RX-A1010 erkennt keinen Subwoofer !

+A -A
Autor
Beitrag
MaddinB
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 27. Apr 2012, 19:29
Hallo zusammen

hab seit gestern einen RX-A1010 bei mir im Wohnzimmer stehen und bin jetzt kurz davor aus dem Fenster zu springen (ich wohn im Erdgeschoss ) Ich bekomme einfach keinen Ton aus meinem Sub. Ich muss dazu sagen, ich verwende einen Rotel RB-980BX, welcher zwei Tieftöner in nem selbstgebastelten Woofergehäuse befeuert. Angeschlossen ist der Rotel über ein Y-Kabel am Subwoofer-Ausgang des Yamaha. Hab auch schon den zweiten Ausgang verwendet, ebenso Stille. Ich kann sicher sagen, dass sowohl der Rotel als auch der Lautsprecher funktioniert (mit angeschlossenem MP3-Player hört man was), aber zusammen mit dem Yamaha kommen nicht mal die Testtöne aus dem Setup.

Ich wär euch megadankbar, wenn mir noch jemand das kommende Wochenende retten könnte.
Hoffnungsvolle Grüße
Maddin
Passat
Moderator
#2 erstellt: 27. Apr 2012, 20:52
Hast du den Subwooferausgang im Menü aktiviert?
Pegel des Subwooferausgangs hoch genug?

Hast du den richtigen Subwooferanschluß erwischt?
Das hatten wir hier nämlich auch schon einmal, das jemand den Subwoofer am Subwooferanschluß des Mehrkanaleingangs angeschlossen hatte.
Ausgänge sind weiß hinterlegt!

Grüsse
Roman
MaddinB
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 27. Apr 2012, 21:37
Hallo Roman,

ja im Setup ist der sub aktiviert. Dort ist er mit -10db eingetragen. Hab den Wert auch schon mal auf +10db gestellt, leider kein Ton zu hören. Hab in meiner Verzweiflung auch mal die Lautstärke des Yamaha hochgedreht, so dass mir bei den Testtönen aus den übrigen Lautsprechern fast die Ohren klingeln, der Sub schweigt standhaft.
Beide Subausgänge des Yamahas schon probiert und das Y-Kabel steckt ganz sicher in Subwoofer 1 im
Pre-out Block (weißer Hintergrund).

Vielleicht hilft ja noch diese Zusatzinfo bei der Fehlersuche: Zuvor hing der Rotel an einem Onkyo und lief dort astrein, bis es vorgestern einen mächtigen Rums gab (das war mal ein Bass ) und der Onkyo das Zeitliche gesegnet hatte. Dachte ja auch, dass dadurch eventuell der Sub was abbekommen hat, aber wie schon geschrieben, wenn ich meinen mikrigen MP3-Player direkt an den Rotel anschließe, funktioniert der Sub.

Ich kann leider an dem Rotel nichts einstellen, der hat lediglich einen Cinch-Stereoeingang und zwei Paar
Lautsprecheranschlussklemmen. Eigentlich kann man doch da nichts falsch machen?!

Hast du vielleicht noch ne Idee? Der Yamaha ist frisch ausgepackt, muss man vielleicht irgend etwas initial noch einstellen (der meldet sich z.B. immer mit "Straight 6 Ohm" wenn ich ihn einschalte; ach ja, auf 6Ohm hab ich ihn noch geändert, weil meine Lautsprecher 4Ohm Boxen sind)

Grüße
Maddin
Passat
Moderator
#4 erstellt: 27. Apr 2012, 23:23
Stöpsel mal das an die Front Pre-Out.

Da muß auf jeden Fall etwas heraus kommen.

Grüsse
Roman
MaddinB
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 28. Apr 2012, 09:09
Hi Roman,

steh jetzt etwas auf dem Schlauch, welche Pre-Out's? An der Front gibts doch gar keine
Hab heute morgen jetzt nen zweiten Sub (Magnat Omega 380) vom Dach nach unten geschleppt und angeschlossen und ratet mal, genauso tote Hose. Können denn diese Subwooferausgänge am Yamaha wirklich defekt sein? Muss ich das Teil tatsächlich wieder einpacken und zum Händler bringen?

Kanns denn auch an dem Y-Kabel liegen? Könnte ich als Test mal ein normales Stereo-Cinchkabel (z.B. roter Stecker) in den Subwooferausgang des Yamaha und entsprechend nur einen Stecker (ebenfalls roter Stecker) z.B. in den rechten Eingang des Sub stecken? Kann da was kaputt gehen und müsste das funktionieren?

Morgendliche Grüße
Maddin
Gonzo_2
Inventar
#6 erstellt: 28. Apr 2012, 09:30
Kann es sein, daß du deine Front-Boxen als "Gross" definiert hast?

Dann kommt nämlich nur dann was aus dem Sub, wenn du Extra-Bass einstellst...oder echtes 5.1 siehst/hörst...
flyingscot
Inventar
#7 erstellt: 28. Apr 2012, 10:20

MaddinB schrieb:

steh jetzt etwas auf dem Schlauch, welche Pre-Out's? An der Front gibts doch gar keine


Er meint die PreOuts für die Front-Lautsprecher, der Anschluss ist selbstverständlich auf der Rückseite. Dann bekommt der Rotel das Signal des linken oder rechten Frontkanal, der ja auch bei dir funktioniert. Wenn dann auch nix kommt, liegt es nicht am Receiver. Wenn was kommt ist eher ein Konfigurationsproblem:

Hast du mal eine automatische Einmessung gemacht? Dann testet das Gerät alle möglichen Lautsprecherausgänge selber aus und man kann einen groben Konfigurationfehler ausschließen.


[Beitrag von flyingscot am 28. Apr 2012, 10:22 bearbeitet]
MaddinB
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 28. Apr 2012, 10:52
Hallo,

also ich hatte alle Lautsprecher in der Konfiguration auf "groß" eingestellt (sind sie ja eigentlich auch ). Jetzt hab ich testweise mal alle auf "klein" gestellt und probiert. Erstmal kein Veränderung, aber hab danach nochmal den Pegel auf +10db gestellt und dachte da wär was gewesen. Also die Lautstärke am Yamaha auf -12 gedreht und siehe da, der Bass tut, wenn auch sehr moderat.

Also prinzipiell scheint es zu funktionieren, aber ich kann doch unmöglich mit -12 Lautstärkeeinstellung Musik hören oder Filme kucken, da muss ich mich ja in den Garten setzen um keinen Hörschaden davonzutragen. Da kann man doch bestimmt auch noch was einstellen, oder ???

Aber erst schon mal viiiieeeelen Dank an Alle, das Grundproblem scheint ja gelöst .
Es lag also wie immer am User davor und nicht am Gerät selber.

Ich kann mich erinnern, dass ich vormals mit dem Onky maximal Lautstärke -30 verwendet hatte und da hat die Glasvitrine schon ordentlich mitvibriert. Der Bass war richtig gut, ohne aufdringlich zu wirken. Über die +10db im Pegelmenü kann man wohl nicht gehen, bedeutet das, dass ich eventuell alle anderen Lautsprecher im Pegelmenü runterregeln muss auf -xxdb Werte?

Grüße
Maddin
Gonzo_2
Inventar
#9 erstellt: 28. Apr 2012, 12:02
Ich würde folgendermasen vorgehen:

erstmal am Sub Mittelstellung des Volume-Reglers einstellen und die Crossover -frequenz auf max (wie in der Anleitung beschrieben) sowie den Sub auf "Dauer-An" (wenn das geht).

Dann mit YPAO einmessen (mehrere Messpunkte).

Danach sind dann deine Fronts sehr wahrscheinlich als Groß erkannt - in dieser Grundeinstellung ist dann aber der Sub aus (ausser bei 5.1).

Daher entweder die Fronts auf Klein und die Übernahmefrequenz (im Yamaha-Menü unter manuelles Setup ) auf 60Hz oder, wenn du die Fronts auf Gross lassen willst, Extra-Bass einschalten und die Übernahmefrequenz ebenfalls auf 60Hz.

Dann sollte der Sub zumindest schon mal was von sich geben...

Der Rest ist dann Geschmackssache - d.h. am Sub kannst du dann noch mehr oder weniger Bass dazugeben...

Die Testtöne sind übrigens nur ein Rosa Rauschen - danach kriegst nach Gehör nichts eingestellt - aus dem Sub kommt da immer nur ein leichtes Brummeln...daher: YPAO mit Messmikro verwenden!


[Beitrag von Gonzo_2 am 28. Apr 2012, 12:04 bearbeitet]
Passat
Moderator
#10 erstellt: 28. Apr 2012, 12:08

Gonzo_2 schrieb:
Ich würde folgendermasen vorgehen:

erstmal am Sub Mittelstellung des Volume-Reglers einstellen und die Crossover -frequenz auf max (wie in der Anleitung beschrieben) sowie den Sub auf "Dauer-An" (wenn das geht).


Das kann er alles nicht machen, da er ja selbst schrieb:

MaddinB schrieb:
Ich muss dazu sagen, ich verwende einen Rotel RB-980BX, welcher zwei Tieftöner in nem selbstgebastelten Woofergehäuse befeuert. Angeschlossen ist der Rotel über ein Y-Kabel am Subwoofer-Ausgang des Yamaha.


Das ist eine Endstufe ohne irgendwelche Regelmöglichkeiten.

Grüsse
Roman
Gonzo_2
Inventar
#11 erstellt: 28. Apr 2012, 12:12
Stimmt - hab ich nicht dran gedacht...

Aber Dauer-an hat er ja zumindest... - und wenn die Endstufe nicht extrem unempfindlich am Eingang ist, sollte der Rest auch funktionieren...

@MaddinB:
Läuft die Endstufe eigentlich im Brückenbetrieb?


[Beitrag von Gonzo_2 am 28. Apr 2012, 12:15 bearbeitet]
MaddinB
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 28. Apr 2012, 12:36
Also,
ich habs mit der Rotel-Endstufe nicht wirklich gut zum Laufen gebracht, deshalb hängt jetzt der Magnat Omega dran. Den hab ich dann genauso eingemessen wie im Handbuch beschrieben. Während der Testphase hört man wirklich nur ein schwaches Säuseln, aber er wurde erkannt und gleich wieder auf -10db gestellt. Die Frontlautsprecher hat er als klein eingestuft und den Center als groß (hab übrigens nur ein 5.1 System, noch ), den Rest als klein.

Hab dann dem Sub im Pegelmenü wieder ein paar db mehr verpasst (-3db) und hab im Abstandmenü die Entfernung einfach mal auf 10m gestellt (YAPO hatte ihn auf 1,9m gestellt). Jetzt kommt zwar wieder ordentlich was aus der Kiste, aber hab ich mir damit vielleicht den ganzen Nutzen von YAPO wieder zunichte gemacht?

Der Rotel wandert jetzt mit sammt dem Basschasis aufs Dach und darf dann wieder mit dem Onkyo Integra 939 zusammen werkeln, die harmonieren eigentlich sehr gut miteinander, hoffentlich).

Hätt nie gedacht, dass das einfache Anschließen eines Receivers so kompliziert sein kann, aber zum Glück gibts ja dieses Forum. Nochmals ganz herzlichen Dank an Alle.

Grüße
Maddin

PS: Dark Passion Play (Instrumentalversion) mit Lautstärke -20 ist einfach geil, wenngleich ich heut abend wahrscheinlich bei den Nachbarn mit ner Flasche "Entschuldigungs-Wein" auftauchen muss
Passat
Moderator
#13 erstellt: 28. Apr 2012, 13:38
An der Entfernung des Subs solltest du nicht drehen.
Das da andere Werte eingemessen werden als mit dem Metermaß gemessen ist beim Sub völlig in Ordnung.

Das steht bei Pioneer sogar sogar in der Anleitung drin!

Die Entfernungseinstellung des Subwoofers
ist u. U. größer als die eigentliche Entfernung
von der Hörposition. Diese Einstellung
sollte normalerweise richtig sein (wenn die
Verzögerung und die Raumeigenschaften
berücksichtigt werden) und muss für
gewöhnlich nicht geändert werden.


Und es gilt natürlich auch für alle anderen Marken, auch Yamaha.

Grüsse
Roman
MaddinB
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 28. Apr 2012, 15:32
Hi Roman,

ok, ich änders wieder auf 1,95m, mal sehen.

Werd mir demnächst mal all die vielen netten Features des Yamaha zu Gemüte führen, aber jetzt muss ich endlich raus, bei dem Wetter...

Grüße
Maddin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V565 erkennt Subwoofer nicht
troccadero am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  16 Beiträge
RX-A1010 Pure Direct und Subwoofer
chilloutman am 03.03.2012  –  Letzte Antwort am 05.03.2012  –  8 Beiträge
Tipps zur Lautsprecherkonfiguration RX-A1010
maokajo am 30.01.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  21 Beiträge
RX-A1010 - Schutzschaltung ausgelöst nach Ersteinrichtung
Beaglefan am 04.03.2012  –  Letzte Antwort am 11.06.2012  –  8 Beiträge
RX-V475 erkennt Subwoofer nicht mehr
Brummelbarth am 27.02.2015  –  Letzte Antwort am 27.02.2015  –  9 Beiträge
rx-a1010 für 670?
Sascha--88 am 02.06.2012  –  Letzte Antwort am 04.06.2012  –  5 Beiträge
RX A1010 Equalizer Hilfe
Lighthousefamily am 13.07.2014  –  Letzte Antwort am 14.07.2014  –  7 Beiträge
RX-V1071 oder RX-A1010
Harpyie am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2014  –  34 Beiträge
RX-A1010 kein Ton in den hinteren Lautsprechern
mibo2805 am 21.07.2017  –  Letzte Antwort am 21.07.2017  –  2 Beiträge
Yamaha 461 erkennt Subwoofer nicht.
darthbender213 am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2012

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Rotel
  • Magnat

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.570 ( Heute: 30 )
  • Neuestes MitgliedHans-Joachim_Offerma...
  • Gesamtzahl an Themen1.376.287
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.213.215