Nutzen von Cinema DSP für 2-Kanal Musik

+A -A
Autor
Beitrag
tumirnixx
Stammgast
#1 erstellt: 29. Mrz 2016, 20:26
Darf ich mal fragen, wie hier der Nutzen dieser DSP Programme der verschiedenen Konzerthallen für Stereo-Musikwidergabe eingeschätzt wird und ob ihr diese eigentlich nur bei Yamaha vorhandene Möglichkeit in der Peaxis nutzt. Ich stelle mir das nicht unproblematisch vor. Vom Ansatz her interessant, die Akustik eines Konzertsaals auf das eigene Zuhause zu übertragen. Aber es ist ja nicht so, dass das eigene Wohnzimmer keine eigene Akustik hat.

Gruß
T.
so_und
Stammgast
#2 erstellt: 29. Mrz 2016, 20:36

Aber es ist ja nicht so, dass das eigene Wohnzimmer keine eigene Akustik hat.


So ist es. Und deshalb kann da je nach Preset ganz schöner Mist rauskommen.

Aber wenn es dir gefällt dann nutze es doch.
Es ist ja möglich, dass ein Preset die akustischen Eingenschaften deines Raumes sinnvoll kompensiert.
Passat
Moderator
#3 erstellt: 30. Mrz 2016, 11:20
Deshalb sind die DSP-Parameter ja anpassbar.
Und die DSPs funktionieren um so besser, je weniger schallharte Flächen vorhanden sind.
Ideal sind Teppich, Textiltapete oder Wandteppiche und dicke Vorhänge.

Aber auch schon in einem durchschnittlichen Wohnraum funktionieren die DSPs schon sehr gut.

Wer einen Glaspalast oder nackte Wände, Laminat, Fliesen und wenig Möbel etc. hat, hat auch schon bei Stereo ohne DSP ein großes akustisches Problem.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 30. Mrz 2016, 11:20 bearbeitet]
biker1050
Inventar
#4 erstellt: 30. Mrz 2016, 13:32
Ich nutze sehr oft die DSP Programme, auch für Stereo Musik.
Richtig eingesetzt und bei einem guten Raum (wie Passat schon geschrieben hat) klingt es absolut phantastisch!

Die Yamaha AV-Receiver mit RSC (Reflecting Sound Control) und DSP Anpassung, passen die DSP Parameter an die akustischen Eigenschaften des jeweiligen Raumes an und somit klingen die DSPs auch in nicht ganz optimalen Räumen sehr gut.

Wichtig ist das man die Einmessung nutzt und sich zeit lässt beim hören der DSPs und das man sie richtig einsetzt.

Beispiel nicht richtig: Rock oder Metal in einer Kirche!

Die Yamaha Präsenz LS VORN (ab RX-V6xx) oder auch bei neueren Receivern (z.B. RX-V681) als ATMOS/DTS:X LS über der Hörposition, verbessern die DSP Wiedergabe noch mal deutlich.

Ich betreibe nach wie vor ein 5.1 System mit Front Präsenz.

2016-03-30 13_30_13-RX-V781_RX-V681_Manual_German.pdf (GESCHÜTZT) - Adobe Acrobat Reader DC
so_und
Stammgast
#5 erstellt: 30. Mrz 2016, 13:40

Nutzen dieser DSP Programme der verschiedenen Konzerthallen für Stereo-Musikwidergabe eingeschätzt wird


Dem TE geht es nicht um den grundsätzlichen Einsatz von Raumkorrektursystemen sondern um um die Sinnhaftigkeit der Nutzung der vorprogrammierten EQ-Einstellungen. So wie z.B. Club oder Konzert.
biker1050
Inventar
#6 erstellt: 30. Mrz 2016, 14:03

biker1050 (Beitrag #4) schrieb:
Ich nutze sehr oft die DSP Programme, auch für Stereo Musik.
Richtig eingesetzt und bei einem guten Raum (wie Passat schon geschrieben hat) klingt es absolut phantastisch!


Ich habe das doch auch beantwortet, für mich macht DSP SEHR viel Sinn!
so_und
Stammgast
#7 erstellt: 30. Mrz 2016, 21:49

Ich habe das doch auch beantwortet



Ja das hast du.
Ich habe das einfach, überlesen. Sorry.

Im Grunde sind wir uns alle einig, dass unter bestimmten räumlichen Bedingungen DSP einen Gewinn bringen können.
tumirnixx
Stammgast
#8 erstellt: 31. Mrz 2016, 19:44
Danke für die Hinweise. Ich glaube, das wäre mal einen Versuch mit einem der neuen 2016-er Receiver wert - wenn es sie denn gibt.

Gruß
T.
biker1050
Inventar
#9 erstellt: 07. Apr 2016, 14:05
Mal interessant zu dem Thema, hab ich mal wo gefunden!

Yamaha DSP
Mickey_Mouse
Inventar
#10 erstellt: 07. Apr 2016, 15:49

so_und (Beitrag #5) schrieb:
Sinnhaftigkeit der Nutzung der vorprogrammierten EQ-Einstellungen. So wie z.B. Club oder Konzert.

man kann die DSP Programme auf keinen Fall auf "vorprogrammierte EQ-Einstellungen" reduzieren, die sind wesentlich mehr!

ich muss sagen, dass ich die relativ selten einsetze und wenn dann eine der (kleineren und weniger halligen) Jazz-Club Simulationen, aber immer noch deutlich häufiger als mir Stereo Musik mit einem der Surround Upmixer aufblasen zu lassen. Letzteres kommt eigentlich nur mal alten Psychodelic-Rock Sachen wie den alten Pink Floyd, Led Zeppelin, ELP & Co. Da habe ich das Gefühl, dass die Künstler es damals ähnlich gewollt hätten, wenn sie schon die Möglichkeiten dazu gehabt hätte.

Die DSP Programme kommen eben bei "sehr trockenen" Aufnahmen ganz zur Wirkung, speziell wenn man die entsprechenden Künstler schon selber Live auf einer kleineren Bühne gehört hat. Natürlich erreicht man nicht 100% dasselbe Ergebnis. Ich finde es aber immer wieder faszinierend wie nah man da heran kommt, wenn auch noch etwas mit den Einstellungen spielt.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Lohnt sich der Aufpreis für Cinema DSP HD3
Lucki.Pictures am 22.08.2012  –  Letzte Antwort am 23.08.2012  –  8 Beiträge
Cinema DSP / DSP 3D
DS4eVer am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 26.05.2016  –  5 Beiträge
Unterschied Cinema DSP - Cinema DSP 3D - Cinema DSP HD³
petathebest am 23.10.2014  –  Letzte Antwort am 26.10.2014  –  20 Beiträge
Yamaha RX-V367 - Was ist Cinema DSP
k_block am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 04.03.2012  –  14 Beiträge
Yamaha DSP Z11 als 11-Kanal-Endstufe
OleP_Z9 am 29.09.2017  –  Letzte Antwort am 29.09.2017  –  4 Beiträge
Cinema DSP 3D Modus
andyhro am 13.04.2012  –  Letzte Antwort am 13.04.2012  –  5 Beiträge
Yamaha DSP Decoder
chris0086 am 08.09.2011  –  Letzte Antwort am 09.09.2011  –  4 Beiträge
Genaue Funktion des CINEMA DSP 3D-Modus
Chris1982m am 18.12.2011  –  Letzte Antwort am 26.12.2012  –  6 Beiträge
Yamaha DSP-AZ1 / Yamaha DSP-AZ2
Yamaha_Man am 24.10.2003  –  Letzte Antwort am 05.08.2011  –  15 Beiträge
Silent Cinema
Vv_ReZuS_vV am 09.02.2012  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  26 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder826.839 ( Heute: 42 )
  • Neuestes MitgliedEosler75
  • Gesamtzahl an Themen1.382.571
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.334.448

Hersteller in diesem Thread Widget schließen