Receiver schaltetet bei hoher Lautstärke ab

+A -A
Autor
Beitrag
Teufel1234
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 17. Jan 2013, 23:25
hey leute,

ich habe folgendes Problem, letzten hatte ich die Anlage laut aufgedreht und dann schaltete sie plötzlich ab. davor wurde die anlage schon wesentlich mehr ausgereizt.

ich habe dann ein bisschen gegoogelt, was man machen soll und habe dann meine lautsprecher-kabel kontrolliert. hierbei ist mir aufgefallen, dass wenn ich die rechte frontbox nicht dranhänge, die anlage funktioniert (egal wie laut). also habe ich den ensprechenden AVR anschluss für die rechte front box neu verkabelt und das gleiche an der box gemacht. das problem ist nur, dass die anlage sich immer noch abschaltete. d.h. an der verkabelung wird es eher nicht liegen...

hat jemand von euch eine idee, was ich noch machen kann?

viele grüße und schonmal vielen dank für eure hilfe
konstantin
bampa
Stammgast
#2 erstellt: 17. Jan 2013, 23:37
Hallo Konstantin,

Ich bin da auch nicht der Überflieger aber prüfe mal folgendes:
Wird die Kiste richtig Warm?
Riecht es verdächtig?
Wie Dick sind den deine Kabel und wie lang?
Was für Boxen hängen da dran?
Ich habe es damals übertrieben und nicht so darauf geachtet und Boxen die nicht zum verstärker passten verwendet so das er so viel arbeiten musste das er ausgestiegen ist.
An so etwas denke ich grade es muss irgendwas sein das deine Boxen oder sonst was so viel power zieht so das dein amp nicht hinterher kommt deswegen schreib doch mal auf was Du da genau für equipment hast.

Das hilft evtl den Fehler einzugrenzen.

Ingo
Teufel1234
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 17. Jan 2013, 23:39
als zusatz: beim receiver handelt es sich um den YAMAHA RX-v471

zur anlage: teufel anlage: boxen haben 4-8 ohm und 130watt leistung

vielleicht könnt ihr mit den angaben auch was anfangen
Teufel1234
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 17. Jan 2013, 23:46
ah.. habe gerade noch den name der anlage gefunden:

Motiv 10 "5.1-Set Cinema (Schwarz)

leider finde ich die anlage nicht mehr auf der teufelseite, nur noch eine vergleichbare als B-Ware:

Motiv® 10 "Concert 5.1"
http://www.teufel.de...22.html?forcecache=1

http://www.areadvd.de/hardware/2009/teufel_motiv10.shtml
hier eine seite, auf der die Motiv 10 "5.1-Set Cinema gut beschrieben wird.
Kalle_1980
Inventar
#5 erstellt: 18. Jan 2013, 00:02
Also am Kabelquerschnitt wird es wohl kaum liegen. Und wenn es riecht ist es wohl zu spät.

Überprüfe mal, ob du irgendwo das Impedanzminimum im AVR einstellen kannst. Solltest du mal auf 4 Ohm stellen.

Ansonsten könnte aber auch die rechte Frontbox defekt sein, da das Ding läuft wenn diese ab ist.
bampa
Stammgast
#6 erstellt: 18. Jan 2013, 00:02
Also wie gesagt ich bin da nicht die oberleuchte aber auf Anhieb würde ich sagen das der Verstärker versucht deine Boxen zu schützen, wenn ich das richtig gesehen habe ist der Yamaha gut bestückt und das System was Du hast verträgt aber nur die hälfte davon.
Sprich eigentlich könnte sich bei dir folgendes ereignen, erst wird es schnell laut und gut und dann herrscht stille?
Könnte so was wie eine Schutzschaltung sein!?

Aber hier werden sich bestimmt noch welche melden die uns grade amüsiert über die Schulter schauen ;-)

Ist halt ne Vermutung!


[Beitrag von bampa am 18. Jan 2013, 00:04 bearbeitet]
Teufel1234
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 18. Jan 2013, 00:13
@Kalle: die anlage spielt den sound ab, auch wenn ALLE 5 boxen angesteckt sind.. nur schaltet sich der AVR nach ca. -15 (soundlvl) einfach ab. wenn ich ihn wieder anschalte steht da: check Speaker cable oder so... man muss dazu sagen, dass die anlage dann aber auch schon gut laut ist... nur früher konnte ich auch problemlos in den + bereich, schalten, ohne dass die analage abschaltet. das war dann nur auf die dauer vielleicht nicht so guzt; war an einem freitag morgen, bei der afterhour.. da lief die anlage so 4h auf -15.

lustig ist halt, dass wenn ich den rechten fronspeaker abstecke, kann ich den AVR wieder bis ultimo ausreizen o.O
Kalle_1980
Inventar
#8 erstellt: 18. Jan 2013, 00:45
Das deutet aber auf einen kaputten Lautsprecher hin. Ist wohl irgendwo die Spule angebrannt, und durch Bewegung/Vibration ist das wie ein lockerer Draht. Der AVR merkt das was nicht stimmt und macht aus. Ich habs nicht überprüft, aber wenn der AVR viel mehr Power hat als die Lautsprecher vertragen, kann das schon so sein.
Teufel1234
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 18. Jan 2013, 01:35
dass was zu heiß sein kann, ist gut möglich... hm.. der lautsprecher stand nämlich bei der afterhour auf der heizung die auf max. gedreht war -.-' fragt nicht warum ^^


[Beitrag von Teufel1234 am 18. Jan 2013, 01:35 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#10 erstellt: 18. Jan 2013, 01:40

dass wenn ich die rechte frontbox nicht dranhänge, die anlage funktioniert (egal wie laut)

Die Antwort stand praktisch schon im Eingangspost. Rechter Front-LS ist defekt. Beim Lauthören durchgeschossen oder es ist einfach ein interner Defekt, z.B. an der Weiche, aufgetreten.

Das Kabel wurde bereits getauscht, kann man somit als Fehlerquelle wohl ausschliessen.


steht da: check Speaker cable

Muss man nicht wörtlich nehmen. Der AVR erkennt, daß vorne rechts etwas nicht stimmt und gibt eine fest programmierte Fehlermeldung dazu aus.

Schick den LS als Garantiefall zu Teufel. Die gewähren 12 Jahre, das reicht also locker.
Im schlimmsten Fall wird als Grund "Überlastung" festgestellt, dann gibt´s keinen kostenlosen Ersatz.
Aber Teufel ist normal ziemlich kulant und die scheuen bei den günstigeren Set´s meist den Aufwand und die Kosten die Teile zu zerlegen und nach der genauen Ursache des Defekts zu suchen.
swe
Stammgast
#11 erstellt: 19. Jan 2013, 21:30
Frontboxen schon mal getauscht?
Wenn's die Box ist, müsste sich Dein Problem nach links verlagern.
Teufel1234
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 25. Jan 2013, 17:22
sorry leute, war jetzt eine zeit lang nicht zu hause

danke auf jedenfall für die vielen tipps; ich werde das noch den test machen, die frontspeaker zu tauschen und wenns dann immer noch an der box liegt, dann werde ich diebox wirklich zu teufel schicken; habe die anlage gerade mal seit 1 1/4 jahren.
swe
Stammgast
#13 erstellt: 27. Jan 2013, 02:37
Ich bezweifle mal, dass Deine Box defekt ist. Ich vermute eher, dass Dein Verstärker überlastet wird bzw. zu viel Strom zieht und deshalb die Schutzschaltung auslöst (-15 db ist schon recht heftig). Die Impedanz Deiner Boxen ist mit 4 - 8 Ohm angegeben. Laut Yamaha sollten Lautsprecher mit mindestens 6 Ohm verwendet werden (BDA, Seite 12).

Hatte mal ein ähnliches Problem (reproduzierbar) mit meinem RX-V2600, Boxen ebenfalls 4-8 Ohm bei der Szene in "Batman - The Dark Knight", in der das Auto der Richterin in die Luft fliegt. Bei mir hat die Schutzschaltung schon bei -30 db ausgelöst (beim Einschalten die gleiche Fehlermeldung wie bei Dir). Allerdings stand die Impedanzeinstellung am 2600er auf 8 Ohm. MIt der Einstellung auf 6 Ohm gings dann auch lauter ohne Abschaltung.

Der Effekt beim Abklemmen der rechten Box war wohl eher zufällig. Wenn Du zuerst die linke Box abgeklemmt hättest, hättest Du wahrscheinlich den gleichen Effekt gehabt. In diesem Fall wäre der Lautsprecherausgang auch hochohmig und der 471er zieht weniger Strom.

Bevor Du den Lautsprecher an Teufel zurückschickst, probier bitte noch folgendes:
Stelle die ursprüngliche Anordnung wieder her und klemme die linke Box ab.
Schaltet sich der 471er immer noch ab?


[Beitrag von swe am 27. Jan 2013, 02:44 bearbeitet]
Gonzo_2
Inventar
#14 erstellt: 27. Jan 2013, 10:46
Und noch einer:

Wenn du ein Messgerät hast, messe mal den Widerstand der Lautspr. aus - sollte da einer deutlich von den anderen abweichen ist der Schuldige gefunden...
(am besten inklusive der Kabel durchmessen)
T-fix
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 06. Feb 2013, 15:46
Ich hatte vor kurzem ein ähnliches Problem mit einem RX-V473 (Boxen und Sub von Canton): Ab einer bestimmten Lautstärke schaltete der AVR aus. Dies war je nach Quelle (TV, DVD, CD) unterschiedliche Lautstärken, aber jeweils reproduzierbar durch langsames Hochdrehen des Poti.
Nach einigem Probieren stellte sich raus: einer oder mehrere LS-Anschlüsse am AVR waren wohl locker. Jedenfalls hatte sich das Problem nach dem Ab- und sorgfältig wieder Anklemmen der Kabel erledigt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RXV 1400 schaltet sich ab bei hoher Lautstärke
r3m4 am 28.04.2014  –  Letzte Antwort am 29.04.2014  –  21 Beiträge
Yamaha Verstärker schaltet bei hoher Lautstärke im Hifi Betrieb einfach ab
nihitilal am 23.05.2014  –  Letzte Antwort am 30.05.2014  –  49 Beiträge
Yamaha schaltet ab bei -50db lautstärke ! Brauche Hilfe !
Hollywood82 am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V659 schaltet bei höherer lautstärke sofort ab
Rayn-X am 30.10.2009  –  Letzte Antwort am 01.11.2009  –  5 Beiträge
Lautstärke erst ab -40db
Sobseal am 09.01.2012  –  Letzte Antwort am 17.01.2012  –  13 Beiträge
yamaha rx-v673 schaltet ab bei Feten Lautstärke
pepe1964 am 28.02.2014  –  Letzte Antwort am 04.03.2014  –  15 Beiträge
Yamaha RX-V575 - brummen ab bestimmter Lautstärke
eggerl am 10.10.2013  –  Letzte Antwort am 03.05.2014  –  4 Beiträge
Yamaha RXV-767 schaltet ab
D.Hofmeyer am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 08.01.2015  –  37 Beiträge
Yamaha RX-V359 gebrauchtes Heimkino schaltet bei geringer Lautstärke ab. HILFE
TV1 am 25.04.2011  –  Letzte Antwort am 09.05.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V775 - Zone 2 Out zu hoher Pegel
Julian0o am 11.06.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha
  • Teufel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.618 ( Heute: 54 )
  • Neuestes Mitglied*Shaky*
  • Gesamtzahl an Themen1.376.409
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.216.196