Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Zuviele Verbraucher an -> Anlage rauscht

+A -A
Autor
Beitrag
schlang
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 23. Feb 2009, 23:13
Servus, ich habe das Problem dass wenn in meiner Wohnung zuviele Verbraucher an sind meine Anlage rauscht. Allerdings nur bei manchen Zuspielern, nicht bei allen.

Woher kommt das? Kann man was dagegen tun?
jopetz
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2009, 17:57

schlang schrieb:
Kann man was dagegen tun?

Einige Verbraucher ausschalten.

Im Ernst: Wahrscheinlicher ist, dass es ein bestimmter 'Verbraucher' ist, der verantwortlich ist -- übliche Verdächtige sind z.B. Lampen mit Dimmern oder Energiesparlampen. Wenn es ein solches 'Problemgerät' gibt, ist es am einfachsten, dieses auszutauschen oder eben beim Musikhören auszuschalten.

Welche Zuspieler sind den betroffen und welche nicht? Liegen vielleicht Signalkabel parallel zu Stromkabeln, so dass es einstreuen könnte?


Jochen
dani58
Neuling
#3 erstellt: 02. Mrz 2009, 16:31
Hallo,
hier passt mein Problem auch ganz gut hin:

Unsere neue Energiesparleuchte mit Dimmer stört den Radioempfang auch sehr!
Es rauscht und der Sendersuchlauf funktioniert nicht mehr.
Könnte da ein Entstörfilter helfen?
Sowas gibt es von hama (zum Zwischenstecken) oder als Steckdosenleiste. Hat jemand damit Erfahrungen?
Dani
jopetz
Inventar
#4 erstellt: 02. Mrz 2009, 16:40

dani58 schrieb:
Unsere neue Energiesparleuchte mit Dimmer stört den Radioempfang auch sehr!
Es rauscht und der Sendersuchlauf funktioniert nicht mehr.

Es ist definitiv die Lampe -- wenn diese aus ist, tritt das Problem nicht auf?

dani58 schrieb:
Könnte da ein Entstörfilter helfen?

'könnte?' -- Ja. Aber dass er es sicher tut, kann dir keiner garantieren (vor allem der nicht-mehr-funktionierende Sendersuchlauf klingt sehr seltsam).
Ist die Lampe in der gleichen Netzleiste? Dann würde ich es zunächst mal mit einer anderen Steckdose für die Lampe probieren...

dani58 schrieb:
Sowas gibt es von hama (zum Zwischenstecken) oder als Steckdosenleiste.

Diverse Filter gibt es in allen Preisklassen, von 10 bis 10.000 Euro (ok, vielleicht geringfügig übertrieben). Ob es tatsächlich in dem Fall was bringt muss man letztlich ausprobieren.

Ich würde mal in ein Elektro/Elektronik-Fachgeschäft, das Problem schildern, nach einer Lösung fragen und das Teil kaufen -- und wenn es nicht funktioniert, wieder hin tragen.


Jochen
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Anlage Rauscht plötzlich
BrOtY am 12.08.2006  –  Letzte Antwort am 14.08.2006  –  6 Beiträge
5.1 System rauscht
Fantomaster am 02.11.2005  –  Letzte Antwort am 06.11.2005  –  10 Beiträge
Behringer FBQ 1502 rauscht
what_the_hell am 11.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  4 Beiträge
2 Spannungsquellen (schaltbar) an einen Verbraucher?
jeti79 am 11.01.2012  –  Letzte Antwort am 13.01.2012  –  2 Beiträge
Tuner rauscht !!
orpheus63 am 05.05.2003  –  Letzte Antwort am 05.05.2003  –  11 Beiträge
Radio rauscht nur bei manchen Sendern
Moritz_ am 07.03.2009  –  Letzte Antwort am 09.03.2009  –  2 Beiträge
PS3 rauscht an AV-Receiver
fleX172 am 03.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  13 Beiträge
mein receiver rauscht
yawara am 04.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  4 Beiträge
Es rauscht die Linde
many am 18.12.2002  –  Letzte Antwort am 19.12.2002  –  7 Beiträge
LS rauscht! HILFE!
*BONOBO* am 11.08.2011  –  Letzte Antwort am 27.08.2011  –  17 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 50 )
  • Neuestes MitgliedKjelle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.241
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.799