Frage zu Yamaha RX V1500

+A -A
Autor
Beitrag
oli-t
Inventar
#1 erstellt: 19. Jan 2011, 23:11
Hallo,
lt. Bedienungsanleitung über die Yamaha Homepage lassen sich mit dem graf. Equalizer nur die Frequenzbänder des Centers, der Surround und Surroundback Lautsprecher ändern. Die Abbildung zeigt jedoch die Frequenzbänder des Front L. Also meine Frage: wirkt der EQ auch auf die vorderen Front L + R?

Ich möchte mir nämlich entweder den RX V1500 oder 2500 zulegen. Der 2500er hat 10 W mehr Leistung je Kanal und einige DSP`s mehr. Klingt er auch so viel besser?

Bin für jeden Hinweis dankbar.
Aktienknecht
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 20. Jan 2011, 13:40
Hallo

ich hatte den RX-V1500 jahrelang in Betrieb. Der EQ ist auch für die Front LS anwendbar. Zum 2500 kann ich nix sagen. Du weißt aber schon, dass der 1500 keine HDMI-Verarbeitung hat.

Zur Leistung: ob jetzt 10W mehr oder weniger, ich denke, das ist bei normalem Hörverhalten egal. Die Sound-Pgms waren für mich ausreichend, ich hatte hauptsächlich die PLIIx verwendet. Davor hatte ich den DSP A2070 über 13 Jahre im Einsatz.
Also wenn Du auf HDMI keinen Wert legst, dann bist Du mit 1500 gut bedient.

Gruß, J
oli-t
Inventar
#3 erstellt: 20. Jan 2011, 22:19
@Aktienknecht

Erstmal vielen Dank für die schnelle Info .

Hdmi benötige ich nicht, weshalb ich auch den 1600 oder 2600 nicht ins Auge gefasst habe, zumal ich auch die neuen Tonformate bislang nicht nutze. Ob sie soviel bringen, wage ich auch zu bezweifeln. Die DSP`s nutze ich schon umfänglich, auch in den Parametern nach eigenem Geschmack angepasst.

Im Forum gibt es einige Berichte, wonach es mit der Schutzschaltung häufig Probleme gibt, oder mit einem merkwürdigen Ausschalten des receivers. Weist du was davon oder ist das Problem bei dir auch schon aufgetreten? Finde es auffällig, dass von solchen Problemen bei anderen Yammis nicht die Rede ist, sondern offenbar nur beim 1500er.
Aktienknecht
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 21. Jan 2011, 10:57
ich hatte von den Problemen auch gelesen, allerdings kam es bei mir nicht vor. Aber das er abschaltet, wird schon seinen Grund gehabt haben. Bei mir kam es mal vor, dass sich ein Kabel des Centers gelöst hat und am Anschluß des zweiten Kabels auflag. Klassischer Kurzschluß. Der 1500 hat nach dem Einschalten sofort wieder abgeschaltet. Das war aber der einzige (berechtigte) Fall bei mir.
Mein aktueller AVR, ein Onkyo TX-NR5007, hat mal bei höherer Lautstärke abgeschaltet. Grund war die falsch eingestellte Impedanz. Laut BA muss immer die Impedanz des LS mit der niedrigsten Impedanz eingestellt werden.

Kurz zu den Audio-Spuren: ich dachte auch immer, DTS-HD und der ganze neumodige Quatsch läßt mich kalt, aber seit ich den Onkyo habe und damit die Möglichkeit den Ton auch über HDMI abgreifen zu können, habe ich meine Meinung grundlegend geändert. Es ist definitiv ein Unterschied, und zwar auch ein hörbarer und nicht bloß theoretisch oder technisch. Wenn Du die Möglichkeit hast, lass es Dir einfach mal vorführen. Muss ja nicht ein Yamaha sein, einfach mal den Unterschied hören.

Gruß, J
oli-t
Inventar
#5 erstellt: 21. Jan 2011, 20:44
Mittlerweile habe ich mal etwas vertiefter mit den Fähigkeiten der Oberklasse receiver befasst und bin auf Dinge gestossen, die mich interessieren könnten.

So kann man mit dem Yammi 2700er mit Hilfe des PEQ wohl sogar den Sub im Klang verändern. Das wiederum würde mir womöglich sehr helfen, da auch der Sub aufgrund der schwierigen akustischen Verhältnisse am Hörplatz nicht optimal klingt. Habe dort auch bzgl. Bass ein Frequenzloch. Ich denke, ist wohl besser, etwas mehr zu investieren, um nicht nachher doch wieder unzufrieden zu sein. Wenn letzteres der 2700er kann, tut es vielleicht auch der 1700er. Dann könnte ich ja auch über Hdmi den Ton holen. Also bleibt es spannend. Ich werde mal beobachten, was so geboten wird in der Bucht für obengenannte. Mein Limit bislang so um die 400,--.

Gruss O.
Aktienknecht
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 20. Apr 2011, 13:29
Hallo oli-t,

unsere kleine Diskussion ist ja jetzt schon ne Weile her, wie hast Du Dich eigentlich entschieden??

Gruss,
J
oli-t
Inventar
#7 erstellt: 21. Apr 2011, 18:23
Hallo erstmal,
habe mir gebraucht den 2700 gekauft für 460,-- inkl. Versand. Bin sehr zufrieden damit.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V1500: Frage zu Temperatur / Lüfter / Sicherungen
DerMatse am 24.07.2012  –  Letzte Antwort am 22.08.2012  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V1500 oder RX-V2500?
bodape am 18.04.2005  –  Letzte Antwort am 20.04.2005  –  25 Beiträge
Yamaha RX-V1500 automatisches einschalten bei einem Signal?
Scooter-Ben am 06.08.2010  –  Letzte Antwort am 07.08.2010  –  2 Beiträge
Yamaha Rx-v1500 und Teufel System 6
Damnation am 15.05.2010  –  Letzte Antwort am 17.05.2010  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V1500 Zone2/3 abschalten?
Holgi128 am 24.11.2005  –  Letzte Antwort am 04.06.2011  –  4 Beiträge
Finger weg vom RX-V1500 ?
777slider am 03.05.2005  –  Letzte Antwort am 31.05.2005  –  62 Beiträge
Yamaha RX-V1500 schaltet sich immer wieder ab, Reperatur oder Neu(Gebraucht-)anschaffung
ducmomo am 27.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.08.2011  –  3 Beiträge
Frage zu Yamaha RX-V363
residentevil5 am 17.05.2009  –  Letzte Antwort am 17.05.2009  –  3 Beiträge
Frage zu Yamaha RX-810
lbatle2008 am 31.03.2015  –  Letzte Antwort am 31.03.2015  –  3 Beiträge
Frage zu Yamaha RX-v2095 RDS
pr211270 am 18.02.2011  –  Letzte Antwort am 22.02.2011  –  8 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Onkyo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.667 ( Heute: 15 )
  • Neuestes MitgliedRoger_H.
  • Gesamtzahl an Themen1.376.447
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.217.026