Yamaha RX-V779 mit Canton GLE 436/456/496 ohne druckvollen Bass

+A -A
Autor
Beitrag
Egonetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 07. Aug 2016, 16:20
Hallo zusammen,

ich bin auch ein Neuling auf dem Gebiet der Heimkino- und Stereoanlagen.
Vor ein paar Wochen habe ich mir den o.g. Receiver mit zwei GLE 496, einem 456 und vier 436ern zugelegt.
Den Center und die 436er wollte ich in erster Linie für den "Heimkino-Sound" einsetzen und habe sie deshalb an den Ausgängen für Center-, Front- und Surroundlautsprechern angeschlossen. Für den Musikgenuss sollten dann die etwas druckvolleren 496er zum Einsatz kommen und sind an den Anschlüssen für die Zone2 angeschlossen worden.

Leider stellt sich der erzeugte Bass als sehr "schmal" dar.

Nach der YPAO-Einmessung hat der 779 alle Lautsprecher als "groß" eingestuft... außer der 496er, weil diese als Front Präsenz im Surround-System eingebaut wurden. Soweit der Ablauf wenn ich im Menü unter Endstufen Zuordnung den Modus "Basic" auswähle.
Jedoch finde ich jetzt keine Möglichkeit, die Größe dieser beiden auf "groß" umzustellen, während alle anderen sich nach Belieben einstellen lassen.

Habe dann den Modus von "Basic" auf "7ch + 1Zone" geändert.
Dabei werden die 496er dann in die Zone2 gepackt, aber auch hier finde ich keine Möglichkeit, die Lautsprechergröße anzupassen.

Kann mir da jemand vielleicht weiterhelfen?
Oder stehe ich nur vollkommen auf dem Schlauch und übersehe etwas?

Vielen Dank im Voraus.
std67
Inventar
#2 erstellt: 07. Aug 2016, 16:55
Hi

erstehe ich nicht. Du hast 496er als FrontPresenc unter der Decke? Warum hast du die nicht an die Frontanschlüsse angeschlossen?

Generell solltest du eher alle LS auf lein, mit geeigneter Trennfrequenz, stellen.


[Beitrag von std67 am 07. Aug 2016, 16:57 bearbeitet]
Egonetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 07. Aug 2016, 17:21
Die 496er sollen ja gar nicht als Front Presence genutzt werden.
Aus Raumgründen werden die 436er als Frontlautsprecher genutzt.

Aber weshalb kann ich, wenn die 496er in die zweite Zone gesteckt worden sind, nicht einstellen, ob es große oder kleine sind?
Mickey_Mouse
Inventar
#4 erstellt: 07. Aug 2016, 17:27

Egonetz (Beitrag #3) schrieb:
Aber weshalb kann ich, wenn die 496er in die zweite Zone gesteckt worden sind, nicht einstellen, ob es große oder kleine sind?

weil es in der Zone2 bei deinem AVR kein Bass-Management gibt und ohne das macht ja auch die groß/klein Einstellung keinen Sinn!

Groß/Klein heißt ja nicht, dass der AVR aus kleinen LS "größere" macht. Wenn die auf klein stehen, dann wird alles unterhalb der Trennfrequenz zum Subwoofer geschickt. Jetzt geht dein 779 aber davon aus, dass die Zone2 LS in einem anderen Raum stehen und du hast ja auch keinen Subwoofer Ausgang für die Zone2. Daher kannst du das auch nicht ändern.
Egonetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 07. Aug 2016, 18:17
Danke für die schnellen Rückmeldungen.
Mickey, meinst du damit, dass ich klangtechnisch an den auf Zone2 geschalteten LS überhaupt keine Einstellungen vornehmen kann?
Also das ich das mit dem 779 nicht kann?
std67
Inventar
#6 erstellt: 07. Aug 2016, 18:25
selbst der 3050 hat in Zone2 nur simple Bass-/Höhen-Regler
Mickey_Mouse
Inventar
#7 erstellt: 07. Aug 2016, 18:39
Keine Einmessung, keine Equalizer, NIX!
Egonetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 07. Aug 2016, 20:17
Oh man, schöner Scheiß...
Kann man das denn irgendwie umgehen?

Oder schafft die Anschaffung eines Subs Abhilfe?

Vielen Dank für eure Rückmeldungen
Mickey_Mouse
Inventar
#9 erstellt: 07. Aug 2016, 20:26
mir ist nicht ganz klar was du eigentlich willst?!?

wenn ich dich richtig verstanden habe, dann hast du eine Video-Ecke mit 5.1 (oder gar nur nur 5.0?) und eine andere Ecke in der du Stereo hören möchtest?

Das kann kein AVR vernünftig und es wird immer eine Notlösung bleiben. Im Prinzip willst du ja zwei Geräte haben.
Egonetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#10 erstellt: 11. Aug 2016, 20:15
Hallo Mickey,

ich habe eine "Fernseh-Ecke" mit einem 5.0 System, und einen Bereich, den ich für Stereobetrieb nutzen möchte.

Der Sub für die Fernseh-Ecke soll jetzt noch zeitnah angeschafft werden.

Aber mich stört wirklich, dass ich an den 496ern so wie es jetzt angeschlossen ist keine Klangeinstellungen vornehmen kann.

Könnte ich grundsätzlich einen weiteren Verstärker/oder eine Endstufe an den Pre-Out für die Zone2 anschließen und dann daran die 496er anschließen?
steelydan1
Inventar
#11 erstellt: 12. Aug 2016, 15:47
Ja, das geht.
Ein Vollverstärker ist mMn die bessere Wahl als eine Endstufe, da er Klangeinstellungen ermöglicht.
Dazu musst du die Zone2-Lautstärke am AVR auf einen hohen Wert fix einstellen, damit ein ausreichendes Signal am Vollverstärker ankommt.
Die weiteren Regelungen (Lautstärke, Bass/Höhen, Loudness, etc.) erfolgen dann direkt am Vollverstärker.

Eine andere Möglichkeit wäre z.B. AVR Zone2 Preout->Equalizer->Endstufe.
In diesem Fall bleibt die Lautstärkeregelung beim AVR, der Equalizer ersetzt quasi die fehlende Einmessung / Klangregelung.
Egonetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#12 erstellt: 12. Aug 2016, 17:33
Alles klar, das klingt ja verhältnismäßig simpel.
Ich habe mich auch schon nach Vollverstärkern umgesehen und bin aufgrund des Preises auf den Yamaha A-S 201 aufmerksam geworden.

Wenn ich die technischen Daten richtig deute, ist der so günstig, weil er Anschlusstechnisch sehr spartanisch bestückt ist.
Sollte aber doch für meinen Bedarf absolut ausreichen, oder?

Wenn ich wieder ein Brett vor dem Kopf habe, klärt mich gerne auf
steelydan1
Inventar
#13 erstellt: 12. Aug 2016, 18:25
Mit dem A-S201 funktioniert das, klar.
Der niedrige Preis kommt von der etwas spartanischen Ausstattung ohne regelbare Loudness, digitale Eingänge, usw.
std67
Inventar
#14 erstellt: 12. Aug 2016, 19:07

Der niedrige Preis kommt von der etwas spartanischen Ausstattung ohne regelbare Loudness, digitale Eingänge, usw.


also wieder ni Halbes und nix Ganzes.
Nur billig irgendwas gekauft, weil man irgendwas verändern will, aber man weiß nicht was
Egonetz
Schaut ab und zu mal vorbei
#15 erstellt: 12. Aug 2016, 19:40
Ja, dass der Verstärker für den Preis nicht das Nonplusultra sein wird habe ich mir fast gedacht.

Welchen würdet ihr denn empfehlen?
Weil mehr als das oben beschriebene soll er wirklich nicht leisten können.
steelydan1
Inventar
#16 erstellt: 12. Aug 2016, 22:51
Ich würde mir für einen solchen Fall einen guten EntryLevel Vollverstärker günstig gebraucht besorgen.
Zum Beispiel sowas: https://www.ebay-kle...e/505397168-172-2968
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX V779 Biamping und Bass
daribla am 11.08.2016  –  Letzte Antwort am 11.08.2016  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V779
gohsth am 26.05.2016  –  Letzte Antwort am 18.06.2016  –  5 Beiträge
RX-V779 ein paar Fragen zum Sound
leonkam am 13.05.2016  –  Letzte Antwort am 14.05.2016  –  4 Beiträge
CANTON GLE 490 an Yamaha Rx-v 765
TVG177 am 14.10.2009  –  Letzte Antwort am 15.10.2009  –  9 Beiträge
Yamaha RX-V779 SPDIF Delay
BlueMöhre am 05.10.2015  –  Letzte Antwort am 17.11.2015  –  2 Beiträge
Yamaha RX-V500D mit Canton GLE 490
tosamar am 03.11.2014  –  Letzte Antwort am 12.11.2014  –  6 Beiträge
Yamaha RX-V663 und Canton GLE Serie
natreen am 16.05.2009  –  Letzte Antwort am 21.05.2009  –  8 Beiträge
Yamaha RX-V779 - Fragen zum Basspegel
Marcel-Do am 01.01.2016  –  Letzte Antwort am 01.01.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V779. Wie funktioniert das genau
DrDuliddel am 04.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V779 4K
Orlando65 am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 10.10.2016  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Aktuelle Aktion

HiFi-Forum Adventskalender Widget schließen

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder833.448 ( Heute: 22 )
  • Neuestes Mitgliedbluefirebird
  • Gesamtzahl an Themen1.389.109
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.452.207

Hersteller in diesem Thread Widget schließen