Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|

Yamaha RX-V3900

+A -A
Autor
Beitrag
CHL
Stammgast
#1 erstellt: 30. Nov 2008, 11:25
Hallo,

ich mache mal einen neuen Thread zum Yamaha RX-V3900 auf.
Ich finde das man in dem Sammelthread schlecht über gerätespezifische Dinge diskutieren kann.

Ich habe, seit zwei Tagen, das Gerät bei mir installiert.
Vorher hatte ich den 2700er. Der Grund für den Austausch waren die neuen Tonformate und die zwei HDMI Ausgänge.

Die Installation lief problemlos.
Das Gerät wurde mit Firmwareversion 1.02 ausgeliefert. Auf der Yamaha Seite (die direkte Downloadseite war auf einem Hinweisblatt der Bedienungsanleitung beigelegt) war bereits eine Version 1.04 verfügbar. Diese läßt sich per Netzwerk oder USB Stick installieren.
Ich habe es per USB Stick gemacht. Lief problemlos und alle schon gemachten Einstellungen blieben erhalten.

Von den Zugriff per Web Interface bin ich etwas enttäuscht. Man kann nicht auf das Setup zugreifen. Es lassen sich nur wenige Einstellungen vornehmen wie Lautstärke, Eingangssignal usw. Dieses aber für alle 3 Zonen.

Das Einmessen lief wie bisher ab. Die Parameter sehen vergleichbar wie früher aus.
Nur wurde der Basspegel des Subwoofers wieder deutlich zu niedrig eingestellt. Das kenne ich auch schon so vom alten.
Die gleichzeitige Ausgabe auf beide HDMI Ausgänge klappt gut.

Klanglich bin ich sehr zufrieden. Ich benutze das Gerät ausschliesslich fürs Heimkino. Mir kommt es auf den Surroundsound an.
Die Räumlichkeit ist sehr gut.

Zwei negative Dinge sind mir aufgefallen:
Die neue Fernbedienung hat eine sehr schwache Sendeleistung.
Ich muss sie schon direkt in Richtung Gerät halten damit sie funktioniert. Gott sei Dank benutze ich eine Pronto Universalfernbedienung.
Inzwischen habe ich diese neu programmiert. Die Fernbedienungscodes haben sich sehr stark verändert. Nahezu alle Tasten mussten neu eingelernt werden.
Mit der Pronto läuft die Bedienung problemlos.

Zum zweiten ist wohl noch feinschliff an der Software notwendig.
Wenn ich verschiedene Tonformate zuspiele dauert es teilweise sehr lange (bis zu 10 Sekunden) bis der Tondecoder dieses erkennt und Sound ausgibt. Ich habe ein paar Fimtrailer bei denen gar kein Ton ausgegeben wird.
Auf dem alten Receiver liefen sie. Ich muss die Dateien einmal untersuchen um heraus zu finden welches Tonformat dort benutzt wird.

So nun erst einmal genug. Mal sehen ob ihr die gleichen Erfahrungen macht.

Gruß
Christian
Eminenz
Inventar
#2 erstellt: 30. Nov 2008, 11:30
Meine Frage: Hat sich der Wechsel gelohnt?
Poison_Nuke
Inventar
#3 erstellt: 30. Nov 2008, 11:51
und wie ist der unterschied so von den anderen Details her, also Handling, Menüführung, Leistung usw im Vergleich zum 2700?

Was für ein Lautsprecher-Setup betreibst du?
CHL
Stammgast
#4 erstellt: 30. Nov 2008, 14:12

Poison_Nuke schrieb:
und wie ist der unterschied so von den anderen Details her, also Handling, Menüführung, Leistung usw im Vergleich zum 2700?

Was für ein Lautsprecher-Setup betreibst du?


Handling und Leistung sind eigentlich identisch.
Die neue Menüführung gefällt mir besser. Es ist übersichtlicher.

Lautsprecher:
Front Nubox 380 mit ABL Modul
Center Nubert CS 3
Subwoofer SVS 10
Surround Nubert RS 3
CHL
Stammgast
#5 erstellt: 30. Nov 2008, 14:13

Eminenz schrieb:
Meine Frage: Hat sich der Wechsel gelohnt?



Ja, für mich schon. Das was ich mir erhofft habe ist erfüllt.

Christian
Eminenz
Inventar
#6 erstellt: 30. Nov 2008, 15:30

CHL schrieb:

Ja, für mich schon. Das was ich mir erhofft habe ist erfüllt.


Klanglich ein Vorsprung oder gleichwertig?
CHL
Stammgast
#7 erstellt: 30. Nov 2008, 20:25
"Klanglich ein Vorsprung oder gleichwertig?"

Schwer zu sagen. Ich habe das Gefühl das der Raumklang besser ist.

Gruß
Christian


[Beitrag von CHL am 30. Nov 2008, 20:28 bearbeitet]
pferd
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 30. Nov 2008, 23:26
Hallo,

ich habe den 3900er auch neu, 1 Tag ganz genau. Ich bin absoluter Newbie im Heimkinobereich; seit gestern steht der 3900er in Verbindung mit der neuen Canton Ergoserie (5.1), Panasonic BD35, Pinnacle Streaming Client Showcenter 200, Qnap-Nas und Technisat Receiver in meinem Wohnzimmer.

Ich als Newbie kann berichten, das der Anschluss der Komponenten, Einmessen, Setup, Bedienung sehr einfach ist. Der Klang (habe diverse Sachen ausprobiert, aber nur 1 Zone) und das Bild von den 3 o.g. Komponenten ist echt klasse. Allerding habe ich natürlich keine Vergleichsmöglichkeiten und Erfahrungen mit anderen Systemen, aber seit gestern ist bei mir schon Weihnachten.
LG
Rainer
wullie
Neuling
#9 erstellt: 30. Nov 2008, 23:52
Hallo,

hat jemand den Klang von Stereoquellen untersucht?
Mich würde interessieren, wie CD und LPs im Vergleich zu einem 'echten' Stereoverstärker klingen.

Gruß,

wullie
Eminenz
Inventar
#10 erstellt: 02. Dez 2008, 09:31

wullie schrieb:


hat jemand den Klang von Stereoquellen untersucht?
Mich würde interessieren, wie CD und LPs im Vergleich zu einem 'echten' Stereoverstärker klingen.



Wenn ich einen AVR im Pure Direct Modus (3900er) mit nem Yamaha A-S700 vergleiche, dann höre ICH keinen Unterschied. Ich hab auch mal den Test gemacht zwischen nem Harman Kardon AVR 430 und nem Marantz PM 6001, wo die Unterschiede minimal waren.
CHL
Stammgast
#11 erstellt: 08. Dez 2008, 10:34
Hallo,

nach nun einigen weiteren Test kann ich sagen das ich voll zufrieden bin, mit dem Gerät.

Klanglich und bedienungstechnisch habe ich mich verbessert.

Gruß
Christian
CHL
Stammgast
#12 erstellt: 13. Dez 2008, 10:02
Hallo,

ich habe nun eine 6.1 Lautsprechersetup installiert.
Damit der Back Surround Lautsprecher auch bei 5.1 Signalen "mitläuft" habe ich den Ext. Surround Decoder auf Dolby EX/Es eingestellt.

Das klappt auch und hört sich sehr gut an.
Aber, nach jedem ausschalten (Standby) des Gerätes ist die Aktivierung verloren. Nach jedem einschalten muss ich den Decoder neu einstellen.

Warum kann ich den Ext. Decoder nicht dauerhaft speichern?

Gruß
Christian

P.S. Ich habe inzwischen festgestellt, daß das bei meinem alten RX-V2700 genau so war.
jakdjnkaks
Stammgast
#13 erstellt: 13. Dez 2008, 11:27
Hi,

ich habe meinen RX-V3900 auch erst seit ein paar Tagen.
Da mein letzter Receiver ein RX-V1000 war, muss ich mich in die neuen Features erst ein bisschen einarbeiten.

Naturgemäß beschäftige ich mich gerade mit den Möglichkeiten des Setups.
Dabei fällt mir negativ auf, wie unübersichtlich Yamaha die Menüs im OSD und dem Receiver Manager programmiert.

Auch das Webinterface wird wohl keinen Designpreis gewinnen und beherrscht leider nicht das Setup des Receivers, sondern nur einige Einstellungen für die tägliche Bedienung - aber immerhin.

Die Bedienung des Yamaha über das Webinterface mit einem iPhone ist allerdings noch verbesserungswürdig!

Soviel zu meinen ersten Eindrücken.
Ich gehe mal davon aus, dass die technischen Qualitäten des Receivers wieder hervorragend sein werden.

Viele Grüße
Fred
fusion1983
Inventar
#14 erstellt: 13. Dez 2008, 14:20

CHL schrieb:
Hallo,

ich habe nun eine 6.1 Lautsprechersetup installiert.
Damit der Back Surround Lautsprecher auch bei 5.1 Signalen "mitläuft" habe ich den Ext. Surround Decoder auf Dolby EX/Es eingestellt.

Das klappt auch und hört sich sehr gut an.
Aber, nach jedem ausschalten (Standby) des Gerätes ist die Aktivierung verloren. Nach jedem einschalten muss ich den Decoder neu einstellen.

Warum kann ich den Ext. Decoder nicht dauerhaft speichern?

Gruß
Christian

P.S. Ich habe inzwischen festgestellt, daß das bei meinem alten RX-V2700 genau so war.



Das problem hab ich bei meinem rx-v 3800 auch .

Würde mich interessieren wenn jemand eine lösung hätte
jakdjnkaks
Stammgast
#15 erstellt: 13. Dez 2008, 19:30
Hi,

nachdem ich mich jetzt den ganzen Nachmittag über abgequält habe und an mir und dem zur Hilfe hinzugezogenen Laptop gezweifelt habe, wende ich mich jetzt hilfesuchend an Euch.

Kann es denn sein, dass Net Radio nicht über die optischen Ausgänge des 3900 ausgegeben werden kann?

Ich habe keine Möglichkeit gefunden, dies zu tun.
DVD, und CD bereiten in dieser Hinsicht keine Schwierigkeiten.

Bin ich nur zu doof, oder geht das tatsächlich nicht.
Wenn nein - warum?

Viele Grüße
Fred
Poison_Nuke
Inventar
#16 erstellt: 17. Dez 2008, 20:39
was digital reingeht, geht auch nur digital wieder raus und umgedreht..analog geht nur analog wieder raus


hatte auch schonmal das Problem und diezbezüglich eine Anfrage an Yamaha gestellt. intern wird keine D/A A/D Wandlung zu den Ausgängen hin durchgeführt

und da so ein Stream kein PCM ist, kann man den auch nicht direkt digital ausgeben und ich vermute, der wird intern einfach gleich analog gemacht, ohne dass er erst über die PCM Schiene der Digitaleingänge läuft.



@ fusion

damit muss ich leider auch leben...aber so nervig finde ich das gar nicht, statt 3-4 Tasten zum DVD schauen sind es halt 4-5 Tasten, die man drücken muss. Da könnte man dann auch ein makro programmieren, obwohl das mit der Yamaha FB glaube nicht geht ?
DevilX1811
Stammgast
#17 erstellt: 17. Dez 2008, 22:18
@ fusion
schau mal im RX-V1800/3800 thread nach dort steht erklärt wie man den Decoder(Ex) dauerhaft einstellt.












Gruss Devil
Pizza_66
Inventar
#18 erstellt: 17. Dez 2008, 22:42
Einstellung der dauerhaften 6.1 oder 7.1 Ausgabe:

1) Menue- Audio Setup - Hier wird für SB in der Einstellung EXTD SUR der gewünschte Modus gewählt (z.B. Pro Logic 2 Music oder eben ES/EX

2) Im Menue INIT CONFIG werden für die Einstellungen
Audio Select
Decoder Mode
EXTD SUR

jeweils "LAST" angewählt.

Danach wird das Ganze im Memory auf einen Speicherplatz abgelegt und zwar bevor der Receiver ausgeschaltet wird.

Dann hat man unter anwählen des Memory-Platzes die Funktion jederzeit zur Verfügung.

Gruß
fusion1983
Inventar
#19 erstellt: 17. Dez 2008, 23:06
Super vielen dank
Pizza_66
Inventar
#20 erstellt: 17. Dez 2008, 23:08
Kein Thema
CHL
Stammgast
#21 erstellt: 19. Dez 2008, 09:30

Pizza_66 schrieb:
Einstellung der dauerhaften 6.1 oder 7.1 Ausgabe:

1) Menue- Audio Setup - Hier wird für SB in der Einstellung EXTD SUR der gewünschte Modus gewählt (z.B. Pro Logic 2 Music oder eben ES/EX

2) Im Menue INIT CONFIG werden für die Einstellungen
Audio Select
Decoder Mode
EXTD SUR

jeweils "LAST" angewählt.

Danach wird das Ganze im Memory auf einen Speicherplatz abgelegt und zwar bevor der Receiver ausgeschaltet wird.

Dann hat man unter anwählen des Memory-Platzes die Funktion jederzeit zur Verfügung.

Gruß


Ich habe es ausprobiert.
Es hat der Punkt ausgereicht. Alles auf "Last" und es geht.

Gruß
Christian
fusion1983
Inventar
#22 erstellt: 19. Dez 2008, 11:03
Bei mir klappt es auch wunderbar
Pizza_66
Inventar
#23 erstellt: 19. Dez 2008, 12:31
Na bin ich aber happy und haue mir gleich als Belohnung ´ne Pizza in den Kopf ...

Gruß
gdogg2003
Stammgast
#24 erstellt: 19. Dez 2008, 12:33
Hallo,

seit gestern bin ich nun auch stolzer Besitzer eines 3900.
Habe nun ein Problem, wenn man es so nennen kann.
Und zwar kann ich meine MAC-Adresse bezüglich des Internet Radios nicht registrieren.

Wenn ich diese hier unten eingebe:
http://yradio.vtuner...nin.asp?Lngy=gerutf8

...dann kommt immer diese Meldung:


The ID # you entered was not found. Please make sure that you have entered it correctly.


Viel falsch machen kann man da ja eigentlich, aber meine MAC wird scheinbar nicht angenommen.

Weiß dazu vielleicht jemand einen Lösungsvorschlag?

Danke schonmal
Poison_Nuke
Inventar
#25 erstellt: 20. Dez 2008, 19:29
einfach nur mal so zum Test, ob die angezeigte MAC auch richtig ist, würde ich jetzt mal auf die Schnelle machen:


Start - Ausführen - cmd

ping ip_des_3900

arp -a


und dann schau hinter den IP Eintrag von dem 3900, was für eine MAC da steht und ob es die gleiche ist wie im Menü angezeigt.

ansonsten halt einfach mal bei Yamaha melden.
pdesperados
Neuling
#26 erstellt: 20. Dez 2008, 20:02
Habe heute auch den RX-V3900 mir zugelegt. Bisher hatte ich den RX-V2600.
Kleine Frage: wenn ich die Frontlautsprecher mit BI-AMP anschliesse, wo soll ich den die sur. Back Lautsprecher anschliessen?
(beim RX-V2600 konnte ich die Frontlautsprecher mit BI-AMP anschliessen und gleichzeit die sur. Back Lautsprecher also 7.1) Geht das bei den neuen nicht mehr? BI-AMP und 7.1?
Poison_Nuke
Inventar
#27 erstellt: 20. Dez 2008, 22:15
dein alter konnte das auch nicht!

Es gab da halt nur einen zweiten Anschluss für die FrontLS, der aber intern parallel zum ersten Ausgang geschaltet ist und nur auf Einstellung konnten die SB umgeleitet werden.

Der aktuelle hat halt solche Anschlüsse nicht mehr und das ist auch gut so...es ist einfach nur Schwachsinn in jeder Hinsicht, die FrontLS per BiAmp am Receiver zu betreiben.



obwohl ich mich gerade frage, wie die weiteren 4 Anschlüsse nutzbar sind, in den technischen Details ist nichts dazu zu finden, ob man paralle zu 7.1 noch Presence betreiben kann und gar noch eine zweite Zone?
pdesperados
Neuling
#28 erstellt: 20. Dez 2008, 22:26
Dann meinst du ich soll die Frontlautsprecher "normal" anschliessen...

Hat mann dann nicht ein Qualitötsverlust?

Und warum meinst du das es ein Schwachsinn ist per BI-AMP die FrontLS anzuschliessen?

Vielen Dank für deine Antwort
Poison_Nuke
Inventar
#29 erstellt: 20. Dez 2008, 22:54
korrekt, ganz normal anschließen mit einem Kabel und man hat nicht im geringsten einen Qualitätsverlust, vllt sogar einen Qualitätsgewinn, weil es weniger Impedanzprobleme durch die Parallelschaltung gibt usw.

Und es ist Schwachsinn, weil:
man im Endeffekt trotzdem nur ein Netzteil hat, was den Strom liefern kann und ob nun zwei Endstufen oder eine Endstufe die Leistung aus dem Netzteil holt, macht an sich keinen großen Unterschied.
Mehr Leistung kannst du so also schonmal nicht bekommen.
genauso behaupten viele, weil nun eine Endstufe Bass und die andere Hochton macht, ist sinnbefreit. Erstens ist keine aktive Frequenzweiche davor und zweitens wäre das so oder so nur im Grenzbereich interessant und da ist wieder mal das Netzteil das erste Problem.
Und das zwei Kabel Vorteile bringen, ist der größte Schwachsinn überhaupt.



Sorry dass meine Begrifflichkeiten jetzt so krass sind, aber bei diesem Thema kann man gar nich eindeutig genug schreiben, weil viel zu viele da einfach nicht bescheid wissen und das glauben, was in der Werbung erzählt wird
pdesperados
Neuling
#30 erstellt: 20. Dez 2008, 23:05
Vielen Dank.....


[Beitrag von pdesperados am 20. Dez 2008, 23:06 bearbeitet]
stefan2707
Neuling
#31 erstellt: 07. Jan 2009, 20:50
Hallo RX-V3900er Besitzer,

ich beabsichtige auch den 3900er zu kaufen. Warum ich diesen dem 3800er vorziehen möchte ist primär die Webschnittstelle. Ich möchte an den Verstärker sowohl das 5.1 System als auch 2 Lautsprecher im Garten anschließen (da gibt es ja noch zusätzliche verstärkte Kanäle).

Nun ist meine Vorstellung, das ich im Garten sitzen kann und z.b. mit dem Handy (Nokia E90) über die Webschnittstelle die Lautstärke und Datenquelle ändern kann und optimaler Weise auch wenn ein IPOD als Datenquelle angeschlossen ist, über die Webschnittstelle das nächste Lied oder ein anderes Album wählen kann. Ich habe die Befürchtung das gerade letzteres nicht geht, oder?

Wenn das nicht möglich ist, weiss jemand Alternativ einen anderen 5.1 Verstärker der eine Webschnittstelle hat mit der das möglich wäre?

Gruß
Stefan
Jacques_Hoden
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 10. Jan 2009, 01:46
Hallo Ihr,

ich besitze den 3900er nun seit Mitte November und bin ziemlich begeistert.

Lediglich 2 Dinge ärgern mich ein wenig und vielleicht könnt Ihr mir weiterhelfen.

Zum Ersten kann ich machen was ich will, aber nach der automatischen Einmessung der Lautsprecher gibt er mir immer den Fehler W1 Phase falsch aus...
Die Kabel sind aber korrekt.

Zum Zweiten geht der Receiver an manchen Tagen nicht an, erst, wenn ich die Steckdosenleiste, an der er steckt aus- und wieder einschalte, geht er an.
Ist irgendwie komisch.

Könnt Ihr mir helfen?

Liebe Grüße

Simon
CHL
Stammgast
#33 erstellt: 10. Jan 2009, 10:04

Jacques_Hoden schrieb:


Zum Ersten kann ich machen was ich will, aber nach der automatischen Einmessung der Lautsprecher gibt er mir immer den Fehler W1 Phase falsch aus...
Die Kabel sind aber korrekt.

Zum Zweiten geht der Receiver an manchen Tagen nicht an, erst, wenn ich die Steckdosenleiste, an der er steckt aus- und wieder einschalte, geht er an.
Ist irgendwie komisch.



Hallo Simaon,

hast Du einma versucht den Lautsprecher, bei dem die falsche Phase angezeigt wird, andersherum anzuschliessen?

Gruß
Christian
drherbie
Neuling
#34 erstellt: 12. Jan 2009, 04:36
Hallo zusammen.

Nach erfolglosen Reparaturversuchen meines 3800, bin ich nun auch stolzer Besitzer eines 3900 .
Da ich den direkten Vergleich habe kann ich nur sagen gsd haben die den alten nicht repariert bekommen
Für jeden Sch.. musste man über das Bilschirmmenü, beim 3900 geht vieles (iPod , Internetradio) über das Display.
Klanglich kein Unterschied, vielleicht räumlich etwas besser und hier geht auch 7.1 im DSP, war beim 3800 nur über DTS/ES oder Dolby EX möglich.

Hatte auch das Problem das ich ihn einschalten wollte und er sofort in den Standby ging.
Also hab ich die Fehlersuche einbezogen und alle Boxenkabel überprüft auf eventuelle Berührungen mit dem Gehäuse. NADA
Irgendwann hab ich den den Stecker gezogen und nach einer gewissen Zeit wieder eingeschteckt(funktioniert bei Windows auch ) und siehe da funzt wieder.
Warum, weshalb der Fehler auftrat kA.
Ach ja der 3800 hat auch immer vertauschte Kabel angezeigt. Hier mit der selben Konfiguration alles in Ordnung.
Soll angeblich bei manchen Boxen passieren trotz richtiger Verkabelung.

Einziges Manko ist da nicht vorhandene WLAN.
Da ich keine Möglichkeit habe ihn direkt mit dem Router zu verbinden und nicht unbedingt einen Switch dazwischen setzen möchte.
Gibt es vielleicht eine andere Methode ?

Danke für eventuelle Vorschläge.
Passat
Moderator
#35 erstellt: 12. Jan 2009, 11:56

Poison_Nuke schrieb:

obwohl ich mich gerade frage, wie die weiteren 4 Anschlüsse nutzbar sind, in den technischen Details ist nichts dazu zu finden, ob man paralle zu 7.1 noch Presence betreiben kann und gar noch eine zweite Zone?


Nein.
Das geht nur alternativ, da nur 7 Endstufen eingebaut sind.

Du kannst also entweder:
- 7.1
- 5.1 + Zone
- 5.1 + Presence

7.1 und Presence über die Pre-Outs mit separater Endstufe funktioniert auch nicht, da die Pre-Outs leider immer das gleiche Signal wie die Endstufe ausgeben.

Grüsse
Roman
Poison_Nuke
Inventar
#36 erstellt: 14. Jan 2009, 23:40
ach schade, dass behalten sie also den großen DSP-Z Modellen vor. naja, vllt hol ich mir einfach noch einen kleinen AVR der das bereits kann und füttere den mit den Frontsignalen vom aktuellen AVR.
Mickey_Mouse
Inventar
#37 erstellt: 15. Jan 2009, 00:19

CHL schrieb:
Das Gerät wurde mit Firmwareversion 1.02 ausgeliefert. Auf der Yamaha Seite (die direkte Downloadseite war auf einem Hinweisblatt der Bedienungsanleitung beigelegt) war bereits eine Version 1.04 verfügbar.


verrätst du mir die URL?
Ich habe einen V1900, der reichlich Macken hat und rumzickt :-(
ich finde aber kein Firmware Update (im Download Bereich bei Yamaha gibt's nur eine Bedienungsanleitung), irgendwelche Zettelchen habe ich wahrscheinlich gleich weggeschmissen...
Passat
Moderator
#38 erstellt: 15. Jan 2009, 01:34

Poison_Nuke schrieb:
ach schade, dass behalten sie also den großen DSP-Z Modellen vor. naja, vllt hol ich mir einfach noch einen kleinen AVR der das bereits kann und füttere den mit den Frontsignalen vom aktuellen AVR.


Ja, nur der Z 9 und Z 11 haben 9 bzw. 11 Endstufen eingebaut.

Ich würde einfach auf den Nachfolger vom 1900/3900 warten.
Dolby hat ja gerade Dolby Pro Logic IIz vorgestellt, das ebenfalls mit 2 zusätzlichen Frontlautsprechern arbeitet.

Das werden wohl die Nachfolger vom 1900/3900 eingebaut haben und da müssen die dann 9 Endstufen einbauen.

Grüsse
Roman
CHL
Stammgast
#39 erstellt: 15. Jan 2009, 10:27

Mickey_Mouse schrieb:

verrätst du mir die URL?
Ich habe einen V1900, der reichlich Macken hat und rumzickt :-(
ich finde aber kein Firmware Update (im Download Bereich bei Yamaha gibt's nur eine Bedienungsanleitung), irgendwelche Zettelchen habe ich wahrscheinlich gleich weggeschmissen...



Hier die URL:

http://www.yamaha.co.jp/english/product/av/down/index.html

Für den 1900 gibt es aber kein Update.

Gruß
Christian
s@mol
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 17. Jan 2009, 16:35
Hallo,
zum Thema Receiver lässt sich nicht mehr einschalten. Weil mein 3900 das ein paarmal gemacht hat, habe ich einen neuen bekommen. Der neue hat aber das gleiche Problem. Gestern habe ich mit Yamaha telefoniert. Das Problem ist bekannt und soll mit dem nächsten Firmware Update behoben sein. Interesanterweise trennt der Master (Power) Knopf das Gerät nicht Vollständig vom Netz. Mann muss wirklich den Stecker ziehen.
Gruß Siggi
jakdjnkaks
Stammgast
#41 erstellt: 17. Jan 2009, 19:21
Habe ich auch festgestellt.
Das ist sehr lästig :cut!
Gut, wenn das abgestellt wird.
Ich muss nämlich immer ins Büro rennen und den Stecker ziehen

Ich habe mal "nachgemessen", was der 3900 im "Leerlauf" so an Strom frisst:
Nur die Main-Zone eingeschaltet und die Lautstärke auf Null sind es mehr als stolze 60 Watt.

Im Winter spart das Öl, aber im Sommer :P?


[Beitrag von jakdjnkaks am 17. Jan 2009, 19:55 bearbeitet]
bambius
Stammgast
#42 erstellt: 18. Jan 2009, 18:03
Hallo,

Will mir auch einen neuen Receiver kaufen und hab mir den Denon und eben diesen hier angeschaut. Dabei habe ich gesehen, dass der Denon kein Menü übers HDMI-Signal drüber legen kann, wenn am HDMI-Eingang ein xvYCC Signal anliegt.

Im Handbuch vom Yamaha steht diesbezüglich zwar keine Einschränkung drinnen, aber das muß ja nichts heißen. Wäre schön, wenn einer der stolzen Besitzer das ganze deshalb einmal ausprobieren könnte. Also am Eingang ein Signal mit Deep Color und xvYCC einspeißen und schauen, ob man das Menü drüber legen kann (Lautstärke-Anzeige, ...).

Frage deshalb, weil das für mich ein Must-Have ist.
Passat
Moderator
#43 erstellt: 18. Jan 2009, 19:38

bambius schrieb:
Also am Eingang ein Signal mit Deep Color und xvYCC einspeißen und schauen, ob man das Menü drüber legen kann (Lautstärke-Anzeige, ...).

Frage deshalb, weil das für mich ein Must-Have ist.


Wieso ist das ein Must-Have?
Es gibt z.Zt. noch keine einzige BluRay mit xvYCC oder DeepColor auf dem Markt.

Und ob solche Scheiben mal kommen, weiß auch noch niemand.
Im ursprünglichen BluRay-Standard sind diese Farbprofile nämlich gar nicht drin.

Grüsse
Roman
bambius
Stammgast
#44 erstellt: 18. Jan 2009, 19:56

Passat schrieb:

Wieso ist das ein Must-Have?
Es gibt z.Zt. noch keine einzige BluRay mit xvYCC oder DeepColor auf dem Markt.

Und ob solche Scheiben mal kommen, weiß auch noch niemand.
Im ursprünglichen BluRay-Standard sind diese Farbprofile nämlich gar nicht drin.


Das ist mir durchaus bewußt. Allerdings hab ich ein PC dran hängen, der das sehr wohl kann (ATI 4850) und deshalb will ich es auch ausnützen. Wäre ja doof, wenn der AV hier ein Flaschenhals bildet.
Asclepias
Inventar
#45 erstellt: 18. Jan 2009, 23:33
auch wenn der PC das kann, wird es mit den genutzten Codecs für Blu-ray nicht verwendet. Im Moment ist es noch ein reiner Marketing Gag, da es kein Quellmaterial gibt, das davon Gebrauch macht. Nur mal zur Information.

Gruß
bambius
Stammgast
#46 erstellt: 18. Jan 2009, 23:39

Asclepias schrieb:
auch wenn der PC das kann, wird es mit den genutzten Codecs für Blu-ray nicht verwendet. Im Moment ist es noch ein reiner Marketing Gag, da es kein Quellmaterial gibt, das davon Gebrauch macht. Nur mal zur Information.


Außer BlueRay gibts aber noch andere Dinge, die man mit einem PC machen kann, z.B. Gamen, Fotos präsentieren usw...
Asclepias
Inventar
#47 erstellt: 18. Jan 2009, 23:46
Was hat das mit Deep Color zu tun?

Gruß


[Beitrag von Asclepias am 18. Jan 2009, 23:47 bearbeitet]
bambius
Stammgast
#48 erstellt: 18. Jan 2009, 23:53

Asclepias schrieb:
Was hat das mit Deep Color zu tun?


Die Grafikkarte gibt ein Hochwertiges Bild aus, ich will das Bild auch am TV haben. Wieso muß ich mich dafür rechtfertigen, dass ich da keinen Flaschenhals dazwischen haben will? Ich will ja nur, dass es wer testet, der die Möglichkeiten hat und mir ein Feedback gibt.
HausMaus
Inventar
#49 erstellt: 18. Jan 2009, 23:56
hallo @ all

ich bin ein rx-v3800 besitzer ...

und ich musste nach dem lesen feststellen das der 3900 noch einige macken hat welche es beim 3800 nicht gab .

mal sehen wie das so weitergeht den der 3900 ist ja noch nicht so lange auf dem markt .

da lob ich mir den 3800ter der ist schon ein jahr jung und zickt noch nicht rum .

an alle die sich einen 1900 oder 3900 gekauft haben viel spass mit dem neuen spielzeug

Asclepias
Inventar
#50 erstellt: 19. Jan 2009, 10:36

bambius schrieb:

Asclepias schrieb:
Was hat das mit Deep Color zu tun?


Die Grafikkarte gibt ein Hochwertiges Bild aus, ich will das Bild auch am TV haben. Wieso muß ich mich dafür rechtfertigen, dass ich da keinen Flaschenhals dazwischen haben will? Ich will ja nur, dass es wer testet, der die Möglichkeiten hat und mir ein Feedback gibt.

Sorry bambius,

ich wollte nur helfen.

Gruß
bambius
Stammgast
#51 erstellt: 19. Jan 2009, 10:43

Asclepias schrieb:

ich wollte nur helfen.


Das ist ja auch ganz nett von Dir, aber es gibt eben nicht nur BR. Und bei Spielen und anderen Dingen wird Deep Color und xvYCC sehr wohl interessant. Abgesehen davon denk ich mir, dass es sich nur positiv auswirken kann, wenn die Grafikkarte sich schon um das richtige Bild kümmert und nicht der (schwächere) TV im nachhinein. Das ich mir das nur denke und nicht weiß liegt im übrigen daran, dass die Grafikkarte erst bestellt ist, derzeit hab ich noch ne alte drinnen.
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 6 . Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
yamaha rx-v3900
PITTIMAN am 18.03.2010  –  Letzte Antwort am 20.03.2010  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V3900 hdmi
broicher am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  4 Beiträge
einige fragen zum Yamaha RX-V3900
broicher am 16.09.2015  –  Letzte Antwort am 18.09.2015  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V481 Tonformate
BakteriusD am 15.11.2016  –  Letzte Antwort am 17.11.2016  –  5 Beiträge
RX-V3900 geht in Schutzschaltung
lenni-online am 20.03.2011  –  Letzte Antwort am 16.04.2011  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V3900 (Signal?) Bildproblem
gdogg2003 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  4 Beiträge
Hifi mit RX-V3900 "Überhitzung"
Hifiman10 am 14.02.2010  –  Letzte Antwort am 07.03.2010  –  17 Beiträge
Yamaha RX V3900 - Surround Betrieb
cox am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  9 Beiträge
Bassmanagement des Yamaha RX-V3900
kleinischer am 03.01.2010  –  Letzte Antwort am 18.04.2017  –  15 Beiträge
Yamaha RX-V3900 und seltsames HDMI-Problem an Sony TV
micky1961 am 21.02.2012  –  Letzte Antwort am 21.02.2012  –  5 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Heco
  • Harman-Kardon
  • Kathrein
  • Denon
  • Sony
  • Onkyo
  • Beko
  • Pinnaclesystems

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.771 ( Heute: 12 )
  • Neuestes MitgliedRainer_neubert
  • Gesamtzahl an Themen1.376.654
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.221.111