Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Wichtigkeit der Audioquelle

+A -A
Autor
Beitrag
dmbartender
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 19. Apr 2009, 12:23
Hallo alle, bin so ziemlich ein noobie was heim hi fi angeht, und bau mein erstes System zusammen.

Ich habe ein gebrauchten Pioneer VSX-915, und B&W DM602s zugelegt. Audioquelle ist ein billige Phillips DVD-spieler, oder FM Tuner, oder Laptop analog angeschlossen.

Ich habe nur sehr positive Bewertungen um die DM602s gelesen, und glaube daß die ein wirklich gute LS sind. Ausserdem sollte der Pioneer 100 watt ausgeben. Allerdings kommt es mir so vor, als ob der ganze Soundstage ziemlich schwach klingt. Zu wenig bass, und einfach nicht voll.

Kann das daran liegen, daß ich ein billiges Phillips dvd spieler benutze? Ich habe den mit digital koax an den Pioneer angeschlossen. Weil digital ist digital, habe ich gemeint, daß der Klang dann nur vom Pioneer abhängig wäre, und nicht mehr der Phillips. Oder habe ich falsch? Wenn ich nicht unkorrekt bin, und wenn digital ist gleich digital, wie können die Hersteller der Preis für ein CD-spieler für 200-300€ rechtfertigen?

Wenn ich mein Laptop anschliessen, klingt der Soundstage eigentlich ziemlich gut bei einer guten Aufnahme, obwohl der Analogsignal vom PC schwach ist, und ich muss den Pioneer wirklich aufdrehen.

Mit einige Sender am FM radio, klingt der Sound wiederrum ziemlich voll.
cr
Moderator
#2 erstellt: 20. Apr 2009, 02:01
Beachten, ob beim DVD-Player alle Effekt(hascherei)-Progamme deaktiviert sind, zB Kompression für laute Umgebung/Nacht etc., Stimmanhebung ....
dmbartender
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 20. Apr 2009, 07:15
Ja, ich habe alle Einstellungen kontrolliert. Müsste alles passen. Bin trotzdem enttäuscht. Muss noch weiter suchen...
Kobe8
Inventar
#4 erstellt: 20. Apr 2009, 07:55
Gude!

Liegt es vielleicht daran, dass am Laptop Loudness oder ein EQ drin ist?

Gruß Kobe
Rhabarberohr
Inventar
#5 erstellt: 20. Apr 2009, 08:08
Hallöchen,

... ich könnte mir schon vorstellen, dass Dein DVDP ne Schwachstelle darstellt. Als ich mal meinen Denon 2910 "zur Kur" schicken musste, wollte ich in der Übergangszeit mit einem SEG-DVD-Player Musik hören (war ein give-away beim Handyvertrag). Dieser Billig-Player konnte offenbar einige Frequenzen nicht ordentlich widergeben und der Sound war grottenschlecht. Die Lösung war dann die PS2 !!! Hier ging der Sound i.O. !!!

greetz,
thorsten
dmbartender
Schaut ab und zu mal vorbei
#6 erstellt: 20. Apr 2009, 10:08
Aber hast du den SEG-DVD-Player digital oder analog angeschlossen? Ich habe mein billiges DVD Player digital angeschlossen. Daher würde ich irgendwie meinen, daß es dann nicht mehr auf den DVD Player ankommt, sondern der DAC des Receivers. Aber vielleicht habe ich da falsch. Ich habe leider keinen wirklichen CD Player zum testen.
cr
Moderator
#7 erstellt: 20. Apr 2009, 10:39
Wenig beachtetes Dauerthema ist die bitidentische Ausgabe, auf der daher immer herumreite.
Viele Geräte geben nicht bitidentisch aus, sondern lassen den Datenstrom durch einen Prozessor für das Sound-Enhancement (Bass-Boost, Super-wide, Kompression). Wenn dieser Prozessor nicht völlig deaktivierbar ist, dann kommt eben auch digital was anderes raus.
Umgekehrt kann ich nicht glauben, daß der Philips wirklich einen gravierenden Mangel hat (bei so billigen wie SEG schon).
Ich vermute daher nach wie vor, daß es bei irgendeiner Einstellung hakt, die geändert gehört (könnte auch am Receiver sein: Das was gut klingt, kommt ja analog rein, oder?).
Leih dir ev. zum Testen einen CDP aus (digital anschließen), dann weißt du, ob die Einstellung am Receiver oder am DVD-Player nicht paßt.
Rhabarberohr
Inventar
#8 erstellt: 20. Apr 2009, 10:52
Wie ich den ollen SEG-Player angeschlossen habe, weis ich net mehr so recht (schätze aber analog) die PS2 definitiv per Toslink.
Ich würde genau so vorgehen, wie es " cr " beschreibt, das schafft Sicherheit.

Und falls es am Philips liegt, kannst ihn ja einer Freundin schenken - Mädels interessiert meistens nur die Farbe des Players ....

Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Empfangsprobleme (FM) bei PIONEER SX-702 RDS
Django8 am 27.02.2013  –  Letzte Antwort am 27.02.2013  –  4 Beiträge
Anschluß einer Audioquelle an 3 Verstärker???
boxxers am 09.12.2005  –  Letzte Antwort am 09.12.2005  –  6 Beiträge
keine audioquelle wählbar!!alles läuft gleichzeitig! hilfe!!!
kadioram am 20.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  6 Beiträge
Ich bau mir ein Verstärker und....
micha_D. am 20.05.2004  –  Letzte Antwort am 22.05.2004  –  22 Beiträge
Pioneer VSX-405 RDS schaltet sich selbstätig aus - und auch wieder ein!
Bitseeker am 25.05.2006  –  Letzte Antwort am 28.05.2006  –  2 Beiträge
Neu oder gebraucht und was ?
front am 20.04.2003  –  Letzte Antwort am 30.04.2003  –  21 Beiträge
Rauschen/Piepen der LS
-steff92- am 19.02.2013  –  Letzte Antwort am 19.02.2013  –  12 Beiträge
HK 3250 : Tuner stumm bei Fernseher Ein ! ? ? ?
armindercherusker am 08.08.2008  –  Letzte Antwort am 08.08.2008  –  4 Beiträge
Seltsame Sache mit FM-Empfang
myrgatroyd am 15.04.2008  –  Letzte Antwort am 17.04.2008  –  8 Beiträge
Immer so ein summen!!!
leeamd am 07.03.2006  –  Letzte Antwort am 08.03.2006  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Elektronik Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Denon
  • Klipsch
  • Heco
  • Onkyo
  • Marantz
  • Dali

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 23 )
  • Neuestes Mitgliedashehalen
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.603