Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|

Centrum titan 500 spezifikationen

+A -A
Autor
Beitrag
zico
Neuling
#1 erstellt: 03. Sep 2003, 12:31
Titan 500
Designstarker Surround-Receiver mit exklusivem Spiegeldisplay, der seinem Namen in Sachen Leistung und Ausstattung mehr als gerecht wird.
Heimkino- und HiFi-Enthusiasten werden über den satten, klaren Sound begeistert sein, der selbst großen Lautsprechern mühelos transferiert wird.
Satte 6 x 120 Watt lassen in puncto Power keine Fragen offen und die vollgespickte Ausstattung wird auch den Formatanforderungen kommender Ton- und Bildquellen auf lange Zeit gerecht.
Mit zahlreichen heimkino-tauglichen Features wie Dolby Digital, Dolby Digital EX 6.1, DTS, DTS ES 6.1 Discrete, DTS ES 6.1 Matrix, DTS Neo6 und Dolby ProLogic II.
Der Tunerteil überzeugt mit RDS-Funktion, 30 Programmspeicherplätzen und dem Empfang von UKW- und Mittelwellensendern.
Hervorragende Anschluss-Ausstattung machen den Power-Receiver kompatibel mit z.B. Fernseher, DVD-Player/-Rekorder, Videorekorder, PC, Tapedecks etc.
Adäquate Ausgabe von Ton im SACD- und DVD-Audio-Format.
Inklusive Fernbedienung.

In Schwarz und Silber erhältlich.

Ausgangsleistung/Maßeinheit: 6 x 120 W/DIN
Dolby ProLogic/ProLogicII: Ja/Ja
Dolby Digital 5.1/Dolby Digital EX: Ja/Ja
DTS/DTS ES Matrix 6.1/DTS ES Discrete: Ja/Ja/Ja
D/A-Wandler: 96 kHz/24-Bit
DSP: Ja
RDS-Radio/EON: Ja/-
Stationsspeicher/ Empfangsbereich: 30/UKW, MW
5.1-Eingang: Ja
Optische digitale Ein-/Ausgänge: 2/1
Koaxiale digitale Ein-/Ausgänge: 1/1
Cinch-Anschlüsse Video: 3 In/2 Out
Cinch-Anschlüsse Audio: 5 In/2 Out
S-Video-Ein-/Ausgänge: 5/2
Subwoofer-Ausgang: Ja
Kopfhörerausgang: Ja
Fernbedienung/lernbar: Ja/Nein
Sleep-Timer/Timer: -/Ja
Farbe: Schwarz oder Silber
Gewicht: 13 kg
Abmessungen in mm (B x H x T): 435 x 171 x 390
Mitgeliefertes Zubehör: Fernbedienung, Batterien, Antenne
zico
Neuling
#2 erstellt: 03. Sep 2003, 12:37
tönt nicht schlecht oder was meint ihr. kostet rund 300 euro. diese anlage. habe gehört, es ist eine eigenmarke von netonnet.
schnäpchen oder frustkauf?
egon_77
Neuling
#3 erstellt: 12. Sep 2003, 13:53
gib es jetzt schon ab 199 euro...komisch: habe ihn auch schon als SONY Centrum Titan 500 gesehen?
djduwa
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 14. Sep 2003, 21:46
Bedeuten die 120 Watt sinus ??
Ich habe 6 normal Lautsprecherboxen zu liegen, wollt mal fragen ob aus den lautsprecher ausgängen der bass herausgenommen wird wie z.b. bei reinen 5.1/6.1 receivern das getan wird.
Dann würde es mir nichts bringen da ich dann keine bässe in meinem system hab.

Mfg Steve
tailland
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 22. Sep 2003, 10:05
halo erstmal
hab auf der suche nach dem "centrum titan 500" hier das forum gefunden..
ich muss mich momentan zwischen nem

Centrum Titan 500 und nem Pioneer VSX-D511, preise sind gleich...
der titan lockt natuerlich mit etwas mehr ausstattung...

aber so richtig kann ich mich fuer das teil net begeistern,weil ich net weiss,obs top oder flopp is...

wenn man netonnet glauben darf,haben die direktvertrieb (angeblich is centrum schwedischer hersteller)...aber ich vermute eher,dass es hausmarke ist...
denn ich hab das design mal verglichen mit anderen markenherstellern..nichts aehnelt dem titan...doof doof doof

nachtrag 12:46
hab jetzt die leute von netonnet geloechert,einer hat mir verraten,dass die dinger in einem kardon-werk produziert werden...mehr konnt ich net rausquetschen. achja,und es wird in lizenz fuer netonnet hergestellt,d.h. eine waschechte hausmarke.

nachtrag 13:07...
ich habe jetzt ein scan von der rueckseite des receivers... will ihn wer haben???

nachtrag 13:50 :-)
hab ein telefongespraech hinter mir,weil ich noch mehr sachen wissen wollt...

zusaetzliche infos:
- das teil hat nen equalizer in/output
- verzoegerung der boxenausgaenge einstellbar (fuer ungleiche abstaende zum hoerer), aber lautstaerke NICHt separat einstellbar fuer die speaker
- surroundmodi fuer pl2: mindestens 4
- ohm widerstand der boxen: nominal 8,wird aber bei netonnet mit 4ern verkauft und betrieben
- digitanschluesse sind NICHT frei zuordenbar, werden aber alle separat angesteuert
- subwoofer-ueberschneidungsfrequenz ist NICHT einstellbar,muss am woofer eingestellt werden

hoffe,das sind wertvolle infos fuer euch krieg ich jetzt ein fleisskaertchen?


[Beitrag von tailland am 22. Sep 2003, 11:54 bearbeitet]
MaxFX!
Neuling
#6 erstellt: 12. Okt 2003, 12:35
MoIn !

Also ich hätte das Bild von der Rückseite gerne !

Überlege mir nämlich diesen Receiver zu kaufen.

Und wenn es geht möglichst schnell !

thx !
den[N]is
Neuling
#7 erstellt: 18. Okt 2003, 15:17
ich würde den Screen auch gerne haben und wenn mir dann noch einer sagen könnte ob des Teil wirklich was taugt wär ich demjenigen sehr dankbar :9
Würde auch gerne wissen ob er S-Video In/Out hat

mfg Denis
tailland
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 19. Okt 2003, 23:42
so hier mal der scan...
hoffe,es bringt euch was

ich sollte aber fairerweise sagen,dass ich den NICHT gekauft habe..aus folgendem grunde..

trotz der angaben weiss ich nicht um die qualitaet des teils..es mag gut sein,dass es ein RICHTIGES schnaeppchen is...
aber er hat auch 2 features net,die ich gerne habe:
a) dynamikregelung (in 3 stufen) bei 5.1 quellen
b) frei zuordenbare digitalein/ausgaenge
der pioneer hat das und den hab ich mittlerweile hier stehn.

http://mazda.taillandier.de/private/titan500.gif


[Beitrag von ehemals_hj am 15. Mai 2004, 15:40 bearbeitet]
MaxFX!
Neuling
#9 erstellt: 21. Okt 2003, 07:41
Das gleiche Gilt für mich !

Der Centrum mag ein schnäppchen sein aber es muss nicht sein.

Bei mir steht mittlerweile nen Yamaha
.. auch wenn der Teurer ist. Von Yamaha weis ich, ich kauf nicht die Katze im Sack
[ ca. 30 Jahre alte Kompaktanlage ( Plattenspieler, Tape + 4x 40Watt Boxen ) funktioniert immer noch und dank AUX kann
ich des Schätzchen sogar noch an den neuen Receiver anschließen ].
den[N]is
Neuling
#10 erstellt: 03. Nov 2003, 16:46
du eine Frage welchen von Yamaha hast du dir geholt?

Ich habe auch einen im Auge und deswegen die Frage.
Der den ich mir ausgesucht habe hat leider keinen s-video ausgang:(

mfg Denis
dolbyanlagentester
Neuling
#11 erstellt: 17. Nov 2003, 01:56
CENTRUM 500
Also ich krieg das Ding morgen ins Haus und werde es mal testen.Habe es über Ebay für 198 EURO + VERSAND erstanden.
30 tägiges Rückgaberecht lt. Lieferant Net-Shop.Also kein
grosses Risiko.Am liebsten hätte ich natürlich den Yamaha
440 genommen, der ist aber ca. 60 Euro teurer.Ich werde dann
berichten.
Dynamit
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 17. Nov 2003, 21:31
Hallo,
Habe den Centrum Titan 500 mal etwas unter die Lupe genommen und war sehr erschrocken.
Das Gerät macht doch tatsächlich all die Dinge, welche in der Anleitung stehn.
Die Leitungsangaben sind natürlich genauso geschöhnt wie bei Yamaha, Sony und den anderen aber er klingt ersteinmal ein ganzes Stück kräftiger als der 440 Yamaha.
Sehr Positive empfinde ich die extrem Gute Kanaltrennung, welche ich bei eiem Gerät in deser Preislage so noch nicht gesehn hatte.
Auch das Übersprechen von CD zu DVD oder Radio bei leisen Pasagen ist hier nicht festzustellen, wo der Yamaha kleine Schwächen aufweist.
Was mich sehr positive angetan hat, ist die NEO6 Emulation.
Die Räumlichkeit, welches dieses Teil erzeugt ist einfach gigantisch und das auch bei fast Voll-Last bei leisen passagen ohne ein bischen Rauschen.
Im Großen und ganzen muß ich sagen, ist es ein Gerät, welches bei weiten mehr wert ist als es kostet.

Aber jetzt kommen drei kleine sachen, welche mich etwas gestört haben.

Zum ersten: Die Fernbedienung ist recht klein und Zierlich beschriftet. Desweiteren kann ich nicht alle Modis vom Receiver steuern.
Was leide ein Aufstehn von der Sitzgelegenheit manschmal erzwingt.

Zum zweiten: Das Display, welches hinter der Verspiegelten Front sitzt sieht nach Spielzeug aus.
Es zeigt zwar alle nötigen Daten an, welche mann/frau braucht ist aber nach meinem Geschmack eindeutig zu klein.

Zum dritten: Die Lautsprecherklemmen auf der Rückseite.
Hier würde ich mir Schraubanschlüße wünschen.
Denn mit dicken Kabeln hat mann an dieser Stelle leichte Probleme.

Mein Fazit :
Der Titan 500 ist ein Receiver, welcher sein Geld mehr als Wert ist.
Den kleinen 440 Yamaha steckt er alle mal in die Tasche( von der Technik her).Design ist Geschmacks sache aber auch da gefällt mir der Titan, bis auf das Display besser.
Was mich erschrocken hat, das er von den Klanglichen möglichkeiten und auch von der Reinheit (Übersprechen etc.), selbst meinen 1200.-€ teuren Sherwood in nur winzigen kleinigkeiten nachsteht.
In meinen Augen ein sehr gelungendes Schnäpchen, welches nicht an NetonNet zurück gehen wird.
HobbyHifier
Neuling
#13 erstellt: 17. Nov 2003, 22:43
Hallo,
Ich habe auch den Centrum titan 500 auf NetOnNet gesehen und war sehr überrascht, was dieser Receiver für 200 € alles leisten soll. Ich war allerdings auch wie hier schon erwähnt skeptisch, weil man im Internet natürlich nichts objektives über das Klangverhalten heraus bekommt. Man kauft also viele gute Funktionen, weiß aber nicht, ob es sich wie im Kino, oder wie aus einer Blechdose anhört. Ich überlege mir den Yamaha RX-V440RDS für 259,00 € zu kaufen, oder ob ich die Wundertüte von Centrum kaufen soll.

Vielleicht kann mir jemand weiterhelfen, der vielleicht beide, oder eins der Geräte hat. Vielleicht hat auch schon jemand ein zuverlässliches Testergebniss gefunden. Ich habe bereits eine E-Mail an Hifi-Test geschrieben und warte noch auf eine Antwort.

Vielen Dank...
Dynamit
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 18. Nov 2003, 17:57
Hallo,

Was möchtest du denn gerne über den centrum zum Vergleich zum 440 Yamaha wissen?
Da ich jetzt Drei Geräte stehen habe und den Yamaha sicher ende der Woche zurück senden werde, könnte ich dir jetzt noch helfen.
Was Interessiert dich?
Welche Merkmale sind dir Wichtig?

mfg Dynamit
HobbyHifier
Neuling
#15 erstellt: 18. Nov 2003, 19:59
Mir ist in erster Linie natürlich der Klang wichtig, denn die Spezifikationen konnte ich bereits aus dem Internet erlesen. Und was soll ich mit einem Receiver der keinen guten Klang überbringt. Welchen findest du denn besser (abgesehen vom Preis)??? Welche Ausführung sieht rein optisch besser aus beim Titan 500 (silber/schwarz)? Hat der Titan 500 auch FBAS und Komposite Ein- bzw. Ausgänge? Wie sieht es mit dts 96/24 und THX aus?

Anwendungen:

5.1 Surround
DVD
(SA)CD
MD
an ein TV-Gerät anschließen


Danke
hofkompositeur
Neuling
#16 erstellt: 19. Nov 2003, 15:01
Hallo zusammen,
sorry dass ich mich einfach so einklinke. Ich bin, wie viele andere auch, auf dieses Angebot von Netonnet gestoßen.
Und alle Info-Quellen münden im Thread dieses Forums.


Und wo die Gelegenheit da ist würde ich auch gerne zwei Fragen loswerden:

@Dynamit
Bei Filmen mit Dolby-Digital hatte ich immer das Problem, dass der Center zu leise war und war ganz froh über eine seperate Lautstärken-Regelung.
Bei dem Centrum Titan 500 gibt es keine. Kann man damit leben? Ist die Aussteuernung trotdem ausgewogen? Oder ist das eher störend?

Wie sieht das mit den "frei zuordnenbare Digital Eing/ausgang" aus? Ehrlich gesagt bin ich nicht 100% sicher, ob ich das Richtige darunter verstehe.
Heißt das, ein Digital-Eingang ist mit DVD beschriftet und bei der Auswahl der Eingangs-Quelle muss ich immer auf DVD schalten um das zu hören.
Frei zuordnenbar hieße dann, ich könnte frei auswählen, bei welcher Eingangs-Quelle ich das digital-Signal höre.
Ist das denn ein techischer Nachteil? Oder hat das eher was mit der Bedienfreundlichkeit und dem Komfort zu tun?

Ich könnte mir höchstens das Szenario vorstellen, dass die Quell "CD" z.B., sowohl einem analogem Cinch-Paar Eingang als auch einem Digital-Eingang zugeordnet ist. Und wenn man dort einen CD-Player analog anschließt, kann man den Digital-Eingang nicht zusätzlich betreiben.
Stimmt das so?

Thanksalot
Dynamit
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 19. Nov 2003, 18:18
Hallo,


Mir ist in erster Linie natürlich der Klang wichtig, denn die Spezifikationen konnte ich bereits aus dem Internet erlesen. Und was soll ich mit einem Receiver der keinen guten Klang überbringt. Welchen findest du denn besser (abgesehen vom Preis)??? Welche Ausführung sieht rein optisch besser aus beim Titan 500 (silber/schwarz)? Hat der Titan 500 auch FBAS und Komposite Ein- bzw. Ausgänge? Wie sieht es mit dts 96/24 und THX aus?

Anwendungen:

5.1 Surround
DVD
(SA)CD
MD
an ein TV-Gerät anschließen


Danke


Fangen wir vorne an: Rein vom Klang her, wo ich jetzt vom Stereo Betrieb ausgehe ist sehr gut. (Leider) Das Leider kommt daher, das dieses Gerät so ziemlich alles über den haufen schmeißt, woran ich sonst immer gedacht hatte.
Ein Guter Surround Receiver hat leider meistens einen nicht so guten Stereo klang. Im Regelfall liegt es einfach daran, daß das Stereo Signal durch die ganzen DSP´s durchläuft und
obwohl kein Programm aktiviert ist doch verändert wird.
Ich war und bin von der Stereo Quallität des Receivers sehr begeistert. Er bringt eine reinheit hervor wo ich doch so etwas ins Schwärmen komme. Im Surround Betrieb läuft er dann erst richtig auf. Wie schon geschrieben. Mein Sherwood ist nur in einigen wenigen Nuancen besser als der Centrum aber sechs mal so Teuer.

Zu den Anschlüßen:
S-Video hat er 2 Eingänge und einen Ausgang.
F-BAS hat er 3 Eingänge und 2 Ausgänge.
Optisch hat er 2 Eingänge und einen Ausgang.
Coaxial ein Eingang und einen Ausgang.

Ls-Modi: 5.0, 5.1, 6.0, 6.1 kann mann einstellen.

THX, DTS, DTS EX, Pro LogicII, DTS NEO:6 usw. kann er alles.
auch der 96 KHz 24 Bit wandler ist vorhanden.

Zur Frage, welcher besse aussieht.....kann ich nicht sagen, da ich mir nur einen Bestellt hatte und der ist Silber...nunja...Silber.....das ist mehr eine Mischung aus Silber und Gold...schwer zu beschreiben....sieht aber sehr gut aus.
Achja...er sieht in Natura besser aus als auf den Bildern .

mfg Dynamit
Dynamit
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 19. Nov 2003, 18:40
Hallo nochmal....
Hatte ich schon geschrieben, das ich eigendlich schreibfaul bin ?


@Dynamit
Bei Filmen mit Dolby-Digital hatte ich immer das Problem, dass der Center zu leise war und war ganz froh über eine seperate Lautstärken-Regelung.
Bei dem Centrum Titan 500 gibt es keine. Kann man damit leben? Ist die Aussteuernung trotdem ausgewogen? Oder ist das eher störend?

mhhh....Warum kann ich die Lautstärke beim Centrum nicht einstellen? Das geht doch einwandfrei...von -10 bis +10...ohne Probleme...Dazu muß ich noch nichteinmal aufstehn



Wie sieht das mit den "frei zuordnenbare Digital Eing/ausgang" aus? Ehrlich gesagt bin ich nicht 100% sicher, ob ich das Richtige darunter verstehe.
Heißt das, ein Digital-Eingang ist mit DVD beschriftet und bei der Auswahl der Eingangs-Quelle muss ich immer auf DVD schalten um das zu hören.
Nein, so ist das nicht!

Frei zuordnenbar hieße dann, ich könnte frei auswählen, bei welcher Eingangs-Quelle ich das digital-Signal höre.
Richtig...genau so ist es!
Thanksalot

Bitte bitte...Die Digitalen Eingänge sind kenem Gerät zugewiesen. Ich könnte da auch eine D-BOX anschließen um den Sound zu haben z.B. Premiere.

mfg Dynamit
Gesichtsgünther
Stammgast
#19 erstellt: 20. Nov 2003, 09:44
Hmm, da kommt man in's Grübeln....
hofkompositeur
Neuling
#20 erstellt: 20. Nov 2003, 12:31
Danke für die Antwort.
Das hört sich ja ganz gut an.
So was mit -10 +10 für die einzelnen Lautsprecher reicht da voll aus. Ich brauch keinen Drehregler für jeden einzelnen Ausgang.

Alles in allem hört sich das doch nach nem guten Schnäppchen an.

Da schließ ich mich dem Soll-ich-mir-den-kaufen-Gegrübel an.

grübel....
Dynamit
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 20. Nov 2003, 21:35
Hallo Steve,


Bedeuten die 120 Watt sinus ??
Ich habe 6 normal Lautsprecherboxen zu liegen, wollt mal fragen ob aus den lautsprecher ausgängen der bass herausgenommen wird wie z.b. bei reinen 5.1/6.1 receivern das getan wird.
Dann würde es mir nichts bringen da ich dann keine bässe in meinem system hab.

Mfg Steve :prost

Nein...Wenn du die Lausprecher auf Small stellst brauchst du den Aktiven Subwoofer. Wenn du sie auf Large stellst, so kannst du auch den Aktiven Sub ausschalten und hast einen guten Klang über die Boxen.
Auch die 5.0 bzw 6.0 Emulation klingt recht sauber und Druckvoll bei entsprechenden Lautsprechern.
Als Ergänzung hat der CENTRUM noch ein Bass Booster, welchen du Aktiviren kannst, wenn deine Hauptlautsprecher nicht so berühmt sind.
Achja...der Bass Booster hat keinn Einfluß auf den Aktiven SUB.
achja....hatte ich vergessen....Sie 120 Watt sind Dauertonleistungen....also Sinus.

mfg Dynamit


[Beitrag von Dynamit am 20. Nov 2003, 21:37 bearbeitet]
Dynamit
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 20. Nov 2003, 21:50
Hallo an Alle !

Ich hatte auch eine ganze Weile gegrübelt.
Nur dann habe ich mir das Risiko überlegt, welches ich eingehe und das sind im schlechtesten Fall 15€.
Was mich so ein klein wenig gewundert hatte ist, das mann/frau keine Info, keine Tests, rein kein garnichts über dieses Gerät findet.
Selbst die Technischen Angaben schwanken so derartig krass, das ich stark Abgeschreckt war.
Ich möchte jetzt hier nicht als Centrum Verkäufer auftretten, versteht mich da jetzt nicht Falsch.
Aber nach meinen bisherigen Wissen über DSPL kann mann keine Gerät zu diesem Preis fertigen, welches diese Leistung bringt.
Vor allem, wenn ich dann Markengeräte wie den 440 Yamaha sehe, welcher ja nunmal Einstigsklasse ist und der an das "billig" Gerät nicht rankommt.
Oder das der Centrum nur unwesentlich schlechter klingt wie ein 1200€ Teurer Sherwood, welcher zur Absoluten Spitzenklasse gehöhrt.

Mich persöhnlich würde einfach mal Interessieren wer das Gerät jetzt wirklich baut.
Rein vom Gefühl her muß es ein Recht Guter und bekanter Hersteller sein, da die Bauteile Sehr Hochwertig sind und extrem Rauscharm Arbeiten.

Wenn jemand durch Zufall da irgend etwas finden sollte, würde ich mich über eine Mail sehr freuen.

mfg Dynamit


[Beitrag von Dynamit am 20. Nov 2003, 22:54 bearbeitet]
hofkompositeur
Neuling
#23 erstellt: 21. Nov 2003, 08:32
Moin moin,
jemand schrieb mal, dass die Geräte in einem Schwedischen Harman-Kardon Werk gefertigt werden.

Der Preis hängt auch mit dem Absatzweg zusammen.
Netonnet ist reiner Online-Verkäufer. Lediglich am Werk in München kann man die Geräte direkt kaufen und abholen. Da sparen die schon mal jede Menge Geld für Verkaufsräume, Logistik und Personal.
Selbst die Versandkosten gehen auf kosten der Käufer. Muss man sich also auch nicht drum kümmmern.
Und netonnet sichert keine Verfügbarkeit zu. Wenn die Produktion nicht nachkommt, oder mal nichts auf Lager ist, dann muss man halt mit Lieferzeit von mehrerern Wochen rechnen.
Achja, und ein wichtiger "teuer" Anteil am Preis ist die mittlerweile zwei Jahre Gewährleistung.
netonnet nutzt dafür eine externe Firma. D.h. die Zahlen nur die Reperaturkosten.
Andere Hersteller, wie Yamaha oder so haben überall Service-Center und dergleichen. Die müssen die ja komplett bezahlen, selbst wenn die Geräte super laufen und keine Reparaturen notwendig sind.

Das ist zumindest ein Gedankengang, warum der Receiver so wenig kostet.

Achja,
thanksalot for all the answers
Mein Grübeln hat ein Ende.
Hab zugeschlagen und ein Titan 500 bestellt.
Allerdingis wear ich wohl nicht der einzige. Lieferzeit ist "bis 12.12.2003" in der Bestätigung angegeben.
Aber sobald er da ist, werd' ich auch mal ein paar Infos und Eindrücke schildern.


Greetings
hofkompositeur
HobbyHifier
Neuling
#24 erstellt: 23. Nov 2003, 19:43
Hallo,
Ich hätte da eine ganz allgemeine Frage: Wie bekomme ich es hin, dass die Kabel von Chinch-Steckern in normale Audio-Ausgänge in Form von Schraubverbindungen passen? also etwas genauer. Meine Surround-Boxen werden normalerweise per Chinch-Stecker mit dem Receiver verbunden, mein Receiver hat aber keinen 5.1 Ausgang in Form von Chinch-Steckern, sondern nur normale Schraub-Stecker in welche 2 Kabel eingesteckt werden [1x rot(Links), 1x weiß(Rechts)]. Wenn man das Kabel meiner Boxen jetzt aber durchtrennt, habe ich statt nur 2, 4 Kabel (1xrot + normal(Kupfer) und 1xweiß + normal(Kupfer). Reicht es wenn ich einfach die roten, bzw. weißen Kabel in die Schraubklemmen schraube, oder muss ich alles in eine Klemme packen, oder garnichts von beiden? Ich weiß es nicht und bin sehr Hilflos.

Bitte um Antwort

Danke

HobbyHifier
cvs
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 24. Nov 2003, 11:01
Hallo "Titan Forum",
ich habe mit dem DENON AVC 3800 einen sehr guten, aber leider schon etwas betagten AV-Verstärker. Die Hauptnachteile sind: kein DTS und kein Rear Center (also 6.1). Eigentlich benötige ich nun lediglich einen Verstärker, der diese Features anbietet und auch weiterleitet. Falls sich also herausstellen sollte, dass die Tonqualität des Centrum Titan dem DENON nicht das Wasser reichen kann, würde es sich bei dem Schnäppchenpreis meiner Ansicht nach trotzdem lohnen, den Centrum Titan 500 zu kaufen, ihn vor meinen DENON zu schalten, den Rear Center (oder die gesamte Rear Abteilung) von dort aus zu bedienen und die restlichen Signale (L, C, R, SUB) wie gehabt am DENON abzugreifen, der sein Signal dann über eine digitale Verbindung vom Centrum Titan erhält. Müsste doch funktionieren oder wüsste jemand etwas, das dagegen spräche???
Discworld
Schaut ab und zu mal vorbei
#26 erstellt: 27. Nov 2003, 14:47
laut diesem link ist der hersteller sony!

http://www.evendi.de/static-preisvergleich/retailerProduct/C/Centrum_Aries_300_Gemini_330_Titan_500_Ophelia_330_7477-093232f.html
JayCobs
Neuling
#27 erstellt: 27. Nov 2003, 16:08
Hallo,

bin neu hier und habe auch großes Interesse an dem Centrum Titan. Ich auch einen DVD-Player von Centrum (Gemini330) und mit dem Gerät bin ich sehr zufrieden.

Was ich jetzt noch gerne über den Titan wissen würde ist folgendes:

Kann ich an den Receiver auch einen Plattenspielr hängen???

Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand diese Frage beantworten kann.

Viele Grüße
JayCobs
Volli
Neuling
#28 erstellt: 27. Nov 2003, 17:36
Hallo,

habe den Centrum 500 Titan ca. 3Wochen jetzt im Einsatz. Ich kann mich jetzt noch im
Ar.. beißen das ich mir ein 750€ SONY Receiver gekauft hatte. Ich war nie zufrieden
mit dem Sony und weiss jetzt auch warum. Ich kann euch nur sagen der Centrum klingt Oberklasse, gerade im Stereobetrieb ist er ein Traum. Ich bereibe mein Heimkino mit den neusten VISATON Lautsprecher- SOLO 100/50, dass jetzt mit noch druckvolleren Bass und feinzeichnenden Mitten belohnt wird.

Man kann die Digitaleingänge zuweisen, dass nicht mal der Sony konnte, ja konnte, den Soniiiee(mehr) habe ich sofort bei eBay verkauft.
Large/Small usw. für jeden LS, das Delay kann von 0- 15ms im Setup eingestellt werden.
Der Nachteil ist, (noch) er hat kein Pre-Out für externe Endverstärker, was ich aber noch einbauen werde. Sonst hat er alles was man so braucht.


Gruß, Volli
Dynamit
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 29. Nov 2003, 20:49
Sorry..Plattophone leider nur über externen PHONO vorverstärker...
Das ist eine Funktion die ich nicht mehr teste, Da ich schon seit einiger Zeit nur einen Plattenspieler im Keller eingemottet habe.

mfg Dynamit
onos
Neuling
#30 erstellt: 30. Nov 2003, 04:03
Hallo, (mein erster post )
Könnten alle die den Centrum Titan 500 besitzen mal posten mit welchen boxen usw. sie ihn betreiben.
Ich ziehe nämlich in Erwägung mir den zu kaufen und möchte gern wissen ob der für mich unterdimensioniert wäre z.b. mit alpha 40 oder so was in der Richtung.
Dynamit
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 30. Nov 2003, 11:15
Hallo onos,

Ich habe den Centrum einmal mit Lautsprechern von der Berliner Firma CAT getestet und zwar mit den "Berlin 3011" (meinen lieblingen)
Und zum Zweiten mit den Teufel Motive 1 Set.
Bei beiden Systemen machte der Centrum einen sehr guten Eindruck.
Achja...Als Aktiver Subwoofer diente ein alter HECO SUB 5000.
Der stammt aus einer Zeit, wo Bose noch nicht mal wuste wie mann Subwoofer schreibt...:-)

Mfg Dynamit
cvs
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 30. Nov 2003, 11:27
Hallo,
ich möchte erneut meine Anfrage zum Centrum Titan 500 ins Forum stellen: Ich würde die Kiste gerne vor meinen nicht DTS- und RearCenter-fähigen DENON Verstärker schalten, dann am Centrum die Surround-LS anschließen und am DENON die vorderen. Verbindung über Centrum Digital-Out in DENON Digital-In. Wird das funktionieren? Und wenn ja, spricht was dagegen? Schadet es beispielsweise den Verstärkern, wenn nicht an allen LS-Klemmen auch tatsächlich Boxen dranhängen? (Dass man dann die Lautstärke mit zwei Fernbedienungen regeln muß, würde ich in Kauf nehmen.)
Irgendwelche Ideen hierzu?
Dynamit
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 30. Nov 2003, 12:11
Hallo cvs,


Hallo,
ich möchte erneut meine Anfrage zum Centrum Titan 500 ins Forum stellen: Ich würde die Kiste gerne vor meinen nicht DTS- und RearCenter-fähigen DENON Verstärker schalten, dann am Centrum die Surround-LS anschließen und am DENON die vorderen. Verbindung über Centrum Digital-Out in DENON Digital-In. Wird das funktionieren? Und wenn ja, spricht was dagegen? Schadet es beispielsweise den Verstärkern, wenn nicht an allen LS-Klemmen auch tatsächlich Boxen dranhängen? (Dass man dann die Lautstärke mit zwei Fernbedienungen regeln muß, würde ich in Kauf nehmen.)
Irgendwelche Ideen hierzu?


Du kannst beim Centrum die Hauptlautsprcher nicht abschalten.
Wenn du das so machst, wie du geschrieben hast würde ich Dummy
Wiederstände beim Centrum anschließen. Das müßte eigendlich Funktionieren.
Geschützt gegen Überlast ist der Centrum aber gegen Unterlast oder Null Last....
Sei mir nicht Böse...aber das probiere ich nicht aus.

Mfg Dynamit
cvs
Ist häufiger hier
#34 erstellt: 30. Nov 2003, 12:20
Hallo Dynamit,
vielen Dank erstmal für die Antwort. Nun, ich hatte eigentlich nicht vor, die Hauptlautsprecher beim Centrum abzuschalten, ich wollte lediglich einfach [i]keine[/i] Frontlautsprecher dranhängen. Und da ist eben die Frage, ob das dem Verstärker schadet. Und: Kannst du mir genauer erklären, was Dummy-Widerstände sind? Bin elektrotechnisch nicht so auf der Höhe.
Vielen Dank.
Dynamit
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 30. Nov 2003, 16:04
Hallo cvs,
Dummywiederstände oder lautsprecher sind Zementwiederstände, welche sehr hohe Leistungen
aufnehmen können.
Die Leitung von den Endstufen wird dann in Wärme oder auch in Licht umgesetzt.

Mfg Dynamit
JayCobs
Neuling
#36 erstellt: 01. Dez 2003, 22:29
Hallo,

ich bins nochmal. Danke erstmal für die Antwort wegen dem Phono PreAmp!
Jetzt würde ich gerne noch wissen wie viele verschiedene Surround Programme der Receiver denn hat...?!?!

Vielen Dank schon mal im voraus!

Jay
Fox_Mulder
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 02. Dez 2003, 15:51
hallo zusammen.

habe auch vor den titan 500 zu bestellen.
jetzt wollte ich euch mal fragen was ihr von den angeboten mit den lautsprechern haltet und welches ihr mir event. empfehlen würdet? (nur titan 500 + boxenset).

und was für ein teil brauche ich um meinen alten sony plattenspieler anzuschließen? und was kostet das teil ca.?

danke für eure antworten.

mfg, fox.
halligalli
Stammgast
#38 erstellt: 02. Dez 2003, 20:46
Hallo,

ich habe auch mal ne Frage zum Titan 500. Also ich bin auch
nicht gerade ein experte in Sachen Hifi und wollte nur wissen ob ich es überlesen habe oder zu dumm bin!?:.
hat der Titan 500 keinen DD Decoder?sprich ich brauch nen DVD Player der einen hat???

Ausserdem würde ich gerne wissen was ihr vom lausprecher-Set
Teufel Concept E haltet oder lieber E Magnum oder keins von beiden?

Danke schonmal.
Hubi
Neuling
#39 erstellt: 02. Dez 2003, 21:27
Hi,

der Titan 500 hat einen DD-Decoder. Deinen DVD-Player schliesst du über digital koax oder optisch an den Titan
500, der DVD-Player braucht also keinen eigenen Decoder, sondern nur einen dieser digitalen Ausgänge !
Bei deiner Frage zum Teufel Concept E oder das E Magnum
kann ich dir keinen Tip geben, aber das Concept M soll ganz gut sein.

Gruß Hubi
halligalli
Stammgast
#40 erstellt: 02. Dez 2003, 21:51
Alles klar Danke@Hubi


Wegen Boxen muss ich mir noch was überlegen, da ich noch einen aktiven Sub hab(Frequence 35-140Hz,Max 120Watt)den ich zur Zeit an meinem Receiver am Sub out benutze und jetzt überlege was machen soll!?

Vorschläge nehme ich gerne zur Kenntniss

Schönen Abend noch!
Hubi
Neuling
#41 erstellt: 08. Dez 2003, 14:58
Hier: http://shopping.fireball.de/1344de092220f.html findet sich noch ein Hinweis das die Firma Sony hinter dem titan 500 stecken könnte

Gruß Hubi
Sendener
Neuling
#42 erstellt: 09. Dez 2003, 11:04
Hallo Leute, ich habe mich nun nach unzähligen Artikeln im Internet für Teufels Concept E Magnum entschieden und dies bestellt. -(warte schon sehnsüchtig)-

Da es über den Centrum Titan 500 bei netonnet.de, bisher noch keine offiziellen Test-Berichte gibt, hab ich mich gefragt,harmonisiert das Concept E M System mit dem Verstärker Titan 500 (6 * 120W Sinus.../199 Euro) und was haltet Ihr von der Kombination mit dem Receiver? Hat jemand die Kombi im Betrieb oder weitere Erfahrung mit dem Verstärker ? Die Kritiken aus einschlägigen Boards für den Verstärker sind ja super -zumal bei dem Preis-. Bitte dringen posten, da ich mich kurzfristig bezüglich des Titan entscheiden möchte.
Gruß Sendener

PS: Hab auch ne mail an die Teufel-Fachleute geschickt. Vieleicht können die zu dem Thema was beitragen.
Hubi
Neuling
#43 erstellt: 09. Dez 2003, 12:36
Hi,

laut deren FAQ harmoniert das Ding mit im Grunde jedem AV-Receiver:

b. über einen A/V-Receiver/Verstärker

Sie können das Motiv 1 / Concept E wie ein gewöhnliches Lautsprechersystem anschließen (Satelliten über Lautsprecherkabel und Subwoofer über ein Mono-Cinchkabel an den A/V-Receiver/Verstärker). Wenn der A/V-Receiver/Verstärker Vorverstärkerausgänge für alle Kanäle anbietet (Front R/ L, Rear R/ L , Center und Subwoofer), lassen sich die Teufel-Systeme auch über ein 5.1-Cinchkabel an den Subwoofer und die Satelliten über Lautsprecherkabel an den Subwoofer anschließen.

Eigentlich sind diese Systeme aber mehr für DVD-Player mit integriertem DD-Decoder gedacht (meist 6 Chinchanschlüsse), da sich ein Verstärker für jeden Kanal schon in dem Concept E M selbst befindet.

Gruß Hubi
JayCobs
Neuling
#44 erstellt: 09. Dez 2003, 16:34
Hallo,

ich brauche nochmal euren Rat.
Bis jetzt besitze ich einen AV-Receiver von Sony (STR-DE405). Das Ding hat nur Dolby Suround und gefällt mir auch so vom Klang her nicht so richtig...
Meine derzeitige Boxenkonstellation ist recht ausgefallen, es handelt sich um eine Zusammenstellung meiner vorhandenen Lautsprecher:

Vorne habe ich 2 JBL Control 1G zusammen mit einem passiven Subwoofer von Jamo.
Der Center ist ein AV 700 von Canton, den finde ich echt gut .
Für die Rear-Kanäle benutze ich die Satelliten die eigentlich zu dem JamoSub gehören SAT300.

Jetzt würde ich mir gerne den Titan 500 kaufen. Was meint ihr als HomeCinema Experten:
Soll ich mir zu meinen gemischten Boxen noch einen aktiven Sub holen (den passiven dann weglassen?) und wenn ja welchen, und eventuell noch einen Rear Center für 6.1?
Oder soll ich mir gleich neue Lautsprecher holen, ein aufeinander abgestimmtes HomeCinema Paket, könnt ihr da was preiswertes empfehlen???

Kennt jemand die Lautsprecher von Centrum die bei NetonNet angeboten werden (Ophelia330) denn als Paket mit dem Titan wäre es recht günstig. Die haben aber keinen aktiven Sub... ?!?!?

HILFE ich weiss echt nicht was ich mir holen soll...

Für jede ernstgemeinte Hilfe wäre ich dankbar!

Viele Grüße
Jay
Sendener
Neuling
#45 erstellt: 09. Dez 2003, 18:55
Hey together,
mit Kombi aus meinem Beitrag meinte ich, daß
die Satteliten und der Aktiv-Sub getrennt über den Titan laufen.
Hab mal in einem Thread gelesen, dass der Sub in dieser Konstellation mit den Satteliten direkt am Titan-Verstärker, seine Leistung voll der Verstärkung des Sub-Signals witmen kann und nicht noch ein Teil der Leistung der Sub-Endstufe für die Satteliten aufgebraucht wird.
Könnt Ihr bestätigen, dass dies die Leistung des gesammten
Systems noch verbessert im Gegensatz zur Ankopplung der Satteliten hinter den SUB?

-Hoffentlich hab ich das nicht zu verworren dargestellt-

-Gruß an Alle-

Der Sendener
Hubi
Neuling
#46 erstellt: 09. Dez 2003, 22:06
Hi,

ich hoffe ich habs richtig verstanden :D, Meinst du das der Sub mehr Leistung hat wenn man die Satelliten nicht an den SUB anschliesst sondern an den Titan direkt dann liegst du damit vermutlich falsch. Im Sub muss ja eine 6 Kanal Endstufe drinnen sein. Wenn du die 5 Sateliten nicht anschliesst(bzw über den Titan anschliesst) werden die einfach nicht benutzt denke ich Es wird also nach wie vor EINE Endstufe für das Sub-Signal selber benutzt. Da der Titan sicherlich mehr Leistung für die 5 Sateliten zur Verfügung stellt, als der im Sub integrierte Verstärker, haste insgesamt gesehen mehr Leistung (sofern das die Sateliten überhaupt aushalten :D)

Gruß Hubi
Artus75
Neuling
#47 erstellt: 09. Dez 2003, 22:56
Hallo @ all!

Habe soeben das Set Centrum 500 und Orphelia 330 geordert. Lieferzeit: 2-4 Tage. Werde Euch berichten. Wollte ursprünglich den Yamaha 640 und Infinity Oreus kaufen, aber aufgrund des Preisunterschieds ist jetzt sogar noch ein DVD-Brenner, Zweit-PC oder ähnliches drin...!

Drückt die Daumen, das die Geräte halten, was die Beschreibung bei Net on Net verspricht.

Übrigens: Wenn Ihr in Google mal nach "Centrum Sony" sucht (alle Sprachen) erhaltet Ihr einige Links in polnisch (oder tschechisch). Vielleicht kann einer von Euch die mal auszugsweise übersetzen, damit wir wissen, wer oder was hinter Centrum steckt.

Meine Vermutung:

Centrum = osteuropäische Tochter von Sony (muß ja nichts schlimmes bedeuten),

NetOnNet = Online-Vertriebspartner von Sony (haben viele Sony-Geräte im Angebot), schwedische Herkunft (scheint in Schweden prima zu laufen), verkauft Low-Budget-Geräte namenhafter Hersteller (ähnlich Aldi: Bei KingsCrown ist auch Bonduelle drin, munkelt man ),

Orphelia = sieht mir vom Design her verdammt nach Eltax aus (nicht gerade berühmt für ausgezeichnete Lautsprecher fürchte ich, aber bei dem Preis muß man es einfach testen.) Zurückschicken kann man ja immernoch...

In diesem Sinne noch einen schönen Dienstag abend und wie gesagt:
Bericht folgt in Kürze!

Gruß, Artus.
Bassteufel
Ist häufiger hier
#48 erstellt: 09. Dez 2003, 23:37
Hallo für alle dies Interresiert!!

Weil immer wieder die Frage aufkommt, was mit den Aktiven Subwoofer von "Teufel Concept E Magnum" passiert, wenn der Subwoofer im "Einkanal-Betrieb" benutzt wird.

Habe folgendes auf der Homepage von Teufel, speziell FAQ´s zum Concept E Magnum entdeckt.

Hier ZITAT von TEUFEL:
Was passiert mit den fünf Endstufen des Subwoofers, wenn ich die Satelliten nicht anschließe?

Sobald die Satelliten am Subwoofer angeschlossen werden und nicht am A/V-Receiver/Verstärker, verteilt sich die Leistung der 6-Kanal-Endstufe auf den Subwoofer und auf die Satelliten.

Sind am Subwoofer keine Satelliten angeschlossen, sondern direkt über Lautsprecherkabel am A/V-Receiver/Verstärker, erhöht sich die Subwooferleistung etwas, die fünf Endstufen für die Satelliten sind außer Funktion. So können der Subwoofer und die Satelliten noch dynamischer aufspielen, als wenn die 5 Satelliten am Subwoofer angeschlossen würden.

Der technische Hintergrund: Der Subwoofer hat einen großen Trafo mit einer bestimmten Leistungsaufnahme. Entweder verteilt sich diese Leistung auf die fünf Satelliten und den Subwoofer oder Sie erhalten eine höhere Leistung nur für den Woofer.

Ich hoffe das hat die Fragen nun entgültig beantwortet.
mmj
Neuling
#49 erstellt: 10. Dez 2003, 15:14
Hallo!

Ich überlege auch ob ich den Titan 500 kaufe,
ich möchte ihn mit dem Teufel Concept E verwenden!

Dazu eine frage:
Der Titan 500 hat ja keine einstellbare Trennfrequenz,
habe ich dadurch klangliche Nachteile zu befürchten weil die Mini Sat Speaker auch in der Einstellung Small mit Basssignalen beliefert werden? Oder: Auf was ist die Trennfrequenz fest voreingestellt bei den verschiedenen Lautsprecher Einstellungen?

Noch eine frage:
Sind die Digitaleingänge (die optischen) 3.5mm oder Toslink?

Und nochwas: Jemand hat geschrieben die Eingänge lassen sich nicht frei zuordnen, heißt das, dass ich z.b. "Digital1" als Quelle auswählen muß, die EIngänge also als eigene Quellen zur Verfügung stehen?

Das würde dann bedeuten das es mir nichts bringt die Videoanschlüsse des TItan zu verwenden weil ich bei digitaler Audioübertragung vom DVD Player zum Titan garnicht den entsprechenden Videoanschluß geschaltet bekomme

Vielen Dank für eure Antworten
Chriss1006
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 10. Dez 2003, 20:59
hallo leute das ding hat gar keine 1*120 watt sinus. steht auf der home page von netonnet
http://www.netonnet.de/?lr=pangora&iid=092220f

da steht das das teil 6 *120 watt DIN hat.

ich hab mir jedenfalls nen yamaha rx-v 540 geholt.

ist hoffentlich besser
Bassteufel
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 10. Dez 2003, 22:06
Hi mmj,

Zum Titan 500:

Trennfrequenz fest voreingestellt 90 Hz.

Digital Optische Eingänge sind Toslink.

Eingänge lassen sich frei zuordnen.

Hoffe ich konnte deine Fragen zufrieden stellend beantworten.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . 10 . 20 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
AV Receiver Centrum TITAN 500
Jens0891 am 19.09.2020  –  Letzte Antwort am 19.09.2020  –  3 Beiträge
Kein Bass beim Centrum Titan
Peeppie am 21.10.2009  –  Letzte Antwort am 23.10.2009  –  2 Beiträge
Speaker A + B funzzt bei Titan 500 nicht
Birne80 am 16.06.2009  –  Letzte Antwort am 17.06.2009  –  3 Beiträge
Wie siehts denn nun aus ? Andersson R2 kaufen oder nicht ?
KGB am 17.02.2005  –  Letzte Antwort am 18.02.2005  –  9 Beiträge
Samsung HW-C 500
will4396 am 15.01.2011  –  Letzte Antwort am 28.04.2011  –  2 Beiträge
SA-BX 500 defekt?
Holly24 am 18.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  3 Beiträge
ARCAM AVR400 / 500 / 600
Matthi007 am 06.05.2011  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  98 Beiträge
Pana SA-BX 500
jbauer75 am 01.12.2011  –  Letzte Antwort am 02.12.2011  –  4 Beiträge
Panasonic SA BX 500 kein Ton
Bungee2003 am 12.02.2012  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  4 Beiträge
Arcam ARV 400 oder Anthem MRX 500
Happajoe am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 16.05.2012  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder916.469 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedScalabanana
  • Gesamtzahl an Themen1.531.859
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.147.897