YAMAHA RX-V565 schaltet sich aus

+A -A
Autor
Beitrag
massltov
Neuling
#1 erstellt: 02. Sep 2010, 19:16
Hallo zusammen,

ich hoffe ihr habt einen Ratschlag für mich als absoluter Hifi Amateur. Aktuell habe ich mir meinen ersten A/V Receiver YAMAHA RX-V565 gekauft und mir 2x Heco Victa 700, Heco Victa Sub 25A bestellt.

Heute sind 1 x Victa 700 und der Subwoofer eingetroffen. Ich habe beide an den Receiver angeschlossen. Auf Rat vom Kabelverkäufer beim Elektrohändler habe ich den Mitteltöner mit einem 0,75 mm² Kabel und den Tieftöner mit einem 1,5 mm² Kabel angeschlossen am Receiver.

Den Subwoofer habe ich mit einem Cinch Kabel mit jeweils 2 enden an einen Y-Adapter angeschlossen und diesen dann in den Subwoofer Eingang des Receivers. Bei den anderen zwei Enden wusste ich nicht welches ich am Subwoofer anschliessen soll und habe dann auf gut Glück eines in den "Line in" gesteckt. Da es keinen anderen Eingang gibt am Subwoofer, war ich mir sicher das dieser wohl i.O. ist?

Am Receiver habe ich ein HDMI-Out Kabel zum Panasonic TX-P 46 S 10 E angeschlossen. Am HDMI-In ein 10 Meter langes Kabel zum PC.

Audio und Video werden über die HDMI Schnittstelle zum AV Receiver übertragen.
Wenn ich dann einen Film starte wird der Ton auch ausgegeben am Lautsprecher. Sobald ich die Lautstärke ca. höher als +5.00 DB drehe schaltet sich der Receiver aus.

Ich habe die LS Kabel überprüft ob auch + und - richtig angeschlossen sind, passt alles.

Hoffentlich habt ihr einen Anhaltspunkt
Artemisium
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 02. Sep 2010, 19:59
Hallo massltov,




Heute sind 1 x Victa 700... eingetroffen.







Auf Rat vom Kabelverkäufer beim Elektrohändler habe ich den Mitteltöner mit einem 0,75 mm² Kabel und den Tieftöner mit einem 1,5 mm² Kabel angeschlossen am Receiver

Habe ich so noch nie gehört. Du willst Die Victa also per "Bi-Amping" betreiben? Darfst Du also ruhig auch dieselben Kabel verwenden! Wichtig: Die Brücken zwischen den Anschlüssen am LS entfernen wenn Du das tust!



Den Subwoofer habe ich mit einem Cinch Kabel mit jeweils 2 enden an einen Y-Adapter angeschlossen und diesen dann in den Subwoofer Eingang des Receivers. Bei den anderen zwei Enden wusste ich nicht welches ich am Subwoofer anschliessen soll und habe dann auf gut Glück eines in den "Line in" gesteckt. Da es keinen anderen Eingang gibt am Subwoofer...


Bitte nochmal langsam! Sub out (am AVR) per Cinch an input (Sub), ob single oder per Y ist "egal", ändert "nur" den eingangspegel. Das reicht! Aber welche 2 anderen Ende meinst Du?
massltov
Neuling
#3 erstellt: 02. Sep 2010, 20:08
Also moment. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass der zweite LS wahrscheinlich morgen ankommen sollte. Ich hoffe das war nicht auf die Wahl der Lautsprecher bezogen :D.

Genau ich möchte die Lautsprecher per BI-Amping betreiben. Gut die Brücken werde ich dann entfernen, wusste ich auch noch nicht.

Also, das Cinch Kabel für den Sub ist ein Kabel mit 4 Steckern, auf beiden seiten 2. auf eine der Seiten stecke ich den Y-Adapter drauf und dann in den AV Receiver. Die andere Seite hat nun auch noch 2 Stecker und davon kann ich aber nur eine der beiden in den Subwoofer stecken.
Ich weiß nur nicht welche und der einzige Steckplatz welcher Cinch ist lautet "Line In".
Artemisium
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 02. Sep 2010, 20:37

massltov schrieb:
Also moment. Ich habe vergessen zu erwähnen, dass der zweite LS wahrscheinlich morgen ankommen sollte.





Also ein "normales" Stereo Cinchkabel, vermutlich rot/weiss?

Für den Subwoofer brauchst Du hier aber nur ein Kabel, also mono. Das andere kannst Du entweder abtrennen oder einfach daneben hängen lassen!
massltov
Neuling
#5 erstellt: 02. Sep 2010, 20:43
Der Verkäufer wusste zumindest nachdem ich ihm das Subwoofer Modell genannt habe direkt welches Kabel ich dafür bräuchte.
Auf der Packung steht: Cinch Verbindung, stereo, RCA connection lead. Das Kabel ist mit blauer Isolierung und hat vergoldete Enden in denen ein schwarzer Ring und ein roter Ring ist.
Artemisium
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 02. Sep 2010, 20:47
Naja, alles schön und gut, aber wenn der Sub nur 1 Eingang, und er AVR 1 Ausgang hat, reicht 1 Kabel, sprich: mono!
aber nungut, das wird nicht das eigentliche Problem sein...
massltov
Neuling
#7 erstellt: 02. Sep 2010, 20:59
Okay.
Dann müsste es ja eigentlich soweit passen. Der Subwoofer gibt nur scheinbar noch keinen Ton von sich. Der eine LS läuft jetzt nachdem ich die Brücke herausgenommen habe.

Der AV Receiver schaltet sich auch nicht mehr ab, ich denke die Brücke herauszunehmen war die Lösung!

Edit: auch gelöst! Woofer funktionierte nicht weil es im Receiver nicht korrekt konfiguriert war in der Setup. Danke nochmal für die Lösung meines Problems mit dem ausschalten.


[Beitrag von massltov am 02. Sep 2010, 21:03 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Yamaha RX-V565, schaltet sich aus
DracoSanctus am 25.10.2010  –  Letzte Antwort am 25.10.2010  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V565 ?Probleme mit der Einstellung
SoundN00B am 13.12.2009  –  Letzte Antwort am 17.01.2010  –  17 Beiträge
Unterschied Yamaha RX-V565 & RX-V567
tama1974 am 08.11.2010  –  Letzte Antwort am 14.11.2010  –  14 Beiträge
Yamaha RX-V767 schaltet sich automatisch aus
habakus11 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 12.09.2013  –  7 Beiträge
Tonumschaltverzögerung am RX-V565
tora_x am 16.03.2010  –  Letzte Antwort am 16.03.2010  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V473 - schaltet einfach aus
Lutz17 am 25.08.2012  –  Letzte Antwort am 28.08.2012  –  5 Beiträge
Yamaha RX V775 schaltet sich automatisch AN
Stefan-82- am 01.01.2014  –  Letzte Antwort am 29.11.2015  –  22 Beiträge
Yamaha rx-v373 schaltet sich ab
marcosmuell am 05.01.2013  –  Letzte Antwort am 06.01.2013  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V565 erkennt Subwoofer nicht
troccadero am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 25.01.2010  –  16 Beiträge
Yamaha RX-V565
Muppi am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 06.06.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.669 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedomnimax
  • Gesamtzahl an Themen1.389.294
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.455.596

Hersteller in diesem Thread Widget schließen