Yamaha receiver gibt kein UHD

+A -A
Autor
Beitrag
mistral2
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Okt 2017, 13:04
Hallo,
ich habe den Yamaha RX-V671

Jetzt habe ich neue HDMI Kabel dran die UHD fähig sind. Er gibt zwar Ton aber kein UHD in der Anzeige oder bei den Einstellungen im Media Receiver 401.

Muss da etwas eingestellt werden oder macht er es nicht?
Danke für die Hilfe
steelydan1
Inventar
#2 erstellt: 11. Okt 2017, 21:14
Hallo

Der RX-V671 kann keine UHD/4k-Signale verarbeiten, dazu ist er viel zu alt.
Du musst den Media Receiver 401 (und alle anderen Zuspieler die 4k übertragen) deshalb folgendermaßen verkabeln:
Für das Bild per HDMI-Kabel vom Media Receiver 401 direkt zu deinem 4k-TV
Für den Ton per optischem Digitalkabel(Toslink) vom Media Receiver 401 direkt zum Yamaha RX-V671


[Beitrag von steelydan1 am 11. Okt 2017, 21:15 bearbeitet]
mistral2
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 12. Okt 2017, 08:07
Danke. habe ich bereits getan. Nur sieht es so aus, dass ich im TV immer den Ton Stumm schalten muss. Es kann dann ziemlich nervig sein, wenn unten immer steht Stumm geschaltet. Gibt es da noch eine Möglichkeit?
Fuchs#14
Inventar
#4 erstellt: 12. Okt 2017, 08:09
Lautstärke nicht stumm schalten sondern auf 0 runterregeln oder neuen AVR kaufen


[Beitrag von Fuchs#14 am 12. Okt 2017, 08:10 bearbeitet]
mistral2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Okt 2017, 09:40
Das wäre meine nächste Frage gewesen. Welcher kämme da in Frage oder ein Tipp von dir?
Fuchs#14
Inventar
#6 erstellt: 12. Okt 2017, 09:44
steelydan1
Inventar
#7 erstellt: 12. Okt 2017, 10:55
Es sollte auf jeden Fall ein Modell aus 2016 oder 2017 sein, welches von Haus aus oder per Firmware-Update für die aktuellen UHD-Spezifikationen incl. HDR10, DolbyVision und HLG fit ist.
Wenn du bei Yamaha bleiben willst z.B. ein RX-V681 oder 683, interessante Alternative wäre der Denon AVR-X1400H.


[Beitrag von steelydan1 am 12. Okt 2017, 10:56 bearbeitet]
mistral2
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Okt 2017, 11:17
Oh je. Die Auswahl ist groß
Fuchs#14
Inventar
#9 erstellt: 12. Okt 2017, 11:23
Das sind noch nicht alle
steelydan1
Inventar
#10 erstellt: 12. Okt 2017, 11:59
Nö, ist nicht so schwer. Wir kennen die aktuellen Topgeräte aus eigener Erfahrung und Recherche ganz gut.

Wenn du bei Yamaha bleiben willst (gewohnte Bedienung, Optik, Qualität, Klangprogramme, usw.) nimm den RX-V681. Der neuere 683 kann nichts erwähnenswertes mehr oder besser, ist aber noch deutlich teurer.
Wenn du mal was anderes ausprobieren willst, mit Audyssey-Einmessung statt YPAO, dann ist der Denon X-1400H die richtige und sogar etwas preisgünstigere Alternative.
Ziehst du einen flachen Slim-Line AVR in Betracht bist du beim Marantz NR1607 genau richtig.
mistral2
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 12. Okt 2017, 13:28

steelydan1 (Beitrag #7) schrieb:
Es sollte auf jeden Fall ein Modell aus 2016 oder 2017 sein, welches von Haus aus oder per Firmware-Update für die aktuellen UHD-Spezifikationen incl. HDR10, DolbyVision und HLG fit ist.
Wenn du bei Yamaha bleiben willst z.B. ein RX-V681 oder 683, interessante Alternative wäre der Denon AVR-X1400H.

Das hast du weiter oben geschrieben. Ich muss wirklich sicher sein das, das dann geht.
Denon glaube ich wäre schon eine Sache. Nein, Yamaha ist kein muss. Ihr kennt euch da aber besser aus
steelydan1
Inventar
#12 erstellt: 12. Okt 2017, 18:32
Ich habe dir nur Modelle genannt bei welchen das gesichert ist.
HDR(10) pass trough können alle 3 von Hause aus.
Marantz NR1607 und Denon AVR-X1400H können mit der aktuellen Firmware-Version von Ende September/Anfang Oktober auch DV und HLG.
Bei Yamaha RX-V681 und 683 fehlt aktuell noch DV und HLG. Kommt per Firmwareupdate bis Ende des Jahres.
https://europe.yamaha.com/en/news_events/2017/rxa_update.html
mistral2
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 12. Okt 2017, 19:11
Ich tendiere zum Denon AVR-X1400H
Habe aber gerade gesehen da gibt es ab dem 20. okt den x 2400h. Der ist glaube ich noch ein taken besser. oder.
Wenn nicht nehme ich den x 1400h der müsste auch vollkommen reichen
steelydan1
Inventar
#14 erstellt: 12. Okt 2017, 19:37
Den X2400H gibts genau wie den X1400H seit Anfang Juni.
Im Klang und den relevanten Features wirst du zwischen den beiden Modellen keinen Unterschied hören bzw. feststellen.
Die Unterschiede bei den Anschlüssen (kann relevant sein wenn man sehr viele Zuspieler oder 2 Bildgeräte anschlissen will) und der max. Ausgangsleistung (unrelevant, beide haben genug davon) kannst du ja selbst nachlesen.
https://geizhals.de/?cmp=1626649&cmp=1626779


[Beitrag von steelydan1 am 12. Okt 2017, 19:40 bearbeitet]
mistral2
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 12. Okt 2017, 19:45
stimmt habe mal nach gelesen eben. Also x 1400
mistral2
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 13. Okt 2017, 15:41
Bitte nicht lachen. Jetzt nehme ich doch den x 2400h. Man kauft nur einmal für die nächsten jahre. Oder?
Fuchs#14
Inventar
#17 erstellt: 13. Okt 2017, 15:49
Mit welcher Begründung? Du kannst kaufen was du willst, ist ja dein Geld
mistral2
Ist häufiger hier
#18 erstellt: 13. Okt 2017, 18:04
Habe ihn mir für Morgen bei Saturn reservieren lassen. Nun freue ich mich
danke an alle für die nette Hilfe und Beratung.
steelydan1
Inventar
#19 erstellt: 13. Okt 2017, 20:47

Fuchs#14 (Beitrag #17) schrieb:
Mit welcher Begründung?

3x darfst du raten wenn er bei Saturn war.
Man hat ihm erzählt das teurere Modell klingt natürlich viel besser und ein paar Watt mehr muss man unbedingt haben.
mistral2
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 14. Okt 2017, 06:51
Nein hat man nicht. Ich habe dort angerufen, weil auf der Page steht nicht vorhanden. Ich habe mich auf die Diskussionen hier beschränkt. Das hört sich ja an, als wäre es dir nicht recht.
Fuchs#14
Inventar
#21 erstellt: 14. Okt 2017, 06:59
Was hat dich denn dazu bewegt den 2400er zu nehmen? Nicht das das so schlimm wäre, es wäre nur interessant zu erfahren warum.
mistral2
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 14. Okt 2017, 07:10
Mich hat nicht großartiges dazu bewegt. Aus dem Bauch raus. Gut ich fahre dann mal hin. Vielleicht komme ich da mit dem 1400 zurück
der_mArKuZZZ
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 14. Okt 2017, 23:33


Es geht doch nichts über fundierte Kaufentscheidungen.


[Beitrag von der_mArKuZZZ am 14. Okt 2017, 23:36 bearbeitet]
mistral2
Ist häufiger hier
#24 erstellt: 15. Okt 2017, 06:44
Ich kann nur sagen der 2400 ist klasse. Dax einstellen ist natürlich sehr zeit intensiv. Danke an alle für die Tipps. Einen schönen Sonntag euch allen
std67
Inventar
#25 erstellt: 15. Okt 2017, 08:24
Und welches Feature das der 1400 hat bietet dir der 2400 nun?
Fuchs#14
Inventar
#26 erstellt: 15. Okt 2017, 08:36

std67 (Beitrag #25) schrieb:
Und welches Feature das der 1400 hat bietet dir der 2400 nun?

das er NICHT hat
std67
Inventar
#27 erstellt: 15. Okt 2017, 08:40
natürlich
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Rx-a 2050 und sky UHD Receiver Problem
Alex1010 am 14.10.2016  –  Letzte Antwort am 16.10.2016  –  13 Beiträge
Yamaha RX-V475 und Sky UHD Wiedergabe
PhoenixDH am 10.10.2016  –  Letzte Antwort am 08.09.2017  –  10 Beiträge
Ton-Störungen seit neuem SKY UHD Receiver
m11-deluxe am 23.04.2017  –  Letzte Antwort am 22.10.2017  –  4 Beiträge
Yamaha Receiver 479
martin0815100 am 22.12.2015  –  Letzte Antwort am 22.12.2015  –  3 Beiträge
Yamaha Receiver + Rekorder Kein Bild
myriella am 31.05.2010  –  Letzte Antwort am 24.06.2010  –  7 Beiträge
Yamaha RX-V571 gibt kein Bild mehr aus!
kingoverlord1 am 26.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.05.2015  –  8 Beiträge
Receiver gibt kein Signal Weiter wenn Digitaleingang gewählt
BASSINVADER am 07.08.2013  –  Letzte Antwort am 07.08.2013  –  3 Beiträge
A/V-Receiver gibt kein Signal an Subwoofer!
PowerChewbacca am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  10 Beiträge
Yamaha RX-V683 kein Bild via HDMI
mcland am 09.09.2017  –  Letzte Antwort am 10.09.2017  –  8 Beiträge
kein Ton bei Yamaha Av Receiver
pitdimension5150_ am 11.10.2015  –  Letzte Antwort am 11.10.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2017

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder829.132 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedACS-1991
  • Gesamtzahl an Themen1.386.908
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.415.288

Hersteller in diesem Thread Widget schließen