YPAO - Bezugsquelle nur das Mikrofon als Ersatzteil

+A -A
Autor
Beitrag
prinzpippi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Jan 2012, 21:44
Moin, Moin. Ich habe heute meinen Yamaha RX-V 771 von Amazon (Warehouse Deals) bekommen. Und was musste ich zu meinem Entsetzen festellen! Das YPAO Mikrofon fehlt! Jetzt habe ich auch schon Yamaha angeschrieben und warte auf Antwort, weiß ja nicht wie schnell die sind. Bei Amazon bekommt man nur die Standard Antwort: Möglichkeit zurückschicken .... will den Reciever aber eigentlich zu dem Kurs (420,-) Euro behalten. Kennt jemand eine Bezugsquelle? Sind die Mikrofone alle Baugleich? Egal welches, Baujahr, Receiver etc. (im Moment wird ja eins bei Ebay angeboten!) Hat jemand von Euch evtl. eins über? Vielen Dank schonmal für Eure Hilfe.
luzifer_bln
Stammgast
#2 erstellt: 10. Jan 2012, 22:07
Soweit ich weiß, sind die Mikros zumindestens bei den neueren Geräten die gleichen.
alien1111
Inventar
#3 erstellt: 11. Jan 2012, 08:58
Kannst du auch bei Yamaha bestellen.

Gruss
R!ddick
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2012, 10:44
Das ist ja ärgerlich. Mein 771 stammt auch aus nem Amazon Wharehouse Deal, war aber Gott sei Dank komplett.

Yamaha Deutschland müsste da eine sichere Anlaufstelle sein - oder eben das ebay Angebot, wenn der Kurs stimmt.
prinzpippi
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jan 2012, 16:02
Moin, danke für die Antworten.

Yamaha hat mich verwiesen an: HTV Service GmbH in Braunschweig. Falls das jemanden interessiert, der auch mal Ersatzteile braucht. Die machen den Ersatzteilvertrieb für Yamaha. Hab die schon kontaktiert, bin mal gespannt, was so ein Mikro kostet. Wenns zu teuer ist, werde ich den Receiver wohl zurückschicken und es mal mit dem Samsung HW-D 700 versuchen.

Weiß jemand, wann die Hersteller in der Vergangenheit neue Modelle auf den Markt gworfen haben? War das immer zu Anfang des Jahres oder im Herbst? Zur CES oder IFA oder ???? Was ist denn die bedeutendste Messe in der Branche? Vielleicht warte ich sonst doch mit dem Kauf bis der Yamaha ein Auslaufmodell ist (hab ja keine Eile). Ich brauche in Zukunft eigentlich nur mindestens 4x HDMI in und 2x out, alles 3D fähig. (Auch wenn ich jetzt noch gar nicht den 2. HDMI nutzen kann. Hab zwar einen Beamer, aber als einer der wenigen habe ich ja noch den guten alten Röhrenfernseher - soll sich aber bald ändern, zum normalen glotzen werde ich demnächst in einen LCD/LED investieren Plasma geht bei mir leider nicht, speigelt sich zu sehr.)
R!ddick
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2012, 16:20
In der Preisklasse des 771 Geräte wirst aber sonst nix finden mit 2xHDMI out.

Schick ihn einfach zurück, wenn das Mikro zu teuer ist. Gute Wharehousedeals sind fast täglich drin mit Zustand "gebraucht - wie neu" oder zumindest "gebraucht - sehr gut".
Ein Kollege hat heute einen 771 Titan für ~ 450,- abgegriffen. Mit Mikro.
prinzpippi
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 11. Jan 2012, 20:08
Bei meinem Receiver stand zwar nur Zustand gut (sieht aber trotzdem einwandfrei aus - kann keinen Makel finden). Amazon ist mir jetzt entgegen gekommen und bieten mir 10% Prozent Rabatt an. Der Receiver kostet mich jetzt also ohne Mikrofon 387,- Euro. Das Mikrofon kostet bei Vorabüberweisung 29,95 - bei Nachnahme ca. 35,- Euro. Ich behalte jetzt doch den Receiver. Passt ja jetzt wieder vom Preis her. Achja meiner ist schwarz, das Titan gefällt mir nicht so. Davon mal abgesehen finde ich auch nicht meinen sonderlich hübsch. Am liebsten hätte ich ja (rein von der Optik) wieder einen Marantz, aber mit 2x HDMI Out, ein bisserl zu teuer.
luzifer_bln
Stammgast
#8 erstellt: 11. Jan 2012, 23:42
Sei zufrieden, das du beim Yammi geblieben bist. Der von dir angedachte Samsung-AVR hat den Ruf, einen etwas, sagen wir mal metallischen bzw. schrillen Klang zu haben. So hab ich jedenfalls in einigen Foren gelesen, als ich auf der Suche nach einem neuen AVR war.
AS1980
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 12. Jan 2012, 01:04
Vllt. kannst Du dir das Mikrofon ja irgendwo ausleihen - so oft braucht man es ja auch nicht....
prinzpippi
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Jan 2012, 19:41
Ja jetzt wo mir Amazon entgegengekommen ist mit den 10% . Ist der Mehrpreis zu dem Samsung echt ok. Ab und zu wundere ich mich was sich für Leute bei Ebay rumtreiben. Das Mikrofon ist da gebraucht für über 37,- Euro plus Versand weggegangen. Naja ich hab es mir ja jetzt bei der Firma bestellt, die für Yamaha den Ersatzteilvertrieb macht. Wenn ich jemand kennen würde der so einen Receiver hätte, dann hätte ich mir ja auch nur eins ausgeliehen. Aber so muss ich's halt kaufen. Jetzt hab ich den Receiver für 387,- Euro in einem neuwertigem Zustand mit 2 Jahre Garantie von Amazon Warehouse Deals bekommen plus 30,- Euro fürs Mikro. Da kann ich nicht meckern.
luzifer_bln
Stammgast
#11 erstellt: 12. Jan 2012, 20:08
Ist auch besser so, wenn du ein eigenes Mikro hast. Es wird sicherlich über die Zeit nicht beim einmaligen Einmessen bleiben.
Und dann jedes Mal das Mikro pumpen, wenn du es brauchst....na ja.
plathron
Neuling
#12 erstellt: 26. Okt 2013, 18:32
Moin!

Ich habe das gleiche Problem!
Habe mir einen Yamaha RX-V373 gebraucht gekauft und wusste nicht, dass da noch ein Microphone zugehört.

Nach erfolgreicher googlelei und benutzung der SuFu habe ich diesen Link hier gefunden:

Webshop von HTC Service GmbH in Braunschweig

Das Mikrofon gibt es dort, unter Zubehör, für knap 30€ incl. Porto!



[Beitrag von plathron am 26. Okt 2013, 18:33 bearbeitet]
schlobi23
Schaut ab und zu mal vorbei
#13 erstellt: 04. Feb 2014, 21:19
Hallo, da ich mein Einmessmikro für meinen Yahama RX-V1800 vergeigt habe,
versuche ich diesen Thread wieder zum Leben zu erwecken.
Hat jemand zufällig Ahnung davon, inwieweit sich ein - für den RX-V1800 gedachtes Ersatzteil
YPAO MICROPHONE EMX-251
http://www.htv-servi....php?products_id=238
von diesem hier
YPAO MICROPHONE 6m EM6022L-HN1700
http://www.htv-servi....php?products_id=240
unterscheidet ? Zum einen ist das letztgenannte günstiger und obendrein war mir das Kabel
vom Originalmikro eh immer zu kurz ...
oder hat 6m nichts mit der Kabellänge zu tun ?

lg, toBy
*schnack*
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 31. Mrz 2015, 23:00
Genau diese Frage beschäftigt mich ebenfalls. Hast du dir eines der Beiden bestellt?


[Beitrag von *schnack* am 31. Mrz 2015, 23:06 bearbeitet]
GeraldA
Stammgast
#15 erstellt: 02. Apr 2015, 10:19
Für welchen AVR brauchst du denn das Mikro?
*schnack*
Schaut ab und zu mal vorbei
#16 erstellt: 02. Apr 2015, 13:37
Für den rx v365
GeraldA
Stammgast
#17 erstellt: 03. Apr 2015, 08:48
Bei dem darfst du dir keine Einmesswunder erwarten.
YPAO ist sowieso nicht gerade das beste System.
Ich würde den RX-V 365 manuell einstellen.
*schnack*
Schaut ab und zu mal vorbei
#18 erstellt: 03. Apr 2015, 13:59
Hm, ok. Beschäftige mich erst seit kurzer Zeit mit der ganzen Sache etwas expliziter. Habe mein System vor zwei Tagen geupgraded. Habe mir 2010 den AVR Yamaha RX V365 und die Heco Victa 300 gekauft. Vor 2 Tagen ist mein Center 101 und die 201er gekommen. Habe alles aufgebaut und bin gerade beim manuellen Einstellen. Grundsätzlich bin ich sehr zufrieden mit der Qualität meiner Geräte. Habe mein Einmessmikro leider nicht mehr und habe es mir jetzt für knapp 30 Taler bei HTV geordert. Ich möchte einfach das automatische Einmessen ausprobieren. Brauche einen Vergleich zu meinen manuellen Einstellungen. Will da auch einfach ein wenig rum probieren und testen. Das Mikro müsste Anfang nächster Woche eintreffen.

Was für andere Einmesstechniken sollen denn besser als der Yamahastandard sein?
GeraldA
Stammgast
#19 erstellt: 04. Apr 2015, 07:36
Soweit ich weiß, soll das System von Denon sehr gut sein.

Kannst dich aber mal hier einlesen.
http://www.hifi-forum.de/viewthread-72-4324.html
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
YPAO (RX-V1900) wie Mikrofon positionieren?
Mickey_Mouse am 26.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  4 Beiträge
YPAO
rost_1 am 11.04.2014  –  Letzte Antwort am 21.04.2014  –  9 Beiträge
YPAO Mikrofon verlegt
tester0815 am 18.11.2015  –  Letzte Antwort am 29.12.2016  –  11 Beiträge
RX-V467 - YPAO-Mikrofon defekt oder Messung einfach schlecht?
Husami am 27.07.2010  –  Letzte Antwort am 27.07.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 565 Advanced YPAO
zwirni114 am 31.08.2010  –  Letzte Antwort am 05.09.2010  –  11 Beiträge
YPAO Yamaha Unterschiede
Rostiger-Nagel am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 14.10.2016  –  10 Beiträge
RX-A850 - YPAO-Fragen
Ralph525 am 28.12.2015  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  27 Beiträge
Rx-v471 Problem mit YPAO
unruhestifter2 am 05.01.2012  –  Letzte Antwort am 06.01.2012  –  5 Beiträge
RX-V679 - YPAO Subwoofer Einmessung
CommanderROR am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  4 Beiträge
YPAO und diffus abstrahlende LS?
Mickey_Mouse am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 14.02.2009  –  2 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder828.801 ( Heute: 54 )
  • Neuestes MitgliedJulian21.7
  • Gesamtzahl an Themen1.386.222
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.402.177

Hersteller in diesem Thread Widget schließen