Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Automatische Abschaltung überbrücken

+A -A
Autor
Beitrag
jaensn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Apr 2009, 10:44
Hi,

ich habe von Elektrik null Plan, daher brauche ich eure Hilfe. Ich habe einen Subwoofer von HECO, einen Vista 25A, oder so. Das Problem ist, dass sich das Teil recht schnell abschaltet, wenn mal 10 Minuten lang Musik ohne Bass läuft. Kommt dann wieder Bass, schaltet sich der Sub mit einem nervtötenden Knacken wieder ein. Ein unguter Zustand, daher wollte ich fragen, ob es irgendwie möglich ist, dass man diese automatische Abschaltung irgendwie überbrücken kann, so dass der Sub dauerhaft angeschaltet bleibt. Garantieverlust, etc. ist mir egal.

Vielen Dank für jede Hilfe!
Ingor
Inventar
#2 erstellt: 08. Apr 2009, 18:17
Hast du auch die Bedienungsanleitung genau studiert? Häufig kann man diese automatische Ausschaltung abschalten. Ansonsten kann man natürlich so etwas auch überbrücken. Leider stehen die Chancen schlecht, dass du das hinbekommst, ohne deinen Subwoofer zu himmeln. Daher wende dich an einen Fachmann oder Heco.
jaensn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 08. Apr 2009, 18:31
Danke dir. Abschaltung gibt es nicht, leider. Heco hab ich angeschrieben. Himmeln wär schlecht, mal gucken wie es weiter geht, die Bedienungsanleitung gibt leider mal gar nichts her.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 09. Apr 2009, 07:47
Hallo!

Hm, gibt es das überhaupt? Musik die 10 Minuten lang gar keine Baßanteile enthält?

Egal, zu deinem Problem, kannst du einen SAchaltplan deines Sub auftreiben? Oftmals ist in der Sekundärbeschaltung eine einfache Zeitkonstante verbaut die man mit einer Handvoll Bauteile ändern kann. Eventuell ist sogar eine Überbrückungsmöglichkeit vorgesehen die nicht dokumentiert ist.

Diese Stand-By Schaltungen werden von den Herstellern oft zugekauft und haben etliche unterschiedliche optionale Anschlüsse die je nach Modell entweder belegt sind oder nicht, somit stehen die Chancen 50-50 das man recht einfach etwas ändern kann.

MFG Günther
Ingor
Inventar
#5 erstellt: 09. Apr 2009, 18:13
Ja, es gibt z.B. bei klassischer Musik lange Strecken während dessen der Subwoofer nicht benötigt wird.

Das diese Schaltung nicht abzuschalten ist, ist wirklich ärgerlich. Wenn du etwas Ahnung von der Materie hättest, könntest du im Gerät schauen, ob ein Relais verbaut wurde, dass die Endstufe ein und aus schaltet. Dieses Relais könntest du problemlos überbrücken. Ohne Anhnung hast du nachher die falschen Brücken angebracht und der Verstärker ist im Eimer.
germi1982
Moderator
#6 erstellt: 09. Apr 2009, 19:18

jaensn schrieb:
...schaltet sich der Sub mit einem nervtötenden Knacken wieder ein...



Das zeugt schon mal von schlecht durchdachtem Gerät. Schon vor über 30 Jahren hat man wegen dem Knacken eine Einschaltverzögerung in die Verstärker und Anlagen eingebaut um genau diesen nervtötenden "Knack" zu vermeiden...es gibt übrigens auch einen Ausschaltknack durch sich entladende Kondensatoren, wie siehts denn da aus?


[Beitrag von germi1982 am 09. Apr 2009, 19:19 bearbeitet]
jaensn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 09. Apr 2009, 19:22
Den Ausschalt-Knack hab ich mittlerweile leider auch schon bemerkt... echt beschämend, was man für 250 Teuro so geboten bekommt, heutzutage. Heco hat sich auch noch nicht gemeldet...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Automatische Umschaltung
wertzug am 19.08.2004  –  Letzte Antwort am 20.08.2004  –  3 Beiträge
Aussetzer von Bass? Hilfe!
jbl-fan-91 am 30.03.2008  –  Letzte Antwort am 01.04.2008  –  7 Beiträge
Schon wieder Fragen wegen Sub
Ace-dude am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  2 Beiträge
SB 15 230 SUB => Ohne Funk benutzen?
MrMegaBass am 06.01.2013  –  Letzte Antwort am 23.10.2015  –  9 Beiträge
knacksen im Sub - schalterprellen verantwortlich
Cheater2 am 11.01.2006  –  Letzte Antwort am 17.01.2006  –  18 Beiträge
Sub abklemmen
milchschnittae am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 31.05.2004  –  3 Beiträge
Heco Subwoofer defekt
virtuell1 am 09.09.2004  –  Letzte Antwort am 09.09.2004  –  2 Beiträge
Receiver schaltet sich von alleine aus.
savier016 am 06.05.2006  –  Letzte Antwort am 07.05.2006  –  8 Beiträge
Knacken der Boxen durch Kühlschrank
dasding am 13.03.2012  –  Letzte Antwort am 22.03.2012  –  11 Beiträge
Verstärker ohne Bass
berbel97 am 08.09.2013  –  Letzte Antwort am 08.09.2013  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Dali
  • Marantz

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedNathing
  • Gesamtzahl an Themen1.345.667
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.645