RX-V3900 mit Vincent SP-331MK Bi-Amping

+A -A
Autor
Beitrag
Ronan1985
Neuling
#1 erstellt: 14. Dez 2011, 10:15
Hallo,

da die derzeitige Wetterlage es im Moment zulässt, spiel ich derzeit etwas an meiner Anlage rum und wollte meinen neuen Lautsprecher einfach mal per Bi-Amping antreiben.

Geräte und Lautsprecher:
AV: Yamaha RX-V3900
Endstufe: Vincent SP-331MK
Front-LS: Wharfedale Jade 7
Center: Wharfedale Jade C2
Effekte: Wharfedale Jade SR
Subwoofer: Sunfire SDS12

Problem:
Der Yamaha teilt sich die Endstufen für Sourround Back und BI-Amping. Man muss im Yamaha in der Konfiguration Bi-Amp speziell einschalten, so dass die Endstufen demenstprechen umgeschaltet werden.

Jetzt meine Frage:
Ich habe meine Vincent Enstufe an die Front Pre Outs des Yamahas angeschlossen, jetzt fehlen doch theoretisch noch die Signale von dem Backsorroundend-Pre Out für das Bi-Amping Signal oder? Denn laut Anleitung von dem Yamaha werden die enstprechenden Signale exakt an die jeweiligen Pre-Outs übergeben. Da meine Endstufe ja nur 2 Chincheingänge hat, würde noch die Frage im Raum stehen, wie das dann verkabelt werden muss.

Hab ich da einen Denkfehler? Hoffe ihr könnt mir helfen.

Gruß
"DSP-FAN"
Stammgast
#2 erstellt: 14. Dez 2011, 11:39
Da der 3900 die Endstufen nicht abschaltet kannst die externe Endstufe an die Frontpreout klemmen und dann jeweils ein Paar für TT und ein Paar für HT/MT nutzen. Die Speaker stellen ja die Weiche.

LG
Ronan1985
Neuling
#3 erstellt: 15. Dez 2011, 08:41
So hatte ich es gestern schon mal probiert, war nur überrascht,dass der Unterschied quasi nicht gegeben ist.

Mhmm, naja bleibt jetzt so stehen, aber gebracht hat es klangtechnisch nichts.
"DSP-FAN"
Stammgast
#4 erstellt: 15. Dez 2011, 09:04
Hast Du mal beide Endstufenpaare auch vertauscht?
dharkkum
Inventar
#5 erstellt: 15. Dez 2011, 11:02

So hatte ich es gestern schon mal probiert, war nur überrascht,dass der Unterschied quasi nicht gegeben ist.

Mhmm, naja bleibt jetzt so stehen, aber gebracht hat es klangtechnisch nichts.


Wenn du dich mal vorher zum Thema Bi-Amping hier im Forum schlau gemacht hättest, dann wäre das keine Überraschung für dich gewesen.

Der absolut überwiegende Teil der Bi-Amping-Tester kann da keinen Vorteil beim Klang raushören, höchstens bei sehr hohen Lautstärken.

Und beim Rest ist es fraglich wieviel davon Einbildung und wieviel wirklicher Klangunterschied ist.

Wenn durch das verwenden einer zusätzlichen Endstufe die Lautstärke bei gleicher Anzeige am AVR zunimmt bewertet man das dann schonmal als dynamischer, obwohl es einfach nur lauter ist.
"DSP-FAN"
Stammgast
#6 erstellt: 15. Dez 2011, 12:26
Das da mehr Leistung übrig bleibt die man hört, ist zu 90 % nie der Fall.
Das ist nur auf dem Papier so. Aber manchmal ist eine andere Endstufe etwas anders ausgelegt, hier durch könnten Vorteile entstehen. Aber die Endstufen dieser Reihe sind extrem gut (x900)

LG
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Bi-amping am RX-V1071
Harpyie am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  12 Beiträge
YAMAHA RX-V379 Bi-Amping?
Chris1612 am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  4 Beiträge
Wie nutze ich Bi-Amping am Yamaha RX-V661 ?
SniperMatze am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  12 Beiträge
rx-v3900
tomi25412 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  15 Beiträge
3800 Multiroom + Bi-Amping
htj14 am 03.04.2009  –  Letzte Antwort am 08.04.2009  –  26 Beiträge
Rx V473 Ist Bi Amping Möglich ?
Borucki_Jörg am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  22 Beiträge
RX-A830 Bi-Amping
stevepe am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  3 Beiträge
Anschlussfragen Yamaha RX-A1050 5.1 Front mit Bi Amping
Paprika1972 am 13.11.2016  –  Letzte Antwort am 15.11.2016  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V3900 hdmi
broicher am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V3900
CHL am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  469 Beiträge
Foren Archiv
2011

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder834.400 ( Heute: 14 )
  • Neuestes MitgliedMaik44
  • Gesamtzahl an Themen1.389.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.467.712

Hersteller in diesem Thread Widget schließen