Yamaha RX-V 361 Einstellung

+A -A
Autor
Beitrag
Samo87
Stammgast
#1 erstellt: 14. Nov 2008, 09:53
hi, ich hab ein problem und zwar will ich mein subwoofer
nur beim film gucken laufen lassen.
jetzt habe ich das über diese scene tasten 1 u. 2 gemacht
eins für musik und eins für film doch irgendwie bekomm ich
das nicht gebacken.
wenn ich bei musik ausschalte dann ist er auch beim film aus
wie stell ich das den richtig ein, währe nett wenn mir jemand helfen könnte, danke.
ssn
Inventar
#2 erstellt: 14. Nov 2008, 09:56
stell deine Hauptlautsprecher in der Konfig des AVR auf Vollbereich o.ä.. Dann bekommt der Sub nur noch das .1 Signal. Damit bleibt der Sub im Stereobetrieb aus. Das setzt allerdings leistungsfähige Hauptlautsprecher voraus.

Bei welcher Frequenz trennst du jetzt?
Samo87
Stammgast
#3 erstellt: 14. Nov 2008, 10:49
zwar verteh ich nicht ganz wie du das meinst aber ich trenn
bei 90.
boyke
Inventar
#4 erstellt: 14. Nov 2008, 10:53

Samo87 schrieb:
zwar verteh ich nicht ganz wie du das meinst aber ich trenn
bei 90.


hi,

wenn du bei 90 trennst übernimmt der woofer automatisch alles unter 90 im stereobetrieb.

also müssen die fronts auf fullband sethen.

welche frontboxen hast du?

VG
dharkkum
Inventar
#5 erstellt: 14. Nov 2008, 10:57

Samo87 schrieb:
zwar verteh ich nicht ganz wie du das meinst aber ich trenn
bei 90.


Um was für Boxen handelt es sich überhaupt?

Wie ssn schon geschrieben hat sollten die Frontboxen, wenn sie dafür geeignet sind, auf Large gestellt werden, dann wird der Sub nur für den LFE-Kanal verwendet und der normale Bassanteil der Frontkanäle wird nicht über den Sub ausgegeben.

Wenn es sich um kleine Satelliten handelt geht das natürlich nicht und es macht auch dann keinen Sinn bei Stereo ohne Sub zu hören.
ssn
Inventar
#6 erstellt: 14. Nov 2008, 11:02
nach der Signatur hat er Jamo S606. Da würde ich mal auf Vollbereich stellen. Diese Lautsprecher bei 90 Hz zu trennen ist imho völlig unnötig. Mal ausprobieren...
dharkkum
Inventar
#7 erstellt: 14. Nov 2008, 11:09

ssn schrieb:

Diese Lautsprecher bei 90 Hz zu trennen ist imho völlig unnötig.


Stimmt, die sollten auf jeden Fall als Full laufen und dann erübrigt sich auch das Problem mit dem Sub umschalten.
Samo87
Stammgast
#8 erstellt: 14. Nov 2008, 11:11
ja wie ssn schon gesehen hat hab die jamo s606 als front
also sollte ich lieber auf 60 runter gehen.
hat man keine möglichkeit das bei musik der sub erst garnicht mitläuft auch wenns dann mal in sein bereich kommt.
ich habe bei denn einstellungen,
bass out auf both stehen,
front b auf front,
front als large
und sur als small


[Beitrag von Samo87 am 14. Nov 2008, 11:17 bearbeitet]
T4180
Inventar
#9 erstellt: 14. Nov 2008, 11:18
Hi,

Samo87 schrieb:
ja wie ssn schon gesehen hat hab die jamo s606 als front
also sollte ich lieber auf 60 runter gehen.
hat man keine möglichkeit das bei musik der sub erst garnicht mitläuft auch wenns dann mal in sein bereich kommt.

die Möglichkeit hat man (hast du) - und die wurde in sämtlichen Posts genannt...
(Frontlautsprecher auf "large" stellen)

Gruß
ssn
Inventar
#10 erstellt: 14. Nov 2008, 11:20
hab grad nochmal über die Jamo nachgelesen. Die sollten für Vollbereichseinstellung gut sein. Probier das mal aus.
Samo87
Stammgast
#11 erstellt: 14. Nov 2008, 11:26
ich habe die ja schon auf large stehen.
ganz neben bei danke für die ganze hilfe von euch ihr seid super
ssn
Inventar
#12 erstellt: 14. Nov 2008, 11:28

Samo87 schrieb:
ich habe die ja schon auf large stehen.
ganz neben bei danke für die ganze hilfe von euch ihr seid super 8)


Dann läuft der Sub trotzdem bei Stereo?
Du scheinst ein echter Wunderknabe zu sein. Das geht sonst bei keinem hier. Glückwunsch. Allerdings kann dir dann auch keiner mehr weiterhelfen.
Samo87
Stammgast
#13 erstellt: 14. Nov 2008, 11:31
naja trozdem danke muss wohl die ganzen einstellungen durchgehen irgendwo muss der fehler sein.
dharkkum
Inventar
#14 erstellt: 14. Nov 2008, 11:31

Samo87 schrieb:
ich habe die ja schon auf large stehen.


Du solltest zusätzlich noch "BASS OUT" auf Front stellen (BDA Seite 44), sonst wird der Bassanteil der anderen auf Small eingestellten Boxen trotzdem auf dem Sub ausgegeben.
ralph1964
Inventar
#15 erstellt: 14. Nov 2008, 11:44

Samo87 schrieb:

ich habe bei denn einstellungen,
bass out auf both stehen,


Da die Einstellung ändern. BA gibt folgendes von sich:

Die Signale
mit niedriger Frequenz der vorderen linken und rechten
Kanäle werden an die vorderen linken und rechten
Lautsprecher und den Subwoofer geleitet, ungeachtet der
Einstellung von „FRONT“.

Grüsse Ralph

Ps. dharkkum war schneller.
T4180
Inventar
#16 erstellt: 14. Nov 2008, 11:53

dharkkum schrieb:

Samo87 schrieb:
ich habe die ja schon auf large stehen.


Du solltest zusätzlich noch "BASS OUT" auf Front stellen (BDA Seite 44), sonst wird der Bassanteil der anderen auf Small eingestellten Boxen trotzdem auf dem Sub ausgegeben.

...damit dürfte der Subwoofer bei Musik aus sein, aber:
was wird wohl passieren, wenn bei Filmen ein LFE-Kanal ins Spiel kommt...?!
Die Signale werden laut BDA dann ja auch an die Frontlautsprecher geleitet. Meine Befürchtung ist, dass bei dieser Einstellung der Subwoofer komplett "tot" bleibt.

Nun ja: da hilft wohl nur ausprobieren...

(Ich befürchte so langsam, dass das Problem nicht über das Lautsprechersetup zu lösen ist)

Gruß
ssn
Inventar
#17 erstellt: 14. Nov 2008, 11:57

T4180 schrieb:
(Ich befürchte so langsam, dass das Problem nicht über das Lautsprechersetup zu lösen ist)


Doch ist es.

Im Setup muss sinngemäß folgendes eingestellt sein:

1) es gibt einen Sub
2) der Sub ist lediglich zuständig für LFE
3) die Fronts bekommen das komplette Spektrum des für die Fronts gedachten Signals

Jeder, der eine BDA lesen kann, wird diese Einstellung auch nachvollziehen können.

Schade, dass ich keinen 361er hab. Ich würde die BDA für den TE gern abtippen und die wichtigen Stellen markieren.
T4180
Inventar
#18 erstellt: 14. Nov 2008, 12:09

ssn schrieb:

T4180 schrieb:
(Ich befürchte so langsam, dass das Problem nicht über das Lautsprechersetup zu lösen ist)


Doch ist es.

Im Setup muss sinngemäß folgendes eingestellt sein:

1) es gibt einen Sub
2) der Sub ist lediglich zuständig für LFE
3) die Fronts bekommen das komplette Spektrum des für die Fronts gedachten Signals

Jeder, der eine BDA lesen kann, wird diese Einstellung auch nachvollziehen können.

Schade, dass ich keinen 361er hab. Ich würde die BDA für den TE gern abtippen und die wichtigen Stellen markieren. :D

Das gilt auch für mich... Ich weiß auch, dass das Im Prinzip bei jedem AVR möglich ist. (Ich besitze seit Jahren Harman/Kardon AVR - die bieten noch einiges mehr an Anpassungsoptionen als AVR anderer Hersteller)
Für reines Stereo (nur Front) sollte das auch bei dem kleinen Yamaha gehen, ich vermute lediglich, dass die Einstellmöglichkeiten des Bassmanagements bei diesem Receiver es eben nicht möglich machen, die tiefen Frequenzen von als "small" konfigurierten hinteren Lautsprechern oder des Centers ausschließlich auf die Frontlautsprecher umzuleiten.

Wir werden sehen...

Gruß
ssn
Inventar
#19 erstellt: 14. Nov 2008, 12:15

T4180 schrieb:
Das gilt auch für mich... Ich weiß auch, dass das Im Prinzip bei jedem AVR möglich ist.
Für reines Stereo (nur Front) sollte das auch bei dem kleinen Yamaha gehen, ich vermute lediglich, dass die Einstellmöglichkeiten des Bassmanagements bei diesem Receiver es eben nicht möglich machen, die tiefen Frequenzen von als "small" konfigurierten hinteren Lautsprechern oder des Centers ausschließlich auf die Frontlautsprecher umzuleiten.


Sorry, das verstehe ich jetzt nicht ganz. Es ging doch darum, im Stereo-Betrieb auf den Sub zu verzichten. Bei mir laufen im Stereo-Betrieb keine hinteren Lautsprecher.

Für 5.1 mag das so sein, wie du es schreibst.
T4180
Inventar
#20 erstellt: 14. Nov 2008, 12:23

ssn schrieb:
...Sorry, das verstehe ich jetzt nicht ganz. Es ging doch darum, im Stereo-Betrieb auf den Sub zu verzichten. Bei mir laufen im Stereo-Betrieb keine hinteren Lautsprecher.

Für 5.1 mag das so sein, wie du es schreibst.

Hehe - in Stereo laufen wohl bei keinem andere Lautsprecher als die Fronts.

Laut dem Eröffnungspost geht es aber um die Einstellungen bei "Musik" und diese wird von einigen Menschen hier im Forum (gelegentlich bei "Hintergrundgedudel" auch von mir) z.B. in Mehrkanalstereo gehört.

Hier könnte sich der TE ja mal wieder einbringen: für reines Stereo sollte sich eine Lösung finden lassen (bzw.: dürfte diese Lösung schon längst gefunden sein)...

@ssn: da sollten wir uns jetzt aber nicht drüber streiten...


[Beitrag von T4180 am 14. Nov 2008, 12:24 bearbeitet]
ralph1964
Inventar
#21 erstellt: 14. Nov 2008, 12:26

ssn schrieb:

T4180 schrieb:
(Ich befürchte so langsam, dass das Problem nicht über das Lautsprechersetup zu lösen ist)


Doch ist es.

Im Setup muss sinngemäß folgendes eingestellt sein:

1) es gibt einen Sub
2) der Sub ist lediglich zuständig für LFE
3) die Fronts bekommen das komplette Spektrum des für die Fronts gedachten Signals

Jeder, der eine BDA lesen kann, wird diese Einstellung auch nachvollziehen können.

Schade, dass ich keinen 361er hab. Ich würde die BDA für den TE gern abtippen und die wichtigen Stellen markieren. :D


Das müsste eigentlich diese Einstellung sein. Zitat aus der BDA:

Wenn ein Subwoofer an dieses Gerät
angeschlossen ist und Sie natürlichen
Tiefensound erhalten möchten
Wählen Sie „SWFR“ (Subwoofer). Die LFE-Signale
ebenso wie die Niederfrequenzsignale anderer auf
„SML“ (oder „SMALL“) gestellter Lautsprecher
werden zum Subwoofer geleitet.

Grüsse Ralph
ssn
Inventar
#22 erstellt: 14. Nov 2008, 12:38

ralph1964 schrieb:

Das müsste eigentlich diese Einstellung sein. Zitat aus der BDA:

Wenn ein Subwoofer an dieses Gerät
angeschlossen ist und Sie natürlichen
Tiefensound erhalten möchten
Wählen Sie „SWFR“ (Subwoofer). Die LFE-Signale
ebenso wie die Niederfrequenzsignale anderer auf
„SML“ (oder „SMALL“) gestellter Lautsprecher
werden zum Subwoofer geleitet.


... was im Umkehrschluß bedeutet: sind die LS auf large, dann werden die Niederfrequenzsignale eben NICHT zum Sub geleitet. Also stellt der TE auch Center und Rears auf Large und der Drops ist gelutscht. Auch für Mehrkanalstereo. Grüeß an dieser Stelle an T4180 (ist das eine Folge von Terminator? )
T4180
Inventar
#23 erstellt: 14. Nov 2008, 12:56

ssn schrieb:
... was im Umkehrschluß bedeutet: sind die LS auf large, dann werden die Niederfrequenzsignale eben NICHT zum Sub geleitet. Also stellt der TE auch Center und Rears auf Large und der Drops ist gelutscht. Auch für Mehrkanalstereo. Grüeß an dieser Stelle an T4180 (ist das eine Folge von Terminator? )

Darauf können wir uns einigen... - wenn der TE kein Problem darin sieht, seine Jamo S602 als "large" zu deklarieren ist das bei diesem Receiver die (einzige über das Lautsprechersetup und auch bei anderen Abhörmodi als "Stereo" funktionierende) Lösung für das "Problem".

(@ssn: Mein Nick hat eine andere Entstehungsgeschichte, aber vielleicht wird es ja mal eine solche Folge geben... )

Gruß


[Beitrag von T4180 am 14. Nov 2008, 12:57 bearbeitet]
Samo87
Stammgast
#24 erstellt: 14. Nov 2008, 13:40
ich habe die sur mal auf large gestellt doch irgendwie kein unterschied
hat keiner ein yami reciever oder ist es das problem das ich den kleinsten yami hab und die einstell möglichkeiten
begrenzt sind
ich höre die musik mit mehrkanal.
einen center hab ich nicht.
ich hatte gehoft das das geht einfach die eins zu drücken für musik ohne sub und die zwei für film mit sub.
leider sind die einstellungen allgemein und nicht für jede scene tasteeinzelnd einstellbar.
muss mich wohl damit zufrieden geben oder den sub manuel ein- und ausschalten


[Beitrag von Samo87 am 14. Nov 2008, 13:43 bearbeitet]
ssn
Inventar
#25 erstellt: 14. Nov 2008, 13:48
wenn alle Lautsprecher auf large gestellt sind, der Sub nur LFE bekommt, dann kann aus dem Sub beim Musikhören (Stereo, von CD) nichts aus dem Sub kommen. Auch nicht bei Mehrkanal.

Bei vielen AVR gibt es eine Einstellung "double bass". Dann bekommt der Sub zusätzlich die Bässe der anderen LS unterhalb einer bestimmten Frequenz.


ich hatte gehoft das das geht einfach die eins zu drücken für musik ohne sub und die zwei für film mit sub.
muss mich wohl damit zufrieden geben oder den sub manuel ein- und ausschalten


noch besser: wenn alles richtig eingestellt ist, dann brauchst du gar nichts mehr umzuschalten. Dann ist Musik automatisch ohne Sub und Film automatisch mit Sub.

Du hast da irgendeine Einstellung nicht richtig vorgenommen. Hast du die letzen Posts gelesen und alles richtig eingestellt?
Samo87
Stammgast
#26 erstellt: 14. Nov 2008, 13:54
wenn ich alles verstehen könnte ja.
das LFE, so etwas hab ich nur weiss ich nicht viel damit anzufangen.
ssn
Inventar
#27 erstellt: 14. Nov 2008, 14:09
Wikipedia und Google sind deine Freunde. Da findet man so ziemlich jede Frage beantwortet.

Aber ich erkläre es dir auch gern.

Bei einer Surroundanlage spricht man idR von 5.1 und 7.1.

Die 5 bzw 7 sind die Hauptlautsprecher, der Center und die Rearspeaker.

Die .1 bezeichnen den vom Tontechniker extra abgemischten Bass. Also das, was ausschließlich zum Sub gehört.

Dann kann man noch dem AVR sagen, dass er Frequenzen unterhalb einer festgelegten Grenze ZUSÄTZLICH an den Sub gibt und nicht mehr den anderen Lautsprechern.

Du mußt die Einstellung so vornehmen, dass der Sub tatsächlich nur noch das LFE-Signal bekommt. Damit wären deine Probleme dann (erstmal) behoben.
Samo87
Stammgast
#28 erstellt: 14. Nov 2008, 14:14
dank dir für die gedult und die hilfe.
ssn
Inventar
#29 erstellt: 14. Nov 2008, 14:19
hast du es denn jetzt verstanden?
und: klappt jetzt alles?
Sebbo85
Stammgast
#30 erstellt: 26. Nov 2008, 23:09
Morgen kommt endlich mein Teufel Kompaq 30 Lautsprechersystem an und ich kann alles aufbauen. Als Receiver wird ein Yamaha 361 eingesetzt.

Ich möchte natürlich auch direkt alles so gut es geht einstellen, daher wollte ich fragen ob ihr mir da ein paar Hilfestellungen geben könnt.

Ich möchte den TV Sound per optischem Kabel abgreifen, den Xbox Sound auch per optischem Kabel und meine Nintendo Wii über Chinch.

Auf welche Einstellungen muss ich bei den einzelnen Komponenten grundsätzlich achten in den Einstellungen? Welche Decoderfunktion sollte man wann einschalten?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 361 Problem
typek_1985 am 26.09.2010  –  Letzte Antwort am 04.10.2010  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V 361 und Passiver Subwoofer
Der_Olaf am 13.05.2007  –  Letzte Antwort am 02.09.2007  –  24 Beiträge
Yamaha RX-V 361 mit Concept P oder M???
Angel150181 am 28.01.2008  –  Letzte Antwort am 29.01.2008  –  44 Beiträge
Einstellung Yamaha RX v1600
holgi_100 am 16.09.2010  –  Letzte Antwort am 20.09.2010  –  5 Beiträge
Yamaha RX-V 465 - Ton Einstellung
el3ment am 13.10.2009  –  Letzte Antwort am 14.10.2009  –  3 Beiträge
Lautsprecher einstellung Yamaha RX V 771
superman83 am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 26.02.2013  –  15 Beiträge
RX-V 361 Problem mit Teufel CEM PE
Lo992 am 22.07.2009  –  Letzte Antwort am 23.07.2009  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 2400
Binder76 am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V 771
henstra am 16.12.2012  –  Letzte Antwort am 19.05.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX-361/363/461
sanchezz am 09.09.2008  –  Letzte Antwort am 02.10.2008  –  26 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 10 )
  • Neuestes Mitgliedrobertingraz
  • Gesamtzahl an Themen1.386.802
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.413.177

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen