Große Probleme bei der Kombi Nubert + Yamaha

+A -A
Autor
Beitrag
Sashalala
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Mai 2012, 09:16
Hallo,
ich habe seit 2 Wochen die Kombination aus dem Yamaha RX-A810 und Nubert nuBox Set!
Ich bekomme den AVR absolut nicht zu meiner Zufriedenheit eingestellt, was vor allem den Stereo Modus bei der
Musikwiedergabe betrifft!
Als ich im Oktober die nuBox 511 an einem Harman Kardon AVR 255 in Betrieb hatte, war die Stereowiedergabe der absolute Hammer,
nun mit dem Yamaha hört sich alles ein wenig schwammig an, von dem unvoluminösem Bass ganz zu schweigen, denn dieser ist Kürzung kalt (schwer zu beschreiben)
Ich bekomme das Teil nicht eingestellt!
Hilfeeeee
Gonzo_2
Inventar
#2 erstellt: 03. Mai 2012, 11:27

Sashalala schrieb:

Als ich im Oktober die nuBox 511 an einem Harman Kardon AVR 255 in Betrieb hatte, war die Stereowiedergabe der absolute Hammer,
nun mit dem Yamaha hört sich alles ein wenig schwammig an, von dem unvoluminösem Bass ganz zu schweigen, denn dieser ist Kürzung kalt
Hilfeeeee


Waren die Hörbedingungen dieselben (bei dir zu Hause)?

Ist der 810 mit YPAO eingemessen?

Ausserdem:
Dass dein "akustisches Gedächtniss" über 9 Monate zurückreicht wage ich doch zu bezweifeln...

und: Warum hast du dann nicht den HK 255 gekauft?
Sashalala
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Mai 2012, 12:21
Das war mein Alter, der kein 3D durchschleifen konnte und am Ende sogar Defekt war!
Ja, ist mit YPAO eingesessen aber die Frequenzen usw. die man bei PEQ manuell einstellen könnte verändern
sich nicht sondern nur die Pegel, die mir nicht wirklich etwas bringen bei dem Bassproblem!
Die Hörbedingungen sind gleich geblieben
Gringo82
Stammgast
#4 erstellt: 03. Mai 2012, 12:34
Hallo,

prüf doch bitte nochmals genau ob du nicht eine Box verpolt angeschlossen hast....

Das Klangbild kann sich nämlich in der von die beschrieben Weise ändern.

Grüße
Sashalala
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Mai 2012, 12:40
Ist alles korrekt angeschlossen! Hmm
burli0
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 04. Mai 2012, 00:32
NUR die richtigen boxen auf large!?
drc?
trennfreq?
bei jeder einmessmethode?
in welchem modus wird stereo gehört?
doppelbass (oder wie das grad heisst)?

bei pure direct das selbe?


[Beitrag von burli0 am 04. Mai 2012, 00:33 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#7 erstellt: 04. Mai 2012, 01:15
Ich kenne das auch von dem AVR. Als ich ihn zum Testen übers WE hier hatte, habe ich die selbe Erfahrung gemacht. Wirklich egal welche Einstellung... nichts konnte an dem "schwachen" Stereoklang was ändern.
Im Filmbetrieb Top, aber bei Musik (für mich) ein Flop.
burli0
Hat sich gelöscht
#8 erstellt: 04. Mai 2012, 09:54
ja das glaub ich.
nur gilts herauszufinden, woran diese "erfahrung" im einzelfall liegt. am subjekt/persönlichen geschmack oder am objekt/avr/einst./raum?

daher, WENN alles an bass ermöglicht/nicht verhindert wurde UND der bass zb 10db angehoben wurde UND dann isses immer noch zu wenig an ordentlichen boxen, dann liegts am subjekt, was auch völlig ok ist.
natürlich muss dann das objekt ausgetauscht werden, nicht das subjekt.

ich persönlich kann mir mit avr's so ab der 500€ klasse und ordentlichen boxen kaum vorstellen, wie ein bestens eingestellter avr "zu wenig bass" liefern kann. aber das spielt keine rolle....


[Beitrag von burli0 am 04. Mai 2012, 09:57 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#9 erstellt: 04. Mai 2012, 11:28

Torben2206 schrieb:
Ich kenne das auch von dem AVR. Als ich ihn zum Testen übers WE hier hatte, habe ich die selbe Erfahrung gemacht. Wirklich egal welche Einstellung... nichts konnte an dem "schwachen" Stereoklang was ändern.
Im Filmbetrieb Top, aber bei Musik (für mich) ein Flop.


Habe seit 6 Monaten den praktisch baugleichen RX-V771 und kann dergleichen überhaupt nicht bestätigen...

Im Gegenteil - im direkten Vergleich zu meinem alten Stereo-Verstärker hat der AVR genauso viel oder wenig Bass, kann aber lauter spielen, ohne zu verzerren (max.Leistung ist ungefähr gleich)!

Was allerdings Anfangs für Verwirrung sorgte, ist die sehr feinfühlige Lautstärkeregelung des AVR - man hat das Gefühl, es kommt zu wenig wenn man am Knopf dreht...

Tatsächlich ist da aber bei exaktem Lautstärkeabgleich kein klanglicher Unterschied!

Und ganz wichtig: Dynamik und Adaptive DRC auf "Volldampf" stellen.


[Beitrag von Gonzo_2 am 04. Mai 2012, 11:32 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#10 erstellt: 04. Mai 2012, 12:19

Gonzo_2 schrieb:
Habe seit 6 Monaten den praktisch baugleichen RX-V771 und kann dergleichen überhaupt nicht bestätigen...

genau. ich hab den vorvorgänger 765 von dir.


[Beitrag von burli0 am 04. Mai 2012, 12:20 bearbeitet]
--Torben--
Inventar
#11 erstellt: 04. Mai 2012, 12:45
In meinem Fall gab es aber halt enorme Unterschiede, als ich danach Denon, Onkyo und Marantz getestet habe...
Keiner der AVR war im Stereobetrieb im "flach", wie der Yamaha.

Ich will ja dem Yamaha nicht unterstellen, daß es schlechter AVR ist... Ganz im Gegenteil! Ich war von allem anderen echt begeistert. Nur im Stereobetrieb war eben tote Hose!
Ob es an der Komination mit meinen Chrono's lag oder an sonst was...
Ich weiss es nicht! Ist mir bis heute ein Rätsel!
Sashalala
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 05. Mai 2012, 12:55
Erstmal cool, das doch noch so viele geschrieben haben!
@Gonzo: Dynamik und Adaptive DRC stelle ich wo um?
Hast du noch andere Einstellungstipps für mich?

Im Stereobetrieb höre ich im STRAIGHT Mode!
Pure Direct ist richtig schwach, da kommt garkein Bass mit!
An der LS-Kombi kann es doch nicht liegen oder?
Da sollte doch genug Potential drinstecken um mich zu befriedigen, ich war vorher nur
ein Harman Kardon HKTS 11 SET gewohnt!
Sashalala
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 05. Mai 2012, 13:04
Mich irritiert auch, das wenn ich in den CINEMA DSP Mode STANDARD oder sowas schalte, das der Decoder dann von DTS-HD HI RES in DTS-ES Mtrx umspringt!
Filme gucke ich immer im SURROUND DECODER!
J.A.E.R.
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 05. Mai 2012, 13:23
Ich war anfangs vonn meinem RX-V1071 auch etwas enttäuscht, was die Basswiedergab betrifft, jedoch konnte ich es durch folgende Konfiguration auf meine Bedürfnisse bei Musik anpassen:

Front: Large
Rear: Large
Center: Small (ganz wichtig) zudem habe ich den Pegel beim Center auf -5db gesenkt...

Dazu für Musik auf 7ch Stereo schalten.
Sashalala
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 05. Mai 2012, 13:27
Das ist ja eine komische Kombi! Hast du denn als REAR Standlautsprecher?
Ich dachte auch immer der CENTER sollte als LARGE eingemessen werden!
Ich probiere das gleich mal aus
J.A.E.R.
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 05. Mai 2012, 13:38
Wenn der Center auf Large steht, werden die Fronts im Bassbereich "beschnitten". Finde das nicht wirklich toll, da mei Center auf Large besser klingt...

Meine Konfiguration zu den Rears ist vielleicht etwas übereilt, da ich auf diese noch warte

Aber die JBL ES30 werde ich dann wahrscheinlich auch auf Large stellen, wird aber noch getestet.
Sashalala
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 05. Mai 2012, 13:47
Ahh OK, hoffentlich lesen die Leute, das ich die Probleme mit dem Yamaha habe, ohne das ein Subwoofer angeschlossen ist!
Der kommt erst im Spätsommer dazu, trotzdem sollte es auch erstmal so reichen,
jedoch habe ich das Gefühl das der Yamaha ohne SUB garnicht kann
--Torben--
Inventar
#18 erstellt: 05. Mai 2012, 13:52
Im Idealfall hört man Stereomusik ohne Sub
J.A.E.R.
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 05. Mai 2012, 14:01
Also ich hatte bis vor 3 Tagen noch keinen Sub und Center. Also nur 2.0 nachdem ich im Setup alles nicht vorhandene ausgeschaltet hatte war ich mit dem Klang, speziell mit dem Bass sehr zufrieden.

Hat sich denn eine Verbesserung bei dir bemerkbar gemacht, nachdem du Front auf Large und Center auf Small und 7ch Stereo gestellt hattest

(Wichtig: Wenn du keinen Sub angeschlossen hast, diesen im Setup unbedingt deaktivieren)
Gonzo_2
Inventar
#20 erstellt: 05. Mai 2012, 14:16

Sashalala schrieb:

@Gonzo: Dynamik und Adaptive DRC stelle ich wo um?
Hast du noch andere Einstellungstipps für mich?


Adaptive DRC findest du unter "Option", (Sollte aus sein)
Dynamik unter "Screen" - "Setup" - "Ton" -"Dynamikumfang" (Sollte auf Max stehen)...

Ansonsten: höre mit "Bi-Amping" und ohne Center, aber mit 2 Surround-Boxen Musik. Der neulich günstig erstandene Sub unterstützt die (grossen) Fronts ab 60 Hz nach unten (Extra-Bass), also 4.1 - ist aber nur ´ne Abrundung - geht auch ohne...
Das klingt bei allen Arten von Musik mit dem PLII Music Decoder hervorragend bei meinen Boxen!
(Aber auch bei Filmen - d.h. das lasse ich eigentlich immer so eingestellt...)


[Beitrag von Gonzo_2 am 05. Mai 2012, 14:29 bearbeitet]
burli0
Hat sich gelöscht
#21 erstellt: 05. Mai 2012, 15:52

Sashalala schrieb:
Ahh OK, hoffentlich lesen die Leute, das ich die Probleme mit dem Yamaha habe, ohne das ein Subwoofer angeschlossen ist!
Der kommt erst im Spätsommer dazu, trotzdem sollte es auch erstmal so reichen,
jedoch habe ich das Gefühl das der Yamaha ohne SUB garnicht kann :?

hoffentlich lesen das "die leute" NICHT.
so ein unsinn.
ja, wenn "gefühl" herrscht statt kenntnis.

und wenn man postings net liest!
und die BA auch nicht.

undund.....
ärgerlich. solche "kunden"...

übrigens: ich hab auch 5.0 und mit dem 765 KEINERLEI "bassproblem".
Sashalala
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 05. Mai 2012, 18:29
Mit deiner Erfahrung von so vielen Beiträgen hätte ich jetz erwartet das du "cooler" bleibst,
es tut mir Leid, das ich "die Leute" anstatt "ihr" geschrieben habe, bzw. das anders ausdrücken können,
da gebe ich dir Recht, aber das hängt mit der Unsicherheit zusammen die ich mit dem Einstellen des AVR habe!
Ich gebe auch zu das ich da keine "Kenntnis" von dem Feintuning habe, es gibt aber auch Sachen von denen ich vermutlich mehr
"Kenntnis" habe als andere, was nicht mal das Thema Multimedia sein muss.
Ich reibe es denen dann aber nicht so (schon teilweise provokant) unter die Nase!

Die Bedienungsanleitung habe ich gelesen und die Postings auch alle!
Sashalala
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Mai 2012, 18:29
Mit deiner Erfahrung von so vielen Beiträgen hätte ich jetz erwartet das du "cooler" bleibst,
es tut mir Leid, das ich "die Leute" anstatt "ihr" geschrieben habe, bzw. das anders ausdrücken können,
da gebe ich dir Recht, aber das hängt mit der Unsicherheit zusammen die ich mit dem Einstellen des AVR habe!
Ich gebe auch zu das ich da keine "Kenntnis" von dem Feintuning habe, es gibt aber auch Sachen von denen ich vermutlich mehr
"Kenntnis" habe als andere, was nicht mal das Thema Multimedia sein muss.
Ich reibe es denen dann aber nicht so (schon teilweise provokant) unter die Nase!

Die Bedienungsanleitung habe ich gelesen und die Postings auch alle!
burli0
Hat sich gelöscht
#24 erstellt: 05. Mai 2012, 23:18
seltenen schrott schreibst du da:

"Ahh OK, hoffentlich lesen die Leute, das ich die Probleme mit dem Yamaha habe, ohne das ein Subwoofer angeschlossen ist!" - so einen quark hat noch keiner da geschrieben. "HALLO LEUTE! LEST BITTE WIE UNFÄHIG YAMAHA IST! ÄH ICH!" .....

"Dynamik und Adaptive DRC stelle ich wo um?" - aha. aber die BA gelesen. angeblich.

"....noch andere Einstellungstipps für mich?" - standen nahezu alle in meinem ersten posting. keine reaktion. keine antwort.

usw.

2-3 mal im jahr "muss" ich a bissl persönlich werden, aus sachlichen gründen. einer davon bist du ....
J.A.E.R.
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 06. Mai 2012, 05:11
@burli0: Kann dir irgendwie nicht folgen, scheinbar gibt es für dein Verhalten Gründe, die ich aufgrund mangelnder Erfahrung nicht nachvollziehen kannn

Ich dachte auch kurze Zeit, Yamaha = , bevor der Fehler vor "der Gerät" festgestellt wurde

Hatte es zwar ohne dieses Forum rausgefunden, aber die Bedienung ist nicht wirklich intuitiv... Und (auch wenn ich mich jetzt als nicht würdig erweise) wer liest sich die komplette BA durch und hat auf Anhieb alle Funktionen verstanden

Versteh mich nicht falsch, "Sashalala" ist auch auf wenige meiner Fragen eingegangen, welche auf meine persöhnlichen Erfahrungen berufen und das "Problem" lösen würden. Daher stellt sich mir auch die Frage, will er Yamaha schlecht reden oder hat er wirklich ein Problem

Aber deine Pöbelei zieht das Niveau dieses Forums auf eines, welches mir erspart bleiben könnte...



Gruß

Johannes

(in diesem Beitrag kann man Spuren von Restalkohol finden )

Edit: Ich bekomm nen ausraster, wenn jemand von HiFi spricht und Blue-Ray schreibt Dat ding heisst Blu-Ray ohne E

E`s kann man sich in der Disse kaufen und haben nichts mit Hifi zu tun


[Beitrag von J.A.E.R. am 06. Mai 2012, 05:49 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#26 erstellt: 06. Mai 2012, 08:41

J.A.E.R. schrieb:


Edit: Ich bekomm nen ausraster, wenn jemand von HiFi spricht und Blue-Ray schreibt Dat ding heisst Blu-Ray ohne E

E`s kann man sich in der Disse kaufen und haben nichts mit Hifi zu tun


Jetzt haste mich aber neugierig gemacht: Was ist an HiFi so verkehrt gegenüber Hifi?
...und die Sache mit dem Blue ist sicher richtig, aber auch nicht ganz falsch:
Mal aus Wikipedia klug geschissen:
"Der Name Blu-ray Disc ist englischen Ursprungs. Blue ray bedeutet wörtlich so viel wie blauer Strahl, was sich auf den violetten Lichtstrahl des verwendeten Lasers (405 nm) bezieht. Die bewusste Abweichung von der orthografisch korrekten Schreibweise Blue-ray Disc zielt darauf ab, eine Registrierung des Begriffs als Marke zu vereinfachen."



[Beitrag von Gonzo_2 am 06. Mai 2012, 08:42 bearbeitet]
KongoOtto
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 06. Mai 2012, 10:45

Sashalala schrieb:
Das war mein Alter, der kein 3D durchschleifen konnte und am Ende sogar Defekt war!
Ja, ist mit YPAO eingesessen aber die Frequenzen usw. die man bei PEQ manuell einstellen könnte verändern
sich nicht sondern nur die Pegel, die mir nicht wirklich etwas bringen bei dem Bassproblem!
Die Hörbedingungen sind gleich geblieben



Wenn du alles richtig verkabelt hast (nuBox 511 haben Bi-Wiring) und du vernünftige Aufnahmen (keine mp3's mit 196kbits oder weniger) zum Musik hören nimmst, sollte es auch vernünftig klingen.

Spiel doch mal eine gute Aufnahme deiner Musik ab, stelle auf PD und fühle mal ob deine Bässe überhaupt angesteuert werden. Du hattest ja geschrieben dass dein alter Verstärker zum Schluß defekt war, nicht dass er die Boxen geschossen hat.....

Wie sahen denn die Hörbedingungen aus? Hattest du nen Sub dran? Wenn ja, solltest du die die Fronts auf Small stellen, damit der Sub im Stereo Modus mit angesteuert wird und dein Hunger nach Bass sollte gestillt werden
burli0
Hat sich gelöscht
#28 erstellt: 06. Mai 2012, 11:02

KongoOtto schrieb:
...Hattest du nen Sub dran? Wenn ja, solltest du die die Fronts auf Small stellen, damit der Sub im Stereo Modus mit angesteuert wird und dein Hunger nach Bass sollte gestillt werden ;)

nö wirklich nicht. nur die fronts auf large und bass auf "both".
Sashalala
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 06. Mai 2012, 11:23
@burli0: Ich bin noch nicht so lange in diesem Forum, wusste nicht das man auf alle Tipps einzeln eingeht und diese dann
nochmal aufgreift und kommentiert!
Das ist ein Fehler von mir!
Bin nur auf Sachen eingegangen, die ich dem Anschein nach nicht eingestellt hatte!
Ich werde versuchen das nun anders zu machen, um hier im Forum eine gute Figur abzugeben!

Nun zu dem Thema Yamaha schlecht machen!?
Wieso sollte ich die schlecht machen? Ich habe mir das Anteil doch gekauft weil ich YAMAHA wollte!
Wenn ihr einen Beweis wollt das ich ihn habe, kann ich auch ein Foto posten

Ich muss leider so versuchen die Sachen aufzugreifen, da das Zitieren mit dem iPad nicht so ganz funzt oder ich das einfach nicht hinbekomme!
@KongoOtto: Bedeutetdas, das ich die 511er per Bi-Amping anschließen soll?
Der Verstärker ging ca. 3 Wochen nachdem ich die nuBox 511 zum Testen hier hatte,
das SET ist seit 2-3 Wochen erst wieder komplett hier!
Ich hatte damals keinen SUB dran, nur die nuBox 511er, nun habe ich das System als 5.0 angeschlossen!

Ich hoffe ich hab erstmal alles beantwortet

@J.A.E.R: Ich bin grad dabei deine Tipps einzustellen, hatte gestern nicht so viel Zeit!
KongoOtto
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 06. Mai 2012, 12:01

Sashalala schrieb:

@KongoOtto: Bedeutetdas, das ich die 511er per Bi-Amping anschließen soll?
Der Verstärker ging ca. 3 Wochen nachdem ich die nuBox 511 zum Testen hier hatte,
das SET ist seit 2-3 Wochen erst wieder komplett hier!
Ich hatte damals keinen SUB dran, nur die nuBox 511er, nun habe ich das System als 5.0 angeschlossen!

Ich hoffe ich hab erstmal alles beantwortet

@J.A.E.R: Ich bin grad dabei deine Tipps einzustellen, hatte gestern nicht so viel Zeit! :prost



Nein, ich sagte Bi-Wiring. Ich habe die Lautsprecher zwar nicht, aber wenn ich mir die Produktbeschreibung anschaue, dann haben deine nuBox 511 hinten jeweils 2x Plus und 2x Minus Anschlüsse:
http://www.areadvd.de/images/2007/NNBanschlussterminaldetail3.jpg
Wenn du die Brücken nicht drin hast und du keine 2 Anschlusskabel (jeweils 2 Adern) pro LS benutzt, werden die Bässe nicht angesteuert. Der Kippschalter ist nur für die Klangquali vom Hochtonbereich.
Wenn du keinen Sub benutzt, die LS natürlich auf Large am Yamaha einstellen..
Sashalala
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 06. Mai 2012, 12:11

KongoOtto schrieb:

Sashalala schrieb:

@KongoOtto: Bedeutetdas, das ich die 511er per Bi-Amping anschließen soll?
Der Verstärker ging ca. 3 Wochen nachdem ich die nuBox 511 zum Testen hier hatte,
das SET ist seit 2-3 Wochen erst wieder komplett hier!
Ich hatte damals keinen SUB dran, nur die nuBox 511er, nun habe ich das System als 5.0 angeschlossen!

Ich hoffe ich hab erstmal alles beantwortet

@J.A.E.R: Ich bin grad dabei deine Tipps einzustellen, hatte gestern nicht so viel Zeit! :prost



Nein, ich sagte Bi-Wiring. Ich habe die Lautsprecher zwar nicht, aber wenn ich mir die Produktbeschreibung anschaue, dann haben deine nuBox 511 hinten jeweils 2x Plus und 2x Minus Anschlüsse:
http://www.areadvd.de/images/2007/NNBanschlussterminaldetail3.jpg
Wenn du die Brücken nicht drin hast und du keine 2 Anschlusskabel (jeweils 2 Adern) pro LS benutzt, werden die Bässe nicht angesteuert. Der Kippschalter ist nur für die Klangquali vom Hochtonbereich.
Wenn du keinen Sub benutzt, die LS natürlich auf Large am Yamaha einstellen..


Ich glaube ich hab's mit dem Zitat hinbekommen!
Die weißen Plastikabdeckungen (Brücken) sind drin, habe die LS wie in der Anleitung an den unteren Anschlüssen immBoxenterminal angeschlossen wie es in der BA steht.

Ich habe nun mal an den Einstellungen herumgetüfftelt die J.A.E.R mir vorgeschlagen hatte, im 7 CH STEREO hat das auf jeden Fall einen sehr guten Unterschied gebracht, doch ich möchte aber vor auch im 2 CH STEREO Modus was hören!
Hab bei der PEQ Wahl nun auf Natürlich stehen!

Habt ihr vllt ne Idee bei welchem Film bzw einer bestimmten Szene man testen kann ob der Center tief spielt und der Bass ein wenig angesteuert wird, um zu testen ob das alles brauchbar eingestellt ist!
KongoOtto
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 06. Mai 2012, 12:22

Sashalala schrieb:

KongoOtto schrieb:

Sashalala schrieb:

@KongoOtto: Bedeutetdas, das ich die 511er per Bi-Amping anschließen soll?
Der Verstärker ging ca. 3 Wochen nachdem ich die nuBox 511 zum Testen hier hatte,
das SET ist seit 2-3 Wochen erst wieder komplett hier!
Ich hatte damals keinen SUB dran, nur die nuBox 511er, nun habe ich das System als 5.0 angeschlossen!

Ich hoffe ich hab erstmal alles beantwortet

@J.A.E.R: Ich bin grad dabei deine Tipps einzustellen, hatte gestern nicht so viel Zeit! :prost



Nein, ich sagte Bi-Wiring. Ich habe die Lautsprecher zwar nicht, aber wenn ich mir die Produktbeschreibung anschaue, dann haben deine nuBox 511 hinten jeweils 2x Plus und 2x Minus Anschlüsse:
http://www.areadvd.de/images/2007/NNBanschlussterminaldetail3.jpg
Wenn du die Brücken nicht drin hast und du keine 2 Anschlusskabel (jeweils 2 Adern) pro LS benutzt, werden die Bässe nicht angesteuert. Der Kippschalter ist nur für die Klangquali vom Hochtonbereich.
Wenn du keinen Sub benutzt, die LS natürlich auf Large am Yamaha einstellen..


Ich glaube ich hab's mit dem Zitat hinbekommen!
Die weißen Plastikabdeckungen (Brücken) sind drin, habe die LS wie in der Anleitung an den unteren Anschlüssen immBoxenterminal angeschlossen wie es in der BA steht.

Ich habe nun mal an den Einstellungen herumgetüfftelt die J.A.E.R mir vorgeschlagen hatte, im 7 CH STEREO hat das auf jeden Fall einen sehr guten Unterschied gebracht, doch ich möchte aber vor auch im 2 CH STEREO Modus was hören!
Hab bei der PEQ Wahl nun auf Natürlich stehen!

Habt ihr vllt ne Idee bei welchem Film bzw einer bestimmten Szene man testen kann ob der Center tief spielt und der Bass ein wenig angesteuert wird, um zu testen ob das alles brauchbar eingestellt ist!



Äh, hast du dort Brücken oder nur Plastikabdeckungen drin? Das sollten schon Brücken aus Metall sein.....
Sashalala
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 06. Mai 2012, 13:53
Die Brücken sind unter den Plastikabdeckungen!
*Scape*
Neuling
#34 erstellt: 06. Jul 2012, 07:56
Hallo!

Also, ich habe seit Gestern einen kleinen RX-V1071 und war eigentlich ganz schön überfordert.
Mein " alter " RX-V640RDS war ja bekanntes Terrain.

Nun ist es so, das der neue eine Menge einstellmöglichkeiten bietet, unter anderem auch das automatische Einmessen...welches aber bei mir etwas falsch ausgeführt war.Bei mir wurde nämllich der Sub auf eine Entfernung von 8,10 und -10db eingestellt, das war natürlich völliger Unsinn.
Daher begab ich mich in die Manuelle einstellung und korrigierte das, und siehe da...der Verstärker kann auch mit meinen Nubis und das...richtig gut.
Also...ein bißchen Mühe kann und muss man schon erwarten und alles andere wäre ja dann was für den Ramsch Markt

Viele Grüße aus Mainz
QE.2
Inventar
#35 erstellt: 06. Jul 2012, 20:10
Wenn der Sub aber auf -10db eingemessen wird, dann stimmt die ganze Messung nicht. Sollte man nochmals durchführen und dabei den Sub am Sub leiser einstellen.
Die 8.10m können durchaus richtig sein, daß hängt mit dem Abgleichen der Phase des Sub zusammen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha DSP Z9 Probleme
Muschkoke am 04.01.2013  –  Letzte Antwort am 05.01.2013  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V461 Probleme bei Multi CH
faisti01 am 11.07.2012  –  Letzte Antwort am 11.07.2012  –  3 Beiträge
Ton Probleme bei Yamaha RX-V2700
LOURO70 am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  2 Beiträge
Yamaha DSP A2 - Probleme bei niedrigen Lautstärken
H.zwanzig am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 07.01.2012  –  4 Beiträge
Yamaha RX A730 Probleme / Ausfälle
heermanns am 26.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.12.2016  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 473 Probleme
jembus89 am 02.05.2014  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V667 - 5.1 Probleme
-Martin0815- am 21.02.2017  –  Letzte Antwort am 21.02.2017  –  3 Beiträge
Yamaha RX-397 Stereo-Probleme
mav43 am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 21.08.2011  –  4 Beiträge
Yamaha RX 475 Fernbedienung Probleme
derpeter210 am 18.03.2014  –  Letzte Antwort am 23.03.2014  –  2 Beiträge
YAMAHA RXV-483 Bluetooth Probleme
leonardo25 am 13.09.2017  –  Letzte Antwort am 22.09.2017  –  6 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.776 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedDrSherota
  • Gesamtzahl an Themen1.382.384
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.330.844

Hersteller in diesem Thread Widget schließen