Neuer RX-V475: welche CoDecs unterstützt DLNA video?

+A -A
Autor
Beitrag
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 22. Apr 2013, 21:20
Hallo Leute!

Hab gestern meinen ersten Yamaha Verstärker entpacken und einrichten dürfen: RX-V475! :-) Yeah!

Nun meine erste Frage (als Laie) dazu: hab ein NAS welches DLNA-kompatibel ist und der RX-V sieht die Ordner "Photo", "Music" und "Video". Zu letzterem Ordner nun meine Frage: welche Codecs sind überhaupt unterstützt? Ich hab ein paar AVI Files versucht abzuspielen: das beste Resultat war "nur Ton"! :-/

Danke für eure Hilfe und Gruss!
F.
Passat
Moderator
#2 erstellt: 22. Apr 2013, 23:21
AV-Receiver aller Marken können nur Musik streamen, auch die von Yamaha.
Ausnahme: Die großen Sony 5xxx und 3700/3800 können auch Video.
Allerdings nur wenige Codecs.

Im Übrigen steht es auch in der Anleitung drin, das er nur Musik streamen kann!

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 22. Apr 2013, 23:22 bearbeitet]
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 23. Apr 2013, 18:38
Hallo Roman...

Danke für die Erläuterung...

Gruss,
F.
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#4 erstellt: 28. Apr 2013, 21:16

Passat (Beitrag #2) schrieb:
AV-Receiver aller Marken können nur Musik streamen, auch die von Yamaha.
Ausnahme: Die großen Sony 5xxx und 3700/3800 können auch Video.
Allerdings nur wenige Codecs.

Im Übrigen steht es auch in der Anleitung drin, das er nur Musik streamen kann!

Grüße
Roman


Hallo Roman.

Wie müsste ich es allenfalls anstellen, um die Bilder von meiner Synology NAS (Photo Station) auf den Fernseher zu sehen?

Für die Videos über DLNA schaue ich ob's mit "Video Station" und AirPlay klappt...

Danke und Gruss!
F.
Passat
Moderator
#5 erstellt: 28. Apr 2013, 21:31
Einen Mediaplayer nutzen?

Ich habe für den Zweck noch einen WD TV Live.
Auch mein BluRay-Player kann das.

Grüße
Roman
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 28. Apr 2013, 21:33
hhmmm... ja ich möchte nun nicht ein zusätzliches Gerät (und Fernbedienung) kaufen... ich hab ein Motorola VIP 1003 welches aber mit custom-Firmware läuft (kommt von meinem ISP über welchen ich IPTV empfange) und da ist die DLNA-Funktion leider noch nicht freigeschaltet :-/

Schade...

F.
No-fri
Stammgast
#7 erstellt: 29. Apr 2013, 09:13
wie @Passat schrieb,
die BD-Sxxx Player können das, auch ts-files wiedergeben per DLNA.
Aber,
ich habe festgestellt,
dass die HD-files, die mit "AVC (High@4.0 und 4.1) (CABAC / 5 Ref Frames)" codiert sind,
nicht gehen, bzw. nur der Ton zu hören ist.
Benutzt man files mit "AVC (High@3.2) Codierung", geht auch Video mit dem Ton. Hat lange gedauert bis ich den Grund gefunden habe, aber ist so.
Ich hatte einen Film der sich über DLNA abspielen ließ, und die Mehrzahl meiner ts-files nicht, oder nur der Ton.
Dann hab ich mit "Mediainfo" nachgesehen. Der Unterschied steht oben.
Also mal umcodiert, und siehe da...
Mag sein, dass spätere Firmwareupdates der BD-Player daran was ändern.

Fotos habe ich über Synology-NAS auch noch nicht gesehen...bisher nur mp3 und FLAC und wie gesagt
HD-Filme, die ts-files, die mit "AVC (High@3.2) Codierung" arbeiten.
"Kleinere" Formate ist kein Problem, siehe BDA. Und über den AV alleine geht eh nur mp3 und FLAC.


[Beitrag von No-fri am 29. Apr 2013, 09:24 bearbeitet]
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 29. Apr 2013, 12:48
Hallo No-fri

Ich denke, das mit den Videos kriege ich mit "Video Station" hin, jedoch braucht's eine Synology welche auch Video-Transkodierung kann (meine DS212j kann das nicht, die macht nur Audio-Transkodierung, welche z.B. mir erlaubt die ALAC abzuspielen!)...

Gruss,
F.
SeeBer61
Schaut ab und zu mal vorbei
#9 erstellt: 29. Apr 2013, 16:59
war zunächst auch etwas erstaunt, dass der AVR (bei mir: RX-A1020) kein Video-DLNA unterstützt. Dafür braucht man wohl einen zusätzlichen Media-Center-PC (egal, welche Platform) mit HDMI-Ausgang.

Um Bilder (Diashows) und Musik aus meinem Netzwerk über die Anlage (AVR/Beamer) wiederzugeben, hab ich noch einen AppleTV integriert, kostet einen knappen Hunderter und funktioniert für mich perfekt. Videos gehen auch, nutze ich aber nicht und kenne daher auch nicht die möglichen Einschränkungen. Irgendwo im Netz muss halt ein iTunes laufen...

bernhard
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 29. Apr 2013, 18:35
Ja AppleTV hab ich auch... muss mir wirklich jetzt überlegen wie ich was von wo nach wo streame!

Gruss,
F.
No-fri
Stammgast
#11 erstellt: 30. Apr 2013, 06:27
Jou, es hat sich bestätigt, gestern mal einen umgerechneten Film laufen lassen...
mit "AVC (High@3.2) CABAC / 4 Ref.Bilder" - Codierung. (umrechnen mit Xmedia Recode Freeware)
Siehe da es geht !! 4.0 und 4.1 wie ihn die HD Sender derzeit codiert bringen klappt es nicht, da kommt nur Ton. Das ist aber m.M. nach eine Frage eines späteren Updates vom BD-S673. i.M. ist der aber aktuell. Auf dem AVR direkt geht das sowieso nicht.

Die Videostation nützt nicht viel, die ist schön für die Synology Station (DS213 hab ich) und die diversen Android und IOS App´s. Aber der Player tut das selber zusammensuchen und sortieren. Da gehts dann nur nach "Alles, Ordner, Regisseur, usw." Diese Auswahl hat man dann. Ich hab auch vorsichtshalber einen Video-Ordner auf der NAS angelegt, da kann man wenigstens gezielt in die Unterordner schauen. Sonst fast unmöglich eine Sortierung zu erzeugen. Labels werden nicht übertragen, wenn man dort was angelegt hat.

hab auch schon mit dem Apple-TV geliebäugelt.... mal sehn.

Was ist eigentlich mit jpg´s ? Der BD-Player soll die wiedergeben können ! Aber Pustekuchen. Sagt er mir bei jedem Versuch: "Falsches Format". Sollte da auch wieder eine Versionsbeschränkung existieren ??? Oder die Größe im Format etwa?? Schwache Leistung bisher...Yamaha. Natürlich bezüglich dieser beiden Sachen, die ja in der BDA beworben werden ! Alles andere ist ja feinstens.


[Beitrag von No-fri am 30. Apr 2013, 06:30 bearbeitet]
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 30. Apr 2013, 09:17

No-fri (Beitrag #11) schrieb:

Die Videostation nützt nicht viel, die ist schön für die Synology Station (DS213 hab ich) und die diversen Android und IOS App´s. Aber der Player tut das selber zusammensuchen und sortieren.


Hallo No-fri.

Was meinst mit obiger Aussage, dass "Video Station" nicht viel nützen würde?
Ich überleg mir eben grad meine DS211j durch eine DS713+ abzulösen wegen unterstützter Video-Transkodierung...

Danke und Gruss,
F.
Cyberfighter
Stammgast
#13 erstellt: 30. Apr 2013, 12:48
Holt euch doch nen anständigen Mediaplayer, der spielt so gut wie alle Formate ab. Extra sein NAS auf transkoding zuzustellen finde ich etwas übertrieben. Wenns dann wieder neue Standards gibt hast wieder das selbe Problem. Gibt ja schon günstige Mediaplayer. Manche kann man dann sogar per Update auf die neuen Formate nachrüsten, bei den NAS sieht da denke ich wohl eher schlecht aus.
bonnyfused
Schaut ab und zu mal vorbei
#14 erstellt: 30. Apr 2013, 13:13

Cyberfighter (Beitrag #13) schrieb:
Holt euch doch nen anständigen Mediaplayer, der spielt so gut wie alle Formate ab. Extra sein NAS auf transkoding zuzustellen finde ich etwas übertrieben. Wenns dann wieder neue Standards gibt hast wieder das selbe Problem. Gibt ja schon günstige Mediaplayer. Manche kann man dann sogar per Update auf die neuen Formate nachrüsten, bei den NAS sieht da denke ich wohl eher schlecht aus.

Ja auch ein Ansatz, und ein relativ preisgünstiger, stimmt.
Dennoch: ein Gerät mehr! Und genau dies möchte ich gerne vermeiden...

Danke für eure konstruktiven Beiträge! Ich überlege mir was ich nun machen werde.

Gruss,
F.
Passat
Moderator
#15 erstellt: 30. Apr 2013, 13:46
Naja, z.B. ein WD TV Live ist gerade einmal so groß wie eine Zigarettenschachtel, den bekommt man immer untergebracht.

Grüße
Roman
Cyberfighter
Stammgast
#16 erstellt: 30. Apr 2013, 19:04
Ich wär eher der Freund, lieber ein Gerät mehr, als zuviel allinone Geräte. Falls mal was defekt ist, kannst dann immernoch die alternative nutzen
Und wie Passat sagt, ein WD TV z.B. ist nicht allzu groß. Alternativ ein Popcorn A300 z.B. ist auch nicht viel größer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V475: DLNA Musik "random" abspielen?
bonnyfused am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 24.05.2013  –  6 Beiträge
Allgemeine Fragen und welche zum Yamaha RX-V475
PGJ am 06.10.2013  –  Letzte Antwort am 12.10.2015  –  7 Beiträge
DLNA Video Übertragung über Receiver
Plattling11 am 26.07.2012  –  Letzte Antwort am 30.07.2012  –  5 Beiträge
Knackser beim DLNA Streaming mit RX-V475
marcman2000 am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  4 Beiträge
RX-V475: Apple Lossless Codec nicht unterstützt?
bonnyfused am 27.04.2013  –  Letzte Antwort am 25.07.2013  –  12 Beiträge
RX-V475 HDMI in und Video out
Mahli11 am 03.01.2014  –  Letzte Antwort am 10.01.2014  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V479: dlna ohne video?
MenschBensch am 23.04.2016  –  Letzte Antwort am 24.04.2016  –  11 Beiträge
DLNA/Subwoofer/PC Probleme mit Yamaha RX V475
Danyrail am 30.01.2014  –  Letzte Antwort am 01.02.2014  –  2 Beiträge
RX-V475 Update 1.26 Änderungen?
Ulfulf am 06.11.2014  –  Letzte Antwort am 30.01.2016  –  11 Beiträge
Yamaha RX-V475 und Sky UHD Wiedergabe
PhoenixDH am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2017  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2013

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.941 ( Heute: 26 )
  • Neuestes MitgliedAydio79
  • Gesamtzahl an Themen1.382.734
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.337.375

Hersteller in diesem Thread Widget schließen