RX-V 3800: Problem bei Subwoofer-Einstellung per YPAO

+A -A
Autor
Beitrag
onkelheinz
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Okt 2014, 09:52
Hallo zusammen,

irgendwie kriege ich es nach meinem Umzug nicht mehr hin per YPAO den Subwoofer einzustellen ( Modell Canton AS 225 SC ).

Jedes Mal erhalte ich nach der Einmessung den W3 Fehler und im Ergebnis steht :

Subw. <-10,.0
Über +- 10 dB

Der Sub steht in der Ecke ( geht nicht anders ), am Sub habe ich die Frequenz auf Max gestellt ( so wie in der RV-X -Anleitung auf Seite 37 aufgeführt) und Volume auf 0 ( Volume einstellbar zwischen +9 und -54dB).

Beim Einmessung gibt es auch immer einen ziemlichen Rumms wenn er an die Stelle vom Sub kommt.

Hat jemand eine Idee was da schief läuft?

Danke!

Gruß
Heinz


[Beitrag von onkelheinz am 15. Okt 2014, 09:59 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 15. Okt 2014, 10:12
Hallo


Volume auf 0 ( Volume einstellbar zwischen +9 und -54dB).

Der Sub ist einfach nur viel zu laut eingestellt. Das verursacht den Fehler beim Einmessen.
Geh mal mit dem Volume-Regler zurück auf ca. -20dB. Neu einmessen.
Dann schaust du dir das Einmessergebnis wieder an. Es sollte zwischen +/- 5 liegen, im Ideallfall bei 0.
Wenn es nicht passt musst du den Volume-Regler am Sub entsprechend weiter verändern.
onkelheinz
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 15. Okt 2014, 10:38
Hi Wolfgang,

danke für die Info.

Ich habe den Sub jetzt mal zwischen -18 und -54db eingestellt ( dazwischen gibt es keine Skaleneinteilung mehr ), hat aber auch nichts geholfen. Wenn die "Vorprüfung" beim YPAO kommt, habe ich im Gefühl jetzt rummst es noch mehr.

Ich hätte noch den Regler "Phase" am Sub, der im Moment auf 0° steht aber bis 180° verändert werden kann. Hatte mal irgendwo gelesen das in bestimmten Fällen die Schallwellen sich beeinflussen und man dann die Phase anpassen muss!!??

Bevor man in den YPAO geht, muss man eventuell noch woanders doch etwas manuell anpassen?

Hier mal die übrigen Einstellungen

Fronts links -1.0 rechts -2.0
Surr links +2.5 rechts -1.0

Center habe ich keinen.

Gruß
Heinz
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 15. Okt 2014, 13:12
Hallo Heinz

das ist komisch. Ausser einer halbwegs passenden Lautstärke-Einstellung am Sub muss man keine "Vorarbeit" leisten.

Phase 0 und Frequenz auf Max ist o.k. Diese beiden Regler haben mit dem aktuellen Problem auch definitiv nichts zu tun.
Am AVR muss man vorher nichts einstellen. Wenn eine neue Einmessung startet werden alle alten Einträge überschrieben.
Falls du hier ganz auf Nummer Sicher gehen willst machst du vor der Einmessung ein Werksreset.
Die Werte der übrigen LS sehen o.k. aus.

Zur Sicherheit noch eine "dämliche" Frage:
Der Sub ist richtig mit dem AVR verbunden? Also per Cinchkabel von "Pre Out Subwoofer" am AVR zu "Low Level Input" am Sub.

Meine (momentan und so aus der Ferne) letzte Idee wäre ein Defekt am Volume-Regler deines Subwoofer.
Wenn du ein Audiosignal (Musik, etc) zuspielst und am Volume-Regler des Sub drehst, verändert sich dann die Lautstärke?
onkelheinz
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Okt 2014, 14:59
Hi,

also ich habe jetzt mal die Titelmusik von Herr der Ringe eingelegt und ein wenig am Volume am Sub gedreht. Da tut sich echt nicht viel.

Erst wenn ich kurz vor der -54 oder +9 bin, kommt nochmal richtig Wumms rein. Wenn ich den Crossover am Sub verändere tut sich jedoch schon was. Drehe ich in Richtung 200 wird' s sehr bassig, in die andere Richtig dann weniger.

Sollte da wirklich der Volume-Regler defekt sein bzw. irgendein Bauteil was dafür zuständig ist? Wenn ich manuell den Bass am Verstärker verändere merkt man auf jeden Fall etwas.

Die Vekabelung ist übrigens korrekt.

Mist, das Teil hat jetzt schon ein paar Jährchen auffem Buckel, ob sich da eine Reperatur lohnt ( Falls der Regler/ein Bauteil defekt ist)?

Gruß
Heinz
steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 15. Okt 2014, 17:42

Erst wenn ich kurz vor der -54 oder +9 bin, kommt nochmal richtig Wumms rein

Wenn du kurz vor der -54 bist darfst du den Sub eigentlich gar nicht oder kaum noch hören.
Das ist ja eine sehr geringe Lautstärke-Einstellung.
Wenn´s da plötzlich lauter wird ist der Volumeregler defekt.
onkelheinz
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 15. Okt 2014, 18:42
Hi,

habe mal im Forum gestöbert und einen ähnlichen Fall entdeckt:

http://www.hifi-forum.de/viewthread-225-2417.html

Ich habe eine Anfrage bei Canton laufen.

Dir nochmals vielen Dank!

Gruß
Heinz
steelydan1
Inventar
#8 erstellt: 15. Okt 2014, 19:08
Bitte. Viel helfen konnte ich ja auch nicht.
onkelheinz
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Okt 2014, 16:42
Hallo zusammen,

so Problem gelöst:

Ich habe wie hier beschreiben

http://www.hifi-forum.de/viewthread-225-2417.html

ein neues Ersatzteil bestellt und schon funktioniert es wieder.
Scheint wohl bei meinem Umzug irgendetwas abbekommen zu haben.

Gruß
Heinz
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 361 Einstellung
Samo87 am 14.11.2008  –  Letzte Antwort am 26.11.2008  –  30 Beiträge
RX-V2067: Problem mit YPAO und Subwoofer
mstylez am 23.07.2012  –  Letzte Antwort am 25.07.2012  –  28 Beiträge
YPAO Messung
Digit1887 am 30.03.2011  –  Letzte Antwort am 30.03.2011  –  3 Beiträge
Einmessung kaputt? RX-V 3800
spaceman_t am 20.11.2016  –  Letzte Antwort am 21.11.2016  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 3800 USA
SID_131053 am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  38 Beiträge
Problem mit Komponenten Anschlüssen RX-V 3800
PanterA1 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  3 Beiträge
Einstellung Bass für Yamaha RX-V 765 mit Teufel LT3
cabrio330 am 07.02.2010  –  Letzte Antwort am 12.03.2010  –  14 Beiträge
RX-V679 - YPAO Subwoofer Einmessung
CommanderROR am 16.01.2016  –  Letzte Antwort am 18.01.2016  –  4 Beiträge
Yamaha RX-V 473 Bass Problem
.gringo am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 29.01.2015  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 465 - Ton Einstellung
el3ment am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Canton

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.931 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSirRonBird
  • Gesamtzahl an Themen1.376.921
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.226.110