Einmessung kaputt? RX-V 3800

+A -A
Autor
Beitrag
spaceman_t
Stammgast
#1 erstellt: 20. Nov 2016, 12:03
Hallo,

Nachdem ich gestern mein neues Antimode SII eingeschleift habe, wollte ich noch einmal eine neue Einmessung machen. Beim ersten Versuch klef auch alles normal.
Allerdings bei einem späteren Versuch wurden auf einmal die Lautsprecher bei der Vor-Messung (Rauschtöne mit ansteigender Lautstärke) mit längeren Sequenzen angefahren, deren Lautstärke am Ende weit über den bisherigen für diese Messung lagen und auch eine Art clipping-sound am Ende hatten (der nicht gesund klingt).
Hatte ich bisher nie? Es betrifft alle Lautsprecher die eingemessen werden, also liegts nicht an denen. Im normalen Betrieb ist auch kein Fehler zu hören.
Ist so ein Fehler beim Rx-V 3800 bekannt? Hatte den Receiver mal ne Minute komplett ausgeschaltet, aber nicht den Stecker gezogen.
Achja, am Antimode liegts nicht, das habe ich natürlich zur Probe auch wieder aus dem Signalweg genommen.

Vielleicht habt Ihr ja ne Idee, denn das ganze ist leider 100% reproduzierbar bei jedem neuen Einmessversuch und auch nicht durch das abschalten von Einmessparametern umgehbar.


[Beitrag von spaceman_t am 20. Nov 2016, 12:04 bearbeitet]
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 20. Nov 2016, 16:20
Hallo

Ich tippe auf ein defektes Einmess-Mikrofon oder auf einen Defekt an der Mikrofonbuchse.
Weil vom Mikro keine Rückmeldung kommt fährt der AVR die Testtöne in der Lautstärke soweit hoch.
spaceman_t
Stammgast
#3 erstellt: 20. Nov 2016, 17:13
Könnte sein. Micro ist es nicht, da ich das vom Antimode auch mal drangetan habe udn dort das gleiche Ergebnis hatte.
Buchse schon eher, evtl. war da mal kurz Zug drauf, als ich das Micro-Kabel etwas aus Versehen stärker gezogen habe. Oder sie ist so langsam an ihre Lebensdauergrenze gekommen, wurde ja schon öfter benutzt und der Receiver hat ja nun schon ein paar Jahre aufm Buckel.
Wäre sowas günstig zu beheben (und wie/wo) oder ist da nichts mehr zu machen? Habe immerhin noch 2 Einmessungen die ich nutzen kann (Dank der 6 Memory-Plätze).
steelydan1
Inventar
#4 erstellt: 20. Nov 2016, 17:38
Das Einmess-Mikro vom Yamaha-AVR kannst du ganz einfach testen indem du es an Mikrofon-Eingang eines PC / Laptops anstöpselst.
Mit einem Sprachaufnahmeprogramm oder z.B. dem Skpye Testanruf findet man schnell raus ob es funktioniert.
spaceman_t
Stammgast
#5 erstellt: 21. Nov 2016, 12:37
Das Mikro funktioniert, denn das Mikro vom Antimode zeigt am Yamaha die gleichen Symptome und die Einmessung dort funktioniert ohne Probleme.
steelydan1
Inventar
#6 erstellt: 21. Nov 2016, 15:25
Wie du meinst
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V 3800
Thorrep am 31.10.2007  –  Letzte Antwort am 14.10.2011  –  30 Beiträge
RX-V 3800: Problem bei Subwoofer-Einstellung per YPAO
onkelheinz am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 25.10.2014  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V 3800 USA
SID_131053 am 10.05.2008  –  Letzte Antwort am 13.05.2008  –  38 Beiträge
Yamaha Rx-v 3800 plötzlich leiser
Bestie am 21.08.2009  –  Letzte Antwort am 16.10.2009  –  26 Beiträge
Problem mit Komponenten Anschlüssen RX-V 3800
PanterA1 am 21.04.2011  –  Letzte Antwort am 22.04.2011  –  3 Beiträge
Yamaha RX V 3800 + AS 2000
*_Stefan_* am 23.10.2009  –  Letzte Antwort am 24.10.2009  –  4 Beiträge
RX-V 3800 HDMI-OUT Austausch
Chenglee am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  6 Beiträge
Ersatz für Yamaha RX-V 3800
CyberCali am 07.12.2012  –  Letzte Antwort am 23.05.2013  –  7 Beiträge
Yamaha RX v 477 Frage zur Einmessung
ck_Squall am 11.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V 661 kaputt?
inctube am 28.08.2009  –  Letzte Antwort am 31.08.2009  –  14 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Yamaha Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder823.495 ( Heute: 38 )
  • Neuestes Mitgliedkozlik
  • Gesamtzahl an Themen1.376.176
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.211.017