Yamaha RX-V 740 und 6-Kanal-Stereo

+A -A
Autor
Beitrag
Panchitito
Neuling
#1 erstellt: 07. Aug 2009, 16:27
hallo,

ich habe einen yamaha rx-v 740 und seit kurzem als dvd-player den yamaha dvd-s 2700. alles passt bestens, nur eine frage:

kann der rx-v 740 normale audio-cd´s in 6-ch-stereo wiedergeben?

der dvd-player hat einen 6-ch-ausgang, der receiver einen 6-ch-eingang. mit dvd´s klappt das prima. sowohl die üblichen soundprogramme von yamaha laufen, als auch 6-ch-stereo. mit normalen stereo-cd´s kommt bei mir auch im 6-ch-stereo-modus halt stereo-musik über die beiden hauptboxen, nicht etwa über alle boxen.

ich denke das ist korrekt so, oder?


im übrigen bin ich mit dem receiver sehr zufrieden. was sind eure erfahrungen?


[Beitrag von Panchitito am 07. Aug 2009, 16:29 bearbeitet]
poneil
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2009, 16:49
Hi,


kann der rx-v 740 normale audio-cd´s in 6-ch-stereo wiedergeben?


Ja, aber nicht über den 6CH Multichannel Eingang. Wenn du die eingebauten DSP-Möglichkeiten wie 5.1(6.1)-Stereo, Dolby Pro Logic II etc. nutzen möchtest, um aus einem 2.0-Signal ein 5.1(6.1)-Signal zu erzeugen, dann musst du den DVD-Player mit einem optischen (oder koaxialen) Digitalkabel verbinden.

Die unkomprimierten und dekodierten analogen PCM-Signale, die der AV-Receiver per Multichannel geschickt bekommt, setzten direkt ab den analogen Baugruppen im AVR ein (also Endstufen etc.) und umgehen die digitalen Baugruppen (wie DSP), so dass du keine weiteren (DSP-) Einwirkungsmöglichkeiten auf den Sound hast. Wenn also über Multichannel ein Stereo-Signal kommt, dann hast du keine Möglichkeiten, hieraus ein 6CH-Signal zu mixen.

Anders bei der Verkabelung mit einem optischen (oder koaxialen) Digitalkabel. Die Signale durchwandern hier die digitalen Baugruppen, ob zum Dekodieren oder einfach nur zum D/A-Umwandeln und der DSP hat hier Einwirkungs- und Klangverarbeitungsmöglichkeiten im Sinne von Yamaha's "Cinema DSP" oder eben unter Verwendung von Dolby ProLogic, DTS NEO:6 etc...

Also wenn du neben den 5.1 DVDs auch 2.0 Quellen vom DVD-Player über alle Lautsprecher hören möchtest, dann müsstest du eine andere Verkabelung wählen.


Grüße


[Beitrag von poneil am 07. Aug 2009, 16:50 bearbeitet]
Panchitito
Neuling
#3 erstellt: 08. Aug 2009, 07:22
vielen dank poneil,

so hatte ich es mir schon gedacht.
mein dvd-p ist auch über ein koaxialkabel mit dem av-r verbunden, und über diese verbindung höre ich sämtliche musik, egal ob stereo oder mehrkanal. und damit bin ich auch absolut zufrieden.

kürzlich habe ich mir neue boxen (canton rc-a) zugelegt und meine bisherigen canton ergo 700 in den surroundbereich verlegt. da kam mir die idee das 6ch-stereo mal auszuprobieren. sonst höre ich stereo-musik einfach im stereo-modus und ich finde, der avr740 ist dazu gut geeignet.

allerdings werde ich als nächstes mal die surroundboxen noch zusätzlich an den ausgang für das boxenpaar b anschliessen, so dass ich im stereo-betrieb über 4 boxen musik hören kann, ohne das irgendein dsp-programm den klang verändert.

lässt du deine videos/video-dvd´s eigentlich auch über den receiver laufen? ich habe den dvd-p direkt mit dem fehrnseher verbunden (digital und scart). videosignale gehen also direkt an den fernseher, audiosignale an den avr.
viele gruesse
poneil
Inventar
#4 erstellt: 08. Aug 2009, 16:48

Panchitito schrieb:

allerdings werde ich als nächstes mal die surroundboxen noch zusätzlich an den ausgang für das boxenpaar b anschliessen, so dass ich im stereo-betrieb über 4 boxen musik hören kann


Ich weiß nicht, ob der Yammi auch A+B unterstützt oder nur A/B, kannst ja mal berichten, wie dein A+B Test lief.

Allerdings teilen sich A/B/A+B ein und dieselbe Endstufe pro Kanal. Aber der 740 ist ja nicht der schwächste AVR ;).



ohne das irgendein dsp-programm den klang verändert.


Wenn du Yamaha's eigenes DSP-Programm "5.1 Stereo" (oder Stereo 5.1) nimmst, dann wird das 2.0 Stereo-Signal einfach nur zusätzlich an die anderen Lautsprecher geschickt. Klangveränderungen sollten da eigentlich nicht großartig erfolgen. Jedenfalls nicht im Vergleich zu Dolby PL II oder DTS Neo:6.



lässt du deine videos/video-dvd´s eigentlich auch über den receiver laufen? ich habe den dvd-p direkt mit dem fehrnseher verbunden (digital und scart). videosignale gehen also direkt an den fernseher, audiosignale an den avr.


Bei mit gehen die Videosignale auch direkt in den Fernseher und die Audiosignale separat an meinen AVR. Liegt aber daran, dass mein AVR keine HDMI-Schnittstellen besitzt.

Wieso hast du den DVD-Player denn sowohl digital als auch analog an den Fernseher angeschlossen?


Grüße
Panchitito
Neuling
#5 erstellt: 13. Aug 2009, 17:14
hallo,

ich habe inzwischen etwas gebastelt. meine surroundboxen (canton ergo 700) sind nun auch als stereoboxen (paar b) angeschlossen, das macht noch mal deutlich was aus!

bevor ich die ergo rc-a gekauft hab, hatte ich immer zwei paar stereoboxen gleichzeitig an (allerdings beide von vorne), nämlich die canton ergo 700 (die kleinsten standlautsprecher der ergo-reihe) und die ergo 202, die ich einfach oberdrauf gestellt habe. da waren beide boxenpaare gleichzeitig immer besser als nur die ergo 700 alleine (die im bassbereich ein wenig schwach ist).

"Bei mit gehen die Videosignale auch direkt in den Fernseher und die Audiosignale separat an meinen AVR. Liegt aber daran, dass mein AVR keine HDMI-Schnittstellen besitzt.

Wieso hast du den DVD-Player denn sowohl digital als auch analog an den Fernseher angeschlossen?"

na ja, eigentlich würde die scartverbindung zwischen dvd-p und fernseher reichen. wenn man das bild über den hdmi-eingagn laufen lässt, kann man den sound leider nicht mehr auf den receiver schicken, das geht offenbar nicht! also nutze ich das hdmi-kabel praktisch gar nicht.

welchen receiver hast du eigentlich?
gruss
poneil
Inventar
#6 erstellt: 14. Aug 2009, 12:36
Hi,


Panchitito schrieb:

ich habe inzwischen etwas gebastelt. meine surroundboxen (canton ergo 700) sind nun auch als stereoboxen (paar b) angeschlossen, das macht noch mal deutlich was aus!


Ja, wenn man das "mittendrin statt nur dabei" Gefühl mag, dann kann ich mir schon vorstellen, dass das mit vier Standlautsprechern Spaß bringt.
Gibt hier im Forum ja teilweise recht starke Vorbehalte gegen Stereo-"Surround" - mir hingegen gefiel das immer ganz gut.

Bist du mit den Ergo RC-A denn zufrieden? Auf jeden Fall natürlich viel Spaß mit deinem neuen Setup.


na ja, eigentlich würde die scartverbindung zwischen dvd-p und fernseher reichen. wenn man das bild über den hdmi-eingagn laufen lässt, kann man den sound leider nicht mehr auf den receiver schicken, das geht offenbar nicht! also nutze ich das hdmi-kabel praktisch gar nicht.


Also wenn du HDMI verwendest, dann blockiert der DVD-Player den Multichannel-Ausgang und den optischen Digitalausgang?
Hat dein DVD-Player nen Komponentenausgang (YPbPr, "YUV")? Das wäre sonst ja vielleicht noch eine Bildqualität-Steigerungsmöglichkeit zu Scart. Wenn der DVD-Player ja anscheinend eher ein jüngeres Modell ist, dann unterstützt der ja sicherlich auch Progressive Scan. Zum Testen könntest du ja drei Cinch-Kabel deiner Multichannel-Verkabelung zweckentfremden.


welchen receiver hast du eigentlich?


Hab hier nen betagten Yamaha RX-V1200RDS stehen. Hat viel erlebt und läuft noch tadellos, ist aber momentan nicht in Nutzung. Derzeitig verwende ich für Blu-rays und DVDs einen Yamaha Soundprojektor (YSP-1). Für Musik verwende ich Kopfhörer - etwas hellhörig hier.


Grüße


[Beitrag von poneil am 14. Aug 2009, 12:38 bearbeitet]
Panchitito
Neuling
#7 erstellt: 12. Dez 2009, 13:31
hallo poneil,
ich war lange nicht "hier im forum", hatte wenig zeit. ich weis kaum noch, wo ich aufgehört hatte.

auf jeden fall habe ich zwei paar stereolautsprecher in einem zimmer aufgestellt (canton rc-a und canton 700). das ist absolut klasse. da die meisten cd´s die ich höre normale stereo-cd´s sind, höre ich in der regel im stereo-modus über a+b-boxen. verkablung ist hier digital-koaxial.

ich habe nun auch die 6-ch-stereo-anschlüsse mit ordentlichen kabeln versehen, aber ich habe kaum sacd´s, so dass ich dies wenig nutze.

die canton-rc-a sind übrigens prima. und, es stimmt was einige hier in den foren schreiben....man muss die boxen eine weile einspielen. ich war am ersten tag auch entäuscht.

erstaunlich finde ich alledings, was bose aus kleinsten cube-boxen rausholt. wir haben eine alte technics-stereoanlage mit alten bose-cubes und einem passivem subwoofer. der unterschied zu meinem grossen boxenaufgebot ist eher nicht so riesig! (ist halt nur stereo und nicht surround, aber ansonsten....).

viele gruese

panchitito
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 740 mit Wasser befüllt :-(((
matze82ger am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX V 367 als 4.0 stereo
geno106 am 19.10.2010  –  Letzte Antwort am 19.10.2010  –  4 Beiträge
Center setzt aus bei Yamaha RX-V 740 RDS
cYpH3r.2oo3 am 19.08.2007  –  Letzte Antwort am 10.08.2009  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V 675 Display und Stereo
eifelfc am 14.03.2014  –  Letzte Antwort am 16.03.2014  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V 2400
Binder76 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 2700
tomkai3 am 04.09.2006  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  1447 Beiträge
Yamaha RX-V 367
Bopus am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  6 Beiträge
Bitte Antworten Yamaha RX - V 1065 Rechter Stereo Kanal Rauscht
Frankenstone_8119 am 17.10.2009  –  Letzte Antwort am 28.10.2009  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V 771
henstra am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX V 2400 und Terratec DMX 6 Fire
slyman31 am 24.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  3 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 7 )
  • Neuestes Mitgliedxashoutipa
  • Gesamtzahl an Themen1.389.981
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.602

Hersteller in diesem Thread Widget schließen