000
Stammgast
#30 erstellt: 08. Nov 2021, 14:28
Hat didiwi überhaupt eine Connect Box? Zumindest wurde hier nichts erwähnt.

Könnte es sein das eventuell WLAN bzw. Bluetooth die Elektronik stört? Ist bei mir beides nicht aktiv. Beim Smart Amp ist ja alles innen verbaut, hat keine "Außenantenne" Bei meinem Pioneer Player UDP-LX500 wurde absichtlich auf WLAN verzichtet da es die Elektronik stören könnte. So war es mal zu lesen.
Honda_Steffen
Inventar
#31 erstellt: 08. Nov 2021, 15:27
Du hast recht - ich bin da nur durcheinander gekommen beim schreiben.

Ich hatte vorher eine connectbox die geknackt hat - und habe dann die Vermutung angestellt, das dieses Knacksen evtl. auch bei der Amp auftreten könnte.

So ist es richtiger.
didiwi
Neuling
#32 erstellt: 09. Nov 2021, 08:24
Ich habe einen Smart Amp 5.1 :-)

Hab jetzt nochmal alles abgeklemmt, Wlan und Bluetooth so gut wie es geht abgeschalten,
verschiedene Einstellungen geändert - es ändert sich am Rauschen / Knacksen leider nichts.
Honda_Steffen
Inventar
#33 erstellt: 09. Nov 2021, 12:34
Dann wirst du wohl canton kontaktieren müssen.....................bzw. hast du ja eh schon gemacht.

Um das zu beschleunigen - du kannst da auch anrufen - sind eigentlich sehr nett dort.
didiwi
Neuling
#34 erstellt: 12. Nov 2021, 21:37
Habe mir jetzt einen neuen Smart Amp geholt, die neue 2er Version - und was soll ich sagen - genau das gleiche! Das gibt es doch gar nicht! Fehler bei mir kann muss ich ausschließen, es ist ja nichts dran angeklemmt, Strom und Lautsprecher und der Rest ist egal.

Es wohnt nicht zufällig jemand mit einen Smart Amp im Raum Landsberg am Lech?
Honda_Steffen
Inventar
#35 erstellt: 13. Nov 2021, 00:21
Dann würde ich auf dein equipment tippen. Lautsprecher ?

Anschlussweg kabel?

Komisch ises schon.

Bei mir ist nur der center mit kabel, rest über funk. Da knackt nichts
atcq
Schaut ab und zu mal vorbei
#36 erstellt: 13. Nov 2021, 10:09
Hallo miteinander,

ich war eine ganze Weile auf der Suche nach einem neuen AVR und dann irgendwann auf den Canton Smart AMP gestoßen. Da es für einen herkömmlicher AVR im Lowboard ziemlich eng wird habe ich mich für den Canton entschieden. Schön klein und kompakt, nicht zig Anschlüsse die ich nicht benötige usw.
Als ich mich entschieden habe für ihn (hatte zuerst bedenken da er kein Einmesssystem hat) habe ich erfahren dass eine V2 heraus kommt. Dann habe ich gewartet aber nicht damit gerechnet dass er dann 150€ mehr kostet für die zwei Features.
Jetzt warte ich ab in der Hoffnung mal einen V1 Aussteller „günstig“ zu bekommen und lese solange hier mit.

Viele Grüße
satmark
Inventar
#37 erstellt: 13. Nov 2021, 16:54
@didiwi: Mal den Stromstecker "rumgedreht"? Hängt der AMP an einer Steckdosenleiste oder direkt in einer Wandsteckdose? Hat der Stecker 3 Kontakte oder ist es ein Schuko-Stecker mit Erdkontakt? Hast Du irgendetwas, was stark strahlt in Deiner Nähe. Falls Du Dich mit Elektrik etwas auskennst, kannst Du den AMP testweise mal mit einer Mess-Strippe erden/grounden...
silversurfer9000
Stammgast
#38 erstellt: 13. Nov 2021, 18:39
@didiw
Das einfachste wäre: Nehme den Amp und einen Lautsprecher und gehe damit in ein anderes Zimmer oder zu einem Bekannten. Probiere es dort aus. Falls es hier keine Probleme gibt, dann liegt es eventuell am Stromnetz. Hier könnte ein elektronischer HF-Filter helfen.
LAN via Steckdose sollte nicht vorhanden sein, oder? DECT-Telefon in der Nähe? Oder ist der Schutzleiter von der Steckdose falsch geerdet.
Auf eigene Gefahr: Die Schutzleiter vom Stecker mit tesafilm abkleben. Der tesafilm muss nach dem Test wieder entfernt werden.
Mehr fällt mir jetzt auch nicht ein.
didiwi
Neuling
#39 erstellt: 16. Nov 2021, 21:27
Vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Steckdosen und Zimmer hatte ich schon gewechselt, Amp ist direkt an Steckdose, Filter auch schon ausprobiert - nichts hatte sich geändert.

Es ist wie gesagt nicht sooo schlimm, dass er die ganze Zeit laut knackst - aber man kann es hören - und man konzentriert sich ja fast schon darauf.
Wenn ich die Eingangsquelle wechsle, oder sich das Tonformat ändert, dann ist dieses knacksen zeitweise auch zu hören.
Und ich bilde mir auch ein, dass wenn ich in den "Systemeinstellungen" die Option "Eingangswahl" von "Auto" auf "Manuell" ändere, es besser mit dem Knacksen ist.

Ich bin sonst mit dem Teil absolut zufrieden, würde es auch trotzdem nach wie vor jeden empfehlen.

Ich würde sehr gerne einen anderen Amp mal woanders hören.....
silversurfer9000
Stammgast
#40 erstellt: 18. Nov 2021, 20:24
Es ist tatsächlich bei der Eingangswahl Auto ein leises knacksen vorhanden. Bei manuell habe ich es noch nicht gehört. Allerdings ist beim Ein-bzw. Ausschalten des Amp´s ein deutliches knacksen in den Lautsprecher zu hören. Das hatte ich beim Pioneer nicht. Das ist halt Stand der Technik bei diesem Gerät.
didiwi
Neuling
#41 erstellt: 18. Nov 2021, 21:29

silversurfer9000 (Beitrag #40) schrieb:
Es ist tatsächlich bei der Eingangswahl Auto ein leises knacksen vorhanden. Bei manuell habe ich es noch nicht gehört.


Das beruhigt mich jetzt etwas.
mpx21
Schaut ab und zu mal vorbei
#42 erstellt: 21. Dez 2021, 15:12
Betreibt jemand hier den Smart AMP über eARC mit einem neu(er)en Samsung TV und kann bestätigen, dass das problemlos funktioniert ?
Minigi
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 17. Jan 2022, 21:24
Hallo zusammen,
überlege mir diese Woche den smart amp 5.1 zu bestellen. Dazu soll das Canton Movie 2050.3 Surround System kommen. Leider gibt es im Kölner Raum keine Gelegenheit das System mal zu hören. Könnt ihr mir bitte eure Zufriedenheit zum smart amp mal mitteilen? Ich habe sonst noch den Denon 2700 im Auge. Leider ist der Platz dafür begrenzt, weshalb ich den smart amp ausgewählt habe.
cisse
Stammgast
#44 erstellt: 09. Feb 2022, 14:27
Servus,

ich hab mir den smart amp für 400 eur gebraucht gekauft.
700 waren mir damals zu viel. 849 eur für gen2 wären auch zu teuer (aus meiner sicht), aber
bei 400 eur hab ich dann zugeschlagen.

Grund: Kompakte Abmessungen + geiler Sound.

Problem: die Bedienung.
Hdmi CEC funktioniert mehr schlecht als recht.

Ich hab einen Samsung Frame TV Generation 2018.

Frage an die Runde hier: wie habt ihr euren Smart Amp am TV konfiguriert, dass sich das halbwegs
komfortabel bedienen lässt?

Habt ihr mit IR (Infrarot) etwas angelernt im Canton Menu oder bleibt ihr bei Hdmi CEC?

Hier wäre ich für gute Tipps dankbar.
mgns
Ist häufiger hier
#45 erstellt: 10. Feb 2022, 17:13

cisse (Beitrag #44) schrieb:
Servus,

Frage an die Runde hier: wie habt ihr euren Smart Amp am TV konfiguriert, dass sich das halbwegs
komfortabel bedienen lässt?.


Ich habe das Apple TV am Sony OLED hängen sowie den Smart Amp ebenfalls am Fernseher. Mit der Apple TV Fernbedienung lässt sich die Lautstärke des Amp steuern. Dank Dolby Vision und Atmos konfigurieren sich Sound und Bild eh von alleine. Bin sehr zufrieden in der Kombi.

Leider zickt mein Amp an meinem Sony Fernseher auf andere Art: Der Sony AG9 kann als Center Speaker verwendet werden, aber der Amp möchte den Fernseher nicht ansprechen. Es kommt immer „Amp Fault - Protected“ im Display. Laut Hotline ist dieses Kompatibilitätsproblem zwischen Canton & Sony Fernsehern bekannt. Nur gibt es keine Lösung.

Falls hier noch jemand betroffen ist, freue ich mich über Tipps.


[Beitrag von mgns am 10. Feb 2022, 21:12 bearbeitet]
satmark
Inventar
#46 erstellt: 10. Feb 2022, 21:52
Du hast vermutlich den V2 mit eARC...?
mgns
Ist häufiger hier
#47 erstellt: 10. Feb 2022, 21:58
Nein, v1 - aber der Fernseher ist in diesem Fall der Hub & schleust alle Signale korrekt weiter. Apple TV & TV sind per eARC verbunden.
satmark
Inventar
#48 erstellt: 10. Feb 2022, 22:39

mgns (Beitrag #47) schrieb:
Nein, v1 - aber der Fernseher ist in diesem Fall der Hub & schleust alle Signale korrekt weiter. Apple TV & TV sind per eARC verbunden.


Da bin ich raus . Wie macht der Sony das? gibt er dann ein 4.1 bzw. 6.1-Signal aus? Oder woher "weiß" der Canton, dass er das Centersignal nicht verarbeiten soll?

Was soll eARC zwischen TV und AppleTV bringen?
mgns
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 10. Feb 2022, 23:08
Ich dachte, der einzige eARC Eingang vom Sony TV wäre auch der einzige, der Dolby Vision unterstützt - aber wahrscheinlich hat beides nichts miteinajder zu tun?

Der Sony TV hat zusätzlich einen normalen Lautsprechereingang um als Center zu fungieren.
cisse
Stammgast
#50 erstellt: 12. Feb 2022, 14:51
wow
der Sony TV hat einen richtigen Eingang mit Schraubklemme - also wie ein echter Center?

Das wusste ich nicht, dass es so etwas gibt. Finde ich sehr interessant.
Schade, dass es nicht läuft, aber die Idee ist ziemlich genial.

Mein Samsung Frame ist auch relativ tief gebaut (für einen Flat LED) und die Tiefe würde für einen Center schon halbwegs ausreichen.

Aber das ist wohl eine Spezial-Lösung von Sony.
mgns
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 12. Feb 2022, 14:54
Genau so.

Bei Sony wird die komplette Bildschirmfläche als Lautsprecher genutzt - das ist wirklich genial (wenn es funktioniert).

Habe jetzt erstmal einen Piega Center bestellt und bin gespannt, wie gut der Canton Amp damit klar kommt.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Kabellose Rears dank Canton Smart Amp 5.1?
slimjim69 am 08.02.2020  –  Letzte Antwort am 15.02.2020  –  9 Beiträge
Canton Smart Connect 5.1: Endstufenproblem
eagle2022 am 14.11.2021  –  Letzte Antwort am 15.12.2021  –  8 Beiträge
Sherwood R-872 Erfahrungsthread
outofsightdd am 15.12.2008  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  59 Beiträge
Douk Audio 5.1 D-Amp
anamnesis am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.05.2015  –  2 Beiträge
Kenwood KRF -v8300d 5.1 lautsprecher problem
resor am 04.04.2009  –  Letzte Antwort am 04.04.2009  –  5 Beiträge
Samsung HW-C500 5.1 AV-Receiver - welche Boxen? Canton oder Magnat
_engel am 19.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  4 Beiträge
Arcam Solo Movie 5.1
ch am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 01.07.2008  –  5 Beiträge
Arcam Solo Movie 5.1
fossy666 am 11.10.2017  –  Letzte Antwort am 12.10.2017  –  2 Beiträge
arcam solo movie 5.1
airbussi am 17.07.2018  –  Letzte Antwort am 18.08.2018  –  2 Beiträge
Kenwood KRF-V7070D + Wireless 5.1
spet am 05.05.2011  –  Letzte Antwort am 07.06.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder913.970 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedKarl_Königshofer
  • Gesamtzahl an Themen1.527.143
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.056.917

Hersteller in diesem Thread Widget schließen