Yamaha RX-V3900 und seltsames HDMI-Problem an Sony TV

+A -A
Autor
Beitrag
micky1961
Neuling
#1 erstellt: 21. Feb 2012, 15:09
Hallo zusammen,

ich betreibe seit einem Jahr eine Multimedia-Anlage mit dem Yamaha RX-V3900 als Zentrale an einem Sony Sony Bravia KDL-46WE5. Ein Jahr lang lief alles problemlos, doch seit einer guten Woche sehe ich mich mit Problemen konfrontiert, die mich auch nach einer Unzahl von Tests mit den Geräten und Kabeln und dem Studieren zahlloser Forumsbeiträge ratlos lassen.

Zunächst der besseren Übersicht wegen eine Auflistung der beteiligten Geräte:

YAMAHA RX-V3900

SONY KDL-46WE5 ( 4 x HDMI - In)

TDT4U DVB-S2-Modul für den Sony-TV angeschlossen am TV über HDMI

Blu Ray Player Yamaha BD-S1900 angeschlossen am Yamaha RX-V3900 über HDMI
WD TV live Multimediaplayer (lief bislang per HDMI-Direktanschluss am Sony TV)
Xoro HRS 8500 Tuner und PVR-Recorder (ebenfalls per HDMI-Direktanschluss am Sony TV)



Ohne erkennbaren Anlass - gewissermaßen "über Nacht" - zeigt der Yamaha RX-V3900 am TV weder ein Bildschirmmenü noch ein Bild von einer angeschlossenen Quelle. Im Display des Yamaha selbst bleiben die beiden Anzeigen für HDMI Out1 und Out2 dunkel, obwohl die Ausgänge über die FB zweifelsfrei geschaltet sind. (Könnte letzteres ein Zeichen für den Defekt beider HDMI-Out sein, oder bedeutet es nur, dass eine erfolgreiche Kontaktaufnahme mit dem Sony TV ausgeblieben ist und der Fehler doch beim TV liegt? - Handshake-Problem?)

Kurios:

Der Sat-Tuner TDT4U funktioniert weiterhin an *jedem* der vier HDMI-Eingänge des Sony TV. Bild und Ton vorhanden!

Aber: *Alle* drei übrigen Geräte zeigen bei Direktanschluss über *jeden* der vier HDMI-Eingänge des Sony weder Bild noch Ton. (Alle HDMI-Kabel sind zwischen 50 cm und 2 m lang). Dabei zeigt der TV die Eingangsquelle im Display so, als sei kein Gerät angeschlossen. Dieses Verhalten ist unabhängig davon, ob das jeweilige Gerät allein oder mit anderen am TV hängt. Diese drei Geräte funktionieren aber mit den gleichen Anschlußkabeln an zwei weiteren HDMI-Fernsehern. Wäre nicht dieses seltsame Verhalten aller anderen Geräte an den verschiedenen TVs, müsste ich sicherlich von einem defekten Verstärker ausgehen. So bin ich erst einmal nur verstört. ?:-(
- Leider stehen die beiden anderen TV nicht am gleichen Ort, so dass Tests mit dem RX-V3900 an einem zweiten TV nicht möglich sind.

Desweiteren: *Alle* drei Geräte zeigen am Sony TV über das gelbe AV-Kabel ein Bild, was aber wegen der qualitativen Einbußen als Dauerlösung nicht infrage kommt.

Ist der Yamaha BD-S1900 über HDMI-In an den RX-V3900 angeschlossen, ist der Ton der eingelegten DVD über die Lautsprecher zu hören (aber: kein Bild). Hängt der BD-S1900 mit dem gleichen HDMI-Kabel direkt am TV, gibt's weder Bild noch Ton.

Im Bildschirm-Menü des Yamaha RX-V3900 (betrachtet über den AV-Anschluss) sind auch bei vorhandenem HDMI-Kabel keine Informationen über den angeschlossenen Fernseher und die zur Verfügung stehenden Auflösungen zu finden. Anzeige jeweils: --/--)

Ein Werksreset des RX-V3900 laut Handbuch brachte keine Veränderung.


Ich kann nur mutmaßen:

*Beide* HDMI-OUT des Yamaha RX-V3900 defekt?

Oder:

*Alle* HDMI-IN des Sony TV defekt? (Aber wieso funktioniert dann der TDT4U-Tuner an allen Eingängen?) Eine Möglichkeit, im Menü des TV die Eingangssignale des Sony zu konfigurieren, habe ich nicht gefunden.

Oder:???

Ich bin ratlos und auch ein befreundeter Elektrotechniker, zuständig für Reparaturen solcher Geräte in einem großen Markt, konnte mir (zumindest in Ferndiagnose) nicht weiterhelfen.

Vielen Dank für's Lesen und (hoffentlich) Antworten
Michael
keba
Stammgast
#2 erstellt: 21. Feb 2012, 15:29
Ich hatte beim Verkabeln meines 3800 auch Probleme mit den HDMI Verbindungen. Bei mir waren es allerdings die Eingänge.

Könnte es sein, dass deine Kabel unter mechanischen Spannungen am Receiver angeschlossen sind?
Die HDMI Buchsen sind zum Teil Sensibelchen und wenn die länger unter Spannung standen, könnte das vielleicht zu Wackelkontakten führen. Problematisch bei Wackelkontakten über HDMI ist, dass manche Ausgabegeräte die Übertragung einstellen, wenn kein HDMI Empfänger detektiert wird. Dadurch muss man das Kabel in einer guten Position (möglichst spannungsfrei) fixieren und dann den Sat-Receiver erst anschalten.

Ansonsten wäre vielleicht noch ein Reset des AVR sinnvoll um doch ungewollte Änderungen auszuschließen?


[Beitrag von keba am 21. Feb 2012, 15:30 bearbeitet]
micky1961
Neuling
#3 erstellt: 21. Feb 2012, 15:50
Hallo keba,

dass die Lage des Steckers in der Buchse einen Einfluß auf den Kontakt hat, habe ich auch schon festgestellt und deshalb ausgiebig in meine Tests einbezogen. Leider ohne Erfolg.

Reset des AVR (und des TV) habe ich bereits gemacht. Ebenfalls ohne Erfolg, wenn ich davon absehe, dass ich danach die Programmliste im TV eine Stunde neu sortieren durfte. ;-)

Mittlerweile - das heißt, nachdem ich obigen Post geschrieben habe -, vermute ich das Problem eher beim TV. Wobei mir noch unklar ist, wieso gerade der Tuner als einziges Gerät keine Anschlußprobleme zeigt. (Andere Art der Synchronisierung?)

Im Moment frage ich mich, wie ich die HDMI-OUTs des Yamaha auf eventuell doch noch vorhandene Aktivität testen kann, ohne einen zweiten Fernseher hier anschleppen zu müssen. (Oder den 20kg-Boliden zum Fernseher.)

Mir wäre schon ansatzweise geholfen, wenn ich wüsste, ob das (fehlende) Leuchten der HDMI-OUT Anzeige im Display des Yamaha auf einen Defekt hindeutet oder normal ist, wenn die Gegenstelle (hier der TV) nicht wie erwartet reagiert.

Danke Dir für die schnelle (und erste) Antwort in diesem Forum. Das macht Hoffnung auf mehr. :-)
Michael
keba
Stammgast
#4 erstellt: 21. Feb 2012, 16:09

micky1961 schrieb:


Mir wäre schon ansatzweise geholfen, wenn ich wüsste, ob das (fehlende) Leuchten der HDMI-OUT Anzeige im Display des Yamaha auf einen Defekt hindeutet oder normal ist, wenn die Gegenstelle (hier der TV) nicht wie erwartet reagiert.


Wenn die Gegenstelle fehlt, dann gibt es keine Anzeige. Die Displayeinblendungen tauchen nur auf, wenn die Geräte kommunizieren können.

Wenn der Satreceiver direkt am TV funktioniert, wieso hast Du dann den TV im Verdacht?


[Beitrag von keba am 21. Feb 2012, 16:09 bearbeitet]
micky1961
Neuling
#5 erstellt: 21. Feb 2012, 16:50
Hallo keba,

das mit dem Leuchten der Anzeige will ich Dir gern glauben, auch wenn ich das so deutlich in meinem Handbuch nicht herauslesen konnte. Dieser seltene Fall ist da offensichtlich nicht vorgesehen. Andererseits passt es: Die HDMI-In-Anzeige geht ja auch erst an, nachdem der Datenstrom vom Player fließt. Also ein weiterer Hoffnungsschimmer, dass der 3900er doch in Ordnung ist. Natürlich kein Beweis.

Den TV habe ich deshalb in Verdacht, weil zwei Geräte, die vor einer guten Woche noch direkt am TV funktionierten (WD-TV Live und der Xoro), es heute nicht mehr tun. Außerdem sollte "eigentlich" der Yamaha BD-S1900 per HDMI Direktanschluß am TV funktionieren - was er nicht tut. Dafür spielt er aber dem 3900er zu, der das vermutlich bloß nicht weiterleitet. (Handshake-Problem mit dem TV?)

Nach meiner Logik: Wenn der TV (und mit ihm der SAT-Receiver) in Ordnung ist, dann haben alle anderen Geräte (WD TV Live, Xoro, BD-S1900 und nicht zuletzt der 3900) ein (HDMI-)Problem.

Das heißt: Entweder ist ein Gerät defekt (der TV) oder gleich vier. Und zwei dieser Geräte funktionieren - wie schon gesagt - ja auch problemlos an zwei weiteren TV-Geräten. (BD-S1900 noch nicht getestet.)

Was mich verwirrt ist eben, dass der SAT-Receiver als einziges Gerät am TV noch funktioniert. (Anderes Protokoll?) Und am Kabel liegt's nicht. Mit dem 50cm-Kabel des SAT-Receivers laufen die anderen Geräte nicht.

Michael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V3900 hdmi
broicher am 11.09.2015  –  Letzte Antwort am 11.09.2015  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V3900 (Signal?) Bildproblem
gdogg2003 am 07.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.04.2010  –  4 Beiträge
Yamaha RX V475 HDMI + Sony TV
soia22 am 01.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.11.2014  –  2 Beiträge
rx-v3900
tomi25412 am 10.03.2010  –  Letzte Antwort am 13.03.2010  –  15 Beiträge
RX-V3900 und PC per HDMI/Beamer
scrabsen am 11.05.2012  –  Letzte Antwort am 11.05.2012  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V3900
CHL am 30.11.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2014  –  469 Beiträge
Yamaha RX-V475 HDMI Problem
xInsomniax am 09.11.2015  –  Letzte Antwort am 11.11.2015  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V573 Apple-TV
spawn_100 am 24.03.2013  –  Letzte Antwort am 26.03.2013  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V3900 Internet radio
broicher am 09.09.2015  –  Letzte Antwort am 10.09.2015  –  5 Beiträge
Yamaha RX V3900 - Surround Betrieb
cox am 21.09.2016  –  Letzte Antwort am 21.09.2016  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 32 )
  • Neuestes MitgliedRF77
  • Gesamtzahl an Themen1.386.188
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.401.489

Hersteller in diesem Thread Widget schließen