3800 Multiroom + Bi-Amping

+A -A
Autor
Beitrag
htj14
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Apr 2009, 11:28
Leider finde ich weder in der BDA noch an anderer Stelle eine finale Aussage ... darum versuche ich es hier.
Ich habe mir einen RX-V3800 zugelegt. Mit diesem möchte ich mein 5.1 betreiben. Als Front-LS nutze ich TI 5000. Parallel möchte ich Multiroom nutzen (1x für Küche und 1x für Terrasse). Nun sagte man mir, dass ich, da ich nur 5.1 und nicht 7.1 nutze, die zwei freibleibenden Endstufen für das Bi-Amping der JBL´s verwenden könnte. An anderer Stelle sagte man mir, dass dann allerdings kein MR möglich sei. Da ich gerade baue und in der nächsten Woche die erforderlichen Kabel sauber verlegen möchte, wäre es sehr hilfreich, zu wissen, ob ich mir die doppelte Verkabelung zu den Front-LS sparen kann, da MR ein absolutes Muss ist.
Freue mich auf fachmännischen Rat.

Volker
erddees
Inventar
#2 erstellt: 03. Apr 2009, 13:08
Du kannst bei Verwendung von 5.1 die "übrig" geblieben zwei Endstufen für Multiroom verwenden. Wenn Du darüber hinaus auch noch die Zone 3 betreiben möchtest, geht das nur mit einem zusätzlichen Verstärker oder Receiver.
Das funktioniert einwandfrei und ich ich kann nicht verstehen, wer Dir da was für ein Unsinn erzählt hat.

Ab Seite 115 ff. ist prima beschrieben, unter welchen Umstaänden die verblibenen Endstufen verwendet werden können, bzw. wann zusätzliche Verstärker für Zone 2 und/oder 3 erforderlich werden.
htj14
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Apr 2009, 16:33

erddees schrieb:
Du kannst bei Verwendung von 5.1 die "übrig" geblieben zwei Endstufen für Multiroom verwenden. Wenn Du darüber hinaus auch noch die Zone 3 betreiben möchtest, geht das nur mit einem zusätzlichen Verstärker oder Receiver.


Bedeutet das, dass ich für Zone 2 beide freien Endstufen brauche?
erddees
Inventar
#4 erstellt: 04. Apr 2009, 16:47

htj14 schrieb:
Bedeutet das, dass ich für Zone 2 beide freien Endstufen brauche? :?


Ja klar, eine für Links, eine für Rechts. Zone 2 und Zone 3 geben das Signal in Stereo aus. Du kannst dann den Zonen sagen, ob sie die eingebauten Endstufen verwenden sollen oder ob das Signal via Cinchausgang an einen externen Verstärker gehen soll. Wenn Du die eingebauten Endstufen verwendest, dann natürlich jeweils zwei.

Lies mal die BA, das Thema Zonen ist da auf den Seiten 115 + 116 sehr schön beschrieben.
dharkkum
Inventar
#5 erstellt: 05. Apr 2009, 04:02

ob ich mir die doppelte Verkabelung zu den Front-LS sparen kann, da MR ein absolutes Muss ist.


Die doppelte Verkabelung kannst du dir auf jeden Fall sparen, auch wenn du kein Multiroom nutzen solltest.
Jens-2000
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 05. Apr 2009, 07:11
Sorry, wenn ich jetzt den Thread "etwas mißbrauche".
Ich den 3800 und würde auch noch Kabel in die Küche verlegen wollen als 2. Zone.

Frage: Wie mache ich das mit der 2. Fernbedienung? Wie bekomme ich am geschicktesten das Signal ins Wohnzimmer wo der Verstärker steht?

Danke.

Gruß, Jens
htj14
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Apr 2009, 08:38

erddees schrieb:

htj14 schrieb:
Bedeutet das, dass ich für Zone 2 beide freien Endstufen brauche? :?


Ja klar, eine für Links, eine für Rechts. Zone 2 und Zone 3 geben das Signal in Stereo aus. Du kannst dann den Zonen sagen, ob sie die eingebauten Endstufen verwenden sollen oder ob das Signal via Cinchausgang an einen externen Verstärker gehen soll. Wenn Du die eingebauten Endstufen verwendest, dann natürlich jeweils zwei.

Lies mal die BA, das Thema Zonen ist da auf den Seiten 115 + 116 sehr schön beschrieben.


Werde aus der BDA nicht ganz schlau. Dort steht:

"Wenn Sie einen der internen Verstärker (SP1 oder SP2) dieses Geräts verwenden möchten:
Verbinden Sie die Zone 2- oder Zone 3-Lautsprecher direkte mit den SP1- oder SP2-Lautsprecherklemmen, und wählen
Sie „INT:[SP1]“ oder „INT:[SP2]“ für „Verst. Zone2“ oder „Verst. Zone3“ (siehe Seite 94)."

Das würde doch bedeuten, dass ich nur 1 der beiden freien Verstärker nutze? Oder sehe ich das falsch?
Genauso hat es mir der HiFi-Mensch erklärt:
7.1 oder
5.1 + Zone 1 + Zone 2 oder
5.1 + Bi-Amping

Offensichtlich klappt das ja so wohl nicht. Mein Plan war wie folgt:
5.1 im Wohnzimmer
Zone 2 in der Küche
Zone 3 auf der Terrasse
Die Zonen 2 und 3 dienen nur als Hintergrundbeschallung.

Hat jemand eine Idee, wie ich dies vernünftig umsetzen kann?

Volker
erddees
Inventar
#8 erstellt: 06. Apr 2009, 09:34

htj14 schrieb:

Werde aus der BDA nicht ganz schlau. Dort steht:

"Wenn Sie einen der internen Verstärker (SP1 oder SP2) dieses Geräts verwenden möchten:
Verbinden Sie die Zone 2- oder Zone 3-Lautsprecher direkte mit den SP1- oder SP2-Lautsprecherklemmen, und wählen
Sie „INT:[SP1]“ oder „INT:[SP2]“ für „Verst. Zone2“ oder „Verst. Zone3“ (siehe Seite 94)."

SP1 oder SP2 bedeutet das LS-Klemmenpaar (L+R Lautsprecher) und die dazugehörenden Endstufen (für den L+R Lautsprecher)

htj14 schrieb:

Das würde doch bedeuten, dass ich nur 1 der beiden freien Verstärker nutze? Oder sehe ich das falsch?

Ja, das hast Du gründlich falsch verstanden.

htj14 schrieb:

Genauso hat es mir der HiFi-Mensch erklärt:
7.1 oder
5.1 + Zone 1 + Zone 2 oder
5.1 + Bi-Amping

Bei der 7.1-Verwendung ist es klar: keine Endstufen mehr übrig, weil alle Endstufen Verwendung finden.
Bei der 5.1-Verwendung sind noch zwei Endstufen (Stereo L+R) übrig, sodass Zone 2 oder Zone 3 oder Bi-Amping damit betrieben werden können.

htj14 schrieb:

Offensichtlich klappt das ja so wohl nicht. Mein Plan war wie folgt:
5.1 im Wohnzimmer
Zone 2 in der Küche
Zone 3 auf der Terrasse
Die Zonen 2 und 3 dienen nur als Hintergrundbeschallung


Wenn Du tatsächlich Zone 2 und Zone 3 betreiben willst, geht das bei der 7.1-Verwendung nur über den Anschluss von externen Verstärkern/Receivern.

Bei der 5.1-Verwendung geht das nur, wenn Du eine Zone über die übriggebliebenen Endtsufen betreibst und die andere Zone über einen extern angeschlossenen Verstärker/Receiver.
Wenn Du keinen zusätzlichen Verstärker für die Zone 3 hast, kannst Du natürlich auch die übriggeblieben Endstufen der Zone 2 in unterschiedlichen Räumen verwenden: Linker Lautsprecher in Raum 1 und rechter Lautsprecher in Raum 2. Das ist allerdings die schlechteste Lösung von allen und wird wohl nur von Ignoranten favorisiert.
htj14
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 06. Apr 2009, 09:53
Danke für die fachmännische Auskunft. Ganz ehrlich ... so richtig verstanden habe ich das immer noch nicht (eigentlich bin ich nicht so begriffsstutzig:)).
Denn es steht doch geschrieben: Wenn Sie EINEN ....

Da es natürlich ausfällt, auf der Terrasse und der Küche jeweils nur 1 LS zu betreiben (vor allen Dingen weil dann immer beide Räume laufen), muss wohl ein weiterer Verstärker her. Echt ärgerlich, ich habe mich auf die Aussagen des HiFi-Menschen verlassen und mir einen 3800 zugelegt.


[Beitrag von htj14 am 06. Apr 2009, 09:54 bearbeitet]
erddees
Inventar
#10 erstellt: 06. Apr 2009, 10:22

htj14 schrieb:
... Denn es steht doch geschrieben: Wenn Sie EINEN ....

Das bezieht sich in der Tat auf die Bezeichnung SP1 bzw. SP2, also auf das Klemmenpaar.

htj14 schrieb:

Da es natürlich ausfällt, auf der Terrasse und der Küche jeweils nur 1 LS zu betreiben (vor allen Dingen weil dann immer beide Räume laufen), muss wohl ein weiterer Verstärker her. Echt ärgerlich, ich habe mich auf die Aussagen des HiFi-Menschen verlassen und mir einen 3800 zugelegt. :{

So ärgerlich nun auch wieder nicht. Immerhin hast Du da einen super AVR. Die von Dir gewünschte Realisierung (alles in einem Gehäuse) ginge dann auch nur mit einem mindestens 9.1 AVR und die Dinger sind nun dafür, dass man sie nur für meherere Zonen verwenden will, wirklich schweineteuer und überdeminsioniert.
Ich habe auch beide beide zusätzlichen Zonen in Betrieb (zwei interen Endstufen für die Terasse und einen externen Verstärker für die Garage, der via Funkstrecke die Signale erhält.)

Es gibt eine Möglichkeit, beide zusätzliche Zonen über die internen Vestärkerendstufen laufen zu lassen. Dann aber musst Du auf 5.1 verzichten, weil sich beide Zonen an insgesamt 4 Endstufen bedienen. So ist es möglich 3.1 und Zone 2 und Zone 3 zu betreiben. Lies mal Seite 94 die Hinweise, letzter Punkt.
Da ich aber annheme, dass der AVR für die 5.1-Verwendung "herhalten" soll, bleibt Dir nur die Verstärkervariante.
htj14
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 06. Apr 2009, 10:50

erddees schrieb:

htj14 schrieb:
... Denn es steht doch geschrieben: Wenn Sie EINEN ....

Das bezieht sich in der Tat auf die Bezeichnung SP1 bzw. SP2, also auf das Klemmenpaar.


Es gibt eine Möglichkeit, beide zusätzliche Zonen über die internen Vestärkerendstufen laufen zu lassen. Dann aber musst Du auf 5.1 verzichten, weil sich beide Zonen an insgesamt 4 Endstufen bedienen. So ist es möglich 3.1 und Zone 2 und Zone 3 zu betreiben. Lies mal Seite 94 die Hinweise, letzter Punkt.
Da ich aber annheme, dass der AVR für die 5.1-Verwendung "herhalten" soll, bleibt Dir nur die Verstärkervariante.



Wenn ich Seite 94 richtig deute, reden wir hier nicht über Grundsätzlichkeiten sondern über temporäre Nutzungsmöglichkeiten?!? Es ist doch wohl nicht so, dass 5.1 nicht nutzbar ist ab dem Moment, in dem ich Zone 2 UND 3 lediglich anschließe? Es ist doch der Fall, dass ich gleichzeitig

5.1 + Zone 1 ODER Zone 2 oder
3.1 + Zone 1 + Zone 2
nutzen kann.

Ich werde wohl niemals 5.1 + Zone 1 + Zone 2 nutzen, sondern eher
5.1 + Terrasse oder
Küche + Terrasse.

Würde bedeuten: Ich schließe meine Terrassen-LS an SP1 und meine Küchen-LS an SP2 an.
Dann könnte ich:
- 5.1 im WZ + Terrasse
- 3.1 im WZ + Terrasse UND Küche
- Terrasse UND Küche

Da WZ und Küche offen sind und nebeneinander liegen, ist es mehr als unwahrscheinlich, dass ich 5.1 UND Beschallung Küche benötige. Sollte es dennoch so ein, reicht mir 3.1 total. Aufgrund der katastrophalen LS meines Samsung SP67 möchte ich TV über LS "hören" können und parallel eine Beschallung (Radio oder CD) auf der Terrasse haben.

Ginge das??
erddees
Inventar
#12 erstellt: 06. Apr 2009, 11:12

htj14 schrieb:
Wenn ich Seite 94 richtig deute, reden wir hier nicht über Grundsätzlichkeiten sondern über temporäre Nutzungsmöglichkeiten?!? Es ist doch wohl nicht so, dass 5.1 nicht nutzbar ist ab dem Moment, in dem ich Zone 2 UND 3 lediglich anschließe? Es ist doch der Fall, dass ich gleichzeitig

5.1 + Zone 1 ODER Zone 2 oder
3.1 + Zone 1 + Zone 2
nutzen kann.

Ich werde wohl niemals 5.1 + Zone 1 + Zone 2 nutzen, sondern eher
5.1 + Terrasse oder
Küche + Terrasse.

Würde bedeuten: Ich schließe meine Terrassen-LS an SP1 und meine Küchen-LS an SP2 an.
Dann könnte ich:
A - 5.1 im WZ + Terrasse
B - 3.1 im WZ + Terrasse UND Küche
C - Terrasse UND Küche

Da WZ und Küche offen sind und nebeneinander liegen, ist es mehr als unwahrscheinlich, dass ich 5.1 UND Beschallung Küche benötige. Sollte es dennoch so ein, reicht mir 3.1 total. Aufgrund der katastrophalen LS meines Samsung SP67 möchte ich TV über LS "hören" können und parallel eine Beschallung (Radio oder CD) auf der Terrasse haben.

Ginge das??


Ja, genauso ginge das. Das Einzige, was halt lästig ist, Du musst im AVR immer die LS-Zuordnung neu konfigurieren, sobald Du von Variante A in B oder C, respektive umgekehrt, wechseln möchstest.
htj14
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 06. Apr 2009, 11:24
komme mir schon ganz doof vor ... aber ich muss noch etwas fragen:
Was bedeutet denn neu "konfigurieren"? Lt. BDA ist dies doch vorgegeben. Nutze ich SP1, sind die hinteren Surrounds "tot", nutze ich SP2, sind die Surrounds ohne Funktion. Ich dachte nun, ich schließe an wie o.a. und wähle dann mit der kl. FB die individuelle Funktion. Der Rest ergibt sich dann ... oder verstehe ich schon wieder etwas falsch??

Braucht man für die kleine FB zwingend einen IR-Empfänger? Sicherlich doch nur, wenn AVR und FB zu weit auseinander sind?!?


PS: Danke für Deine Geduld
erddees
Inventar
#14 erstellt: 06. Apr 2009, 11:47
Du musst doch dem AVR sagen, was er tun soll. Wann welche Endstufen spielen definiert der 3800 über die Einstellung, ob die internen Endstufen oder ob die Pre-out verwendet werden sollen. Und diese Einstellung musst Du manuell vornehmen.
Leider weiß er nicht von allein, ob die entsprechenden Endstufen genutzt werden sollen oder nicht. Das wäre natürlich eine feine Sache, aber so intelligent ist der 3800 dann doch nicht.

Edit: Die zweite FB funktioniert unabhängig von der Haupt-FB am gleichen Gerät für die Zonen 2 und 3. Allerdings nur solange sie auch "Sichtkontakt" zum 3800 haben. Bei der Verwendung außerhalb der Reichweite des 3800 benötigt man einen zusätzlichen IR-Empfänger, den man dann an den 3800 ankoppeln muss.


[Beitrag von erddees am 06. Apr 2009, 12:01 bearbeitet]
erddees
Inventar
#15 erstellt: 06. Apr 2009, 12:10

Jens-2000 schrieb:
Sorry, wenn ich jetzt den Thread "etwas mißbrauche".
Ich den 3800 und würde auch noch Kabel in die Küche verlegen wollen als 2. Zone.

Frage: Wie mache ich das mit der 2. Fernbedienung? Wie bekomme ich am geschicktesten das Signal ins Wohnzimmer wo der Verstärker steht?

Danke.

Gruß, Jens


Ich antworte mal OT:
Wie gerade vorher von mir beschrieben benötigst Du einen zusätzlichen IR-Empfänger, wenn Du mit der zweiten FB außerhalb der Reichweite des 3800 bist.
Es geht aber auch mit Tricksen: Wenn ich auf meiner Terasse sitze und den AVR mit der kleinen FB steuern möchte, geht das nur, weil ich damit auf ein Bild ziele, in dessen Glas sich der AVR spiegelt. Die FB-Signale werden umgeleitet und ich kann so den 3800 quasi "um die Ecke" steuern.

So, damit sollte es an dieser Stelle auch gut sein. Wenn Du weitere Fragen zu diesem Thema hast, mach einen neuen Trööt auf. Ist ein bisschen schwierig (und unübersichtlich) in einem Trööt auf unterschiedliche Themen einzugehen.
htj14
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 06. Apr 2009, 12:52

erddees schrieb:
Du musst doch dem AVR sagen, was er tun soll. Wann welche Endstufen spielen definiert der 3800 über die Einstellung, ob die internen Endstufen oder ob die Pre-out verwendet werden sollen. Und diese Einstellung musst Du manuell vornehmen.
Leider weiß er nicht von allein, ob die entsprechenden Endstufen genutzt werden sollen oder nicht. Das wäre natürlich eine feine Sache, aber so intelligent ist der 3800 dann doch nicht.


mache ich das nicht über die kleine FB??
erddees
Inventar
#17 erstellt: 06. Apr 2009, 13:02
Mit der kleinen FB sagst Du ihm nur "an, aus, laut, leise, etc.". Das sind quasi nur die rudimentären Funktionen abgelegt.
Die Info darüber, dass er jetzt das Signal über die internen Verstärker ausgeben oder die Cinch-Pre-out verwenden soll, erhält er nur über die Grundeinstellung. Und die musst Du schon über das Menü vornehmen.
htj14
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 06. Apr 2009, 13:20
... das muss ich dann jedes Mal einstellen? Gibt es nicht die Möglichkeit, ihn auf z.B. 5.1 standardmäßig einzustellen? Sobald ich dann an der kl. FB die Zone 2 und/oder 3 aktiviere, schaltet er um ... und deaktiviert entsprechend die hi Surrounds bzw. Surrounds ...

Funzt so wohl nicht

Wahrscheinlich muss ich jedes Mal, wenn ich SP1 und/oder SP2 nutzen will, dies manuell am AVR einstellen ...
erddees
Inventar
#19 erstellt: 06. Apr 2009, 13:55
Unter der Prämisse, dass Du ausschließlich die internen Endstufen verwenden willst:

htj14 schrieb:
... das muss ich dann jedes Mal einstellen?
Ja.

htj14 schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit, ihn auf z.B. 5.1 standardmäßig einzustellen?
Nein.

htj14 schrieb:
Sobald ich dann an der kl. FB die Zone 2 und/oder 3 aktiviere, schaltet er um ... und deaktiviert entsprechend die hi Surrounds bzw. Surrounds ...
Geht leider nicht.

htj14 schrieb:
Wahrscheinlich muss ich jedes Mal, wenn ich SP1 und/oder SP2 nutzen will, dies manuell am AVR einstellen ... :(
Ja.

Das sieht natürlich sofort anders aus, sobald Du Dich für die Nutzung von zumindest einem externen Verstärker entscheidest, was ich Dir empfehle.
dharkkum
Inventar
#20 erstellt: 06. Apr 2009, 16:16

erddees schrieb:
Unter der Prämisse, dass Du ausschließlich die internen Endstufen verwenden willst:

htj14 schrieb:
... das muss ich dann jedes Mal einstellen?
Ja.

htj14 schrieb:
Gibt es nicht die Möglichkeit, ihn auf z.B. 5.1 standardmäßig einzustellen?
Nein.

htj14 schrieb:
Sobald ich dann an der kl. FB die Zone 2 und/oder 3 aktiviere, schaltet er um ... und deaktiviert entsprechend die hi Surrounds bzw. Surrounds ...
Geht leider nicht.

htj14 schrieb:
Wahrscheinlich muss ich jedes Mal, wenn ich SP1 und/oder SP2 nutzen will, dies manuell am AVR einstellen ... :(
Ja.


Nein, muss man nicht.

Wenn im Setup eingestellt ist, dass keine Surroundback-Boxen angeschlossen sind, kann man die freien 2 Endstufen der Zone 2 oder 3 fest zuweisen.

Man kann sogar beide Zonen von den internen Endstufen versorgen lassen.

Allerdings hat man dann in der Haupzone kein Surround mehr wenn Zone 2 und 3 aktiviert sind.

Steht alles in der Bedienungsanleitung auf Seite 94 und Seite 116.
Jens-2000
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 06. Apr 2009, 21:17

erddees schrieb:

Jens-2000 schrieb:
Sorry, wenn ich jetzt den Thread "etwas mißbrauche".
Ich den 3800 und würde auch noch Kabel in die Küche verlegen wollen als 2. Zone.

Frage: Wie mache ich das mit der 2. Fernbedienung? Wie bekomme ich am geschicktesten das Signal ins Wohnzimmer wo der Verstärker steht?

Danke.

Gruß, Jens


Ich antworte mal OT:
Wie gerade vorher von mir beschrieben benötigst Du einen zusätzlichen IR-Empfänger, wenn Du mit der zweiten FB außerhalb der Reichweite des 3800 bist.
Es geht aber auch mit Tricksen: Wenn ich auf meiner Terasse sitze und den AVR mit der kleinen FB steuern möchte, geht das nur, weil ich damit auf ein Bild ziele, in dessen Glas sich der AVR spiegelt. Die FB-Signale werden umgeleitet und ich kann so den 3800 quasi "um die Ecke" steuern.

So, damit sollte es an dieser Stelle auch gut sein. Wenn Du weitere Fragen zu diesem Thema hast, mach einen neuen Trööt auf. Ist ein bisschen schwierig (und unübersichtlich) in einem Trööt auf unterschiedliche Themen einzugehen.


Danke für die Info.

da werde ich wohl doch einen zusätzlichen IR-Empfänger benötigen.
Kannst Du was empfehlen? Kabel verlege ich ja sowieso. Was nimmt man denn da so?

Gruß, Jens
erddees
Inventar
#22 erstellt: 07. Apr 2009, 07:09

dharkkum schrieb:


Nein, muss man nicht.

Wenn im Setup eingestellt ist, dass keine Surroundback-Boxen angeschlossen sind, kann man die freien 2 Endstufen der Zone 2 oder 3 fest zuweisen.

Man kann sogar beide Zonen von den internen Endstufen versorgen lassen.

Allerdings hat man dann in der Haupzone kein Surround mehr wenn Zone 2 und 3 aktiviert sind.

Steht alles in der Bedienungsanleitung auf Seite 94 und Seite 116.


Ehm, dharkkum, entschuldige, wenn ich Dir widerspreche. Er muss sehr wohl umschalten, wenn er ausschließlich die internen Verstärker nutzen will:
Wenn er die internen Verstärkerstufen für 5.1 verwendet, möchte dann aber Zone 2 und Zone 3 verwenden, bleibt ihm nichts anderes übrig, als jedes mal ins Setup zu gegen und die Zonen entsprechend einzustellen.

Ansonsten habe ich nichts anders behauptet, als das, was Du sagst.


[Beitrag von erddees am 07. Apr 2009, 07:14 bearbeitet]
dharkkum
Inventar
#23 erstellt: 07. Apr 2009, 07:58

erddees schrieb:

dharkkum schrieb:


Nein, muss man nicht.

Wenn im Setup eingestellt ist, dass keine Surroundback-Boxen angeschlossen sind, kann man die freien 2 Endstufen der Zone 2 oder 3 fest zuweisen.

Man kann sogar beide Zonen von den internen Endstufen versorgen lassen.

Allerdings hat man dann in der Haupzone kein Surround mehr wenn Zone 2 und 3 aktiviert sind.

Steht alles in der Bedienungsanleitung auf Seite 94 und Seite 116.


Ehm, dharkkum, entschuldige, wenn ich Dir widerspreche. Er muss sehr wohl umschalten, wenn er ausschließlich die internen Verstärker nutzen will:
Wenn er die internen Verstärkerstufen für 5.1 verwendet, möchte dann aber Zone 2 und Zone 3 verwenden, bleibt ihm nichts anderes übrig, als jedes mal ins Setup zu gegen und die Zonen entsprechend einzustellen.

Ansonsten habe ich nichts anders behauptet, als das, was Du sagst.



BDA S. 94


• Wenn Sie „Verst. Zone2“ oder „Verst. Zone3“ auf „INT:[SP1]“ gestellt haben und die entsprechende Zone eingeschaltet ist, wird kein Ton auf den hinteren Surround-Lautsprechern ausgegeben.
• Wenn Sie „Verst. Zone2“ oder „Verst. Zone3“ auf „INT:[SP2]“ in „ZONE 2“ oder „ZONE 3“ stellen, und die entsprechende Zone eingeschaltet ist, wird kein Ton auf den Surround-Lautsprechern ausgegeben.


Für mich liest sich das so, dass die hinteren Boxen erst abgeschaltet werden wenn die entsprechende Zone aktiviert wird und man ganz normal Surround hat solange Zone 2 und 3 aus sind.
erddees
Inventar
#24 erstellt: 08. Apr 2009, 06:23

dharkkum schrieb:
BDA S. 94


• Wenn Sie „Verst. Zone2“ oder „Verst. Zone3“ auf „INT:[SP1]“ gestellt haben und die entsprechende Zone eingeschaltet ist, wird kein Ton auf den hinteren Surround-Lautsprechern ausgegeben.
• Wenn Sie „Verst. Zone2“ oder „Verst. Zone3“ auf „INT:[SP2]“ in „ZONE 2“ oder „ZONE 3“ stellen, und die entsprechende Zone eingeschaltet ist, wird kein Ton auf den Surround-Lautsprechern ausgegeben.


Für mich liest sich das so, dass die hinteren Boxen erst abgeschaltet werden wenn die entsprechende Zone aktiviert wird und man ganz normal Surround hat solange Zone 2 und 3 aus sind.


Nachdem ich, ob Deiner Worte, ins Grübeln geraten bin, habe ich das mal ausprobiert. Und ... was soll ich sagen?

Es funktioniert tatsächlich. Da ich diese Variante allerdings nicht verwende, war ich immer der Ansicht, dass die Endstufen immer manuell eingestellt werden müssen. Hier habe ich mich gründlich vertan *schäm* und vor allen Dingen, noch schlimmer, falsche Empfehlungen gegeben *nochmehrschäm*.

@ htj14:
Das was Du vorhast, funktioniert. Bei Verwendung der Zone 2 + 3 schalten die hinteren Surround automtisch ab und beim Ausschalten der Zone/n schalten die hinteren Surround wieder automatisch ein. Bitte entschuldige meine Fehlinformation.

@ dharkkum:
Entschuldige vielmals, dass ich an Dir zweifelte


[Beitrag von erddees am 08. Apr 2009, 06:25 bearbeitet]
htj14
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 08. Apr 2009, 09:23

@ htj14:
Das was Du vorhast, funktioniert. Bei Verwendung der Zone 2 + 3 schalten die hinteren Surround automtisch ab und beim Ausschalten der Zone/n schalten die hinteren Surround wieder automatisch ein. Bitte entschuldige meine Fehlinformation.


Hey ... kein Problem. Ich bin happy, dass das funzt!! Sehr cool!!

OT: Habe in einem anderen Thread angefragt, wie ich den 3800 idealerweise verkabele. Da Du ja im Besitz einen solchen Geräts bist, kannst Du mir da ja vielleicht auch helfen.
http://www.hifi-foru..._id=115&thread=11668

Danke!!
erddees
Inventar
#26 erstellt: 08. Apr 2009, 10:11
Ich habe alle Perepheriegeräte via HDMI an den 3800 angeklemmt, soweit sie HDMI besitzen. Einzig mein Sat-Receiver ist via Scart direkt mit dem TV verbunden und zusätzlich per Toslink mit dem 3800. Das hat den Vorteil, dass ich einerseits das TV und den Sat-Receiver anschmeißen kann ohne dass ich den 3800 für Ton bemühen muss und andererseits auch einen ggf. 5.1-Sound über den 3800 hören kann. Dann muss natürlich das TV stummgeschaltet werden.
Zum Thema HDMI-Kabel habe ich mir ehrlich gesagt keinerlei Gedanken gemacht und mir einfach ein paasr Billigstrippen zugelegt. Damit funktioniert es ganz hervorragend.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-A830 Bi-Amping
stevepe am 24.11.2015  –  Letzte Antwort am 24.11.2015  –  3 Beiträge
Bi-amping am RX-V1071
Harpyie am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  12 Beiträge
YAMAHA RX-V379 Bi-Amping?
Chris1612 am 21.11.2015  –  Letzte Antwort am 21.11.2015  –  4 Beiträge
Rx V473 Ist Bi Amping Möglich ?
Borucki_Jörg am 27.01.2015  –  Letzte Antwort am 01.02.2015  –  22 Beiträge
Probs mit 3800
htj14 am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 28.05.2011  –  2 Beiträge
Wie nutze ich Bi-Amping am Yamaha RX-V661 ?
SniperMatze am 19.02.2008  –  Letzte Antwort am 24.12.2013  –  12 Beiträge
Yamaha RX-V 465 für Bi-Amping geeignet?
CharliBrwn am 12.06.2011  –  Letzte Antwort am 12.06.2011  –  2 Beiträge
RX-V3900 mit Vincent SP-331MK Bi-Amping
Ronan1985 am 14.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  6 Beiträge
RX A3020 7 Bi Amping + FP ohne zusätzlichen Verstärker möglich?
Kasermandl am 21.02.2013  –  Letzte Antwort am 23.02.2013  –  18 Beiträge
Yamaha RX-V577 Pre Outs für Bi Amping nachrüsten
DaBugl am 29.04.2015  –  Letzte Antwort am 29.04.2015  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.941 ( Heute: 60 )
  • Neuestes MitgliedFuzzy0404
  • Gesamtzahl an Themen1.386.528
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.407.875

Hersteller in diesem Thread Widget schließen