Yamaha V6A Nachfolger von RX-V685 Rückschritt?

+A -A
Autor
Beitrag
ReDennis
Neuling
#1 erstellt: 12. Mrz 2022, 18:25
Hallo zusammen,
ich bin "stolzer" Besitzer eines V6A aber ich werde noch nicht ganz warm damit.

Ich hatte vorher einen RX-V685. Das einzige Manko war der fehlende 4k 120hz passthrough. Deshalb wollte ich auf den V6A aufrüsten, muss aber folgendes feststellen.

1.) Das Menü/Setup reagiert ziemlich träge auf Eingaben der Fernbedienung.
2.) Die nützlichen Hinweise und Erklärungen der Einstellungen auf dem TV, bzw die bebilderte Darstellung der Einstellungen fehlen und lassen sich nicht einschalten.
3) die Yamaha AV Controller App funktioniert nicht mehr. Das war das Highlight des V685. Alle Einstellungen wunderbar dargestellt. Man hatte Zugriff auf das balance board und konnte die Musik quasi im Raum verschieben. Jetzt wird man mit der App zu musiccast weitergeleitet und dort muss man die Einstellungen suchen. Das Balance Board ist dort gar nicht zu finden.

Alles in einem bin ich enttäuscht vom Nachfolgemodell und möchte ihn nur behalten da er 4k und 120hz unterstützt.

Wie sind eure Erfahrungen? Habe ich etwas übersehen bzw ist die Kritik unfair?

Ich würde sehr gerne eure Einschätzung wissen. Vielen Dank.
fplgoe
Inventar
#2 erstellt: 13. Mrz 2022, 06:29
Kurze Antwort auf Deine Headline? JA...

Bis auf 4k@120Hz (ggf. VBR/ALLM etc.), also eben die neuen HDMI 2.1-Features, wäre der 685er für mich immer das bessere Gerät.

Und über das Design will ich jetzt hier lieber nichts sagen, ohne meinen Anwalt.
luedo1
Stammgast
#3 erstellt: 13. Mrz 2022, 10:31

ReDennis (Beitrag #1) schrieb:


Alles in einem bin ich enttäuscht vom Nachfolgemodell .

Der RX-V6A ist kein direkter Nachfolger vom 685, eher eine Mischung aus 585 und 685 mit neuen Features. Hier mal ein Vergleich: https://www.zkelectr...a/yamaha-rx-v6a/usa/

Nicht erwähnt wird ein m.E. wichtiges Feature: die Option, die automatische YPAO Einmessung zu kopieren und manuell zu verfeinern. Musst du natürlich selbst wissen, welche Features du benötigst und welche nicht.

Grüße, Roland
Passat
Moderator
#4 erstellt: 13. Mrz 2022, 18:50
Ich hätte den 685 behalten und die Geräte, die 120 Hz, 4k haben, direkt am TV angeschlossen und den Ton per eARC an den 685 geleitet.

Bis auf die HDMI 2.1-Fetures ist der 685 in allen Belangen, inkl. der Verarbeitung, das bessere Gerät.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 13. Mrz 2022, 18:53 bearbeitet]
ReDennis
Neuling
#5 erstellt: 13. Mrz 2022, 20:20
Danke für die Antwort. Deinen Vorschlag hatte ich damals schon so umgesetzt, leider gab es dann ca. alle 10s Tonruckler.
Woher weißt du das mit der besseren Verarbeitung?
Gruß, Dennis
ReDennis
Neuling
#6 erstellt: 13. Mrz 2022, 20:37
Was wäre denn eine vernünftige Alternative? Evtl der Denon AVR-X2700H DAB?

4k/120hz ist mir wichtig und ein 5.1.2 Betrieb mit Dolby Atmos.
Preislich sollte das in etwa wie der V6A sein, um die 800.

Ich bin für Vorschläge sehr dankbar.
Fuchs#14
Inventar
#7 erstellt: 13. Mrz 2022, 20:43
Dafür reicht auch ein X1700
Passat
Moderator
#8 erstellt: 13. Mrz 2022, 21:07

ReDennis (Beitrag #5) schrieb:
Woher weißt du das mit der besseren Verarbeitung?


Ich habe den V6A mal beim HiFi-Händler befingert.
Lautstärkeregler und Quellwahlrad sindausbilligem Platik undzudem scharfkantig.
Ich hätte mir fast die Finger dran geschnitten!
Zudem ist die Front aus biligem Plastik und nicht einmal passgenau.

Selbst ein 385 ist besser verarbeitet, obwohl auch der eine Plastikfront hat.
Da gibt's nämlich keine scharfen Kanten und das Plastik ist auch Passgenau.

Grüße
Roman


[Beitrag von Passat am 13. Mrz 2022, 21:08 bearbeitet]
Papierkorb
Inventar
#9 erstellt: 16. Mrz 2022, 19:05

Passat (Beitrag #4) schrieb:
Ich hätte den 685 behalten und die Geräte, die 120 Hz, 4k haben, direkt am TV angeschlossen und den Ton per eARC an den 685 geleitet.

Bis auf die HDMI 2.1-Fetures ist der 685 in allen Belangen, inkl. der Verarbeitung, das bessere Gerät.

Grüße
Roman


So habe ich das mit meinem 1050 umgesetzt, der hat auch noch das gute alte PLII.
Der wird so schnell auch nicht ersetzt
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
RX-V585/V685/V4A/V6A Fragen
cumika am 29.10.2020  –  Letzte Antwort am 15.09.2021  –  18 Beiträge
Yamaha rx v6a Problem?
Dimking am 30.01.2021  –  Letzte Antwort am 01.02.2021  –  3 Beiträge
Yamaha RX V685 Bass
Kleen am 14.02.2020  –  Letzte Antwort am 05.03.2020  –  18 Beiträge
Yamaha RX-V685 Frequenzbänder
KlipschKino am 04.06.2019  –  Letzte Antwort am 29.05.2020  –  6 Beiträge
yamaha rx v685 fehler?
IX81 am 24.04.2020  –  Letzte Antwort am 25.04.2020  –  13 Beiträge
Problem mit Yamaha RX-V6A ?
acdcfreak am 29.11.2020  –  Letzte Antwort am 13.06.2021  –  11 Beiträge
Einrichtung des Yamaha RX-V6a
TimxxL am 26.01.2021  –  Letzte Antwort am 01.02.2021  –  19 Beiträge
Yamaha RX-V685
fexo am 08.11.2018  –  Letzte Antwort am 30.09.2021  –  104 Beiträge
Yamaha RX-V685
mekkiandy am 27.12.2018  –  Letzte Antwort am 28.12.2018  –  3 Beiträge
Yamaha RX-V685 Einmessung
Exeldom am 09.05.2019  –  Letzte Antwort am 15.05.2019  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2022

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder918.513 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedBars
  • Gesamtzahl an Themen1.535.684
  • Gesamtzahl an Beiträgen21.220.619

Hersteller in diesem Thread Widget schließen