Yamaha 767 - kein Ton am Teufel LT3 Subwoofer

+A -A
Autor
Beitrag
Pluto77
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 22. Jan 2011, 03:15
Hi zusammen,

habe heute endlich mein System bekommen, jetzt alles angeschlossen und nun die totale Ernüchterung. Irgendwas stimmt mit dem Bass/Sub nicht.

Anschlüsse stimmen, Mono Subkabel vom subwoofer 1 (subwoofer 2 hab ich auch probiert) am 767 zum Line in (r) am Teufel. Im Yamaha ist der sub auf "verwenden" Trennfrequenzen hab ich lustig durchprobiert.

Erstmal mit Auto am Sub weigert er sich komplett sich anzuschalten. Wenn ich ihn manuell ansschalten, kommt bei voller Lautstärke wenigstens n bissle Bass.Wenn ich aber ans Subkabel ende selbst fasse schaltet er sich ein.

Wenn ich den Testton nutze, kommen zwar an den Satelliten was an am Sub nicht, das amcht mich total stuzig

Leider hab ich kein 2. System, mit dem ich jetzt validieren könnte.

Habt ihr irgendeine Idee wo das Problem liegen könnte ? Bzw. wie bekomm ich jetzt raus ob es der Sub oder der Receiver ist ?

ich geh mal davon aus, dass wenn ich den Sub auf max stelle mir doch ein gu spürbarer Bass bei z.B. AC DC kommen sollte und nicht nur sanftes brummen beim LT3 ? Welche Leistung müsste der Bass denn allgemien bringen ? so Vergleichstechnisch ?

Viele Grüße und schon mal vielen Dank
Bohne02
Stammgast
#2 erstellt: 22. Jan 2011, 16:34
Na aber Hallo ich hab das gleiche Problem mit dem System 5 THX select allerdings mit dem RX-V2067. Allerdings geht bei mir die Automatik ohne das man was hört aus den Sub. Erst bei +10, Sub Level max und -20 Lautstärke kommt ein Ton raus.

LS sind SMALL und Trennfrequenz 80Hz eingestellt Sub Pre-out ist verbunden. (und ja er ist eingeschalten und Strom ist auch da)

Mit Onkyo AVR geht alles also muss es der Yamaha sein. Das Subwoofer von Teufel incompatibel zu Yamaha sind wäre mir Neu. Der Hifi Händler rief heute an und die können angeblich keinen Fehler finden am reklamierten Gerät. Die wollen am Montag aber noch den AVR mit dem in der Ausstellung vergleichen.


[Beitrag von Bohne02 am 22. Jan 2011, 16:44 bearbeitet]
Pluto77
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 23. Jan 2011, 13:05
hmm,

immerhin einer, der auch das ähnliche Problem hat - ich hab jetzt bei +10db für subwoofer und den sub auf max Lautstärke etwas Bass, sobald ich am Verstärker die Gesamtlautstärke auf > -20db" stelle. Kann es aber eigentlich auch nicht wirklich sein. Ich hätte erwartet, dass es bei der Einstellung schon spürbaren Bass hat - täusche ich mich da ?

Was mich nun letztendlich total verwirrt - ich habe eine ur alten aktiven Bass von einem 10 Jhren alten Logitech PC System aufgetrieben, der etwa die Größe einer Schuhschachtel hat- der bummert bei gleiche Einstellung das Haus zusammen - somit hätte ich jetzt den Ymaha als schuldigen identifiziert - oder irre ich mich da ?

Was würdet ihr als nächstes tun ?

Viele Grüße und danke
burli0
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 23. Jan 2011, 17:54

Pluto77 schrieb:
.... ich habe eine ur alten aktiven Bass von einem 10 Jhren alten Logitech PC System aufgetrieben, der etwa die Größe einer Schuhschachtel hat- der bummert bei gleiche Einstellung das Haus zusammen - somit hätte ich jetzt den Ymaha als schuldigen identifiziert - oder irre ich mich da ?..

wenn das alte ding am yamaha hängt und bei gleicher einstellung schön wummert, beweist das doch genau, dass der yamaha in ordnung ist!

nimmst das selbe kabel zu den subs?
Bohne02
Stammgast
#5 erstellt: 23. Jan 2011, 20:55
@burli0

ja gleiches Kabel und Einstellung



Hallo,


ich habe auch das Problem mit dem Yamaha 2067 und hab dann ohne eine Einstellung am Sub zu ändern einen Onkyo AVR angeschlossen. Da war der Basspegel so hoch wie er sein soll. ich habe es auch mit einem Pegelmessg. nachgemessen vom Yamaha kamen 30db und Onkyo 75db bei 9 Uhr Stellung am Sub. Auch die manelle anhebung +10 brachte nichts (Onkyo stand auf 0db) erst Lautsärke des Yamaha -20 brachte eben die 30db. Der Onkyo bei selbiger Stellung da hat das Haus gewackelt.

wenn du die Möglichkeit hast einen anderen AVR zu testen dann tu das bitte ansonsten läufts auf ein Yamaha---> Teufel Problem hinaus. Ich kann es mir anders nicht erklären. Ich habe dummer Weise keinen anderen Subwoofer da.

cu Bohne02


[Beitrag von Bohne02 am 23. Jan 2011, 20:59 bearbeitet]
Pluto77
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 23. Jan 2011, 23:29
wenn das nicht so zum Haare raufen und Kopf an die Wand hämmern wäre, müsste man fast darüber lachen... Drecks Technik.

Leider habe ich keine anderen Verstärker hier, um zu testen, dass der Teufel Sub mit nem anderen funktioniert, was eine Lösung ziemlich schwierig macht.

Denn eigentlich wäre ich auch davon ausgegangen, dass der Yamaha ok ist - Kabel hatte ich 2 verschiedene genommen und bei beiden hin und her getauscht - das Ergebniss blieb das selbe.

Morgen bekomm ich wahrscheinlich noch einen Bass von einem alten iTeufel - mal sehen ob da auch ein Yamaha Teufel Problem hörbar wird. Nach einem anderen Verstärker fahnde ich panisch - aber ich befürchte nach Bohne's Ausführungen, dass es genau auf das Teufel Yamaha hinausläuft. Für weitere Tips bin ich sehr offen - morgen Telefonier ich auch mal mit Teufel

Viele Grüße


[Beitrag von Pluto77 am 23. Jan 2011, 23:31 bearbeitet]
Bohne02
Stammgast
#7 erstellt: 24. Jan 2011, 17:21
Hallo,

so mein Händler hat heute den 2067 nochmals getestet und kommt auch zum Schluß das der Yamaha RX-V2067 defekt ist. Zitat " Ich habe eine gute und eine schlechte Nachricht. Wir haben den 2067 getestet und kommen zum selben Ergebnis wie Sie. Der Pegel am Sub ist wesentlich niedriger als er normal sein sollte. Das Gerät ist bereits in einer Yamaha Service Werkstatt." Zitat Ende.

cu Bohne02


[Beitrag von Bohne02 am 24. Jan 2011, 17:32 bearbeitet]
Pluto77
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 25. Jan 2011, 00:23
Nun zur Auflösung des Problems :):
So nachdem ich es jetzt geschafft habe einen Denon 1910 und ein Teufel Kompakt 30 aufgetrieben habe - ist es bei mir gerade andersrum wie bei Bohne.
Der Subwoofer hat definitiv n Problem. Der Sub des Kompakt 30 ist ca. 3-10 mal so stark (je nach Pegel), egal an welchem Receiver. Morgen bei teufel reklamieren.

Jemand Erfahrung wielange sowas normalerweise dann dauert bis der Sub wieder zurück ist ? Irgendwelche Verhandlungstips ?

Viele Grüße & noch mal herzlichen Dank an alle
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Einstellung Bass für Yamaha RX-V 765 mit Teufel LT3
cabrio330 am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  14 Beiträge
Probleme mit Yamaha RX-V 767
Falkwoofer am 22.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V765 Subwoofer macht kein Ton
odeali am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  13 Beiträge
yamaha rx-v 767 Einrichtung
witchr80 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  4 Beiträge
!Yamaha RX-V471 kein Ton!
-teufel666- am 24.12.2011  –  Letzte Antwort am 24.12.2011  –  9 Beiträge
Humax HD-FOX+ (der neue) an Yamaha RX-V 767 kein Bild / Ton der privaten HD-Sender
tischtennis am 16.01.2011  –  Letzte Antwort am 04.04.2011  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V363 - kein Sound aus Subwoofer Teufel Concept R2?
Kimble_ am 14.07.2008  –  Letzte Antwort am 17.11.2009  –  19 Beiträge
RX-V 365; kein Ton vom Subwoofer
toschi am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.10.2015  –  8 Beiträge
[Kein Ton] t.amp E-800 am Yamaha RX-V781
n3 am 02.07.2017  –  Letzte Antwort am 03.07.2017  –  5 Beiträge
YAMAHA htr 2064: Subwoofer kein Ton
Yamyamaha am 07.02.2017  –  Letzte Antwort am 07.02.2017  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.967 ( Heute: 83 )
  • Neuestes Mitgliedhhirt
  • Gesamtzahl an Themen1.389.688
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.462.957

Hersteller in diesem Thread Widget schließen